Gegen den Trend: BMW steigert weltweiten Absatz im Mai 2019

News | 13.06.2019 von 2

Dem schwierigen Umfeld zum Trotz konnte die BMW Group ihren weltweiten Absatz im Mai 2019 relativ deutlich steigern. Besonders die Kernmarke BMW stemmt sich mit …

Dem schwierigen Umfeld zum Trotz konnte die BMW Group ihren weltweiten Absatz im Mai 2019 relativ deutlich steigern. Besonders die Kernmarke BMW stemmt sich mit einem Plus von 4,6 Prozent und insgesamt 181.888 Einheiten gegen den Trend im Premium-Segment, der derzeit eher nach unten deutet. So konnte der Erfolg der Kernmarke auch den Absatz der BMW Group in den positiven Bereich drücken, obwohl die MINI-Verkaufszahlen 5,1 Prozent unter Vorjahr geblieben sind.

Seit Jahresbeginn liegt der Absatz von BMW 1,6 Prozent über dem Vorjahreszeitraum, die BMW Group liegt bei einem Plus von 0,8 Prozent und hat damit schon nach fünf Monaten die Millionen-Marke geknackt. Neben 872.367 BMW und 137.698 MINI tragen hierzu auch 2.028 Rolls-Royce bei, woran sowohl der neue Phantom als auch das erfolgreiche SUV Cullinan großen Anteil haben.

Absatztreiber bei BMW waren vor allem die X-Modelle: Die weltweiten Verkaufszahlen des X5 wuchsen im Mai um 10,2 Prozent, der X2 steigerte sich sogar um 33,1 Prozent, der X3 toppt diesen Wert mit einem Plus von 88,4 Prozent nochmals deutlich und beim X4 stehen sogar +92,5 Prozent zu Buche. Über alle X-Modelle liegt das Wachstum im Mai 2019 bei 30,3 Prozent. Mit insgesamt 82.425 Einheiten stehen sie für 45,3 Prozent des BMW-Absatzes.

Grundlage des BMW-Erfolgs ist die anhaltend starke Performance in China: 60.903 Einheiten entsprechen einer imposanten Steigerung um 32,8 Prozent auf dem größten Einzelmarkt des Unternehmens. Trotz einer deutlichen Steigerung in Deutschland hat es China damit erneut geschafft, für mehr Einheiten zu stehen als die folgenden Märkte Deutschland und USA zusammen.

Pieter Nota (Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Kunde, Marken und Vertrieb): “Dieses positive Absatzergebnis zeigt klar die Wirksamkeit unserer Modelloffensive. Im Mai konnten wir den Absatz erneut deutlicher als der Markttrend steigern und weitere Marktanteile hinzugewinnen. Besonders erfreulich ist die Entwicklung unserer neuen X Modelle mit einer Absatzsteigerung von über 30% im Mai. Auch der Absatz des i3 steigt gegen den üblichen Zyklus weiter und verzeichnete im Berichtsmonat ein Plus von 40%. Damit haben wir im Mai einen wichtigen Meilenstein erreicht: Wir konnten das 400.000ste elektrifizierte Fahrzeug seit der Einführung des i3 im November 2013 ausliefern.”

2 responses to “Gegen den Trend: BMW steigert weltweiten Absatz im Mai 2019”

  1. […] This Article is originally crawled from a non-English publicly available blog site article and then it translates into English language and automatically adds [source_link] right below this message to protect and give credits to its copyright owner. however, If the copyright owner believes MechCrunch has taken credit or violated his/her copyrights please follow this procedure. Source link […]

  2. […] Mercedes and Audi declines to report, had to, could the BMW Group global sales in may 2019 re-boost. As in April, can cope with the Munich so against the Trend and their market share in the […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden