Auto Express: Fünftüriges MINI Countryman Coupé ab 2018?

Gerüchte, MINI | 4.11.2016 von 5

Dass der MINI Paceman keinen Nachfolger auf Basis der neuen Countryman-Generation F60 erhält, galt eigentlich längst als ausgemachte Sache. Nun will die Auto Express allerdings …

Dass der MINI Paceman keinen Nachfolger auf Basis der neuen Countryman-Generation F60 erhält, galt eigentlich längst als ausgemachte Sache. Nun will die Auto Express allerdings erfahren haben, dass in München und Oxford durchaus über eine Art Paceman-Nachfolger nachgedacht wird – allerdings nicht mit drei Türen, sondern als fünftüriges MINI Countryman Coupé. Demnach könnte der dynamische Ableger des bisher größten MINIs aller Zeiten schon 2018 in den Handel kommen.

Sicher ist, dass viertürige SUV-Coupés bisher erheblich erfolgreicher waren als die wenigen Ausnahmen mit nur drei Türen. Zwar lässt sich durch den Verzicht auf Fond-Türen ein noch dynamischeres Design realisieren, allerdings sinkt auch die Alltagstauglichkeit im Vergleich zum gewöhnlichen SUV erheblich stärker. Dank des insgesamt 20 Zentimeter längeren Fahrzeugs wäre der MINI Countryman F60 nun durchaus eine Basis, auf der sich ein viertüriges Coupé aufbauen ließe.

2018-MINI-Paceman-F61-Entwurf-TheophilusChin-02

Die Auto Express bezieht sich in ihrem Bericht auf eine Gespräch mit Adrian van Hooydonk, in dem dieser einen neuen Ansatz zur Fortsetzung der Paceman-Idee angedeutet habe. Demnach sind viele Kunden auch bei einem SUV-Coupé nicht bereit, auf die Annehmlichkeiten eines Fünftürers zu verzichten – auch wenn im Fond meist niemand sitzt, lässt sich der Platz auf der Rückbank durch die hinteren Türen viel bequemer nutzen.

Aus technischer Sicht würde sich der Aufwand für die Entwicklung des inoffiziellen Paceman-Nachfolgers in Grenzen halten, den Großteil der Komponenten könnte sich das Coupé mit dem gewöhnlichen MINI Countryman teilen. Die aktuellen Drei- und Vierzylinder-Motoren mit 136 bis 231 PS würden in jedem Fall geeignete Antriebe für ein kompaktes SUV-Coupé darstellen.

Einer der wichtigsten Gegner des potenziellen MINI Countryman Coupé wäre der BMW X2, dessen Marktstart für Anfang 2018 geplant ist. Beide Modelle nutzen die BMW UKL-Architektur und verfolgen einen betont dynamischen Ansatz mit auffälligem Design, könnten dank der durchaus unterschiedlich positionierten Marken aber andere Kunden erreichen. Wie ein zweitüriger MINI Paceman-Nachfolger auf F60-Basis aussehen könnte, zeigen die aktuellen Photoshop-Entwürfe von Theophilus Chin.

(Photoshop-Entwürfe: TheophilusChin.com)

5 responses to “Auto Express: Fünftüriges MINI Countryman Coupé ab 2018?”

  1. Polaron says:

    Das Bildmaterial passt leider gar nicht zum Text. Auf den Bildern sieht man einen Countryman mit zwei Türen, eingeschränkten Platzverhältnissen im Fond und einem quasi nicht mehr vorhandenen Kofferraum. Ob die Kunden auf sowas tatsächlich gewartet haben, nachdem der Paceman so grandios gefloppt ist?

    • quickjohn says:

      Ohne über Platzverhältnisse spekulieren zu wollen – die Türen 3 und 4 fehlen definitiv.

      Andererseits – das erste 5-türige SUV-Coupé mit 3 Türen anzubieten wäre auch ein USP ……

      • M54B25 says:

        Thumps up zum USP Gedanken!

        Und vor allem da es als SUV frontkratzend bei Steigungen von 15% mit den 205er Sommerreifen im leichtesten Gelände hängenbleiben würde. Aber hauptsache einen elektronischen down-hill Assistenten als Abfallprodukt des vorhandenen ESP/ABS Regelsystems für 499,-€ an die urbanen Hipster verticken wollen… Ober war es doch eher die konfigurierbare Dachinnenfarbe passend zur Beklebung der Außenspiegel. Autos die Man(n) nicht mal ansatzweise braucht!

  2. Twizy says:

    Hatt was als dreitürer

  3. Coyote says:

    Der Paceman war der schönste Mini im Portfolio! Gekauft hätte ich ihn mir zwar nur im Falle eines Lotto Gewinns als Drittwagen aber gut…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden