BMW M4 GT4: Erste Kunden-Teams übernehmen Rennwagen

Motorsport | 26.10.2017 von 4

Nach der erfolgreichen Vorbereitung des BMW M4 GT4 in den Händen von BMW Motorsport wurden gestern die ersten Fahrzeuge an Kundenteams übergeben. In den vergangenen …

Nach der erfolgreichen Vorbereitung des BMW M4 GT4 in den Händen von BMW Motorsport wurden gestern die ersten Fahrzeuge an Kundenteams übergeben. In den vergangenen Monaten wurde der Rennwagen auf rund 30.000 Kilometern im Renntempo zum einsatzbereiten Kundensportler entwickelt. Dabei halfen die Erfahrungen von Schubert Motorsport, Walkenhorst Motorsport und Sorg Rennsport, um auch Wartungsfreundlichkeit und Kosteneffizienz auf ein für Privatteams zu bewältigendes Niveau zu bringen.

Die zwölf Teams aus Europa, Nordamerika, Asien und Australien werden den BMW M4 GT4 in der Saison 2018 einsetzen und die Farben von BMW Motorsport weltweit präsentieren. Der BMW M4 GT4 ist ein konkurrenzfähiges Angebot für Kundenteams, die sich nicht an den extrem teuren Wettkämpfen in der GT3-Klasse beteiligen können oder wollen. Er tritt unter anderem gegen GT4-Varianten von Audi R8 und Mercedes-AMG GT an und kann zu einem Preis von 169.000 Euro bei BMW Motorsport bestellt werden.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): “Das ist heute ein ganz besonderer Tag für uns. Nach intensiven Test- und Entwicklungsmonaten ist der BMW M4 GT4 von nun an offiziell ready to race. Ganz besonders freue ich mich, dass wir schon so früh in der Lage sind, die ersten Modelle an unsere Kundenteams auszuliefern. Dadurch besteht für unsere Kunden ab sofort die Möglichkeit, den BMW M4 GT4 ausgiebig zu testen und näher kennenzulernen. Die Voraussetzungen für erfolgreiche Kundensport-Einsätze sind damit geschaffen. Wir sind mit dem GT4-Fahrzeug bislang in jeder Hinsicht zufrieden. Das Interesse und die Nachfrage von Kundenteams aus aller Welt waren vom Verkaufsstart an enorm hoch. Diese Resonanz stimmt uns sehr positiv. Der BMW M4 GT4 hat mit dem Serienmodell BMW M4 Coupé eine sehr starke Basis, und wir sind sehr zuversichtlich, dass sich das Rennfahrzeug zu einem Garanten für den Erfolg unserer Kunden entwickeln wird. Wir drücken unseren Kundenteams schon jetzt die Daumen für die kommende Rennsaison.”

Folgende Teams werden einen BMW M4 GT4 erhalten:

Europa

Team Securtal Sorg Rennsport (GER)
Team RN Vision STS (GER)
Team Gamsiz Motorsport (BEL)
3Y Technology (FRA)

Nordamerika

Turner Motorsport (USA)
BimmerWorld Racing (USA)
Samantha Tan Racing (CAN)
Fast Track Racing (USA)

Australien/Asien

BMW Team SRM (AUS)
Team KATO RACING by Tony Longhurst (AUS)
Team AAI Motorsports (TPE)
Kent Baigent (NZL)

4 responses to “BMW M4 GT4: Erste Kunden-Teams übernehmen Rennwagen”

  1. Gregorij Jerkov says:

    Wird interessant gegen R8 und AMG GT. Immer hin ist wesentlich billiger.

  2. Hank Moody says:

    Preislich auf Augenhöhe mit einem proper ausgestatteten C2S (wer wohl schneller wäre?) oder sehr guten E46 CSL…
    Wer immer meckert, dass BMW als Schoolrunner nicht mit AMG GT& R8 konkurriert, möge hier mal das Engagement für den Breitenspocht honorieren!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden