Neue US-Werbung: “The Ultimate Driving Machine” feiert Comeback

Sonstiges | 9.01.2012 von 13

Seit dem Launch der Werbekampagne Joy is BMW (Freude ist BMW) ist der in den USA zuvor lange Zeit erfolgreich genutzte Slogan von der “Ultimate …

Seit dem Launch der Werbekampagne Joy is BMW (Freude ist BMW) ist der in den USA zuvor lange Zeit erfolgreich genutzte Slogan von der “Ultimate Driving Machine” deutlich in den Hintergrund gerückt, obwohl er ähnlich wie “Freude am Fahren” auf kurze und prägnante Art zum Ausdruck bringen konnte, wofür BMW als Autobauer stehen möchte.

Auch wenn die bisherigen Claims durch die seit 2009 verwendete Alternative “Freude ist BMW” nie ganz verdrängt wurden, rückten sie doch ein gutes Stück in den Hintergrund. Nun feiert “The Ultimate Driving Machine” mit einem neuen Werbespot in den USA ein fulminantes Comeback, bei dem klar gesagt wird, dass jedes Fahrzeug mit dem BMW-Logo in seinem jeweiligen Segment als ultimative Fahrmaschine konzipiert und positioniert ist.

Mit der unmissverständlichen Botschaft grenzt sich BMW indirekt auch von manchem Wettbewerber ab, bei dem nur einzelne Modelle für maximalen Fahrspaß konzipiert und als Brand Shaper positioniert sind, während von der großen Masse der angebotenen Modelle deutlich weniger Emotionen ausgehen.

Im Spot zu sehen sind zunächst der BMW M3 GTS, der BMW X5, das BMW i8 Concept und die BMW 7er Limousine, zum Schluss wird aber deutlich gemacht, dass alle Fahrzeuge von BMW als Ultimate Driving Machine betrachtet werden sollen:

  • Pingback: Neuer BMW 3er (F30) : Seite 35 : Als der E90 raus kam, war ich im BMW - Werk in Regensburg besc...()

  • der_Ardt

    war das Gegenstück zu “Freude am Fahren” nicht “sheer driving pleasure”? Ich finde beides sowie “ultimate driving machine” wesentlich besser als “Freude ist BMW” oder “joy is BMW”.

  • Anonymous

    Also die US Werbung ist ja mal so richtig geil 😀

  • dans

    Statement…passt!

  • dans

    Statement…passt!

  • Dominik W.

    Ich bin ja eher für Gebrauchtwagen-Werbung 😀
    Find die hier immer noch am genialsten. Schade dass die nie raus kam…
    http://www.creativecriminals.com/images/bmwyouknowyouarenotthefirst1.jpg 

  • Anonymous

    Geile Werbung – BMW, Freude am Fahren.

    emirbmw

  • Philipp Rath

     Schöne Werbung, aber es werden am ende des Videos alte BMW Modelle gezeigt. X5 E70 VFL, BMW E65 LCI und 3er E92/E93 VFL. Und der F10 mit den Frontblitzern ist auch etwas merkwürdig.

  • Hhahahaha

    Ultimate driving machine und dann nen 7er nennen…alles klar…wo sind M3 E36, Z3M, Z4M, M3CSL, 3.0CSL, M1????

    bmw ist werbung und gelaber und auto mit 2 tonnen gewicht.

    • Honda-s2k

      Selten soviel Wahrheit in einem Satz gelesen ^^

      Daumen hoch!

    • Anonymous

      Bist du so dumm und lachhaft, wie dein Nickname? 🙂

      emirbmw

  • Anonymous

    “Mit der unmissverständlichen Botschaft grenzt sich BMW indirekt auch von manchem Wettbewerber ab, bei dem nur einzelne Modelle für maximalen Fahrspaß konzipiert und als Brand Shaper positioniert sind, während von der großen Masse der angebotenen Modelle deutlich weniger Emotionen ausgehen.”

    Das ist nicht nur subjektiv, sondern mit dem M3 GTS auch nicht anders. Sonst hätten sie ja auch ein anderes Modell als Aushängeschild für den Spot wählen können.

    Ich tu mich schwer, den anderen Marken zu unterstellen, sie hätten nur ihren R8 oder SLS und sonst sinds Warmduscher. Vor allem bei C und E63 tu ich mich da schwer.

    Aber so kann man sich die Defizite in BMW’s Produktpalette auch schönreden. Wäre das wirklich der Fall, würde BMW ja nicht laut über einen Supersportler nachdenken.

    Aber M braucht ja auch langsam einen Brand Shaper. =)

  • Pingback: BMW USA: Sechs Kurz-Clips zeigen Ausstattung des BMW 3er F30()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden