Autonomes Fahren: BMW Group kooperiert in China mit Baidu

News | 10.07.2018 von 0

Die BMW Group setzt auf dem Weg zum Autonomen Fahren auf Unterstützung aus China: An der Seite von Baidu wollen die Münchner die Apollo genannte …

Die BMW Group setzt auf dem Weg zum Autonomen Fahren auf Unterstützung aus China: An der Seite von Baidu wollen die Münchner die Apollo genannte Initiative vorantreiben, deren Ziel das sichere autonome Fahren ist. Bei Apollo handelt es sich grundsätzlich um eine offene Plattform, an der sich interessierte Unternehmen beteiligen können. BMW wird gemäß der heute unterzeichneten Absichtserklärung im Vorstand von Apollo aktiv sein und daher mitgestalten können, wohin sich die Plattform entwickelt und welche Aspekte des autonomen Fahrens mit Vorrang weiterentwickelt werden.

An Apollo sind bereits 118 Unternehmen aus aller Welt beteiligt, die Schwerpunkte der Firmen liegen dabei sowohl im Automobil- als auch im Technologie-Bereich. Die Idee der Initiative von Baidu ist es, die Forschung durch gebündelte Kapazitäten zu beschleunigen und so allen Teilnehmern schnellere Erfolge zu ermöglichen.

Für die BMW Group ist die Mitarbeit an Apollo nur eines von mehreren großen Projekten auf dem Weg zum autonomen Fahren. Eine weitere wichtige Kooperation haben die Münchner mit dem Chip-Hersteller Intel, Delphi und dem inzwischen von Intel übernommenen Kamera-Spezialisten MobilEye.

Ya-Qin Zhang (Präsident von Baidu): “Die BMW Group und Baidu teilen eine lange Geschichte der Zusammenarbeit bei der Entwicklung des autonomen Fahrens und wir haben unsere enge Beziehung über die Jahre gepflegt. Die BMW Group und Baidu forschen seit jeher im Bereich intelligenter Fahrzeuge und teilen die Vision von der Zukunft des autonomen Fahrens. Wir hoffen, dass diese intensive Kooperation unseren chinesischen Kunden ein intelligentes und komfortables Produkterlebnis ermöglichen wird. Unser Ziel ist es, die technischen Entwicklungen für das autonome Fahren auf dem chinesischen Markt zu beschleunigen.”

Klaus Fröhlich (Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Entwicklung): “Starke Partnerschaften zwischen den führenden Automobil- und Technologieunternehmen sind der Schlüssel zum Erfolg auf dem langen Weg zum autonomen Fahren. Wir streben nach weltweit einheitlichen Technologiestandards, um die regionalen Unterschiede bei Umsetzungstempo und Regulatorik zu beseitigen. Mit vereinten Kräften können die BMW Group und Baidu die Angleichung spezifischer Anforderungen und technologischer Ansätze deutlich beschleunigen und die Vision vom autonomen Fahren für unsere chinesischen Kunden schon bald Realität werden lassen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

    Find us on Facebook

    Tipp senden