Neue Bilder und Video: BMW 328i Sport Line Limousine F30 für 2012

BMW 3er | 17.11.2011 von 35

In Barcelona veranstaltet BMW zur Zeit den Media Launch für die neue 3er Limousine F30, die im Februar 2012 bei den Händlern stehen und erstmals …

In Barcelona veranstaltet BMW zur Zeit den Media Launch für die neue 3er Limousine F30, die im Februar 2012 bei den Händlern stehen und erstmals in drei Lines verfügbar sein wird. Neben der Basisausstattung bietet sich den Kunden die Wahl zwischen Sport Line, Modern Line und Luxury Line, außerdem wird es schon kurze Zeit nach dem Marktstart auch ein M Sportpaket für den neuen 3er geben.

Direkt aus Barcelona kommen nun zahlreiche neue Bilder und Video-Aufnahmen zu Sport Line und Modern Line, wobei wir uns zunächst mit der sportlicheren Ausprägung befassen wollen. Gezeigt wird die Sport Line am Beispiel eines in Karmesinrot (uni) lackierten BMW 328i F30 mit aufgeladenem Vierzylinder N20B20 und 245 PS. Der vorläufige Basis-Benziner benötigt als Handschalter 5,9 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h und ist mit einem Normverbrauch von 6,4 Liter auf 100 Kilometer angegeben. Mit Achtgang-Automatikgetriebe sinkt der Normverbrauch um 0,1 Liter, dafür dauert der Standardsprint zwei Zehntelsekunden länger.

Die Preise für den BMW 328i F30 beginnen in Deutschland bei 37.400 Euro, dazu kommen im Fall des abgebildeten Fahrzeugs noch die Kosten für zahlreiche Sonderausstattungen. Unter anderem verfügt das gezeigte Fahrzeug über die Sport Line (1.900 Euro), die Leder-Ausstattung Dakota mit rotem Akzent (1.820 Euro), die 19 Zoll großen Leichtmetallräder Doppelspeiche 401 M (in Verbindung mit Sport Line 900 Euro), das Navigationssystem Professional (2.390 Euro), das Head Up Display (980 Euro) und die Achtgang-Sportautomatik inklusive Schaltwippen am Lenkrad (2.430 Euro).

Genau wie beim 1er F20 können Modelle mit Sport Line optional mit schwarzen Außenspiegelkappen bestellt werden, während sie bei den anderen Lines stets in Wagenfarbe lackiert sind. Zum Umfang der Sport Line gehören außerdem die Leichtmetallräder Doppelspeiche 392 in 17 Zoll sowie eine schwarze Lackierung für die jeweils acht Streben der Nieren, die B-Säule, das Auspuffendrohr sowie einige Elemente der Front- und Heckschürze.

Im Innenraum der 3er Limousine mit Sport Line gehören ein Sportlederlenkrad, Sportsitze in Stoff Track Anthrazit oder auf Wunsch in Leder Dakota Schwarz, Everestgrau oder Korallrot zum Programm. Kontrastnähte und Akzente in Rot oder Schwarz passen zur Akzentleiste für die Interieurleisten, die ebenfalls in Korallrot oder Schwarz ausgeführt werden kann. Der serienmäßige Fahrerlebnisschalter umfasst bei der Sport Line auch den Modus Sport+.

Wie üblich bietet BMW auch Videomaterial für die TV-Teams aus aller Welt, das wir in unbearbeiteter und unvertonter Form präsentieren können. Neben dem Design der Limousine erhalten wir dabei auch einen Eindruck vom Nachtdesign der Scheinwerfer (Minute 3:25 folgend) sowie vom Head Up Display (Minute 4:50 und Minute 6:00 folgend).

35 responses to “Neue Bilder und Video: BMW 328i Sport Line Limousine F30 für 2012”

  1. Franzi says:

    Es ist zum heulen – dieser Innenraum ist eine Schande!
    Verspielt, zerklüftet, unruhig und somit eine insgesamt billige Anmutung!
    Was im F20 noch i.O. wäre. hat in einem 3er nichts zu suchen!
    Wie es richtig geht, zeigen doch F01, F07, F10, F13 ….

    Für mich ein absolutes “no go” und somit entscheidend, dieses Auto nicht zu kaufen!

  2. Steffen Kretschmar says:

    … schade das BMW nicht die Konkurrenz als Messlatte genommen hat.
    Der Innenraum würde ohne die veraltete mechansiche Handbremse viel besser aussehen. Echt schade!
    Ich finde außerdem zuviel 1er Design zum 5er Preis. Ein 320d nur mit Sports Line und noch ohne M-Paket über 60K Euro dann leg ich noch etwas drauf und leiste mir einen 5er. Aber genau das ist wahrscheinlich die Verkaufsstrategie bei BMW. Wirklich gute Lösungen (wie Black Panel, LED Blinker und elektromechanische Handbremse) bleiben dem 3er vorenthalten um Käufer die auf solche Dinge wert legen in eine teurere Klassen hoch zu schieben.

    • Anonymous says:

      Die Konkurrenz als Messlatte??, es wäre nicht BMW wenn man vom anderen abschaut, das machen andere beim Design!!

      Handbremse-Puristen-Maskulin-*freu*.

      Ich verstehe nicht wo am neuen 3er zu viel 1er sein soll, der ist ein völlig anderer Wagen, schon die Front sind Welten unterschiedlich, bloß gut. Wenn du geschrieben hättest 3er ähnelt an Seite und Heck dem 5er, wäre ich mitgegangen, das stimmt, aber nicht der 1er, man oh man!!

      “Ein 320d nur mit Sports Line und noch ohne M-Paket über 60K Euro dann leg ich noch etwas drauf und leiste mir einen 5er” auch so an Quatsch, wenn du den 3er voll machst, dann kommst immer an den “nackerten” 5er ran, ist bei jedem Hersteller so, aber was solls.

      “Wirklich gute Lösungen (wie Black Panel, LED Blinker und elektromechanische Handbremse)” dafür bekommt der 3er andere Features, wie HUD der 2ten Generation, ein großes freistehenden Navibildschirm (kaum ein Hersteller hat solch große Bildschirme)

    • Anonymous says:

      Erklär mir bitte mal was an einem LED-Blinker und an einer elektromechanischen Handbremse sowie dem Black Panel so toll ist. Es ist gerade “In”, das ist das Einzige.

      Chris

    • Anonymous says:

      elektrische Handbremse im 3er?
      Ja bitte nicht!
      Die rote Linie finde ich bei roter Außenfarbe echt chic.
      und bei allen anderen Farben kann man ja das Alu Interieur zur Sportsline dazu
      bestellen.
      überhaupt finde ich das neue Interieur deutlich besser als das alte.
      man vergleiche nur mal die alte manuelle Klima mit der neuen!

    • Mike says:

      Ich wünschte, mein F11 hätte auch noch die gute, alte mechanische Handbremse… ich hätte diese sogar als Sonderausstattung dazu genommen.

    • Mike says:

      Ich wünschte, mein F11 hätte auch noch die gute, alte mechanische Handbremse… ich hätte diese sogar als Sonderausstattung dazu genommen.

  3. Steffen Kretschmar says:

    … schade das BMW nicht die Konkurrenz als Messlatte genommen hat.
    Der Innenraum würde ohne die veraltete mechansiche Handbremse viel besser aussehen. Echt schade!
    Ich finde außerdem zuviel 1er Design zum 5er Preis. Ein 320d nur mit Sports Line und noch ohne M-Paket über 60K Euro dann leg ich noch etwas drauf und leiste mir einen 5er. Aber genau das ist wahrscheinlich die Verkaufsstrategie bei BMW. Wirklich gute Lösungen (wie Black Panel, LED Blinker und elektromechanische Handbremse) bleiben dem 3er vorenthalten um Käufer die auf solche Dinge wert legen in eine teurere Klassen hoch zu schieben.

  4. Anonymous says:

    Die Konkurrenz als Messlatte??, es wäre nicht BMW wenn man vom anderen abschaut, das machen andere beim Design!!

    Handbremse-Puristen-Maskulin-*freu*.

    Ich verstehe nicht wo am neuen 3er zu viel 1er sein soll, der ist ein völlig anderer Wagen, schon die Front sind Welten unterschiedlich, bloß gut. Wenn du geschrieben hättest 3er ähnelt an Seite und Heck dem 5er, wäre ich mitgegangen, das stimmt, aber nicht der 1er, man oh man!!

    “Ein 320d nur mit Sports Line und noch ohne M-Paket über 60K Euro dann leg ich noch etwas drauf und leiste mir einen 5er” auch so an Quatsch, wenn du den 3er voll machst, dann kommst immer an den “nackerten” 5er ran, ist bei jedem Hersteller so, aber was solls.

    “Wirklich gute Lösungen (wie Black Panel, LED Blinker und elektromechanische Handbremse)” dafür bekommt der 3er andere Features, wie HUD der 2ten Generation, ein großes freistehenden Navibildschirm (kaum ein Hersteller hat solch große Bildschirme)

  5. Anonymous says:

    http://www.bimmertoday.de/2011/11/17/neue-bilder-und-video-bmw-328i-sport-line-limousine-f30-fur-2012/bmw-328i-f30-sport-line-interieur-09/

    Ich find die roten Streifen so kitschig. Nimmt dem Tacho gänzlich die Ruhe, Ablesbarkeit, Seriosität und schlichte Eleganz.

    • Anonymous says:

      Passt aber perfekt zur roten Akzentleiste. Damit ist der Verlust komplett. Es ist sowieso ein Traum wie sich die Kunden pflanzen lassen:
      Früher musste man einen Aufpreis zahlen um die Aussenspiegel in Wagenfarbe statt in schwarz zu bekommen, heute zahlt man Aufpreis um sie in Schwarz zu bekommen. Ähnlich die Nierenstäbe: Früher in Chrom für die gehobeben Motorisierungen, heute Aufpreis damit sie wieder schwarz sind….

      Chris

      • Anonymous says:

        Diese “Neuerungen” erinnern mich irgendwie an die Sparkassenwerbung mit den Fähnchen.

        • Jerome Reuter says:

          Auf mich wirkt insbesondere sport-line effekthascherisch. Diese rote Leiste, die “hier, hier, ich bin ein echter Sportler” brüllt – was soll das? Ich verstehe ja, dass BMW sich vielleicht dachte, die Auffächerung der C-Klasse zwischen bieder (classic bzw. Basis), Schwarzwald-Idyll (Elegance) und sportlich-bieder (avantgarde) sei- BMW-haft interpretiert -möglicherweise ganz gewinnbringend. Aber genauso wie im W201 das Kohlefaserimitat einfach nur lachhaft wirkte, wirkt sport-line auf mich wie eine grandiose Absage an die BMW mal so eigene Kunst des “weglassen-und-trotzdem-cool-wirken”. Wer bitte hat je behauptet, dass z.B. ein E46-Interieur “unsportlich” wirkte? Es war sachlich und fahrerfixiert. Große, klare Instrumente, alles in Reichweite, einfach zu bedienen. Für mich hat der 3er -so schön er ist- etwas von seiner souveränen Sachlichkeit verloren. Er steht nicht mehr einfach für sportlich, es muss dezidiert an der Flanke erwähnt werden, das ist es, was mich stört.

  6. Anonymous says:

    Mir gefällt die Modern-Line am besten. Vor allem der helle Innenraum ist sehr schön.

    • iQP says:

      Was mir nicht so gefällt sind die Kunststoffteile und Teppiche in Beige … 
      Wenn dann sollte das schon Leder sein, aber das geht natürlich nur als teure Sonderausstattung … und eher nicht beim 3er.Und jetzt ist auch noch das Lenkrad beige. Dann lieber zweifarbig schwarz / beige.

      • Anonymous says:

        Ja, so ein heller Innenraum ist sehr pflegeintensiv. Und nach ein paar 10tsd. Kilometern sieht dieser alles andere als schön aus. Dennoch finde ich ihn sehr einladend.

        • iQP says:

          wobei man beim beigem Leder die Falten dann weniger stark sieht als bei schwarz 😉

          • Anonymous says:

            Hm? Mal Frauen um die 50 gesehen?

            Egal.. Ich hab eigentlich immer beiges Leder drin, wenn man sein Auto liebt, ist das schon recht pflegeintensiv aber bei weitem kein Untergang. Ich könnt mir vorstellen das weißes Leder noch etwas gemeiner “sauberzuhalten” ist. 

            Im Endeffekt alles eine Frage der Pflege.

            • iQP says:

              Bei alten schwarzen Ledersitzen, wenn sich an den Falten die obere Schicht schon abgerieben hat, dann sieht man das schon sehr deutlich. Das hab ich damit gemeint 😉 
              Bei schwarz sieht man zwar die Verschmutzungen weniger, aber weniger Pflegen sollte mans deswegen auch nicht. Allerdings lässt sich Leder ja auch viel einfacher reinigen als Stoff.

            • Jerome Reuter says:

              “Im Endeffekt alles eine Frage der Pflege”
              Was sagt das über die Männer von den von Dir gemeinten Frauen um die 50..? 🙂
              Die Natur ist eben grausam-wusste schon Darwin.

    • iQP says:

      Was mir nicht so gefällt sind die Kunststoffteile und Teppiche in Beige … 
      Wenn dann sollte das schon Leder sein, aber das geht natürlich nur als teure Sonderausstattung … und eher nicht beim 3er.Und jetzt ist auch noch das Lenkrad beige. Dann lieber zweifarbig schwarz / beige.

  7. Anonymous says:

    Und bei jeder Veröffentlichung der Modelle unterhalb von 30i geht bei den Motorraumfotos aufs neue das Spiel “finde den Motor” los, an dessen Ende eh wieder alle erfolglosen Kinder heulen :'(

  8. Anonymous says:

    Wofuer ist eigentlich das display unter dem Tacho????

  9. Anonymous says:

    Um praeziese zu sein – Ich mein direkt im Tacho (fuer die Geschwindigkeit), (Rundinstrument) ist doch auch ein Display. Unterm Drezahlmesser ist das Display ja fuer den monetan Verbrauch.

    Danke im Vorraus

  10. […] auf die sportlichen Fähigkeiten des F30 konzentriert und das gezeigte Fahrzeug über die optionale Sport Line verfügt, sind weitere Spots rund um Luxury Line und Modern Line durchaus denkbar, um die […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden