Schon auf dem Genfer Salon 2014 wird das neue BMW 4er Gran Coupé seine Weltpremiere feiern, noch zuvor dürfte uns BMW mit offiziellen Bildern und Infos versorgen. Trotz der bevorstehenden Premiere sind bisher keine echten Fotos von einem ungetarnten BMW 4er F36 aufgetaucht, auch wenn die Patent-Skizzen bereits einen sehr realistischen Eindruck liefern.

Unser Leser Florian hat nun im österreichischen Obertauern einen Erlkönig erwischt, der speziell im Heckbereich noch relativ starke Tarnung aufweist. Dennoch ist die Heckklappe bereits gut erkennbar – nach unseren Infos wird diese ähnlich wie beim 5er GT bis zum Dach reichen und eine besonders bequeme Beladung des Gepäckraums ermöglichen.

BMW-4er-Gran-Coupe-F36-Erlkoenig-Fotos-05

Wie ein Blick auf das einzelne Endrohr des Prototypen verrät, handelt es sich um eine der schwächer motorisierten Varianten mit Vierzylinder-Motor. Selbstverständlich wird es das BMW 4er Gran Coupé auch mit Sechszylinder-Motoren und optisch ansprechenderen Endrohr-Konfigurationen geben. BMW 435i F36, 430d und 435d xDrive sind beschlossene Sache, aber teilweise nicht direkt ab Marktstart erhältlich. Zunächst werden nur die Modelle 420i, 420d, 428i und 435i zur Wahl stehen – 420d und 428i auf Wunsch auch direkt mit Allradantrieb xDrive.

Der Marktstart des BMW 4er Gran Coupé ist für den Juni 2014 geplant – ziemlich genau zwei Jahre nach dem BMW 6er Gran Coupé F06. Gebaut wird der F36 im BMW Werk Dingolfing, wo auch der viertürige 6er vom Band läuft. Mit dem BMW 4er Gran Coupé bieten die Münchner eine weitere Alternative in der Mittelklasse an: Wo es vor einigen Jahren nur Limousine und Kombi gab, ist heute Platz für die jeweils drei Varianten starken Baureihen 3er und 4er. Trotz der unterschiedlichen Charakteristik sind 3er Limousine, Touring und GT sowie 4er Coupé, Cabrio und Gran Coupé technisch eng miteinander verwandt, was sich auch beim Blick in den Innenraum zeigt.

(Fotos: Florian für BimmerToday)

Do you like this article ?