Formel E: Rückstand von BMW-Pilot da Costa wächst in Paris

Motorsport | 27.04.2019 von 0

Schon die letzten Rennen liefen für BMW-Pilot António Félix da Costa nicht nach Plan und auch in Paris konnte der BMW-Pilot nicht wie erhofft um …

Schon die letzten Rennen liefen für BMW-Pilot António Félix da Costa nicht nach Plan und auch in Paris konnte der BMW-Pilot nicht wie erhofft um den Sieg kämpfen. Nach einem erwartungsgemäß schwierigen Qualifying musste da Costa vom 14. Rang ins Rennen gehen und versuchen, sich auf dem engen Kurs mit wenigen Überholmöglichkeiten irgendwie nach vorn zu arbeiten.

Zusätzliches Chaos brachten mehrere Regenschauer und viele Kollisionen, aber da Costa konnte sich heraushalten und fuhr zumindest auf den siebten Platz nach vorn. In der Fahrerwertung liegt da Costa nun mit 70 Punkten auf dem dritten Rang, elf Punkte hinter dem Führenden und Paris-Sieger Robin Frijns. Noch deutlich schlechter lief es erneut für Alexander Sims, der sein Rennen nach einem unverschuldeten Unfall vorzeitig beenden musste.

Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport): „Das Rennen war wie das Aprilwetter hier in Paris. Die 32 Runden haben so ziemlich alles geboten, was man sich an Turbulenzen vorstellen kann. Leider hat es Alexander Sims wieder mit einem unverschuldeten Unfall erwischt. Er hat im Moment eine harte Zeit und einfach nicht das Glück, einmal ein problemloses Rennwochenende zu erleben. António hat eine sehr reife Leistung gezeigt. Leider konnten wir im Qualifying bei schwierigen Bedingungen nicht den optimalen Speed aus dem Fahrzeug herausholen. Wie er sich dann aber im Rennen nach vorn gearbeitet und dabei jede Chance, die sich ihm durch Ausrutscher seiner Konkurrenten ergab, genutzt hat, war sehr stark. Die Punkte, die er dadurch gesammelt hat, können am Saisonende noch sehr wertvoll werden.“

António Félix da Costa (#28 BMW iFE.18, Qualifying-Ergebnis: 16. Platz, Rennergebnis: 7. Platz, FANBOOST-Voting: 2. Platz, Punkte: 70): „Ich denke, wir haben es wieder geschafft, ein kluges Rennen zu fahren, uns aus allen Turbulenzen herauszuhalten und wichtige Punkte zu sammeln, um im Rennen um den Titel zu bleiben. Wir hatten im Regen nicht den besten Speed, doch wir haben keine Fehler gemacht und uns dadurch im Rennen nach vorn gearbeitet.“

Alexander Sims (#27 BMW iFE.18, Qualifying-Ergebnis: 18. Platz, Rennergebnis: Ausfall, FANBOOST-Voting: 17. Platz, Punkte: 18): „Leider wieder ein enttäuschender Rennausgang für mich. Ich hatte mir vorgenommen, ein sauberes Rennen bis zum Ende zu fahren und mit einem guten Gefühl aus Paris abzureisen. Leider hat das nicht geklappt. Ich konnte nichts machen, als ich von hinten getroffen wurde. Das war eine sehr unglückliche Situation für mich.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden