BMW 2er Coupé: Neue Zeichnungen mit geänderten Scheinwerfern

BMW 1er | 5.07.2012 von 29

Vor ein paar Tagen thematisierten wir einen Entwurf von Roger Lighterness zum BMW 2er Coupé F22, das Ende 2013 in die Fußstapfen des 1er Coupé …

Vor ein paar Tagen thematisierten wir einen Entwurf von Roger Lighterness zum BMW 2er Coupé F22, das Ende 2013 in die Fußstapfen des 1er Coupé E82 treten wird. Während Roger Lighterness die Front unverändert von der 1er-Reihe F20 übernommen hat, zeigen neue Photoshop-Entwürfe von unserem Leser Mqueen eine eigenständigere Front mit neu gestalteten Scheinwerfern.

Auch wenn es bisher keine konkreten Hinweise auf das Design der neuen 2er-Reihe gibt, ist eine gewisse Abgrenzung zur 1er-Reihe durchaus wahrscheinlich – schließlich soll die neue Positionierung von Coupé und Cabrio nicht nur im Namen erkennbar sein, sondern sich auch im Design erkennen lassen und letztlich höhere Preise rechtfertigen.

Klar ist schon jetzt, dass alle Varianten der 2er-Reihe definitiv die Hinterräder antreiben. Beim Coupé werden einzelne Motorisierungen auch mit dem Allradantrieb xDrive kombinierbar sein, das Thema Frontantrieb spielt aber weder beim F22 noch beim 2er Cabrio F23 irgendeine Rolle. Generell dürfte die Motorenpalette etwas stärker einsteigen als im Fall von 1er Fünf- und Dreitürer, zumindest die Basis-Variante 114i und höchstwahrscheinlich auch die Motoren von 116i und 116d werden also nicht im 2er verfügbar sein.

Als Alltags-Sportler dürfte außerdem das Konzept des M135i genutzt und zu einem BMW M235i Coupé weiterentwickelt werden, oberhalb dieses Modells wäre aus sportlicher Sicht aber ohne Frage noch genügend Platz für einen BMW M2 als legitimen Nachfolger des BMW 1er M Coupé E82 – mit deutlich aggressiverer Abstimmung und in jeder Hinsicht besseren Fahrleistungen.

Neben der serienmäßigen Variante im oberen Bild hat Mqueen auch gleich noch ein BMW 2er Coupé mit M Sportpaket auf die virtuellen Räder gestellt und sich dabei am M Paket für den F20 orientiert:

(Entwürfe: Mqueen für BimmerToday.de)

  • Der Schöne

    Ich hoffe, die Front sieht in Echt noch besser und markanter aus. Einfach weniger F20-mäßig!

  • Der Schöne

    Ich hoffe, die Front sieht in Echt noch besser und markanter aus. Einfach weniger F20-mäßig!

  • 1M

    Da bleib ich lieber bei meinem 1M e82

  • tk14

    So sollte lieber das F20 Facelift aussehen…

  • Ulrich

    Wann fahren eigentlich die ersten F22 Erlis rum?

  • MFetischist

    Hm ob der auch nur im Ansatz so kommen wird?

    Das ist ein E82 mit modifizierter Glubschie-, bzw. M 135i-Front und Scheinwerfern die sich am E92 orientieren. Abgewürzt mit dem neuen Kotflügeldesign à la Glubschie / 6er ergibt das noch lang keinen Sommer. ;)

    • quickjohn

      Mein lieber MFetischist,
      ich verfolge nun schon seit Längerem Deine stetig destruktiver werdenden Meinungsäusserungen zur Marke. Nun erregst Du Dich schon über die photoshop-creation eines anderen bimmertoday users.
      Deine Frustration sitzt wohl extrem tief. Ob Du diese durch Dein – immer und überall – von der Seele schreiben therapieren kannst? Wohl eher nicht.  

      • MFetischist

        Mein lieber Quickjohn,

        die Geschichte der Modellpalette der BMW GmbH / AG hat immer deutlich gezeigt, dass ein neues Modell keine Flickschusterei aus Elementen der vorangegangenen Modelle ist.

        Warum also derartige Entwürfe würdigen, wenn deren Aussagekraft gen 0,00 tendiert?

        Wohl wissend das die Eigenständigkeit der geraden gegenüber der ungeraden Baureihen in den neuen Generationen deutlicher ausfallen ( Limo gegenüber Coupé / Cab ) soll den je.

        Natürlich zielen die Entwürfe diverser Zeitungen zumeist ebensoweit am Endprodukt vorbei, wie die Photoshopspielerein von “Privatleuten”, haben aber doch oftmals eine völlig eigene und neue Formensprache und sind somit als Denkanstöße weitaus besser geeignet.

        Der Frust über die jüngsten Entwicklungen ist selbstverständlich da. Da gibt es nichts  zu leugnen. So geht es obendrein auch einer nicht unbedeutenden Zahl weiterer jahrelanger treuer Wegbegleiter der Marke.

        Trotzdem sei dir versichert, dass ich ein sehr ausgeglichener Mensch bin, bei dem auch die jüngsten Entwicklungen aus München nicht tiefgreifend auf das Seelenheil durchschlagen können. ;)

        Anders ausgedrückt… Eine Vielzahl der Entwicklungen heiße ich persönlich nicht gut – das ist bekannt – aber wenn BMW morgen wieder, wie kurz nach dem Krieg, Kochgeschirr herstellen würde, würde sich meine Welt in der gleichen Geschwindigkeit weiterdrehen. ;)

        In Bezug auf das Leben bin ich ein Bulle, in Bezug auf BMW ein Bär. Du wirst damit etwas anfangen können.

        Gegenfrage. Ruhst du nicht genug in dir, um über meine Beiträge hinwegzusehen, wenn sie dir missfallen?

        Mein Avatar ist doch prägnant. ;) Interpretier ihn doch als rote Warnleuchte und lenke deine Aufmerksamkeit auf den nächsten Kommentator.

        Wie an anderer Stelle auch schon erwähnt, fehlt mir zusehends Zeit für meine “Pamphlete” und da die Kassandrarufe eh nicht gehört werden, ist es auch zusehens vergebene Lebensenergie / -zeit und -müh, die anderweitig besser investiert wäre. ;)

        Vll. kommt die Zeitwende sogar schon mit diesem Wochenende, wenn meine IT-Infrastruktur eine tiefgreifende Erfrischung erfährt.

        Trotz allem sollten du und andere nicht naiv in dem Glauben sein, dass sich die Meinung derer die die jüngsten Entwicklungen negativ sehen bessert, nur weil es ein paar kritische Lautsprecher weniger gibt.

        Da hinten am nicht allzu fernen Horizont ist das Ende des Wachstums in Sicht. Das änderst weder du, noch ich. ;)

        Ausgeglichene Grüße

        Der oben Genannte.

        PS: Von meiner Seite aus einen großen Dank an Benny, sein Projekt inklusive aller Mitschreiber und vor allem seinen Einsatz. Ich ziehe meinen Hut.

      • MFetischist

        Mein lieber Quickjohn,

        die Geschichte der Modellpalette der BMW GmbH / AG hat immer deutlich gezeigt, dass ein neues Modell keine Flickschusterei aus Elementen der vorangegangenen Modelle ist.

        Warum also derartige Entwürfe würdigen, wenn deren Aussagekraft gen 0,00 tendiert?

        Wohl wissend das die Eigenständigkeit der geraden gegenüber der ungeraden Baureihen in den neuen Generationen deutlicher ausfallen ( Limo gegenüber Coupé / Cab ) soll den je.

        Natürlich zielen die Entwürfe diverser Zeitungen zumeist ebensoweit am Endprodukt vorbei, wie die Photoshopspielerein von “Privatleuten”, haben aber doch oftmals eine völlig eigene und neue Formensprache und sind somit als Denkanstöße weitaus besser geeignet.

        Der Frust über die jüngsten Entwicklungen ist selbstverständlich da. Da gibt es nichts  zu leugnen. So geht es obendrein auch einer nicht unbedeutenden Zahl weiterer jahrelanger treuer Wegbegleiter der Marke.

        Trotzdem sei dir versichert, dass ich ein sehr ausgeglichener Mensch bin, bei dem auch die jüngsten Entwicklungen aus München nicht tiefgreifend auf das Seelenheil durchschlagen können. ;)

        Anders ausgedrückt… Eine Vielzahl der Entwicklungen heiße ich persönlich nicht gut – das ist bekannt – aber wenn BMW morgen wieder, wie kurz nach dem Krieg, Kochgeschirr herstellen würde, würde sich meine Welt in der gleichen Geschwindigkeit weiterdrehen. ;)

        In Bezug auf das Leben bin ich ein Bulle, in Bezug auf BMW ein Bär. Du wirst damit etwas anfangen können.

        Gegenfrage. Ruhst du nicht genug in dir, um über meine Beiträge hinwegzusehen, wenn sie dir missfallen?

        Mein Avatar ist doch prägnant. ;) Interpretier ihn doch als rote Warnleuchte und lenke deine Aufmerksamkeit auf den nächsten Kommentator.

        Wie an anderer Stelle auch schon erwähnt, fehlt mir zusehends Zeit für meine “Pamphlete” und da die Kassandrarufe eh nicht gehört werden, ist es auch zusehens vergebene Lebensenergie / -zeit und -müh, die anderweitig besser investiert wäre. ;)

        Vll. kommt die Zeitwende sogar schon mit diesem Wochenende, wenn meine IT-Infrastruktur eine tiefgreifende Erfrischung erfährt.

        Trotz allem sollten du und andere nicht naiv in dem Glauben sein, dass sich die Meinung derer die die jüngsten Entwicklungen negativ sehen bessert, nur weil es ein paar kritische Lautsprecher weniger gibt.

        Da hinten am nicht allzu fernen Horizont ist das Ende des Wachstums in Sicht. Das änderst weder du, noch ich. ;)

        Ausgeglichene Grüße

        Der oben Genannte.

        PS: Von meiner Seite aus einen großen Dank an Benny, sein Projekt inklusive aller Mitschreiber und vor allem seinen Einsatz. Ich ziehe meinen Hut.

        • quickjohn

          Zitat von MFetischist:
          “Gegenfrage. Ruhst du nicht genug in dir, um über meine Beiträge hinwegzusehen, wenn sie dir missfallen? Mein Avatar ist doch prägnant…..”

          Mein lieber MFetischist,
          worin die Prägnanz Deines Avatars (oder Nicks?) besteht erschliesst sich mir nicht, ist mir aber auch nicht wichtig.

          Als Botschaft möchte ich Dir allerdings senden dass es um meine innere Ruhe durchaus bestens bestellt ist. Deswegen habe ich auch ob der gefühlt min. 50 % Deiner Beiträge ( von ca. 2.500), die dem von mir geschilderten Tenor entsprechen, nur eben einmal reagiert.

          Naja, wenn die Passage  “…… vergebene Lebensenergie / -zeit und -müh, die anderweitig besser investiert wäre …..” gerade auf aktuellen Erkenntnissen Deinerseits fusst – dann ist für Dich ja in jedem Fall was gewonnen.

          • MFetischist

            “worin die Prägnanz Deines Avatars (oder Nicks?) besteht erschliesst sich mir nicht, ist mir aber auch nicht wichtig.”

            Trotzdem es dir nicht wichtig ist, sei dir gerne auf die Sprünge geholfen.

            Mein Avatar ist rot und das ist eine Signalfarbe. 

            “Naja, wenn die Passage “…… vergebene Lebensenergie / -zeit und -müh, die anderweitig besser investiert wäre …..” gerade auf aktuellen Erkenntnissen Deinerseits fusst – dann ist für Dich ja in jedem Fall was gewonnen.”

            Die Erkenntnisse sind so jung oder alt, wie die Umbrüche im Hause BMW. Round about 3 Jahre. ;)

            Nur hat sich meine verfügbare Zeit die letzten Wochen und Monate geändert. Dem trage ich jetzt Rechnung.

            “Deswegen habe ich auch ob der gefühlt min. 50 % Deiner Beiträge ( von ca. 2.500), die dem von mir geschilderten Tenor entsprechen, nur eben einmal reagiert.”

            50 % negativ und 50 % neutral / positiv? Klingt doch gesund.

            Genau wie sich BMW nicht auf die neuen Entwicklungen reduzieren lässt, kannst du mich nicht auf meine kritischen Kommentare reduzieren. Also kannst du schon aber das ist mir egal. ;)

            • Palle

              was für ein Kindergarten quickjohn!!!! Jeder hat seine Meinung und ich muss ehrlich gestehen ich teile die von dem Herrn MFetischist

              • quickjohn

                Sorry lieber Palle,
                wenn es jetzt mal sehr deutlich wird:
                …. seinen Senf zu Etwas zu geben und überhaupt nicht zu raffen worin es in meinem Statement zur destruktiven Grund-Haltung des MFetischisten geht, überzeugt mich nun gar nicht.

                Den photoshop-Entwurf eines Users zur planmässigen Weiterführung der ohnehin permanent demonstrierten Destruktiv-Haltung zu missbrauchen, ist für mich einfach albern daneben.

                Wenn die Feststellung dieser Fakten Kinderkram ist – dann na bitte. Mangels Ignore-Button diesen Mist freilich in jeder Diskussion immer wieder erneut lesen zu müssen nervt – allerdings. 

                Nun habe ich aber den Eindruck dass schon Besserung eingetreten ist – sh. U. Also hat das Spiegelvorhalten genutzt …

                Und jetzt ist dazu von meiner Seite Alles gesagt!

                • MFetischist

                  “Nun habe ich aber den Eindruck dass schon Besserung eingetreten ist – sh. U. Also hat das Spiegelvorhalten genutzt”

                  Du solltest dich nicht zu wichtig nehmen. Dem Fehler sitz ich auch nicht auf. ;)

                  “Und jetzt ist dazu von meiner Seite Alles gesagt!”

                  Dem schließe ich mich gerne an.

  • M3-Dreamer

    Ich würde mal tippen, dass wenn das Coupe ein vom F20 abweichendes Frontdesign bekommt, wird es dann als “neues Modell” ziemlich sicher, wie alle anderen Neuen auch, das neue Nieren-Design von BMW ala F30 zeigen. 

  • M130

    Ich find den Grünton toll. Würd ich mir zwar nicht bestellen ist aber schön anzusehen.

  • der_ardt

    Die kleineren Scheinwerfer haben einen ähnlichen Effekt wie die vielen Entwürfe mit breiteren Nieren. Es entschärft die Front wahnsinnig, in meinen Augen wäre BMW ziemlich stur nicht in eine der beiden Richtungen nachzubessern.

    • Oestie

      Da gebe ich Dir Recht! Was so eine kleine Veränderung an der Front bloß ausmacht, denn er wirkt gleich erwachsener. Die Scheinwerfer haben etwas von 7er bekommen, oder?

      • der_ardt

        Die (ich nenne sie mal so) Tränensäcke sind eben etwas verkleinert und der gesamte Scheinwerfer nicht so kantig untenrum, was sich -wie ich finde- harmonisch gut einfügt. Seitenlinie ist das einzige, was ich am F20 gegenüber dem E87 als gelungener empfand, von daher würde ich den Entwurf oben wirklich begrüßen. Seitenlinie von Entwurf und F20 sind ja sehr beieinander, von der Dachlinie natürlich abgesehen

        • MFetischist

          Ja bez. der Seitenlinie geb ich dir Recht. Das was mir auch bei den Entwürfen noch nicht gefällt ist die Beule unter den Nieren. Die eben auch Glubschie hat.

          Das einzige Problem welches ich bei der tollen Seitenlinie sehe ist, dass es dann vom normalen 2er Coupé kaum noch optische Steigerung zum möglichen M2 gäbe.

          Für ein M2 wiederum wäre die obige Seitenlinie m.M. nach passend.

          Wie Oestie schon schrieb. Die “3er” Scheinwerfer haben durchaus Charme an dem kleinen.

          Vll. gibt es aber auch eine Nierenlösung à la 3er (F30)? Die Überlegungen diesbezüglich hinsichtlich eines Z4 LCI fand ich interessant. Wir werden es sehen.

          • der_ardt

            Ich glaube nicht, dass die Nieren wie am 3er kommen, höchstens dass sich für 4er und 2er was neues, ähnliches überlegt wird. Sozusagen eine Coupé-Front, wobei ich auch das für eher unwahrscheinlich halte. Und wenn der 2er schon so gut aussieht, dass für den M2 kaum noch Steigerung möglich ist, fände ich das super. Bin eh zu 100% für Understatement bzw. M-Insignien, die eher nur Kennern auffallen. Aber ein normaler 2er wird wohl sicherlich nicht so aggressive Lufteinlässe sowie vier Auspuffrohre bekommen, von daher mach ich mir da wenig Sorgen. Und an der Seitenlinie gibts eben wieder so angedeutete Kiemen wie beim 1er M (Gott hab ihn selig!).
            Auf das 2er Coupé hab ich mich echt gefreut, bis der F20 angekrochen kam, hoffentlich bekommt er eine wirklich eigenständige souveräne Front.

            • MFetischist

              Bin ich bei dir. =)

  • http://twitter.com/iQP_ iQP

    wie schön, dass es wenigstens bei Audi noch einfach ist das Design vorherzusagen haha xD

  • CSL E46

    Der Wagen sieht deutlich ebsser aus, als der aktuelle 1er. Die Front wirkt auf mich aber immer noch etwas klobis(komplettbetrachtet) Aber die Scheinwerfer sind toll.

    Allerdings wirkt der 2er viel größer als das 1er Coupe? Kann das sein? Wurden da vielleicht mehr als nur der Name geändert oder liegt es an der Computerretusche? Bekämer der 1er diese Leuchten, würde er sogar mir gefallen. Aktuell ist der 1er ein wirklich unförmiges Auto.

    • MFetischist

      Wirkt sicher so aber der Entwurf dürfte auf einem E82 basieren. =)

  • simons700

    Passt zwar nicht ganz zum Thema aber das schreibt Motorvision über den M135i

    “Obwohl der M135i kein reines M-Modell ist, sondern in die
    Zwitter-Kategorie „M-Performance“ gehört, ist er alles andere als
    weichgespült unterwegs. Mit einem Kompaktknaller wie etwa dem Audi RS3
    Sportback wird es der blaue Bengel also durchaus im direkten Duell
    aufnehmen können, denn Einlenkverhalten, Spurtreue, Straßenlage und
    Verbindlichkeit vonseiten des Fahrwerks sind jeweils vorbildlich
    herausgearbeitet und zudem äußerst harmonisch aufeinander abgestimmt.
    Die etwas weichere Abstimmung im Vergleich zum kompromisslosen und von
    uns so heiß und innig geliebten 1er M Coupé ist auf schlechten Straßen sogar von Vorteil, da die Räder stets Bodenkontakt halten, unfreiwilliges Versetzen somit ausbleibt.”

    Das geht doch runter wie Öl ;D

    Quelle:
    http://www.motorvision.de/artikel/fahrbericht-bmw-m135i-der-blaue-bengel-bmw-m135i-im-erstkontakt,16841.html

  • Pingback: Neuer Photoshop-Entwurf: BMW M2 Coupé 2014 als 1er M-Nachfolger()

  • mercedesfan

    Selbst ich als Opel-Fan muss sagen, dass das Auto eine Hommage an die Ente (Citroen CV) ist. Darüber hinaus bauten die Spanier im letzten Jahrzehnt solide Bolide, welche auch am asiatischen Markt Anklang fanden, da das BIP China sich um weitere 2,3 % steigern konnte, obwohl der Soja-Saucen Konsum in Nord-Afrika (Maghreb-Staaten) drastisch zurückgegangen ist.

    • Pro_Four

      …ähhhmmmm, du weißt aber schon das der Artikel vom 5.07.2012, und der obige 2er ein Photoshopentwurf ist!!??

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden