Posts Tagged BMW 535d F11

Follow this category

Das BMW 5er Facelift 2013 ist ein Fall für Kenner: Die Modellpflege ist derart dezent ausgefallen, dass selbst geübte Augen zwei Mal hinsehen müssen, um den Life Cycle Impulse (LCI) vom Vor-Facelift zu unterscheiden. Auf der Essen Motor Show 2013 zeigt AC Schnitzer seine Tuning-Interpretation des überarbeiteten BMW 5er Touring F11 LCI, denn selbstredend wirken die Komponenten aus Aachen am Facelift-Modell ebenfalls ein wenig anders.

Der gezeigte BMW 535d Touring kommt ohne Modern oder Luxury Line, trägt aber Frontschürzen-Aufsatz, Seitenschweller, Dachheckspoiler, Diffusor-Einsatz, Abgasanlage und natürlich Felgen aus Aachen:

BMW-5er-Touring-F11-LCI-Facelift-AC-Schnitzer-Essen-Motorshow-2013-LIVE-05

Weiterlesen »

Mit der Hilfe von BMW Individual lassen sich selbst ausgefallene Wünsche bei der Farbwahl realisieren, aber nicht jeder Kunde möchte sein Fahrzeug bereits ab Werk und mehr oder weniger unumkehrbar in einer auffälligen Farbe sehen. In diesem Fall hilft der Fall zu Folierern wie SchwabenFolia, die mit hochwertigen Folien für einen neuen Look sorgen und dabei den Wünschen ihrer Kunden fast keine Grenzen setzen.

Als gelungenes Beispiel für eine exklusive Folierung kann auch der hier präsentierte BMW 5er Touring F11 betrachtet werden, der praktisch direkt nach seiner Auslieferung in unauffälligem Schwarz zum Folierer gebracht wurde. Das neue Kleid präsentiert sich im Farbton Cherry Red Matt und dürfte für deutlich mehr Aufmerksamkeit als die Serien-Lackierung sorgen.

Weiterlesen »

Einige Zeit nach der BMW 5er Limousine F10 hat sich Kelleners Sport nun auch den BMW 5er Touring F11 zur Brust genommen und verhilft dem großen Kombi aus München zu deutlich mehr Sportlichkeit. Als Grundlage für die optischen Modifikationen dient das ab Werk angebotene M Sportpaket, für dessen Frontschürze Kelleners einen Spoilerlippen-Aufsatz und Einsätze aus elektropoliertem Edelstahl bietet.

Für das Heck umfasst das Tuning-Programm einen Diffusor-Einsatz für die Heckschürze des M Pakets, der auch gleich die passenden Aussparungen für die vier 90 Millimeter messenden Endrohre der Edelstahl-Sportabgasanlage von Kelleners bietet.

Weiterlesen »

Der Altmeister der TV-Unterhaltung rund ums Thema Auto hat wieder zugeschlagen und mit Powered Up eine neue DVD auf den Markt gebracht. Für die Dreharbeiten war Jeremy Clarkson auf dem Circuit Paul Ricard in Südfrankreich und wie üblich testete er dabei praktisch alle leistungsstarken Fahrzeuge mit Rang und Namen. Ziel des Videos ist neben 66 Minuten guter Unterhaltung die Beantwortung der Frage, welches Fahrzeug an der Spitze von Clarksons Rangliste der Autos des Jahres 2011 steht.

Clarkson unterscheidet dabei zwischen dem insgesamt besten Auto und dem Auto, das ihm den meisten Fahrspaß bringt. In beiden Kategorien sieht der Engländer, der bisher nicht mit einer besonderen Vorliebe für BMW aufgefallen ist, Modelle aus München an der Spitze. Während das BMW 1er M Coupé puren Fahrspaß verspricht, begeistert ihn der BMW 535d Touring F11 mit M Sportpaket durch die ausgewogene Mischung seiner Eigenschaften: Viel Platz, sehr gute Fahrleistungen, niedriger Verbrauch im Alltag.

Weiterlesen »

Bevor es weitere Bilder von den Fahrzeugen auf dem IAA-Stand der Buchloer gibt, wollen wir kurz die gestern aufgetauchten Fragen rund um den neuen BMW Alpina D5 Biturbo auf Basis des 535d beantworten: Der 350 PS leistende Motor basiert auf der neuesten Ausbaustufe des Biturbo-Reihensechszylinders von BMW mit 313 PS und zum Drehmoment kann noch keine Angabe gemacht werden, weil die entsprechende Zahl für die Serientriebwerke noch nicht endgültig ermittelt wurde – es ist aber von einem Maximalwert oberhalb von 650 Newtonmeter auszugehen.

Die Preise für den neuen Alpina D5 beginnen im Fall der Limousine bei 70.950 Euro, der Touring startet bei 74.350 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Weiterlesen »

Mit einem Diesel in einem BMW der 5er-Reihe hat Alpina schon vor einigen Jahren gute Erfahrungen gelegt und damit in gewisser Weise den Grundstein für den BMW 535d der Generation E60 gelegt. Seitdem sind viele Jahre vergangen und der 535d ist längst etabliert, mittlerweile mit 313 PS. Die Bühne der diesjährigen IAA nutzt Alpina nun für die Neuauflage des Erfolgsmodells und ergänzt das Angebot für die 5er-Reihe um den Alpina D5 Biturbo, der zwischen 4.000 und 4.200 U/min eine maximale Leistung von 350 PS bietet.

Zum Drehmoment macht Alpina momentan noch keine Angabe, aber um die Haltbarkeit aller Komponenten zu gewähren wird in jedem Fall ein neuer Ladeluftkühler mit 20 Prozent mehr Durchsatz verbaut. Außerdem hat man in Buchloe durch Detailverbesserungen im Ansaugtrakt eine Reduzierung des Druckverlusts um 30 Prozent realisiert, was den Motor deutlich freier atmen lassen soll. Zudem erlaubt ein neuer Abgaskrümmer um bis zu 50° höhere Abgastemperaturen.

Weiterlesen »

Der neue BMW 535d ist erst seit wenigen Monaten auf dem Markt, aber Hartge glaubt schon jetzt, weiteren Leistungshunger bei den Besitzern des aktuellen Top-Diesels der 5er-Reihe ausgemacht zu haben. Bei einer serienmäßigen Motorleistung von 300 PS und weniger als sechs Sekunden für den Sprint auf 100 km/h dürften die meisten Kunden zwar zufrieden sein, aber manchmal ist genug eben nicht genug.

Um den vermeintlichen Hunger zu stillen, hat man in Beckingen an einer Leistungssteigerung für den von zwei Turboladern unter Druck gesetzten Reihensechszylinder gearbeitet und entlockt diesem nun 354 statt der serienmäßigen 300 PS, das maximale Drehmoment klettert von 600 auf 700 Newtonmeter. Das Modul kann selbstredend nicht nur bei der Limousine F10 zum Einsatz kommen, sondern auch im 535d Touring F11 sowie im BMW 535d GT.

BMW-5er-F10-Hartge

Weiterlesen »

Im Rahmen der Vorstellung des neuen BMW 5er Touring haben wir auch einige Details in Erfahrung bringen können, die nicht nur den Touring betreffen. Zunächst einmal sei erwähnt, dass die BMW 5er Limousine F10 hervorragend angelaufen ist. Seit Verkaufsstart am 18. März wurden bereits über 13.000 Einheiten verkauft und wenn man heute eine 5er Limousine bestellt, muss man mit Wartezeiten von bis zu drei Monaten rechnen – obwohl das Werk Dingolfing mit voller Last arbeitet.

Bestätigt wurde außerdem, dass ein Vollhybrid auf 5er-Basis im Jahr 2011 auf den Markt kommen wird. Zeitlich näher und auch für eine größere Zielgruppe interessanter ist der kommende Biturbo-Diesel, denn dieser wird bereits im Herbst zum Marktstart des Touring F11 verfügbar sein. Der BMW 535d F10 / F11 leistet 220 kW / 300 PS, es handelt sich also um dieselbe Ausbaustufe wie im BMW 535d GT. Als Ursache für die Minderleistung von 6 PS gegenüber dem BMW 740d werden offiziell Unterschiede in der Motorperipherie genannt, speziell die Abgasführung sei im 5er aus Platzgründen anders gelöst worden.

BMW-5er-Touring-F11-Media-Launch

Weiterlesen »