BMW M6 Competition Paket 2013: Schärfere Abstimmung und 575 PS

BMW M6 | 24.04.2013 von 25

Was für den BMW M5 2013 kommt, kann dem sportlicher positionierten BMW M6 nicht vorenthalten werden: Das in den letzten Tagen schon mehrfach thematisierte Competition …

Was für den BMW M5 2013 kommt, kann dem sportlicher positionierten BMW M6 nicht vorenthalten werden: Das in den letzten Tagen schon mehrfach thematisierte Competition Paket wird im Lauf des Jahres auch in der Preisliste des M6 auftauchen und Kunden auf der Suche nach einer Extra-Portion Performance ansprechen.

Genau wie im Fall des M5 mit Werks-Tuning wird auch das BMW M6 Competition Paket 2013 mit aggressiver abgestimmtem Fahrwerk, neuer Abgasanlage samt Endrohren in dunklem Chrom und speziellen Felgen auf den Markt kommen. Dazu kommt eine geänderte Motor-Software, die für ein direkteres Ansprechen und eine Leistungssteigerung um 15 auf 575 PS sorgt.

BMW-M6-2012-Wallpaper-F12-F13-1920x1200-03

Laut Car and Driver wird das BMW M6 Competition Paket für alle drei M6-Varianten erhältlich sein und auch die mit dem M Driver’s Package verbundene Anhebung der Höchstgeschwindigkeit auf 305 km/h beinhalten. Außerdem soll die Lenkung eine Überarbeitung erfahren und direkter abgestimmt werden. Angeblich verbessern sich dank der Mehrleistung auch die Fahrleistungen beim Sprint auf 100 km/h um eine Zehntelsekunde, was im Fall des BMW M6 Coupé eine Zeit von 4,1 Sekunden bedeuten würde. Dass der Motor auch mit 560 PS genügend Kraft hat, zeigt unser BMW M6 Gran Coupé Tacho-Video.

Unklar ist derzeit noch, ob das Competition Paket neben speziellen Felgen noch weitere Anbauteile zur optischen Differenzung beinhalten wird. Eine Carbon-Spoilerlippe an der Front wären zu diesem Zweck ebenso denkbar wie eine Carbon-Lippe auf dem Kofferraumdeckel sowie diverse Komponenten für den Innenraum – von Zierleisten bis hin zu Schalensitzen.

Wahrscheinlicher ist jedoch, dass es die BMW M GmbH mit der Sportlichkeit nicht übertreiben wird, um die häufig als extrem souveräne Langstrecken-Fahrzeuge eingesetzten Oberklasse-Modellen nicht ihrer Alltagsqualitäten zu berauben. Als Hauptgegner für die per Competition Paket aufgerüsteten M5 und M6 drängen sich die seit kurzem erhältlichen Schwaben Mercedes E 63 AMG S-Modell und Mercedes CLS 63 AMG S-Modell auf, die mit 585 PS und Allradantrieb ausgerüstet sind. Ähnlich wie bei den scharfen Stuttgartern ist auch seitens BMW mit einem deutlichen Preis-Aufschlag für die Topmodelle zu rechnen.

25 responses to “BMW M6 Competition Paket 2013: Schärfere Abstimmung und 575 PS”

  1. Pro_Four says:

    …Schxxx auf diese dähmlichen Sprintwerte, Querdynamik muss die Paradedisziplin von BMW sein und genau dort hoffe ich setzt das CP an und setzt es auch um, so wie man BMW auch kennengelernt hat, eben eine KURVENSAU. <3

    • BMW_550i says:

      Stimme zu! Allerdings würde ich mich freuen, wenn BMW wieder mal auch die Teile im Motor “umändert” bzw. anpasst, sodass sie auf ca. 600 PS kommen – wäre angebrachter, denke ich. Z.b Teile aus Titan, geschmiedet, .. etc. – so wie AMG beim BlackSeries z.b. 🙂

      Oder wir werden überrascht von einem M5 S oder so 😉

      Gruß!

  2. MFetischist says:

    Die Info ist nach der Meldung vom M5 CP doch ein Non Event. 😉

    Ich bin mal gespannt was das Paket kosten wird. Laut ABSC ist die Keramikbremse ja inbegriffen, weswegen das Paket am Ende locker 10.000 – 15.000 Euro kosten könnte.

  3. ALLAH says:

    ah toll hab meinen M6 grad 4 Wochen…danke BMW vielen Dank

    • 135iCoupe_N55 says:

      sei doch froh dass Du überhaupt einen hast, wie kann man sich da noch beschweren?!

    • Pro_Four says:

      ..ist doch immer so beim Start des LCI Modell.

    • BMW_550i says:

      Dein Name geht gar nicht. Total unbrauchbar und ungeeignet. Würde es an deiner Stelle ändern.

      • gott says:

        Klar geht der.

        • BMW_550i says:

          Der ist besser.

          • hm says:

            Allah ist arabisch für Gott. Nichts weiter.

            • BMW_550i says:

              Das weiß ich, trotzdem ist es nicht angebracht, sich so zu nennen. Es gibt nur einen Allah – und sicherlich nicht als Nicknamen! 😉 Woher hast du das überhaupt, dass man sich so nennt?!

              • hm says:

                Ne, es gibt ganz viele Allahs. Weil Allah nämlich nur Gott heisst und jede Kultur ihre eigenen Götter, also Allahs, hervorbringt. Allah meint den jüdischen Gott Jahwe, den auch die Christen anbeten und der ursprünglich einer von vielen jüdischen Göttern war, genauer: es war der Wettergott. Alle anderen Götter wurden per Dekret des damaligen Königs verboten und in Folge dessen (nach ein wenig Blutvergiessen) nur noch Jahwe angebetet, die Christen und die Muslime haben diesen Gott übernommen und ihre jeweiligen Mythen (Jesus, Worte Mohammeds) darumgestrickt. Wenn ich mich Gott nenne störts dich nicht, aber wenn ich mich Allah nennen würde (also ich war das gar nicht), dann wird das ein Problem, obwohl Allah nichts anders heisst als Gott? Unverständlich. Ps: ein afrikanischer Freund von mir heisst Jesus.

                • BMW_550i says:

                  Es gibt nur einen Allah!!! Verstehst du das nicht ?!

                  • hm says:

                    Wer sagt, dass es nur einen Gott gibt? Offensichtlich gibt es eine Menge Götter, denn eine Menge Kulturen behaupten, dass ihr Gott der richtige ist, oder ihre Götter die richtigen sind und die der anderen Kulturen falsch. Wie wäre es, wenn du mal obigen Text lesen und darauf eingehen würdest. Ob es einen Gott gibt oder mehrere oder gar keinen, entzieht sich meiner Kenntnis, kann sein, kann auch nicht sein. Allah jedenfalls heisst nichts anderes als Gott im Arabischen. Der muslimische Allah ist gleich dem christlichen Herrn ist gleich dem jüdischen Jahwe. So gesehen könnte man sagen, dass es nur einen Gott gibt, tatsächlich aber kennt allein der Hinduismus 100erte von Göttern. Im Buddhismus hingegen gibt es gar keinen Gott und alles ist ohne Anfang und Ende. In anderen Kulturen werden Geister verehrt, oder die Sonne, oder oder oder… Wenn also ein Muslim sagt, es gibt f ü r i h n nur einen Gott (also Allah), so geht das in Ordnung, weil er daran glaubt. Nur gibt es Milliarden von Menschen auf diesem Planeten die glauben was anderes. Tja, und wer hat da nun recht. Keiner? Beide?.Einer? Also: für dich gibt es nur einen Gott und den nennst du Allah, kannst du gerne machen, für mich aber gibt es keine einzige Wahrheit und ich kenne keinen Gott, und für andere Menschen gibt es andere Götter die nicht Allah genannt werden. Genau wie andere Menschen Audi mögen und nicht BMW. Und wieder andere Menschen Audi mögen und BMW und Chevrolet und Ferrari und Toyota. Und wieder andere Menschen überhaupt keine Autos mögen. Man nennt es Meinungsvielfalt.

                  • Bernd says:

                    Toleranz ist in diesem Forum ein Fremdwort! Daran wirst du dich gewöhnen müssen!

        • Pro_Four says:

          ;DDDDD

        • Blasphemie!!!! says:

          Dein Name geht gar nicht. Total unbrauchbar und ungeeignet. Würde es an deiner Stelle ändern.^^

          Viele Grüße,

          Bernd

  4. digger says:

    15PS extra in zeiten von ladedrücken….warum erwähnt man das überhaupt? merkt jemand die <3% mehrleistung? selten etwas dreisteres und dümmeres an marketinggag gelesen.

    • Pro_Four says:

      …dumm geht die Welt zugrunde

    • v10 says:

      Stimme zu. Das ist völlig lächerlich. Der Typ dem ich meinen V8 verkauft habe, wollte ihn tunen, und zwar auf 435 Ps (von 420) (arg viel mehr geht da nicht ohne Auspuffanlage, der Motor ist ziemlich ausgereizt). Ich hab gesagt, spar dir das Geld. das bringt gar nichts. Aber er hats wohl gemacht. Versteh einer die Leute.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden