BMW Z4 Roadster: Weitere Leak-Fotos zeigen mehr G29-Details

BMW Z4 | 15.08.2018 von 8

Der neue BMW Z4 Roadster hat es eilig: Wenige Tage nach einem ersten Leak sind nun weitere Fotos vom G29 im Netz gelandet und zeigen, …

Der neue BMW Z4 Roadster hat es eilig: Wenige Tage nach einem ersten Leak sind nun weitere Fotos vom G29 im Netz gelandet und zeigen, worauf sich die Besucher des Concours d’Elegance Pebble Beach 2018 freuen dürfen. Die neuen Bilder sind anders als die ersten Fotos nicht mit einer Handy-Kamera unter fraglichen Bedingungen entstanden und zeigen den BMW Z4 2019 daher aus typischeren Perspektiven, die einen deutlich besseren Eindruck von den Proportionen und der Formensprache des Zweisitzers vermitteln.

Wie schon auf den ersten Fotos sehen wir auch nun den BMW Z4 M40i mit Reihensechszylinder, den wir bereits vor ein paar Monaten auf der Teststrecke bei Miramas kennenlernen durften. Während die ersten Fotos den Roadster in kräftigem Rot gezeigt haben, wirkt die nun gezeigte Farbe eher wie ein mattes Orange.

Spannend sind nicht nur die neuen Perspektiven, sondern auch die ersten Eindrücke vom Innenraum des neuen BMW Z4 G29. Einige der Fotos zeigen das volldigitale Instrumenten-Display, das BMW im 8er als Live Cockpit Professional bezeichnet. Wir können außerdem das große Infotainment-Display erkennen, das rechts davon angeordnet ist und für Navigation & Co. gedacht ist.

Die neu gestaltete Mittelkonsole beherbergt nicht nur den skulptural geformten Wählhebel des Automatikgetriebes, sondern neuerdings auch den bisher am Armaturenbrett platzierten Startknopf. Der iDrive-Controller präsentiert sich deutlich größer und flacher als bisher, die Oberfläche ist natürlich berührungssensitiv ausgeführt. Insgesamt erinnert das Cockpit des BMW Z4 stark an den neuen 8er, auch der X5 G05 trägt viele ähnliche Elemente.

(Leak-Fotos: u.a. via carscoops.com)

8 responses to “BMW Z4 Roadster: Weitere Leak-Fotos zeigen mehr G29-Details”

  1. Oliver Beyer says:

    Es bleibt dabei: Das Frontdesign finde ich etwas seltsam, eher unsportlich, unförmig. Insgesamt gefällt mir der neue Z4 aber gut.

  2. Cjkologe . says:

    Diese Front..

    • ulistaerk says:

      Das war bestimmt der gleiche Designer wie beim F20 vFL.

      Wir brauchen für das hässliche Entlein noch einen Namen. F20 vFL war Sid (vgl. Ice Age).

      Bei dem fällt mir spontan nix ein …

      • DerOssi says:

        Glubschi ? 🙂 …zumindest vorn vorne…

        Aber das Heck, Innenraum und Seite finde ich persönlich ziemlich ansprechend… das Heck war meines Erachtens bisher immer ganz schlimm…

  3. BMarcoW says:

    Ich kann mich nur anschließen – die Front ist sehr BMW untypisch, schade. Ich glaube nicht, dass ich mich daran gewöhnen kann, denn hier schwingt gefühlt zu viel Mazda/Nissan-Formensprache mit. Von hinten allerdings super, während er von der Seite hatte deutlich schärfer gezeichnet sein dürfen.

    Bin gespannt wie er in echt aussieht!

  4. Fagballs says:

    Hmm, also vom Heck sehe ich nicht viel, an der Seite die großen Airbreather und die sich daraus ergebenden Linien finde ich gewöhnungsbedürftig, die Front per se finde ich gar nicht so seltsam, wenn man die Scheinwerferpartie ausblendet. Wie die Designer auf den Trichter gekommen sind, die Doppel-Halos so dermaßen zu derformieren, bleibt mir ein Rätsel. Dann lieber mit den Nieren verbinden und zwei gleichgroße Ringe.

    Aber gut, grundsätzlich finde ich die Proportionen stimmig, auch wenn vom Verhältnis Motorhaube zu Heckklappe eher MX5 als bisheriger Z4. Ist vielleicht der Plattform geschuldet. Sieht aber nach Spaß aus und ich bin froh, dass beim aktuellen SUV-Wahn überhaupt noch so ein kleiner, hoffentlich leichter Flitzer kommt.

  5. vokohola says:

    Die Seite und heck sind zum Glück Nähe am Concept. Aber warum durfte der Typ mit den Wachsmalstiften an der Front rummalen? Arrrr.
    Innen finde ich gut auch das neue Cockpit. Dazu passt es aber überhaupt nicht den Bildschirm in gleicher Größe daran anzuschliessen. Das ist wider der fahrerorientierung und funktioniert weder hier noch im x5. Eine tieferliegendes Display, wenn es bei dem Cockpit überhaupt eins sein muss, oder ein versenkbares wäre grandios, da das Armaturenbrett dann wieder aussieht.

  6. cryptochrome says:

    Der Hintern ist mir persönlich etwas zu pummelig. Aber der Trend geht ja zum dicken Hintern, siehe neuer 8er. Bei der Seitenlinie bin ich mir noch nicht ganz sicher. Insgesamt stimmig, aber dieser bescheuerte, vollkommen maßlos überdimensionierte Airbreather reißt es raus.

    Was die Front betrifft, die ist sicher gewöhnungsbedürftig. Ich vermute, es handelt sich um das M-Paket. Die normale nich-M Schürze sieht wahrscheinlich deutlich weniger zerklüftet und damit stimmiger aus.

    Was mir noch fehlt ist ein Bild mit geschlossenem Verdeck.

    Trotzdem finde ich die Gesamtpackung ok. Ein würdiger Nachfolger für den E89.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden