BMW i8 Roadster 2018: Kurzer Teaser liefert ersten Ausblick

BMW i8, Videos | 3.07.2017 von 9

Mit einem ersten offiziellen Teaser-Video rückt der BMW i8 Roadster zurück in den Fokus. Der erste offene Plug-in-Hybrid von BMW i wird im Jahr 2018 …

Mit einem ersten offiziellen Teaser-Video rückt der BMW i8 Roadster zurück in den Fokus. Der erste offene Plug-in-Hybrid von BMW i wird im Jahr 2018 in den Handel kommen und derzeit offenbar im Windkanal auf seinen Marktstart vorbereitet. Im Teaser-Video sehen wir einen stark getarnten Erlkönig mit geschlossenem Dach im Aerodynamischen Versuchszentrum der BMW Group, zumindest in diesem Zustand dürfte sich die Aerodynamik allerdings nicht wesentlich vom permanent geschlossenen BMW i8 unterscheiden.

Der BMW i8 Roadster wird von Anfang an die Maßnahmen des i8 Facelift erhalten, von denen ab 2018 auch das Coupé profitieren wird. Neben einer überarbeiteten Fahrwerksabstimmung und einer Leistungssteigerung auf rund 400 PS sind auch größere Updates für das Infotainment-System iDrive sowie ein modernisiertes Angebot von Assistenzsystemen zu erwarten. Das Hauptargument für den BMW i8 Roadster dürfte aber die besondere Möglichkeit sein, auch bei geöffnetem Dach lautlos elektrisch fahren zu können.

Offiziell schweigt BMW allerdings weiterhin offiziell und kündigt bisher keinerlei Modellpflege-Maßnahmen für das Aushängeschild von BMW i an. Es liegt allerdings auf der Hand, dass auch das Coupé 2018 ein Update erhalten sollte – obwohl das Design noch fast so frisch wirkt wie am ersten Tag, sind seit dem Marktstart dann bereits vier Jahre vergangen. Wie sehr sich die Technik in diesem Zeitraum entwickelt hat, wird nicht nur beim Blick auf den 94Ah-Akku des aufgefrischten i3 deutlich. Die gleiche Technik wird ab 2018 auch dem BMW i8 Roadster zu einer Elektro-Reichweite von rund 50 Kilometern verhelfen und den Plug-in-Hybrid noch attraktiver machen.

9 responses to “BMW i8 Roadster 2018: Kurzer Teaser liefert ersten Ausblick”

  1. Dailybimmer says:

    Ich bezweifele das die Welt auf den i8 Roadster gewartet hat.Vom i8 wurden im Monat Juli sage und schreibe 22 Einheiten in USA abgesetzt. Ich denke nicht das sich an den Verkaufszahlen des i8 viel ändern wird. Der i8 ist m. M.n ein Flop.

    • Mini-Fan says:

      Zumindest hat es viel zu lange gedauert, bis BMW den Spyder als 2. Variante nachgeschoben hat (bzw. wird).

    • Cjkologe . says:

      Gebe dir vollkommen Recht. Verstehe einfach BMW nicht. Statt mal das Geld in einen Sportwagen zu investieren….

      • Dailybimmer says:

        Die übliche Ausrede seitens Bmw, wie immer. Zu teuer, zu wenig Gewinn, kein Absatzmarkt, CO2 usw.

    • Dariama says:

      Würde den i8 nicht als Flop bezeichnen. Für uns Fans vielleicht, aber fürs Image absolut goldwert.

      • Dailybimmer says:

        Ist nicht dein Ernst, oder?
        Welcher Image meinst du, etwa die des grüngefärbten Sportwagens von dem Bmw weniger abgesetzt als von Bmw anfangs vermutet wurde?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden