BMW i3: Akku-Garantie auf 160.000 Kilometer verlängert

BMW i3 | 3.01.2020 von 0

Als der BMW i3 Ende 2013 seinen Marktstart feierte, hatten viele Interessenten Sorgen um die Haltbarkeit des Akkus. Das war mehr als nachvollziehbar, schließlich hatte …

Als der BMW i3 Ende 2013 seinen Marktstart feierte, hatten viele Interessenten Sorgen um die Haltbarkeit des Akkus. Das war mehr als nachvollziehbar, schließlich hatte noch niemand Langzeit-Erfahrungen mit großen Stückzahlen von Lithium-Ionen-Akkus im automobilen Einsatz und jeder wusste, wie schnell Handy-Akkus den Geist aufgeben können.

BMW ist den Sorgen mit einer Gewährleistung begegnet, die viele Kunden zumindest etwas beruhigt haben dürfte: Für 8 Jahre oder 100.000 Kilometer, je nach dem was zuerst eintrifft, verspricht BMW i3-Fahrern Sorgenfreiheit bezüglich des Lithium-Ionen-Akkus – Mindestens in diesem Zeitraum soll sich die unvermeidliche Alterung des Energiespeichers nicht in relevantem Umfang auf die Praxis-Reichweite auswirken.

Wer nun glaubte, dass BMW im Zuge dieser Gewährleistung früher oder später reihenweise Akkus tauschen muss, liegt zumindest bisher völlig falsch: Auch wenn inzwischen über 165.000 BMW i3 verkauft wurden, musste noch bei keinem einzigen Exemplar der Akku vorzeitig ausgetauscht werden. Die einzigen i3, die nicht mehr mit dem ersten Akku unterwegs sind, haben am Retrofit-Programm teilgenommen und wurden in der Zwischenzeit auf Wunsch des Kunden mit einem noch leistungsfähigeren Akku aufgerüstet.

Die positiven Erfahrungen der ersten Jahre haben BMW sogar davon überzeugt, die Gewährleistung auf die Leistungsfähigkeit des Akkus ab sofort noch weiter zu fassen: In Europa gilt der Schutz jetzt nicht mehr nur für 100.000 Kilometer, sondern sogar bis zu einer Laufleistung von 160.000 Kilometern. Damit reagieren die Münchner darauf, dass inzwischen einige Kunden mehr als 200.000 Kilometer mit ihrem BMW i3 zurückgelegt haben – und dabei trotz sehr intensiver Nutzung nicht auf Probleme mit dem Akku gestoßen sind.

Am versprochenen Zeitraum von 8 Jahren ändert sich momentan noch nichts, aber hier fehlen naturgemäß auch weiterhin Erfahrungswerte. Man darf aber davon ausgehen, dass BMW auch in dieser Hinsicht eher konservativ kalkuliert hat und davon ausgeht, dass die Akkus die besagten 8 Jahre auf jeden Fall überstehen werden.

Find us on Facebook

Tipp senden