BMW 1er Facelift 2017: Shadow Lines und Innenraum-Update

BMW 1er | 11.05.2017 von 7

Mit einem sanften Update wird der BMW 1er F20 / F21 im Juli nochmals aufgefrischt. Eine Bezeichnung als BMW 1er Facelift 2017 greift vielleicht etwas …

Mit einem sanften Update wird der BMW 1er F20 / F21 im Juli nochmals aufgefrischt. Eine Bezeichnung als BMW 1er Facelift 2017 greift vielleicht etwas zu weit, die zweite Modellpflege für die edle Kompaktklasse aus München beschränkt sich aber auch nicht auf die Einführung der neuen Varianten Sport Line Shadow und M Sport Shadow. Stattdessen umfasst sie auch eine größere Anpassung des Innenraums, der von den gleichen Maßnahmen wie das BMW 2er Facelift 2017 profitiert und damit optisch und technisch aufgefrischt wird.

Äußerlich erkennbar ist das BMW 1er Facelift 2017 allerdings nur, wenn der Kunde die entsprechenden Häkchen in der Preisliste setzt. Auf den ersten Fotos sehen wir die BMW M140i Edition Shadow, die abgesehen von wenigen M140i-spezifischen Details dem Look des neuen BMW 1er M Sport Shadow entspricht. Die LED-Scheinwerfer an der Front tragen eine zusätzliche schwarze Konturierung, die Nieren-Einfassung ist ebenfalls schwarz und die LED-Rückleuchten wurden mit einer dunklen Tönung versehen. Abgerundet werden die Exterieur-Maßnahmen für Sport Line Shadow und M Sport Shadow unabhängig von der Motorisierung mit Auspuffblenden in schwarzchrom.

Auch ohne Wahl der Shadow-Option stehen für den BMW 1er 2017 die neuen Metallic-Außenfarben Sunset Orange und Seaside Blue zur Wahl, außerdem wird das Felgen-Programm um fünf neue Designs in 17 und 18 Zoll ergänzt. Auf den ersten Fotos zur zweiten Modellpflege sehen wir die BMW M140i Shadow Edition im bekannten Estorilblau, aber mit der neuen 18-Zoll-Felge im Doppelspeichen-Design 719 M Jet Black.

Im Innenraum kommt das BMW 1er Facelift 2017 mit einer neu gestalteten Instrumententafel, die sich noch stärker als bisher zum Fahrer orientiert. Zur überarbeiteten Geometrie kommen neue Interieurleisten mit Chrom-Applikationen, neu geformte Lüftungsdüsen und je nach gewählter Line auch zusätzliche Ziernähte auf der Oberseite des Armaturenbretts.

Das wichtigste Interieur-Update findet jedoch im Bereich Infotainment und Anzeige statt, denn ab Juli 2017 wird der BMW 1er auf Wunsch mit zentralem Touchscreen-Display und einem neuen Instrumenten-Display im Black Panel Design ausgerüstet. Das iDrive-System wird auf die aktuellste Generation im Kachel-Design umgestellt und lässt sich nun auch durch Berührungen des Bildschirms bedienen.

7 responses to “BMW 1er Facelift 2017: Shadow Lines und Innenraum-Update”

  1. Fagballs says:

    Ist das auf dem Bild das Seaside Blue? Gefällt mir gut, habe mich an Estoril so langsam satt gesehen.
    Bin dann mal gespannt, wie lang es diese Fassung nun noch geben wird, so ein zweites Facelift, auch wenn es klein ausfällt, ist ja normaler ein Zeichen für verlängerte Lebensdauer (siehe 6er)

    • Moo says:

      Ich denke, dass ist eher der Tatsache geschuldet, dass sich 2er und 1er den Innenraum bzw das Cockpit teilen. Daher macht es wenig Sinn (zumal beide in Leipzig gefertigt werden) über Jahre mit zwei unterschiedlichen Modulen zu fertigen…

  2. Cjkologe . says:

    Finde es gut das BMW hier konsequent nachbessert. Ich finde der 3er und 4er könnte eigentlich auch im Innenraum einen Feinschliff gebrauchen, aber das ist meckern auf hohem Niveau

  3. brad says:

    Ist das die Antwort auf Audi mit ihren “Black Edition”:-))) Ich finde das diese Pakete längst überfällig sind. Die sollen bei diesem Paket auch die grauen Akzente gegen Schwarz tauschen, bei den M-Performance Modellen.

    • B3ernd says:

      Die Schürze mit den silbernen Akzenten und die silbernen Spiegel erinnern mich an die S und RS Modelle. Ist beim M550i auch so

      • brad says:

        Deswegen sage ich ja, die hätten ruhig alles schwarz machen können. Verstehe nämlich nicht warum man die Teile nicht in Wagenfarbe wählen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden