BMW 218d und BMW 225d Coupé: Weitere Diesel-Motoren für den 2er

BMW 2er | 21.01.2014 von 17
2014-BMW-2er-Coupe-F22-220d-Modern-Line-01

Eigentlich dreht sich gerade alles um den BMW M235i, aber die neue 2er-Reihe hat auch unterhalb des Topmodells viel zu bieten. Wer nicht ganz so …

Eigentlich dreht sich gerade alles um den BMW M235i, aber die neue 2er-Reihe hat auch unterhalb des Topmodells viel zu bieten. Wer nicht ganz so viel Leistung braucht und stattdessen großen Wert auf Effizienz und überschaubare laufende Kosten legt, greift gerade in Europa oft zu einem Selbstzünder. Bisher ist nur das BMW 220d Coupé offiziell bestätigt, aber schon bald werden auch der BMW 218d F22 und der BMW 225d F22 in den Preislisten auftauchen.

Die bereits aus anderen Baureihen bekannten Varianten des Vierzylinder-Turbodiesels N47 kommen ab März auch in der neuen 2er-Reihe zum Einsatz. Während der BMW 218d F22 mit 143 PS die neue Einstiegsmotorisierung darstellt, platziert sich der 225d mit 218 PS direkt unterhalb des M235i.

2014-BMW-2er-Coupe-F22-220d-Modern-Line-02

Für das neue BMW 218d Coupé ist sowohl ein manuelles Sechsgang-Getriebe als auch die bekannte Achtgang-Automatik erhältlich beide Varianten bleiben unter der Marke von 120 Gramm CO2 pro Kilometer. Für das nur geringfügig durstigere BMW 225d Coupé ist ausschließlich die 8-Gang-Steptronic erhältlich, als klassischer Handschalter wird der Top-Diesel nicht angeboten.

Die Erweiterung der Motorenpalette hat auch Auswirkungen auf den Preis: Als 218d ist der 2er nicht nur besonders sparsam, er ist mit einem Grundpreis von 29.800 Euro auch der günstigste 2er. Für den 225d berechnet BMW mindestens 37.950 Euro.

Find us on Facebook

Tipp senden