BMW iX3 2021: Erste Live-Fotos zeigen Elektro-X3 im Detail

BMW iX3, BMW X3 | 5.08.2020 von 5

Wenige Tage nach der offiziellen Vorstellung können wir nun die ersten Live-Fotos vom neuen BMW iX3 in seiner serienmäßigen Form präsentieren. Das Elektro-SUV auf Basis …

Wenige Tage nach der offiziellen Vorstellung können wir nun die ersten Live-Fotos vom neuen BMW iX3 in seiner serienmäßigen Form präsentieren. Das Elektro-SUV auf Basis des X3 G01 kommt zwar noch in diesem Jahr zu den ersten neuen Besitzern in China, in Europa dürfte aber kaum ein Endkunde vor dem Frühjahr 2021 den Schlüssel für seinen iX3 erhalten. Das von uns in München fotografierte Fahrzeug trägt wie die bisher offiziell abgelichteten Fahrzeuge eine Lackierung in Mineralweiß Metallic, die im Fall des iX3 im Grundpreis enthalten ist. Hinzu kommen die serienmäßigen Akzente in BMW i Blau, die das Fahrzeug auch für weniger interessierte Betrachter schnell als Elektroauto identifizierbar machen.

Zur Abgrenzung von den konventionell angetriebenen Varianten des BMW X3 G01 tragen auch die 20 Zoll großen Aerodynamik-Räder im Stil 843 Bicolor bei. Die mit Blick auf möglichst geringen Luftwiderstand fast vollständig geschlossenen Felgen machen den BMW iX3 für Kenner auch in der Seitenansicht sofort erkennbar. Weitere Indizien für den Elektro-X3 sind die blauen Zierleisten an den Seitenschwellern und die markanten Luftauslässe der Air Breather in den vorderen Kotflügeln, die mit einem großen BMW i-Logo beschriftet sind. Auf eine Ladeklappe im vorderen Kotflügel verzichtet der iX3 hingegen, seine Ladebuchse befindet sich ganz klassisch hinten rechts – schließlich muss hier anders als bei Plug-in-Hybriden wie dem BMW X3 xDrive30e kein flüssiger Kraftstoff getankt werden.

Einen genaueren Blick verdient auch die permanent fast komplett verschlossene Niere, die nur im unteren Bereich über einen Lufteinlass verfügt. Auf die Akzente in BMW i Blau im Rahmen der Niere können Kunden verzichten, indem sie sich für den aufpreisfreien “Entfall spezifischer Designumfänge Exterieur” entscheiden. Als dritte Option steht die Shadow Line mit erweiterten Umfängen zur Wahl, wobei der Nierenrahmen komplett in Hochglanz-Schwarz lackiert wird.

Technisches Herzstück des BMW iX3 ist der Lithium-Ionen-Akku im Unterboden des Fahrzeugs. Er verfügt über eine Brutto-Kapazität von 80 Kilowattstunden und ermöglicht eine Reichweite von bis zu 460 Kilometern gemäß WLTP. Die hohe Effizienz des Antriebs ist auch dem Umstand geschuldet, dass der iX3 im Gegensatz zu seinen wichtigsten Wettbewerbern auf Allradantrieb und enorm starke Motoren verzichtet und sich stattdessen damit begnügt, was die meisten Kunden in ihrem Alltag brauchen. 286 PS und Hinterradantrieb sind das vergleichsweise vernünftige Resultat dieser Strategie, die dem iX3 momentan eine Sonderrolle unter den Elektro-SUV beschert. Dass die Münchner später stärkere Varianten mit zusätzlichem E-Motor an der Vorderachse und folglich auch Allradantrieb nachlegen werden, gilt als sicher.

Im Innenraum bleibt der BMW iX3 ziemlich nah am regulären X3, einige Akzente wie der blaue Startknopf weisen Kenner aber auch hier auf den Elektroantrieb hin. Beim Blick in den Kofferraum zeigt sich, dass der Elektro-X3 hier keine wesentlichen Einschränkungen verlangt: Mit einem offiziellen Kofferraumvolumen von 510 bis 1.560 Liter übertrifft der iX3 Fahrzeuge wie den 3er Touring und dürfte für die meisten Transportaufgaben des Alltags mehr als ausreichend gewappnet sein.

Find us on Facebook

Tipp senden