Tacho-Video BMW M6 Gran Coupé: Mit 560 PS mühelos auf 300 km/h

BMW M6 | 19.04.2013 von 27

In manchen Dingen sind Worte nur Schall und Rauch – manchmal müssen einfach Bilder und Videos her, um Erlebnisse wirklich nachvollziehbar machen zu können. So …

In manchen Dingen sind Worte nur Schall und Rauch – manchmal müssen einfach Bilder und Videos her, um Erlebnisse wirklich nachvollziehbar machen zu können. So verhält es sich auch mit der Beschleunigung des neuen BMW M6 Gran Coupé F06, das wir vor kurzem ausgiebig testen konnten (zum Fahrbericht).

Zwar kann ein Tacho-Video die physisch auf die bis zu fünf Insassen wirkende Urgewalt des V8-Biturbo nur ungenügend transportieren und auch der Sound kann mit keinem Lautsprecher wirklich übertragen werden, aber einen Eindruck vom Beschleunigungsvermögen und Faszinationspotenzial des viertürigen BMW M6 liefern die bewegten Bilder in jedem Fall.

Tacho-Video-BMW-M6-Gran-Coupé-300-kmh

Verantwortlich für die Beschleunigung ist der aus BMW M5 und den zweitürigen Varianten des aktuellen BMW M6 bekannte V8-Biturbo mit 4,4 Liter Hubraum, Benzin-Direkteinspritzung, Doppel-Vanos und Valvetronic. Zwischen 6.000 und 7.000 U/min liegt die volle Leistung von 560 PS an, das maximale Drehmoment von 680 Newtonmeter steht zwischen 1.500 und 5.750 U/min zur Verfügung.

Übertragen wird die Kraft mit Hilfe eines Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebes von Getrag und der aktiven M Differenzialsperre an der Hinterachse. Nutzt man die Launch Control, beschleunigt das BMW M6 Gran Coupé in 4,2 Sekunden von auf 100 und knackt nach 12,7 Sekunden die 200er-Marke. Auch mit dem BMW M Driver’s Package wird die Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 305 km/h begrenzt, anderenfalls wäre noch mehr möglich. Wie mühelos der BMW M6 die 300 erreicht und Zwischensprints absolviert, zeigt unser Tacho-Video:

27 responses to “Tacho-Video BMW M6 Gran Coupé: Mit 560 PS mühelos auf 300 km/h”

  1. Chris35i says:

    Geht wirklich sehr flott bis 300km/h hoch, vor allem für die Masse mit der ausladenden Front. Da habt ihr die letzten Tage in der Redaktion ja reichlich Spaß gehabt. 😉

  2. MFetischist says:

    Schneller Benny… Schneeellllleeeer 😀 😀

  3. Duron says:

    Sind bei den neuen M’s jetzt wirklich Lautsprecher für den Motorsound im Interieur verbaut? Das klingt nämlich etwas danach.. :/

  4. Fraulein Titti says:

    Das Auto würde ich nicht als Gebrauchtwagen kaufen wollen …
    Zu früh & zu oft ist es schon ohne Einhaltung von Herstellereinfahrvorschriften durchgetreten worden!

  5. BMW_550i says:

    Der Motor ist nicht warm genug, sehe ich das richtig? 🙂 Wie lange seid ihr denn herungefahren, bis ihr ihn auf 7300 1/min belastet habt?

    • Benny says:

      Der Motor ist bei 90°, der wurde auch nicht wärmer. Wir sind zum Zeitpunkt der Tacho-Aufnahmen bereits ~1,5 Stunden unterwegs gewesen. Sieht man ganz gut daran, dass er in den ~7 Minuten Videoaufnahme mit einigen Vollgas-Stückchen (siehe Uhr unten links und Verbrauch) auch nicht wärmer wurde. Wenn die Temperatur-Anzeige senkrecht steht, ist man bei 120° – und das schafft man vermutlich nur bei höheren Außentemperaturen oder weniger Kühlung, bspw. auf einem winkligem Kurs wie HHR mit permanent hoher Last, aber ohne viel Geschwindigkeit und mit dementsprechend weniger Kühlluft. Auf der Autobahn dürfte das nach unseren Erfahrungen praktisch unmöglich sein.

  6. Zanza says:

    Was ist das für eine anzeige zwischen Tank und Geschwindigkeit ein dreieck

  7. Locke says:

    300 km/h sind für 560 PS Maximalleistung nichts Besonderes. Interessanter wären Angaben zu Achs- und Getriebeübersetzung des “Pressefahrzeugs” gewesen, sowie ein Leistungscheck des Testsfahrzeugs auf dem Prüfstand (sofern keine Erkennung verbaut).
    Hier nämlich zu Vorführzwecken gern geschmummelt (sieht 620 Testfahrzeug PS des M5 bei der Sportauto).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden