BMW 3er Facelift 2015: Letzte Erlkönig-Fotos vor der Premiere

BMW 3er, Erlkönige | 28.04.2015 von 9
BMW-3er-Facelift-2015-Erlkoenig-2

Wenige Tage vor der offiziellen Weltpremiere des BMW 3er Facelift 2015 haben unsere Leser Markus und Christian noch einige finale Erlkönig-Fotos gemacht. Wir sehen die …

Wenige Tage vor der offiziellen Weltpremiere des BMW 3er Facelift 2015 haben unsere Leser Markus und Christian noch einige finale Erlkönig-Fotos gemacht. Wir sehen die Premium-Mittelklasse aus München in beiden Fällen als Limousine, selbstverständlich wird aber zeitgleich auch das BMW 3er Touring Facelift erhältlich sein. Lediglich der 3er GT muss warten, er erhält seine Modellpflege erst später.

In Sachen Design konzentrieren sich die wichtigsten Änderungen auf die Scheinwerfer und Rückleuchten, vor allem bei Nacht wird der BMW 3er F30 LCI einen völlig neuen Auftritt hinlegen.

BMW-3er-Facelift-2015-Erlkoenig-5

Noch wichtiger als die Veränderungen beim Tag- und Nachtdesign ist den Entwicklern in München allerdings ein anderer Aspekt, denn mit der Modellpflege besinnt sich BMW auf eine der traditionell wichtigsten Stärken der 3er-Reihe: Die Fahrdynamik soll von überarbeiteten Fahrwerken profitieren und den Vorsprung beim Fahrerlebenis weiter ausbauen. Trotzdem sollen auch jene Kunden nicht verärgert werden, die den aktuellen F30 wegen seinem – im Vergleich zu früheren 3er-Generationen – komfortablen Grund-Setup schätzen.

Weitere Veränderungen betreffen die Motorenpalette, die auf den neuesten Stand gebracht und mit dem neuen BMW 340i gekrönt wird. Dreizylinder-Motoren wird es 2015 – anders als ursprünglich geplant – noch nicht in der 3er-Reihe geben, bis auf weiteres bleibt es bei Vier- und Sechszylinder-Motoren. Als neues Effizienz-Aushängeschild geht stattdessen der BMW 3er Plug-in-Hybrid (zum Fahrbericht) an den Start, den wir bereits kurz fahren durften.

BMW-340i-2015-F30-LCI-Erlkoenig

Interessant ist auch ein Blick auf die Endrohr-Konfiguration des von Christian erwischten Prototypen, denn dieser trägt offenbar jeweils ein Endrohr auf der linken und rechten Seite. Damit dürfte es sich um das neue Topmodell BMW 340i 2015 handeln, dieses tritt zum Facelift in die Fußstapfen des 335i.

Der neue BMW 340i wird sich trotz des geänderten Namens nicht wesentlich vom 335i unterscheiden, wie bisher wird der stärkste AG-3er von einem aufgeladenen Reihensechszylinder mit 3,0 Liter Hubraum angetrieben. Auch die Leistung wird nach unseren Informationen nicht dramatisch ansteigen, auf dem Papier dürften die aus M135i & Co. bekannten 326 PS stehen – 20 PS mehr als bisher.

Der Grund für diese Zurückhaltung in Sachen Motorleistung könnte allerdings geeignet sein, um ein breiteres Grinsen auf die Gesichter von 3er-Fahrern zu zaubern: Durch die moderate Leistungssteigerung beim 340i bleibt genügend Raum zwischen diesem und dem M3 – eine Lücke, die 2016 von einem BMW M Performance-Modell auf F30-Basis geschlossen werden könnte.

Find us on Facebook

Tipp senden