BMW X4 M: Alle Bilder und Infos zum F98 mit bis zu 510 PS

BMW X3 M / X4 M | 13.02.2019 von 4

An der Seite des neuen Power-SUV X3 M F97 stürmt zeitgleich die Coupé-Version BMW X4 M F98 auf die große Bühne. Die beiden jüngsten Ausrufezeichen …

An der Seite des neuen Power-SUV X3 M F97 stürmt zeitgleich die Coupé-Version BMW X4 M F98 auf die große Bühne. Die beiden jüngsten Ausrufezeichen aus Garching nutzen praktisch identische Technik und unterscheiden sich anders als die braveren Varianten von X3 G01 und X4 G02 primär in den Punkten Design und Platzangebot.

Für den BMW X4 M F98 heißt das: Auch er wird vom neuen Biturbo-Reihensechszylinder S58 angetrieben, der mit 600 Newtonmeter der bisher drehmomentstärkste Serien-Sechszylinder der BMW-Historie ist. Wenn der 480 PS starke X4 M nicht genügt, steht Enthusiasten der 510 PS starke X4 M Competition zur Wahl.

BMW X4 M: Alle Bilder und Infos zum F98 mit bis zu 510 PS

Da selbst das Leergewicht der beiden Fahrzeuge laut Werksangabe exakt identisch ist, gibt es auch keine Unterschiede bei den offiziellen Beschleunigungswerten: Genau wie der X3 M knackt auch der BMW X4 M F98 die 100er-Marke nach 4,2 Sekunden, der 30 PS stärkere X4 M Competition schafft den Sprint auf 100 km/h innerhalb von 4,1 Sekunden. Immerhin sorgt die flachere Dachlinie des X4 für eine kleinere Stirnfläche und unterstützt damit die etwas bessere Aerodynamik, was dem SUV-Coupé bei höheren Geschwindigkeiten leichte Vorteile bringen könnte.

Genau wie der vermutlich marginal tiefere Schwerpunkt dürften diese Unterschiede aber höchstens im direkten Vergleich auffallen und in der Praxis so gut wie nie eine Rolle spielen. Viel prägender für das Erlebnis am Steuer dürfte der vollvariable und auf maximale Dynamik ausgelegte Allradantrieb M xDrive sein, der sowohl in X3 M als auch in X4 M für eine optimale Mischung aus Fahrspaß und Traktion sorgen soll.

Noch mehr als bei anderen Schwestermodellen aus Garching wird die Entscheidung zwischen X3 M und X4 M zur Geschmackssache, bei der nichts wichtiger als persönliche Vorliebe ist – nüchtern betrachtet genießt der X3 den Vorteil des größeren Platzangebots bei identischem Gewicht, aber das war für Kunden eines SUV-Coupés bekanntlich noch nie ausschlaggebend.

Auf Wunsch geht es auch (etwas) braver – so kommt die 480 PS starke “Basis-Variante” des BMW X4 M F98:

4 responses to “BMW X4 M: Alle Bilder und Infos zum F98 mit bis zu 510 PS”

  1. […] This Article is originally crawled from a non-English publicly available blog site article and then it translates into English language and automatically adds [source_link] right below this message to protect and give credits to its copyright owner. however, If the copyright owner believes MechCrunch has taken credit or violated his/her copyrights please follow this procedure. Source link […]

  2. Stefan says:

    Ich muss sagen, der BMW durchaus gelungen und optisch stimmig. Vom Design her wirkt jedoch der AMG-GLC 63 (S) Coupe um einiges brutaler und bulliger.
    Ist halt wieder die Frage ob man das möchte und was einem besser gefällt. Vom Design her BMW eher brav sportlich, der Mercedes eher krawallartig.
    Der Mercedes ist ein Deutsches Musclecar auch vom V8 Motor her 😉

    • driv3r says:

      Ich muss überraschenderweise zustimmen: Das Schürzen-Design an Front und Heck ist bei BMW doch recht zurückhaltend ausgefallen. Hätte da etwas mehr Differenzierung zum M40i/d erwartet. Dennoch ein stimmiges Fahrzeug.
      Der S58 wird ein erstklassiger Reihensechser sein, auch wenn mit gleichem Leistungsniveau ein V8 natürlich ebenso in jeder Hinsicht ein Gedicht ist. Ich würde sagen – auch im Hinblick auf die Preise von X3 M und X4 M: Qual der Wahl zwischen dem Bayern und dem Schwaben.

  3. sicos79 says:

    Wenn schon ein M, dann eher den X4. Finde ich sportlicher und passt einfach besser zusammen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden