AMS: BMW Design-Chef Karim Habib verlässt das Unternehmen

News | 18.01.2017 von 97
Karim Habib, BMW

Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, aber nach Informationen der Auto, Motor und Sport verlässt Karim Habib die BMW Group und hinterlässt …

Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, aber nach Informationen der Auto, Motor und Sport verlässt Karim Habib die BMW Group und hinterlässt eine große Lücke in der Design-Abteilung des Unternehmens. Der Kanadier mit libanesischen Wurzeln war seit Anfang 2011 ein zweites Mal für die BMW Group tätig, nachdem er zwischenzeitlich bereits für kurze Zeit in Stuttgart gearbeitet hatte.

Wohin Karim Habib nun wechselt und welche Marke künftig von seinen Design-Ideen profitieren soll, ist auch der AMS noch nicht bekannt. Sicher ist aber, dass sich BMW nach einem neuen Design-Chef umsehen muss: Seit 2012 war Karim Habib als Leiter BMW Design für das Exterieur- und Interieur-Design der Marke verantwortlich, alle seitdem vorgestellten Fahrzeuge entstanden unter seiner Führung und entsprachen seiner Design-Philosophie.

Auch wenn Karim Habib im Jahr 2017 in dieser Hinsicht den Anfang macht, wird die Suche nach neuen Top-Designern für Adrian van Hooydonk langsam aber sicher zur unangenehmen Routine. Der Leiter BMW Group Design musste sich schon im vergangenen Jahr mit zwei prominenten Abgängen arrangieren: Mit Benoit Jacob und Anders Warming haben 2016 zwei hochkarätige Designer das Unternehmen verlassen und engagieren sich seitdem als verantwortliche Chefdesigner bei kleineren und deutlich jüngeren Marken.

Sobald es weitere Informationen zum neuen Arbeitgeber von Karim Habib oder seine möglichen Nachfolger als BMW Design-Chef gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

97 responses to “AMS: BMW Design-Chef Karim Habib verlässt das Unternehmen”

  1. Cjkologe . says:

    JA! Hoffentlich ändert sich dann endlich etwas am Innenraum! Ich finde es in manchen Modellen einfach nicht schön!

    • Mini-Fan says:

      welche Innenräume welcher Marke gefallen dir besser?

      • Olüm Digga says:

        Porsche. Punkt.

        • Mini-Fan says:

          Mir nicht!

          Ich finde die bisherigen Porsche-Cockpits, insbesondere die Mittelkonsole, viel zu überladen. Beim neuen Panamera sieht’s zumindest äußerlich besser aus.
          Aber von einem Touchscreen, sofern er nicht im normalen Sichtfeld des Fahrers liegt, halte ich aus Sicherheitsgründen GAR nichts.

          Muß ja nicht jeder meinen Geschmack haben.

          PS.
          Das allerschönste und das übersichtliche Cockpit ist das der 5er ab Bj. 1977, z.B. der 528i (E12 ?).
          Das fandest und fühltest du sofort alles. Bei Dunkelheit und im Schlaf.

          Toll war auch der Lichtschalter beim 2oo2. Und später im ersten Z3.
          Du konntest “fühlen”, ob z.B. Abblendlicht oder Standlicht eingeschaltet war.

    • Mini-Fan says:

      “Ich finde es in manchen Modellen einfach nicht schön!”

      Hast Du gesehen, der “Aloys Haydn” hat Dich geliked! Vor 9 Stunden.
      Also war er am 18.01.17 um 9:25 Uhr noch aktiv hier!

  2. Dailybimmer says:

    Jetzt können die Bmw’s nur noch schöner werden. Die Designsprache bei Bmw hatte ich ja desöfteren kritisiert.

    • Aloys Haydn says:

      Jetzt kritisiert dieser Nestbeschmutzer dailybimmer schon wieder das Design von BMW. Wie schon so oft in der Vergangenheit. Eine Unverschämtheit

      • Quer says:

        Als Mercedes und Audi Fan hier auf einen BMW Forum geht Ihnen das einen feuchten Kehricht an, was BMW Fans schreiben, kümmern Sie sich lieber um das Einheitsdesign von Audi und Mercedes.

        Ach ja bei Automobilwoche online wurden Sie doch im November gesperrt und seitem verbreiten Sie Ihre Lügen und Hetze hier auf BT.

        • Aloys Haydn says:

          1) bin ich kein Audi Fan. Ich bin gleichermaßen Mercedes-BMW und Audi-Fan
          2) kritisiert Ihr Stammesbruder dailybimmer ständig das Design von BMW
          3) Zum Einheitsbrei von Audi: Audi ist von den Lesern der autozeitung zur Design-Marke Nr. 1 gewählt worden und erhielt deswegen die Design-Trophy
          4) wurde ich nicht von automobilwoche gesperrt, Dort habe ich einmal einen Kommentar abgegeben zu den genannten Absatzzahlen. Gehe jetzt aber mal dorthin und kommentiere irgendwas, damit Sie sehen, daß keine Sperre vorliegt

        • Dailybimmer says:

          Jawohl.

          • Quer says:

            Na endlich wurde dieser Troll gesperrt, all seine Hetze und Lügen wurden dadurch endlich gelöscht. Automobilwoche lässt grüßen.
            Bin gespannt wohin der jetzt hinwandert.

            • Mini-Fan says:

              Wir, die die BT-Gemeinde, trauern um unser Feindbild, unseren lieben Aloys Haydn.

              • Quer says:

                Ich habe die Deutschland Fahne mit Trauerflors auf Halbmast gesetzt

                • Mini-Fan says:

                  ich hatte mich gestern SEHR über ihn geärgert.
                  Ausgerechnet DER hat mich gestern als “borniert”, “SAUDUMM” und anderes bezeichnet.

                  Zuerst wollte ich ihn bei bimmertoday.de anschwärzen.
                  Hab’s dann aber doch nicht getan.

                  War offensichlich auch nicht nötig. Er ist ja anscheinend sonstwo “gegangen worden”. Hatte ihm aber gesagt, er solle verschwinden, hier.

                  JETZT wird er wohl wirklich zum Psycholgen müssen.
                  Weil nämlich ER das von ihm selbst aufgebaute Feindbild hier verloren hat.

                  Aber wenn das Grün wieder rauskommt, im Frühjahr. Dann kann er ja wieder Golf spielen gehen.
                  Und in seinem Urlaub jetzt hat er viel Zeit zum Nachdenken. Theoretisch.

                  Du wirst sehen: Die Anzahl der Posts auf zukünftige BT-Beiträge wird absolut in den Keller gehen.

                  PS.
                  Ich habe noch sage und schreibe 392 mails von ihm – seit dem 23.12.16 -, die ich noch nicht beantwortet habe…

                  • Tobias says:

                    ich hatte ihn gesperrt, ohne ihn ist bimmertoday eine entspannte und informative Seite

                  • Mini-Fan says:

                    also ich spüre heute regelrecht die Entspannung hier!

                    Man kann etwas schreiben – ohne gleich darauf “angemacht” zu werden

                  • Quer says:

                    Wenn du ihn sperrst, kann er immer noch seinen Schund schreiben, nur du kannst seinen Schmarrn nicht mehr lesen.
                    Wenn dann hat ihn BT gesperrt was ich eher vermute, weil seinen Account hätte der nie gelöscht.
                    Das sieht man ja daran das alle seine Kommentare gelöscht wurden.

                  • Tobias says:

                    hau seine 392 Mails in die Tonne! das Leben ist viel zu kurz für so eine Schei…
                    😀

              • Dailybimmer says:

                Wieso was ist passiert ?

                • Mini-Fan says:

                  Er hat sich “die Kugel gegeben”.
                  Nicht die Mozart-Kugel.
                  Sondern die “Haydn-Kugel”.

                  Rein virtuell. Hier bei bimmertoday.de.

                  Vielleicht kriege ich aber auch demnächst Post von seinem Sohn, dem Einser-Juristen.
                  Wegen Beleidigung. Und “Körperverletzung mit/ohne Todesfolge in mittelbarer Täterschaft”.
                  Weil er sich wegen mir etwas angetan hat.

                  Wer weiß…

                  Oder ich kriege Post vom Seehofer. Oder von Doof-Rind.
                  Wegen “übler Nachrede”.
                  Also. Wenn ich auch demnächst gesperrt bin, hier. Ihr wisst dann Bescheid…

                  “Aber ich komme wieder” (wie Adolf)

              • Tobias says:

                hält sich sehr in Grenzen, unsere Trauer

            • DropsInc. says:

              meinst du er wurde gesperrt? denke er hat aufgegeben und ist gegangen, wäre besser…denn neuer nickname und weiter gehts…..ich meine, das artet ja schon in arbeit aus. soviele posts zu beantworten oder pro daimler zu kommentieren. egal, wie dem auch sei….fachlich kann es weiter gehen.

              • Quer says:

                Er wurde definitiv gesperrt, der Kerl und aufgeben gewiss nicht, naja ich will es nicht verschreien, aber vielleicht kommt der mit seinem AMS Nick, alexanderhayd wieder wenn im Langweilig wird.

                Das war bei mir auch so als ich vor ca zwei Wochen meinen Disqus Account aus Sicherheitsgründen gelöscht habe als mein Profilbild bei einem anderen User auftauchte, da waren all meine Kommentare geschlöscht.

            • Olüm Digga says:

              warum so aggro…BMW hat den “ipad” – auch navi genannt – von daimler geklaut. sieht echt nicht cool aus.

              • Mini-Fan says:

                selbst wenn das so ist – Mercedes hat nicht daran festgehalten.
                Jetzt ‘ne Riesen-Mattscheibe. Stilistischer Wert = 0.

                PS.
                Du meinst doch den kleinen Monitor, oben in der Mitte auf dem Armaturenbrett?
                Und war der mal in irgendeinem etwas älterem BMW-Modell nicht sogar versenkbar?

                PPS.

                Ich finde einen zweiten Motitor besser.
                Er unterteilt das Armaturenbrett optisch etwas.

                • Quer says:

                  Bei BMW hat es bis dato keinen versenkbaren Monitor gegeben.

                  • Renaco says:

                    Doch, in meinen beiden X3 war er versenkbar, bzw. einklappbar!

                  • Quer says:

                    Das war aber dann der X3 E83 der von 2003 bis 2010 gebaut wurde.

                  • Renaco says:

                    Ja, also gab es bei BMW versenkbare Monitore.

                    Ebenfalls in beiden Z4 Generationen, eine tolle Lösung, nicht unattraktiv wenn man sie benötigt und sensationell reduziertes Cockpit wenn man die Dinger einmal nicht benötigt und einfach nur Drehzahl und Geschwindigkeit auf einer kurvigen Landstrasse geniessen möchte… 😉

                  • Quer says:

                    Tut mir leid aber diese Auto’s habe ich nie gefahren, interessierten mich auch nie.

                  • Mini-Fan says:

                    Schön, hab mich also doch nicht getäuscht!

                    Ja, das Armaturenbrett sieht dadurch etwas aufgeräumter aus.
                    Nur: Bei den vielen Funktionen, die heute dort zusätzlich zum Navi untergebracht sind, kann man ihn eigentlich gar nicht mehr versenken.

                    Also reicht es, wenn er so aussieht “als ob”.

            • Dailybimmer says:

              Aloys von BT gesperrt?

            • Tobias says:

              Ist der bekloppte Knallfrosch “Aloys.Arschl…” wirklich weg???

              Ich fürchte, der kommt mit neuem Namen wieder! Hier tagein tagaus pausenlos rumzunerven, hat seinem kümmerlichen Leben Sinn gegeben…

            • Dailybimmer says:

              Kannst uns mal einen Screenshot machen wenn du ihn irgendwo entdeckst.

    • Quer says:

      Wieso die meisten BMW’s wurden und werden doch super verkauft.
      Wenn ich jetzt meinen 4er mit dem M-Paket ansehe kann ich mich nicht und werde mich auch nicht beschweren, eher im Gegenteil.

    • Mini-Fan says:

      Das würde ja im Umkehrschluß heißen, daß sie häßlicher nicht mehr werden können???
      Also, es muß jetzt niemand hier die Rolle eines Aloys Haydn übernehmen 🙂

      Ich hoffe doch SEHR, daß sich das BMW-Desgin innen wie außen auch in Zukunft SEHR von dem von Audi und Mercedes absetzt.
      Oder bekommt der nächste Dreier jetzt auch eine 1,20 mtr breite plane Mattscheibe vor den Kopf gesetzt?

      Ein großes Maul (also riesige senkrechte Nieren, wie in den Vorkriegsmodellen), das befürchte ich schon (siehe BMW iNext). Aber bei BMW müssen sie Audi ja eigentlich nicht nacheifern.

    • Mini-Fan says:

      Es war mir klar, das “unser Aloys” (der heißt jetzt wohl “Guest”) DARAUF antworten mußte!
      Das war dem wie Wasser auf die Mühle.

      Leider sehe ich nicht mehr, was er Dir daraufhin geatwortet hat…

      • Dailybimmer says:

        Hast du ihn gesperrt? Ich sehe nur das einer der sich Guest nennt antworten bekommt. Heisst Aloys nun Guest?

        • Mini-Fan says:

          Zitat: “Heisst Aloys nun Guest”

          Oh Gott, jemand der sich Geist nennt, bekommt Antworten!
          “Aloys, die Stimme aus dem All!”

          Nein, ich habe ihn nicht gesperrt. Oder sperren lassen.

          Aber es muß nun zutreffend heißen:
          “Aloys heißt nun Ghost”

          • Dailybimmer says:

            Der Geist Aloys schwebt über uns auf BT. Jetzt kann er unsere Kommentare verfolgen ohne dazwischen zu plappern, dieser böser Geist.

      • Dailybimmer says:

        Also bei mir ist es nachwievor gesperrt. Da kann sich dieser alberne Rentner und Bmw hater nennen wie er will. Der hat doch nicht alle Tassen im Schrank.

        • Quer says:

          Du kannst ihn ruhig entsperren, wenn dann kommt der mit einem anderen Nick wieder.
          Und ja Guest ist jetzt unser aller Aloys,

          • Mini-Fan says:

            “Und ja Guest ist jetzt unser aller Aloys”

            Ich hätte es schöner gefunden, sie hätten “Ghost” geschrieben 🙂
            Also ein böser Geist natürlich.
            Und in der Flasche.

            • Dailybimmer says:

              Der “Guest”, unser aller Aloys, ist auf einmal der englischen Sprache mächtig geworden und postet nun auf BB(Bmwblog). http://www.bmwblog.com/2017/01/18/report-bmw-head-design-karim-habib-leaving-company/

              • Quer says:

                Dort wird er auch als Guest geführt, also wurde er im bmwblog auch bereits gesperrt.
                Naja dort wird er halt seinen Schund im
                englisch verbreitet haben.

              • Mini-Fan says:

                Tut mir leid, konnte ihn aber unter BB nicht finden.
                Unter dem Artikel über Karim konnte ich nur einen “Guest” und einen “Alexander S” entdecken.
                Aber das ist er wohl nicht (seine Frau heißt mit Nachnamen Alexander).
                Unter welchem Beitrag und unter welchem Nickname meinst Du, hat er gepostet?

                • Dailybimmer says:

                  War ironisch gemeint. Schon gehört? BB will erfahren haben das der neue M5 F10 in 3.5-3,6 Sekunden von 0-100 kmh sprintet.

                  • Mini-Fan says:

                    Gibt es einen BMW-Blog auf Nieder-Bayrisch?
                    Doas beherrscht er.

                    Zum M5.
                    Ja, die müssen ja “mithalten”.
                    Nicht, dass jemand wg. 0.4s vom M5 zu Audi/ MB wechselt. Soll es ja geben.
                    Man darf ha am Stammtisch nicht unterlegen sein …

                  • Dailybimmer says:

                    Wenn ein Werks Bmw 0,4 Sekunden schneller fährt als ein vergleichbarer Werks Mercedes oder Audi, dann müsste ein M5 eine Schippe drauflegen. Selbst bei Gleichstand wäre es für viele ein Grund zum Produkt der Wettbewerber zu greifen. Ein Bmw M sollte auch auf der Geraden der Konkurrenz immer die Rücklichter zeigen.

                  • Mini-Fan says:

                    alles gut und schön.

                    Aber von diesem “Wettrüsten” halte ich nichts.
                    Früher machten mal 200 PS aus einem großen BMW ein Geschoß.

                    Beim E38 mußte es dann schon der 740i sein, mit 286 PS.
                    Um angemessen motorisiert zu sein” – wie die ams damals schrieb.

                    Und heute schläft man im 740i mit 326 PS ein. Wenn man der “Autopresse” zuhört.

                    Hättest Du vor 10 Jahren gedacht, daß es mal so viele Modelle mit rd. 400 PS geben wird wie heute?
                    Was macht so eine Kiste wie ein A 45 für einen Sinn?

                    Ich weiß, daß BMW den Spieß nicht umdrehen kann.
                    Höchstens mit einem ein-ganz-kleines-bißchen-teilelektrifizierten M3 mit 6-Zylinder-Motor, weiterhin. Der seine elektrischen Zusatz-PS kurzfristig und (nur) kurzzeitig abrufen kann. Beim kurzen Beschleunigen. Und so den anderen überlegen ist.
                    Zum Konstant-Fahren brauchts’ nach nicht sonderlich viele PS …

              • Tobias says:

                Omg ist der krank, am besten ignorieren!

    • Mini-Fan says:

      “Die Designsprache bei Bmw hatte ich in der Vergangenheit desöfteren kritisiert. ”

      Hast Du gesehen, der “Aloys Haydn” hat heute morgen gegen 9:25 Uhr den Beitrag von “Cjkologe” geliked. Und warum Dich nicht?

      Kann er Dich etwa nicht leiden?

      Wahrscheinlich konnte er einfach nicht über seinen Schatten springen.

    • Quer says:

      Ich wüsste einen neuen Designer, wie wäre es mit Marc Lichte

      • Dailybimmer says:

        Bloß nicht. Ich höre überall seinen Namen sehe seine Werke aber nirgends. Nix auffälliges alles beim alten bei Audi. Nur der Kühlergrill hat sich verändert.Die Proportionen und der Rest sind mehr oder weniger gleich geblieben.

        • M54B25 says:

          Doch Du siehst es aber Du erkennst es nicht 😉

          z.B. Audi A4 B8=Audi A4 B9…

          • Dailybimmer says:

            Das meinte ich auch damit.

          • Quer says:

            Doch, der neue A4 wird durch die Wischerblinker erkannt.

            • DropsInc. says:

              der wischblinker effekt kommt doch von den amis…da blinken die rückleuchten auch bei älteren modellen von innen nach aussen. ist geschmackssache…fällt auf und ist mal was anderes. find es jetzt nicht so schlimm…jedoch wrd bmw das lichtdesign nicht nicht übernehmen wollen, es sei denn, irgendein verkehrsexperte sagt, diese blinker werden besser wahrgenommen.

              • Quer says:

                Und Audi muss das Bling, Bling übernehmen da sonst der neue A4 nicht auffällt, denn ohne würde man vermuten das es sich um denn Vorgänger handelt.

                • DropsInc. says:

                  ja aussen hat er sich wenig verändert, was dem bmw 5 er immer als vorwurf gemacht wird/wurde….denke trotzdem die kunden möchten es so. der audi verkauft sich gut, trotz der wenigen veränderungen (ausgeschlossen cockpit) der 5er wird sich auch gut verkaufen. hoffe doch das dadurch MB wieder ein bisschen druck abgelasen werden kann. wie dem auch sei, ich bin weder gegen audi oder daimler. ich mag halt bmw. da entscheiden wirklich ganz simple sachen und natürlich der geschmack. ich mag nur nicht das ständige gegen eine andere marke….es sind deutsche hersteller und gut. für was sich dann jeder persönlich entscheidet, bleibt jedem überlassen. nur durch den kakao ziehen ist nicht meins….man kann was mögen und man kann was weniger mögen. trotzdem müssen wir uns alle bewusst sein, es handelt sich um ein auto. manch ein user hat autos und menschen auf eine stufe gestellt und menschen nach ihrem auto beurteilt respektive verurteilt. was für ein geisteskind war dann klar.

            • M54B25 says:

              Könnte auch ein Golf 7 Facelift gewesen sein, der hat das jetzt auch und naja beim Design ist da alles eine VAG Suppe geworden 😉

              Nein ich weiss, das Du einen A4 und einen Golf auseinanderhalten kannst, aber ist das nicht peinlich für Audi, dass der Wixxerblinker DAS Unterscheidungsmerkmal eines komplett neuen Wagens sein soll?

      • Tobias says:

        ich muss brechen!

  3. Sniickers says:

    Vielleicht hat Chris Bangle wieder lust 😉

    • Mb2win says:

      Oh ja bitte 😀

    • Mini-Fan says:

      genau DAS war mein erster Gedanke!

      Der Nachfolger bzw. das Facelift vom E65 gefällt mir heute ausgesprochen gut
      Auch das einfach wirkende, von allem Balast befreite Cockpit.

      • Bricko says:

        Damals, in 2001, als der E65 auf dem Markt kam, dachte ich mir, oh Gott das ist jetzt wohl das Ende von BMW, bitte FIAT nimm Bangle zurück.Und in diesem Sinne ging es auch weiter , E63 , E60 …Zum Z4 sagte jemand, er sieht aus als wäre er mit der Machete gezeichnet(vielleicht ein neidischer Designer von der Konkurrenz?).
        Aber,mittlerweile sehe ich Chris Bangle völlig anders.Er ist für mich einer der ganz Großen.Seine Autos sehen überhaupt nicht veraltet aus,also hat er doch recht gehabt.
        Vielleicht fehlt es zurzeit beim BMW ein bisschen von dieser Design “Frechheit”.
        Klaus Fröhlich selbst sagte, BMW braucht mutigeres Design.
        Mal sehen…

        • Tobias says:

          e601/61 und der letzte z4 sind grandiose, zeitlose und unverwechselbare Modelle, ich bezeichne sie sogar als Meisterwerke des Automobil-Designs.
          ich hoffe, dass der neue Designer von BMW wieder mutiger ist!

          • Mini-Fan says:

            Zitat von Bricko an Mini-Fan:
            “Damals, in 2001, als der E65 auf dem Markt kam, dachte ich mir, oh Gott, das ist jetzt wohl das Ende von BMW …”

            Also.
            Ich wollte meinem Freund “Bricko” eigentlich antworten.
            Aber das klappt irgendwie nicht, ich bekomme keine Freigabe.

            Wollte ihm schreiben:
            ->

            Ich glaube, wir beide sind irgendwie seelenverwandt miteinander!

            Sehe (und sah) ich ganz genauso wie Sie!

            War letztes Jahr drauf und dran, mir einen 730d E65, allererstes Model, mit dem verunglückten Heck zu kaufen. In rot-metallic.
            Ja, und in rot, zusammen mit den sowieso überwiegend roten Heckleuchten – da ist sogar dessen Heckansicht ganz passabel, meine ich (heute).
            Und nach dem Faclift am E65 (ich gestehe, habe eben nachgeschaut: ab 2005), wurde das Auto schon wesentlich freundlicher. Das sieht man, welches Potenzial doch in der eigentlichen Karosserieform steckt.

            Und ich dachte schon oft:
            Ich habe dem “Bengel” unrecht getan.

            Und der E60. Man kann es fast nicht glauben. Daß er schon fast 14 Jahre “auf dem Buckel” hat!

            PS.
            Aber die “Barchetta”. Sie sieht wirklich aus wie “ein Bötchen”. Ein Wasserfahrzeug.

            • Bricko says:

              Chris Bangle war schon ein Visionär.
              Ab und zu sieht man den E65 noch “live”, auf der Straße, und er sieht tau frisch aus,als hätte er gerade vor ein paar Wochen seinen Debüt gefeiert.Und das gleiche gilt auch für den Innenraum : minimalistisch , aber modern.Das gleiche gilt für den E60 5er.
              Es gibt Autos an die man sich erst gewöhnen muss, manchmal dauert es Wochen , Monate, und bei “Bangle-Cars” manchmal auch Jahre.

              • Mini-Fan says:

                Ich hab’s schon mal irgendwo geschrieben:

                So ging’s mir auch beim ersten Z3, mit dieser buckligen Motorhaube. In irgendsoeinem James Bond Film war das.

                Und dann später, der 5er E39.
                Auch wieder diesen Buckel.
                Ich dachte: Das wird ein totaler Flop!
                Die BMW-Käufer werden streiken!

                Heute: Ist er ein klassischer BMW.

                So täuscht man sich.

            • Tobias says:

              Die Barchetta ist in der Tat eine Design- Katastrophe, aber die Bangle- Ära bei bmw ist aus meiner Sicht eine Erfolgsstory: er schuf ausschließlich zeitlose, ausdrucksstarke Autos, noch heute faszinieren besonders sein 5er und sein z4, einzig der e90 ist fast ein wenig langweilig, der e92 hingegen ein Traum, und sein 6er ist eine Spur zu dick aufgetragen, anderseits auch heute noch ein Hingucker und als Cabrio ziemlich unwiderstehlich… eigentlich wirds jetzt Zeit für einen neuen Bangle (auch wenn der grandiose f10, wie ich finde, so ziemlich alles in den Schatten stellt)

            • Bricko says:

              “Ein Bötchen”

              Ist ja logisch, rund ums Italien gibt es ja viel Wasser…

              P.S.Sind die Paddel serienmäßig an Bord, oder nur als Option erhältlich?

              • Mini-Fan says:

                Barchetta – zu den Paddeln zusätzlich

                gibt’s – sofern der Käufer eine junge und hübsche Frau ist – im Kofferraum kostenlos einen “Ber-lust-coni” als Gondoliere dazu, beim Kauf.

  4. Aloys Haydn says:

    Es kann jetzt nur noch aufwärts gehen mit dem langweiligen Design bei BMW (dailybimmer) Dieser Mann wurde ja schon in Stuttgart zum Teufel gejagt. Aber hoffentlich bedeutet dieser und auch weitere Abgänge nicht “die Ratten verlassen das sinkende Schiff”

    • Quer says:

      Und die Oberratte ist von Automobilwoche online wo unser aller liebster Obertroll gesperrt wurde zu AB gewandert, uns BMW Fans währe es lieber wenn Sie die Ratte endlich von BT in denn Kanal weiterwandern würden.

      • Aloys Haydn says:

        Dieser quer hat einfach ein unglaubliches Niveau. Gestern schlug er mich noch unter den Biertisch, heute wünscht er mich zu den Ratten. Jedoch Ziel erreicht. Und nicht vergessen, die Rücklichter Ihre 435D wechseln wegen des neuen Facelift.

      • Olüm Digga says:

        mal ehrlich…entspann dich mal ein bisschen. da sind selbst die missionare vom “wachturm” ja harmlos.

  5. Dailybimmer says:

    Bmw Barometer Freude am Fahren 514 Punkte. Audi lächerliche 71 Punkte. Mercedes? Irgendwo dazwischen weit hinter Bmw auf dem zweiten Platz. Hehehe

  6. Dailybimmer says:

    Die Cockpits müssen wieder fahrerorienter sein als bei den aktuellen Modellen.

    • DropsInc. says:

      fahrerorientierter möchte man im neuen 5er aufleben lassen, da ist doch die mittelkonsole zum fahrer gerichtet, beim 7er müsste das auch so sein. ein schritt in die richtige richtung? doch man sollte es nicht allzu übertreiben, denn der beifahrer möchte sich ja auch wohlfühlen^^ wenn alles von ihm abgewendet ist, kommt man sich vor wie im omnibus^^

  7. Pio says:

    Karim Habib ist ein fähiger Designer, mal sehen was da nachkommt.
    Schon komisch, wie viele BMW Designer in letzter Zeit gehen, vielleicht liegt es an Van Hooydonks Führungsstil?

  8. Zo77 says:

    Oh der Aloys wurde gelöscht, wurde aber auch Zeit!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden