Studio-Shooting: „Echte Fotos“ vom neuen BMW 3er G20

BMW 3er | 2.10.2018 von 8

Vor wenigen Tagen hatten wir die Gelegenheit, uns den neuen BMW 3er G20 in einem Foto-Studio anzusehen. Dabei konnten wir nicht nur einen ersten Eindruck …

Vor wenigen Tagen hatten wir die Gelegenheit, uns den neuen BMW 3er G20 in einem Foto-Studio anzusehen. Dabei konnten wir nicht nur einen ersten Eindruck vom erheblich hochwertigeren Innenraum gewinnen, sondern auch einige eigene Fotos von der Mittelklasse-Limousine machen. Während wir uns in diesen Minuten gemeinsam mit hunderten anderen Fotografen um die ersten Fotos vom Messestand in Paris bemühen, können wir so bereits einige erste Impressionen liefern.

Im Fokus steht dabei der BMW 3er mit M Sport-Paket und in der neuen Außenfarbe Portimao Blau, die das bisherige Estorilblau ersetzt und im direkten Vergleich dunkler und kräftiger wirkt. Genau wie die traditionsreiche Farbe Estorilblau ist auch Portimaoblau nach einer Rennstrecke in Portugal benannt und nur für Modelle mit M Sportpaket erhältlich. Die beiden runden Endrohre am Heck, jeweils eines links und rechts, die beim Vorgänger noch das Erkennungszeichen des Topmodells 340i waren, sind nun kein Hinweis auf eine besonders starke Motorisierung mehr und werden von allen Modellen getragen – einzige Ausnahme ist das neue Topmodell M340i, das sich mit trapezförmigen Endrohrblenden abgrenzt.

Ergänzend zum M Paket haben wir auch einige Fotos eines weißen BMW 3er G20 mit Sport Line geschossen, die ebenfalls einen anderen Eindruck als die offiziellen und wie immer stark nachbearbeiteten Fotos liefern. Im Vergleich zum M Sport Aerodynamikpaket ist die Sport Line erheblich zurückhaltender gestaltet, die Schürzen an Front und Heck sind deutlich ruhiger und weniger aggressiv. Dennoch weisen die Luftein- und auslässe in der Form aerodynamisch optimierter Naca-Ducts auf den sportlichen Anspruch der 3er Limousine hin, der bei der siebten Generation einen noch größeren Stellenwert als beim Vorgänger genießt. Der in Mineralweiß lackierte 330i mit Sport Line zeigt außerdem das Design der Adaptiven LED-Scheinwerfer, während das blaue Fahrzeug die noch hochwertiger positionierten Laserlicht-Scheinwerfer trägt.

Das Cockpit präsentiert sich unabhängig von der gewählten Line stärker fahrerorientiert und digitaler als bisher. In der Top-Ausstattung bietet das Live-Cockpit Professional ein 12,3 Zoll großes Instrumenten-Display hinter dem Fahrer und ein auf gleicher Höhe angeordnetes, 10,25 Zoll großes Infotainment-Display rechts davon. Außerdem erhält der Fahrer wichtige Infos im Head-up-Display, dessen Anzeigefläche um 70 Prozent vergrößert wurde und das damit dem gleichen Stand wie im aktuellen 7er entspricht. Egal wo man hinfasst, überall fallen die hochwertigeren Materialien positiv auf – selbst an bisher oft vernachlässigten Stellen wie dem unteren Bereich der Türverkleidung oder dem Deckel des Handschuhfachs bietet der 3er nun keine negativen haptischen Überraschungen mehr.

BMW 3er G20 mit M Sport-Paket:

BMW 3er G20 mit Sport Line:

 

8 responses to “Studio-Shooting: „Echte Fotos“ vom neuen BMW 3er G20”

  1. Oliver Beyer says:

    Ohne M sieht die Frontschürze aus wie die des Ford Focus.

  2. Oliver says:

    Mit M sieht die Frontschürze aus wie die des Lexus IS.

  3. Kr1s says:

    Brauchts da neuerdings keine Scheinwerferreinigungsdüsen mehr?

    • Fabi says:

      Die waren nur bei Xenon aufgrund möglich Blendgefahr bei Verschmutzung vom Gesetzgeber vorgeschrieben – braucht kein Mensch – denke bei LED sind sie nicht mal mehr in der Aufpreisliste….

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden