BMW startet neue Werbekampagne für xDrive mit Jumping Jack

News | 11.12.2010 von 7

Der Hampelmann Jumping Jack – was nichts anderes als die gängige Bezeichnung für einen Hampelmann auf Englisch ist – dürfte vielen deutschen TV-Zuschauern bereits bekannt …

Der Hampelmann Jumping Jack – was nichts anderes als die gängige Bezeichnung für einen Hampelmann auf Englisch ist – dürfte vielen deutschen TV-Zuschauern bereits bekannt sein. Vor ein paar Jahren hat BMW mit ihm eine Kampagne für den Allradantrieb xDrive gemacht und damit die Tatsache bekannter gemacht, dass es auch bei BMW zahlreiche Modelle mit Allradantrieb gibt – und dass dieser elektronische Allradantrieb manches besser kann als die damaligen Systeme der Konkurrenz.

Seitdem hat sich viel getan und xDrive ist aus dem Angebot von BMW schon längst nicht mehr wegzudenken. Nicht nur dank der X-Modelle X1, X3, X5 und X6 ist mittlerweile mehr als jeder vierte verkaufte BMW mit vier angetriebenen Rädern ausgestattet. Insbesondere in Nordamerika sowie den alpinen Regionen Europas wären die Verkaufszahlen wohl deutlich schlechter, wenn man keinen Allradantrieb anbieten würde.

BMW-xDrive-Jumping-Jack-01

Mittlerweile bekommt man für beinahe alle Modellreihen mindestens eine Motorisierung mit xDrive, Ausnahmen bilden lediglich die 1er-Reihe und der BMW Z4 Roadster. Für den neuen BMW 6er ist der Allradantrieb zwar noch nicht offiziell bestätigt, aber wir haben sichere Informationen, nach denen xDrive auch hier eingeführt werden soll. Bei der nächsten 1er-Reihe F20 wäre es im Übrigen keine Überraschung, wenn es optional ebenfalls das eine oder andere Modell mit xDrive geben würde.

Selbst bei der M GmbH gibt es mittlerweile zwei Modelle mit Allradantrieb, xDrive ist dort aber noch heckbetonter und dynamischer ausgelegt als bei den sonstigen Modellen, weshalb sich BMW X5 M und BMW X6 M praktisch wie Hecktriebler fahren – nur mit mehr Traktion auf Untergründen mit niedrigen Reibwerten.

In einem neuen Werbespot reanimiert BMW nun den Jumping Jack und will so einer größeren Zielgruppe bewusst machen, dass man mittlerweile fast alle Modelle auch mit einem sehr guten Allradantrieb von BMW erwerben kann. Hierzu soll auch das verstärkte Engagement im Wintersport beitragen, denn die Besucher und Fernsehzuschauer dieser Sportarten wurden bisher vor allem mit Werbung zu Audis Allradsystem quattro unterhalten.

  • Duffyhs

    Also eine Werbung mit dem Hampelmann hats bei uns in Österreich schon vor 3 oder 4 Jahren von BMW gegeben, in ganz ähnlicher Form, is also nix wirklich neues

    • dude

      Das steht doch eh im Artikel.
      Als Fast-Österreicher darf ich jetzt ohne schlechtes Gewissen auf die aktuelle PISA-Studie verweisen 😉
      Wurde xDrive nicht auch in Österreich (mit-)entwickelt?

  • FH

    Bei den derzeitigen Langlauf-Weltcupläufen in Davos (Schweiz) bestehen die Loipen quasi aus xdrive-Plakaten. Ich denke da hat BMW ziemlich viel Geld reingesteckt.
    Allgemein finde ich es gut, dass BMW versucht zu zeigen, dass es neben Quattro noch ebenbürtige Alternativen gibt.

  • Jörg K

    Die Hampelmänner finde ich etwas kindisch. Professioneller war damals als der erste 325 iX herausgekommen ist, hier Rallyeweltmeister Rauno Aaltonen mit in die Werbung einzubeziehen, finde ich.
    Ich bin seit 29.10.2010 ein stolzer Besitzer eines BMW 535 d GT xdrive. Der Allrad bringt die 300 PS und 600 Nm so souverän auf die Straße, egal ob trocken, nass oder auf Schnee. Durch die Verteilung 60 % auf die Hinterräder kommt auch der Spaß nicht zu kurz, kein Schieben (untersteuern) über die Vorderräder und es lässt sich auf Schnee auch schön driften.

  • M-Fetischist

    Ich finde die Hampelmänner nicht kindisch. Ist einfach eine niedliche Idee. Deswegen habe ich mir damals, als es sie bei BMW zu kaufen gab, auch einen gesichert =)

  • Pingback: Hampelmann Comeback - Marketing für Besserwerber()

  • VIP

    Probiert es aus, die xDrive BMWs können genau das, was der Hampelmann zeigt.
    Und wie der Hampelmann anderer Hersteller aussehen würde, muss ich nicht erklären…

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden