Zenith Collection: Exklusives Finale für den Rolls-Royce Ghost

Rolls-Royce | 15.08.2019 von 0

Über Absatz und Verkaufszahlen redet man bei einer von Exklusivität lebenden Marke wie Rolls-Royce eigentlich nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Doch in letzter …

Über Absatz und Verkaufszahlen redet man bei einer von Exklusivität lebenden Marke wie Rolls-Royce eigentlich nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Doch in letzter Zeit gab es diverse Rekorde, die auch aus Sicht der Novelmarke nicht unerwähnt bleiben dürfen. An die Seite der aktuellen Absatz-Rekorde, die vor allem auf das Konto der mit dem Luxus-SUV Cullinan entscheidend vergrößerten Modellpalette gehen, tritt nun die Präsentation eines speziellen Sondermodells – das ebenfalls einen Absatzerfolg feiert.

Denn der Hintergrund der Rolls-Royce Ghost Zenith Collection ist eine Erfolgsgeschichte, die bereits vor fast einem Jahrzehnt begonnen hat. Damals ging der Rolls-Royce Ghost als neues Einstiegsmodell unterhalb des Phantom an den Start und nutzte dafür einige Teile der damaligen 7er-Reihe F01. Heute ist der Ghost nicht nur ein bestens etabliertes Modell inklusive gestreckter Extended Wheelbase-Version und den zweitürigen Ablegern Wraith und Dawn, er ist in den zehn Jahren seit seinem Marktstart auch zur weltweit erfolgreichsten Rolls-Royce Baureihe aufgestiegen. Wie die Briten mitteilen, hat er auch großen Anteil am inzwischen auf 43 Jahre gesunkenen Durchschnittsalter der Kundschaft.

Zur Feier des Erfolgs fährt die Rolls-Royce Ghost Zenith Collection alles auf, was im individuellen Bespoke-Programm zu haben ist. Dabei schließt sich der Kreis zum Beginn der aktuellen Ghost-Geschichte, denn die Zenith Collection greift mit vielen Details das Concept Car 200EX auf, das 2009 als Vorschau auf das Serienmodell präsentiert wurde. Das unumstrittene Highlight ist eine Plakette auf der Mittelkonsole, die aus der eingeschmolzenen Spirit of Ecstasy des 200EX geformt wurde.

Genau wie beim Finale der letzten Phantom-Generation ist auch die Ghost Zenith Collection nur in zweifarbiger Lackierung erhältlich. Auf den offiziellen Fotos sehen wir die Kombinationen Iguazu Blue mit Andalusian White, Premiere Silver mit Arctic White sowie Bohemian Red mit Black Diamond. Da die ersten Exemplare der letzten 50 Rolls-Royce Ghost bereits gebaut werden, dürften längst alle Mitglieder der Zenith Collection einen Kunden haben. Wer die Chance verpasst hat, darf sich allerdings trösten: Im Lauf des nächsten Jahres dürfte die nächste Generation der Luxuslimousine präsentiert werden, um die Erfolgsgeschichte des Ghost fortzuschreiben.

Torsten Müller-Ötvös (Vorstandsvorsitzender von Rolls-Royce Motor Cars): „Die Ghost Zenith Collection bietet eine völlig zukunftsweisende Studie der einzigartigen Eigenschaften, die Ghost zur fortschrittlichsten Super-Luxus-Limousine aller Zeiten gemacht haben. Diese einzigartige Sammlung bietet Kunden der Marke die seltene Gelegenheit, ein Auto zu besitzen, das wirklich an unsere Zeit erinnert. Ghost ist der erfolgreichste Rolls-Royce aller Zeiten und die Zenith-Kollektion markiert einen wichtigen Meilenstein in unserer jüngeren Geschichte.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden