JCW-Edition feiert 60 Jahre MINI Cooper: Unexpected Underdog

MINI | 25.11.2021 von 2

Die 60-jährige Geschichte des MINI Cooper ist eine Geschichte voller Fahrspaß und Freude am Fahren. Seit sechs Jahrzehnten erzählt sie vom großen Fahrspaß im kleinen …

Die 60-jährige Geschichte des MINI Cooper ist eine Geschichte voller Fahrspaß und Freude am Fahren. Seit sechs Jahrzehnten erzählt sie vom großen Fahrspaß im kleinen Format, seit 20 Jahren gehört auch BMW zu den Erzählern. Was eine spontane Idee eines Londoner Mechanikers war, wurde zu einem der größten Erfolge in der Geschichte des britischen Automobilbaus. Um das zu ehren, bringt MINI eine auf weltweit 740 Einheiten limitierte Sonderauflage des MINI John Cooper Works. 15 Stück davon gehen nach Brasilien, wo man nicht länger darüber schweigen will und stattdessen bereits einige Infos und erste Fotos zum Sondermodell in Midnight Black verbreitet.

Die MINI Anniversary Edition basiert auf dem dreitürigen JCW (F56 LCI). Als Grundfarbe stehen mit Rebel Green und Midnight Black metallic zwei relativ dunkle Farben zur Wahl, sodass die Editions-Akzente in beiden Fällen ähnlich in Szene gesetzt werden: Dach, Spiegelkappen, Türgriffe und die Einfassungen von Heckleuchten und Scheinwerfern sind in Weiß abgesetzt, während der Tankdeckel und das Logo in hochglänzendem Piano Black ausgeführt sind. Die weißen Streifen auf der Motorhaube enthalten eine dezente, rote Linie. Außerdem prangt die Nummer 74 auf den Türen und der Motorhaube in augenscheinlich mattem Schwarz. Die 74 war die Startnummer des ersten Mini Cooper Siegerfahrzeugs. Ein weiteres Highlight für Kenner ist ein neues Cooper-Logo, das wir auf den Side Scuttles und der C-Säule zu sehen bekommen. Als i-Tüpfelchen trägt der Türrahmen auf der Fahrerseite ein Emblem mit der Unterschrift von John Cooper, eine nummerierte Kennung mit Bezug auf die limitierte Sonderedition und den Slogan „60 YEARS OF MINI COOPER – THE UNEXPECTED UNDERDOG“. "

Innen findet sich das neue Cooper-Logo auf dem Sportlederlenkrad und auf den Einstiegsleisten. Zudem sind die Kofferraumabdeckung sowie die Interieurleisten der Beifahrerseite rot umrandet. Die Unterschriften von John, seinem Sohn Mike und seinem Enkel Charlie Cooper sind dagegen fahrerseitig in die Piano Black-farbenen Interieurleisten eingefasst.

Beim Antrieb bleibt alles wie gehabt: Der quer verbaute BMW B48 Vierzylinder Turbobenziner mit 231 PS und einem maximalen Drehmoment von 320 Newtonmetern lässt seine Kraft über eine 8- Stufenautomatik an die Vorderräder los. Die 18-Zoll-Leichtmetallräder von John Cooper Works im zweifarbigen Circuit-Spoke-Design und das mit dem “LCI 2”, also dem zweiten Facelift, überarbeitete adaptive Fahrwerk sorgen dabei für den idealen Bodenkontakt.

Eines wird dem MINI im Jahr 2021 allerdings nicht mehr so gelingen wie vor 60 Jahren: Der “Unexpected Underdog”, der Außenseiter mit dessen Schnelligkeit niemand rechnet, ist er schon lange nicht mehr. Hierfür waren die im Namen von John Cooper errungenen Erfolge einfach zu groß – aber ohne diese Erfolge gäbe es nun auch keinen Anlass zum Feiern!

(Fotos & Infos: MINI Brasilien)

Find us on Facebook

Tipp senden