BMW Einkaufsvorstand: Andreas Wendt folgt auf Duesmann

News | 26.09.2018 von 2

Auf der Suche nach einem Nachfolger für den zu Volkswagen gewechselten Markus Duesmann hat sich die BMW Group für eine interne Lösung entschieden: Andreas Wendt …

Auf der Suche nach einem Nachfolger für den zu Volkswagen gewechselten Markus Duesmann hat sich die BMW Group für eine interne Lösung entschieden: Andreas Wendt wird zum 1. Oktober 2018 neuer Einkaufsvorstand. Wendt ist seit 2002 für BMW tätig und war zunächst als Leiter Strategieentwicklung Produktion tätig. Zwischen 2003 und 2006 leitete er die Produktion der Fahrwerks- und Antriebskomponenten, bevor er von 2006 bis 2009 als Geschäftsführer der BMW Motoren GmbH in Steyr tätig war.

Seit 2009 war Dr. Andreas Wendt als Leiter bayerischer BMW Group Werke im Einsatz, zunächst bis 2017 in Regensburg und zuletzt in Dingolfing. In seiner neuen Rolle verantwortet er als Vorstand den Einkauf und das Lieferantennetzwerk der BMW AG. Vor seiner Zeit bei BMW studierte Wendt Fotografie und Maschinenbau und war in verschiedenen Funktionen für die Robert Bosch GmbH tätig. Über die Jahre hat sich Andreas Wendt einen Namen als ausgewiesener Experte für Qualität, Innovationen und Beherrschung von Komplexität gemacht.

Dr. Norbert Reithofer (Vorsitzender des Aufsichtsrats der BMW AG):
“Bei allen Stationen in der BMW Group war Andreas Wendt ein Treiber von Innovationen. Gleichzeitig hat er mit seinen ausgeprägten Kompetenzen in den Bereichen Qualitäts- und Komplexitätsmanagement immer wieder neue Maßstäbe gesetzt. Einkauf und Lieferantennetzwerk gewinnen zunehmend an Bedeutung für den Geschäftserfolg: Die weitere Internationalisierung unseres Geschäfts sowie ein immer volatileres Umfeld erhöhen die Komplexität und die Anforderungen an die Flexibilität für das Lieferantennetzwerk und unseren Einkauf enorm. Hinzu kommt: Die notwendigen Innovationen in den Zukunftsfeldern Elektromobilität, Digitalisierung und autonomes Fahren können wir nur in immer engeren Partnerschaften mit unseren Lieferanten schaffen. Mit Andreas Wendt schaffen wir im Einkaufsressort die besten Voraussetzungen, all diesen Anforderungen erfolgreich gerecht zu werden.”

2 responses to “BMW Einkaufsvorstand: Andreas Wendt folgt auf Duesmann”

  1. Fabi says:

    Noch hat Hr. Duesmann ein Vertrag mit BMW und ist nicht zu VW gewechselt und so schnell wird er wohl auch nicht freigegeben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden