BMW M3 Touring 2024: Live-Fotos zum Facelift mit 530 PS

BMW M3 | 15.06.2024 von 0

Eines der attraktivsten und derzeit meistgefragten Modelle der M GmbH geht schon bald in überarbeiteter Form und noch stärker als bisher an den Start: Der …

Eines der attraktivsten und derzeit meistgefragten Modelle der M GmbH geht schon bald in überarbeiteter Form und noch stärker als bisher an den Start: Der neue BMW M3 Touring (G81 LCI) profitiert von den gleichen Maßnahmen wie die übrigen Varianten des M3 Facelift II, allerdings gibt es im Fall des Kombis keine Ausnahmen bezüglich der Leistungssteigerung. Während die M3 Limousine als Handschalter bei 480 PS bleibt, als heckgetriebener M3 Competition ebenfalls bei den bekannten 510 PS bleibt und nur als M3 Competition mit M xDrive auf 530 PS erstarkt, gibt es den BMW M3 Touring weiterhin nur mit Allradantrieb – und folglich auch immer nur mit der (neuerdings) vollen Kraft von 530 PS.

Während die Mehrleistung von 20 PS ohne direkten Vergleich oder Stoppuhr kaum jemals ins Gewicht fallen dürfte, ist die neue Optik an der Front zweifellos eine relevante Veränderung: Dank neuer Scheinwerfer entfernt sich das Design des BMW M3 Touring 2024 noch weiter von der regulären 3er-Reihe, das Tagfahrlicht-Design entstammt der überarbeiteten 4er-Reihe und entspricht damit auch dem Look des BMW M4 Facelift. Keine Änderungen gibt es bei den Heckleuchten, aber Kenner können das M3 Facelift aus der Nähe dennoch erkennen: Das schwarze M3-Logo verfügt nun über eine dezente silberne Einfassung. "

Dank seiner etwas höheren Leistung verbessern sich auch die Werksangaben bei den Fahrleistungen: Der neue BMW M3 Touring benötigt nun offiziell nur noch 3,6 Sekunden von 0 auf 100, auch wenn er diesen Wert schon in der Vergangenheit in manchen Tests unterbieten konnte. Für den Sprint von 0 auf 200 sinkt die Werksangabe sogar um fünf Zehntel auf 12,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird auch weiterhin bei 250 km/h limitiert, allerdings kann das künstliche Vmax-Limit mit dem M Driver’s Package auf 280 km/h angehoben werden.

Die über 300.000 Motorsport-Fans, die derzeit das 24-Stunden-Rennen von Le Mans besuchen, können sich im Fan-Village ein eigenes Bild von den Änderungen des Facelifts machen: Der Power-Kombi präsentiert sich mit Individual-Lackierung in Voodoo Blau und mit schwarzen Felgen. Nicht erkunden lassen sich dabei die ebenfalls signifikanten Änderungen im Innenraum, wo sowohl die neue Ambientebeleuchtung als auch die neue Lenkrad-Generation zum Einsatz kommen.

Find us on Facebook

Tipp senden