BMW 1er M CSL: V10-Tuning von TJ Fahrzeugdesign für 1er Coupé E82

BMW 1er M Coupé | 31.03.2014 von 15
BMW-1M-CSL-V10-1er-M-Coupe-TJ-Fahrzeugdesign-Tuning-08

Das BMW 1er M Coupé gehört nicht zu jenen Autos, denen man auf den ersten Blick so etwas wie Understatement unterstellen würde. Breit ausgestellte Kotflügel, …

Das BMW 1er M Coupé gehört nicht zu jenen Autos, denen man auf den ersten Blick so etwas wie Understatement unterstellen würde. Breit ausgestellte Kotflügel, große Lufteinlässe, vier Endrohre und in vielen Fällen die auffällige Lackierung in Valencia Orange – dieser Kompaktsportler zeigt deutlich, dass er nicht in erster Linie zum Transport von Einkäufen konstruiert wurde.

Und dennoch: Im Fall des BMW 1er M CSL von TJ Fahrzeugdesign wirkt selbst der wuchtige Auftritt des 1er M noch zurückhaltend, denn unter der Haube arbeitet kein Reihensechszylinder mit 340 PS – sondern das legendäre V10-Triebwerk S85 aus der letzten Generation von BMW M5 und M6.

BMW-1M-CSL-V10-1er-M-Coupe-TJ-Fahrzeugdesign-Tuning-08

Im Vergleich mit dem vor rund 1,5 Jahren vorgestellten Fahrzeug hat Tim Prochnow nun noch einige weitere Maßnahmen ergriffen, die auch das angehängte Kürzel “CSL” erklären. In seiner derzeit schärfsten Ausbaustufe kommt der TJ 1er M V10 nicht nur im gleichen Grau wie viele BMW M3 CSL, sondern auch mit Carbon-Dach und einigen Carbon-Aufsätzen an Front und Heck.

Hinter der Doppelniere profitiert der Hochdrehzahl-V10 von einer Carbon-Airbox, die für einen noch beeindruckenderen Sound sorgt und schon nach dem ersten Gasstoß klar macht, was dieser Bolide von Kompaktsportlern mit hochgezüchteten Vierzylinder-Motoren hält. Diverse Maßnahmen sorgen für eine auf 8.800 Umdrehungen angehobene Maximaldrehzahl und eine Motorleistung von rund 555 PS.

Wie schon in M5 und M6 ist der V10 auch im BMW 1er M CSL von TJ Fahrzeugdesign mit einem Sieben-Gang-SMG kombiniert, was seinen Teil zu den deutlich verbesserten Fahrleistungen beiträgt. Den Standardsprint von 0 auf 100 absolviert dieser 1er M in 3,9 bis 4,0 Sekunden, die 200er-Marke liegt nach weniger als 12 Sekunden an – und selbst 300 km/h erreicht der V10-1er nach 36 Sekunden mühelos.

Für standesgemäße Fahrdynamik sorgt ein KW Clubsport-Gewindefahrwerk der Variante 3, an der Vorderachse kommt statt der bisher verbauten X6 M-Bremse die 10 Kilogramm leichtere Bremsanlage des aktuellen BMW M5 F10 zum Einsatz. Die restliche Fahrwerkstechnik stammt wie beim 1er M Coupé größtenteils vom BMW M3 E92, der auch die hintere Bremsanlage beisteuert.

Die nun verbauten 19 Zoll-Felgen sind Kennern vom aktuellen BMW M5 bekannt, 285 Millimeter breite Sportreifen an der angetriebenen Hinterachse verwandeln die V10-Power in souveränen Vortrieb. Den passenden Sound liefert übrigens eine speziell angefertigte Abgasanlage aus Edelstahl. Gemeinsam sorgen die Umbau-Maßnahmen für ein auf 1.575 Kilogramm reduziertes Leergewicht, wobei trotz des V10 nur moderate 52 Prozent auf der Vorderachse lasten.

Grundlage für den Umbau ist übrigens ein BMW 118d Coupé – für den umfangreichen Umbau ist keineswegs ein 1er M nötig, denn die meisten Teile werden ohnehin ausgetauscht. Die Kosten für das Tuning belaufen sich inklusive Umbau auf 1er M-Technik, V10-Motor, SMG, CSL-Sitzen, geänderten Achsen, neuem Fahrwerk, leistungsfähigerer Bremsanlage und Carbon-Elementen auf 85.000 Euro – dazu kommen das Basisfahrzeug und natürlich eventuelle Sonderwünsche des Kunden. So ist es zum Beispiel auch denkbar, den V10-Antrieb im noch unauffälligeren BMW 1er Fünftürer unterzubringen…

(Fotos & Infos: TJ Fahrzeugdesign)

  • Pingback: See the BMW 1M CSL with 555 horsepower()

  • Benno

    In einer der letzten Ausgaben der AutoBild sportscars wurde der getestet, zusammen mit weiteren Extremumbauten. Tut sich insgesamt leider etwas schwer mit dem V10 auf der Vorderachse. Hat daher leider nicht so gut im Test abgeschnitten wie man es anhand der Eckdaten vielleicht erwartet, aber ich finde dem Umbau dennoch faszinierend!

    • DerChris

      Hab den Bericht gerade vor mir… Mit welchen Waffen sich der Umbau in diesem Test schlagen muss, ist im Vergleich zur Konkurrenz recht unfair verteilt!

      Heck vs Allrad in der Größe und Klasse, Sauger gegen Turbo, Leergewicht vergleich auch mal betrachten… Ich würde den V10 umbau nehmen, warum, weil ich kein Pissmotor in einem Auto will!
      Preislich hat es ihm meiner Meinung nach am meisten geschadet…

      Und bzgl dem Gewicht des V10, wie viel schwere ist der schon im Vergleich zum R6 ausm 1er M Coupe?!? Ein bisschen erfahrenere Leute beim Setup usw hätten da sicher nochmal das ein oder andere raus geholt… Die Zeit des “übergolf” hat aber den höchsten Respect verdient! Klasse Leistung!

      Es ist für mich dennoch der BMW der die Faszination am meisten ausmacht!

  • Cool

    Cool, ein verbastelter 118d für den Preis von nem f type r.

    • dicker

      genau…von wegen “legendärer V10″…legendär ist z.b. der 2er active tourer mit seinem dreizylindermotor, aber nicht so ein spritfressender S85.^^

  • 320dTouring

    Ich kenne TJ, ein Kollege aus dem BMW-Syndikat hat sich dort einen R6-Diesel in seinen 1er verpflanzen lassen. Der Umbau ist sehr gut geworden, bin auf Treffen schon selbst gefahren, jedoch darf man kein perfekt abgestimmtes Auto erwarten. (für den Preis) Da muss man mit das Gewindefahrwerk (sollte man wählen inklu Lamellensperre) anhand von Testfahrten eben selbst konfigurieren. Wer einen perfekten Umbau will, muss zu Alpina :-) Kann die Truppe jedenfalls weiterempfehlen und würde ich GPower jederzeit vorziehen.

  • qwer123

    für reines Beschleunigen sicher super, der V10 ist einfach zu schwer und er wird noch kopflastiger… weniger ist mehr. lieber den S54 behalten und am Gewicht spielen

    • dicker

      brav die autobild gelesen. weiter so.

    • 135iCoupe_N55

      Der 1er M hat nicht den S54 sondern den N54…

      PS: Ich bin ein Klugscheißer…. joah ;-D

  • Pingback: BMW 1er M CSL: V10-Tuning von TJ Fahrzeugdesign für 1er Coupé … | My Website()

  • Pingback: De BMW 118d a BMW 1M coupé “CSL” de 555 caballos | Al Volante()

  • Pingback: بي ام دبليو الفئة الأولى تتحول الى وحش محركها بمحرك ام-5 – قبق: أخر أخبار السيارات و المحركات – QABAQ()

  • Pingback: 563 caballos para tu BMW Serie 1 gracias a TJ Fahrzeugdesign()

  • Pingback: Coche de España online » BMW 1M CSL: un 118d ¡con 562 CV!()

  • Pingback: BMW 1er Coupé: TJ Fahrzeugdesign bringt M3 V8-Motor S65 in den E82()

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden