FC Bayern München: Löst BMW bis spätestens 2025 Audi ab?

Sonstiges | 17.09.2018 von 25

Die Gerüchte rund um einen neuen Automobil-Partner des FC Bayern München erhalten erneut frischen Wind. Die BMW Group könnte laut einem Bericht der Bild am …

Die Gerüchte rund um einen neuen Automobil-Partner des FC Bayern München erhalten erneut frischen Wind. Die BMW Group könnte laut einem Bericht der Bild am Sonntag bis 2025 an die Stelle von Audi treten und damit zu einem der wichtigsten Sponsoren des weltbekannten Clubs aufsteigen. Da der FC Bayern und BMW in der bayerischen Hauptstadt beheimatet sind, würde eine solche Partnerschaft beiden Seiten gut zu Gesicht stehen.

Laut Bild am Sonntag sollen die aktuell von Audi gehaltenen Anteile an der FC Bayern AG bis spätestens 2025 an BMW übertragen werden, entsprechende Absichtserklärungen seien bereits unterzeichnet. Derzeit hält die Ingolstädter VW-Tochter 8,33 Prozent am seit Jahren national und international erfolgreichsten deutschen Fußballverein, der allem Anschein nach schnellstmöglich mit dem erfolgreichsten Anbieter von Premium-Automobilen zusammenarbeiten möchte. Audi erwarb die Anteile einst für 90 Millionen Euro, nun müsste BMW dafür über 100 Millionen Euro an Audi überweisen.

Wie die BamS berichtet, versuchen die Verantwortlichen des FC Bayern den Wechsel zu BMW bis Mitte 2019 über die Bühne zu bringen, was aber nur mit Zustimmung von Audi gelingen könnte. Der aktuelle Sponsorenvertrag zwischen Audi und dem FC Bayern läuft bis 2025, aber der Fußballverein scheint wenig Interesse an der vollen Laufzeit des Deals zu haben. Mit der nun öffentlich gewordenen Abneigung gegenüber Audi könnte auch der Autobauer seine Lust am Sponsoring verloren haben.

Für den Sponsoren-Deal müsste BMW pro Jahr einen mittleren zweistelligen Millionen-Betrag zahlen, angeblich zahlt Audi derzeit 30 Millionen Euro. Im Gegenzug würden die Star-Spieler des FC Bayern künftig Dienstwagen von BMW fahren und damit Werbung für den Autobauer machen. Auch im Stadion und bei vielen anderen Gelegenheiten könnte BMW künftig intensiv auf die eigenen Produkte hinweisen und die seit Jahren prominent von Audi genutzten Werbeflächen übernehmen.

Ob die nun von der Bild am Sonntag veröffentlichten Details tatsächlich in die Tat umgesetzt werden, bleibt aber abzuwarten. Erst vor wenigen Wochen hieß es, dass sich VW-Chef Herbert Diess – einst von BMW nach Wolfsburg gewechselt – und Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenige auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit mit Audi geeinigt haben, während Uli Hoeneß schon länger auf eine Kooperation mit BMW gedrängt habe.

(Fotos: Audi)

25 responses to “FC Bayern München: Löst BMW bis spätestens 2025 Audi ab?”

  1. Harald Krüügler says:

    R-Audi passt besser zu Hoeneß & co. Außerdem habe ich keine Lust, diesen millionenschweren Analphabeten auch noch den Wagen zu bezahlen.

    • Quer says:

      BMW passt als Münchner Autobauer zum FC Bayern München, denn es gehört zusammen was zusammen gehört und Sie müssen Hoeneß gewiss kein Auto bezahlen.

      • Han says:

        ich glaube Harald meinte die Spieler des FCB

      • Harald Krüügler says:

        An-Alphabet hat nichts mit Duschen und Seife in Haft zu tun. Können Sie’s googlen oder muss ich es Ihnen erklären? PS: Falls Sie die Steuererklärung meinen, die hat er ja garnicht selbst verfasst;)

    • B3ernd says:

      BMW wird früher oder später der Sponsor vom FCB. Die haben Audi auch bei Lidl durch noch günstigere Leasingverträge verdrängt und im Zweifelsfall bekommen eben nicht nur alle Spieler des FCB einen Wagen, sondern Familie & Freunde.

  2. captainbmw says:

    Bitte nicht – nicht dieser unsympatische Club.

  3. Polaron says:

    BMW passt nicht zum FC Bayern und der FC Bayern passt auch nicht zu BMW. Der FC Bayern polarisiert in D viel zu stark und hat straffällige Angestellte in der Mannschaft und Führungsriege.

    Was Fußball-Sponsoring angeht, gibt es für BMW aktuell kein vernünftiges Engagement.

    Als die Nationalmannschaft noch ein besseres Image hatte, wäre das vielleicht eine Überlegung wert gewesen. Aber da löst ja bald VW Mercedes Benz ab, wenn ich das richtig mitbekommen habe…

    • Harald Krüügler says:

      Au prima! Dann bekommen wir ein kleines Softwareupdate und werden doch noch Weltmeister. Sauber!

    • Fabi says:

      Aus nationaler Sicht magst du Recht haben. International (China, Japan, USA) ist der FCB eine starke Marke. Ich denke für 100 Mio. + 20 Mio./Jährlich + ein “paar” BMW hinstellen wäre es ein Schnäppchen von die Popularität eine Scheibe abzuschneiden!

  4. testkunde says:

    Ich habe mein Avatar der Resozialisierung vorbestrafter Vereinspräsidenten gewidmet und jetzt parkt demnächst ein >150 TEUR BMW an der Säbener Straße, nur weil Uli H. zusammen mit Paul B. beim WM Quartier 1974 in Malente ein 8 qm² “großes” Doppelbettzimmer teilen musste.

  5. Pius Bitz says:

    Keine Sorge, bei den Produkten werden die Kosten dafür wieder eingespart. Shareholder und Influencer werden auch weiterhin auf nichts verzichten müssen. Dafür sorgt auch der zukünftig monatliche Mietpreis z.b für SA PDC von 75€ im Monat. Ach, Umfrage nicht erhalten?

    • testkunde says:

      https://uploads.disquscdn.com/images/3f41a14457eca6950d2261316538bfe138e0aa8e3db20a05e1fe9e2f8737c72a.jpg

      Ja, BMW setzt mit diesem Deal auf Shareholder und Influencer-Marketing.

      Im Gegenzug wird der 1er BMW zukünftig ohne Motorhaube, der gesamte Frontschürze inklusive der Stoßstange, Kühlergrill und LED-Scheinwerfer, ohne das Lenkrad, ohne Armaturenbrett und Verkleidung des Schalthebels in der Edition “FCB” zum gleichen Preis bisheriger Serienfahrzeuge an die Kunden ausgeliefert.

      Alle fehlenden Teile sind selbstverständlich optional – gegen Aufpreis – weiterhin ab Werk bestellbar.

      • Harald Krüügler says:

        WER HAT IHNEN DIESE FOTOS GELEAKT?!
        Das hat ein Nachspiel!

        • testkunde says:

          Ich habe für das Foto gestern Abend um 22.30 Uhr einen am Rheinufer in Köln abgestellten Koffer entgegengenommen^^

          Nun ergibt sich die Frage, wann stellt BMW die 1er- Edtion “FCB” auf seiner Homepage unter der Rubrik
          “Modelle/Bauformen_Alle_1er” ein ?

      • Schauinsland says:

        Das nenne ich mal sauber filetiert – geht doch, statt blinder Zerstörungswut.

  6. manuelf says:

    Bin jetzt nicht sooo dee Fußballfachmann 😉 … aber ist das aus Sicht von BMW nicht ein schlechter Einstiegszeitpunkt? Ich meine, dass der FCB auch die nächsten Jahre regelmäßig Deutscher Meister wird, is ja schön und gut … interessiert aber einen Weltkonzern wie BMW marketingmäßig eher perifer…
    International/Championsleague stehen doch die Zeichen für die Bayern eher schlechter für die Zukunft? Hat Audi also die gute FCB Zeit mitgenommen und übergibt jetzt rechtzeitig an BMW?

  7. quickjohn says:

    Bei Durchsicht dieser – gsd nicht repräsentativen – Ergüsse scheinen die beiden BM’s doch einen gewissen Vorrat an Gleichgesinnten zu haben. Zumindest bei ihren Hatern.

    Und somit verwundert es – wie selbstverständlich – kaum daß Argumente für eine Partnerschaft einfach nicht erkannt werden können/dürfen.

    • Harald Krüügler says:

      Bitte kaufen Sie sich zu Ihrer manierierten Ausdrucksweise mal eine Tüte Satzzeichen! Es höbe das Verständnis – beiderseits.

      • testkunde says:

        Von mir bekommt @quickjohn:disqus die
        deutschen, orthographische Satzzeichen (Interpunktionszeichen) gratis.

        Anführungszeichen ( “ )
        Apostroph, Ausfallzeichen Auslassungszeichen ( ‚ )
        Auslassungspunkte ( … )
        Ausrufezeichen oder Rufzeichen ( ! )
        Divis, Bindestrich oder Trennstrich ( – )
        Fragezeichen ( ? )
        Gedankenstrich oder Halbgeviertstrich ( – )
        Kolon oder Doppelpunkt ( : )
        Komma oder Beistrich ( , )
        Parenthesen oder Klammern ( [ )
        Punkt oder Abkürzungszeichen ( . )
        Schrägstrich oder Bindezeichen ( / )
        Semikolon oder Strichpunkt ( ; )

  8. Kai Asmus says:

    Das Product Placement bei Scientology scheint nicht mehr zu genügen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden