Fußball: BMW wird Automobil-Partner des AC Mailand

Sonstiges | 31.03.2021 von 9

Mit dem FC Bayern München hat es nicht geklappt, nun aber mit dem AC Mailand: BMW wird offizieller Automobil-Partner und damit einer der wichtigsten Sponsoren …

Mit dem FC Bayern München hat es nicht geklappt, nun aber mit dem AC Mailand: BMW wird offizieller Automobil-Partner und damit einer der wichtigsten Sponsoren eines europäischen Topclubs. Genau wie der FC Bayern zählt auch der AC Milan zu jenen Clubs, die in den letzten Jahren das Sponsoring des BMW-Rivalen Audi genießen durften. Während der deutsche Rekordmeister trotz großen Bedenken bezüglich des Diesel-Skandals letztlich bei Audi geblieben ist und die weit fortgeschrittenen Verhandlungen mit BMW letztlich abgebrochen hat, hat sich der italienische Traditionsverein tatsächlich von den Ingolstädtern verabschiedet und stattdessen mit dem anderen großen bayerischen Autobauer angebandelt.

Bemerkenswert ist, dass sich die Partnerschaft ausdrücklich auf den AC Mailand und BMW Italien bezieht, die Münchner Konzernzentrale ist also nur indirekt beteiligt. Dennoch dürften wir schon in absehbarer Zeit die ersten Fotos von Weltstars wie Zlatan Ibrahimović neben oder in aktuellen BMW-Modellen sehen, denn natürlich wird sich BMW Italien die Bekanntheit der Fußbal-Stars ebenfalls zu Nutzen machen und nicht nur Automobile und Geld zur Verfügung stellen wollen.

Mit insgesamt 18 Titeln zwischen 1901 und 2011 steht der AC Milan auf dem zweiten Rang der italienischen Meister, nur Juventus Turin konnte noch mehr Titel holen. Mit 7 Titeln im Europapokal der Landesmeister beziehungsweise der Champions League, 3 Weltpokal-Siegen, dem Triumph bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2007 und vielen weiteren Titeln auf internationalem Parkett zählt Mailand auch weltweit zu den erfolgreichsten Vereinsmannschaften überhaupt.

Den letzten Scudetto durften die Rossoneri allerdings 2011 feiern, auch die letzte Vizemeisterschaft 2012 liegt schon lange zurück. In der laufenden Saison liegt der AC Mailand nach 28 Spieltagen auf dem zweiten Rang hinter dem Stadtrivalen Inter. Die Hoffnungen der Italiener basieren derzeit vor allem auf der erstklassig besetzten Offensive, die neben dem schwedischen Weltstar Zlatan Ibrahimović auch über die ehemaligen Bundesliga-Stars Mario Mandžukić und Ante Rebić verfügt.

Massimiliano Di Silvestre (Präsident und CEO von BMW Italia S.p.A.): “Unsere Partnerschaft wird mehr als nur Synergien in Bezug auf Kommunikation und Sichtbarkeit bieten. Unser Ziel ist es, über den technischen Inhalt einer traditionellen Partnerschaft hinauszugehen und einige der angestrebten Werte unserer Marken zu teilen, um uns noch authentischer zu machen. Diese gemeinsamen Elemente tauchten bei unseren Vorbereitungstreffen fast auf natürliche Weise auf. Die Schlüsselwörter werden Kultur, Stil, Innovation sein. Aber auch soziale Verantwortung und die Nachhaltigkeit der Gesellschaft.”

Paolo Scaroni (Präsident des AC Mailand): “Wir sind sehr stolz darauf, eine international anerkannte Marke und einen herausragenden Autobauer wie BMW in unserer Familie von Premium-Partnern willkommen zu heißen. BMW ist wie der AC Mailand ein Synonym für Spitzenleistungen, Stil und Innovation. Wir freuen uns daher diesen Weg gemeinsam für eine fortschrittliche und nachhaltige Zukunft zum Nutzen aller zu ergreifen.”

Casper Stylsvig (Finanzvorstand des AC Mailand): “Der AC Mailand und BMW sind zwei globale Ikonen mit einem legendären Erbe, einer gemeinsamen Vision und einer Zukunft, die etwas zu bieten hat. Aus strategischer Sicht ist diese Partnerschaft ein wichtiger Moment im Wachstumsprozess des Clubs, um die Kraft der Marken dabei zu unterstützen, Millionen von Sportfans aus der ganzen Welt zu begeistern.”

Find us on Facebook

Tipp senden