Reputations-Index: Noch-BMW-Chef Krüger bester Auto-Boss

News | 19.07.2019 von 0

Wenn es in den letzten Wochen um den scheidenden BMW-Chef Harald Krüger ging, waren gute Nachrichten eher die Ausnahme. In einer Zeit, in der immer …

Wenn es in den letzten Wochen um den scheidenden BMW-Chef Harald Krüger ging, waren gute Nachrichten eher die Ausnahme. In einer Zeit, in der immer mehr Menschen zu kategorischen Schwarz-Weiß-Urteilen zu neigen scheinen, sind Auto-Manager genau wie Politiker entweder großartig oder völlig inkompetent – in jedem Fall scheint in einigen Köpfen immer weniger Raum für differenzierte Beurteilungen zu sein.

Dass es auch anders geht, zeigt der CEO-Reputationsindex der Dr. Doeblin Gesellschaft für Wirtschaftsforschung. Bei der im Juni 2019, also vor Bekanntwerden der Rücktritts-Pläne von Harald Krüger, durchgeführten Studie wurden Wirtschafts-Journalisten nach ihrer Einschätzung aller DAX-CEOs gefragt. Den Spitzenplatz sicherte sich dabei Siemens-Chef Joe Kaeser vor Carsten Spohr von der Lufthansa, aber auf dem dritten Rang und als mit Abstand bester Vertreter der Automobilindustrie kommt bereits Harald Krüger.

Auf dem sechsten Rang landet der neue Daimler-Chef Ola Källenius, der natürlich noch nicht so profiliert wie sein Vorgänger Dieter Zetsche ist. Der frühere Daimler-Boss, der seinen Posten vor wenigen Monaten geräumt hat und auch von BMW humorvoll verabschiedet wurde, lag in den letzten beiden Ausgaben der halbjährlich durchgeführten Studie auf dem ersten Platz. Erst auf dem neunten Rang kommt der ehemalige BMW-Vorstand und heutige VW-Chef Herbert Diess.

Anders als die 66 Wirtschafts-Journalisten werden Reputation und Kompetenz der CEOs von der Bevölkerung eingeschätzt: Bei einer im gleichen Zeitraum durchgeführten Studie mit 1.005 Befragten landete VW-Chef Diess auf dem ersten Rang, während sich Harald Krüger und Joe Kaeser den zweiten Platz teilen. Der noch relativ unbekannte Daimler-Chef Källenius landet bei der Bevölkerung auf dem neunten Rang.

Bereits zum 16. August 2019 wird Oliver Zipse als Nachfolger von Harald Krüger Vorstandsvorsitzender der BMW AG. Genau wie sein Vorgänger wechselt auch Zipse von der Rolle des Produktions-Vorstands auf den Chef-Sessel.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden