24h Nürburgring 2019: Dreifach-Sieg für BMW im Quali-Rennen

Motorsport | 20.05.2019 von 0

Der BMW M6 GT3 war das dominierende Fahrzeug des Quali-Rennens zu den 24 Stunden am Nürburgring 2019: Kein anderes Fahrzeug schaffte es auf das Podium, …

Der BMW M6 GT3 war das dominierende Fahrzeug des Quali-Rennens zu den 24 Stunden am Nürburgring 2019: Kein anderes Fahrzeug schaffte es auf das Podium, in dessen Mitte der Walkenhorst-M6 von zwei ROWE-M6 thronte. Den Sieg in der Grünen Hölle feierten nach 41 Runden Christian Krognes, David Pittard und Nick Yelloly im Auto mit der Startnummer 101.

Auf den Rängen zwei und drei kamen die beiden ROWE BMW M6 GT3 mit den Startnummern 99 und 98 ins Ziel. Dabei fuhren Jesse Krohn und John Edwards auf den zweiten Platz, während das Trio Connor De Phillippi, Tom Blomqvist und Mikkel Jensen den letzten verbleibenden Podiums-Platz feiern durfte.

Inwiefern der Triumph beim Qualifikations-Rennen ein gutes Ohmen für das 24-Stunden-Rennen ist, bleibt abzuwarten: In der Regel kommt es im Anschluss zu Änderungen an der Balance of Performance, was nun durchaus zu Lasten des BMW M6 GT3 gehen könnte.

Christian Krognes: “Das ist einer meiner intensivsten Momente in diesem Jahr. Es ist seit einigen Jahren der erste Sieg für das Team auf der Nordschleife.”

Connor De Phillippi: “Der dritte Platz ist okay, weil wir kein perfektes Rennen hatten. Wir haben einen Fehler gemacht und eine Zeitstrafe bekommen, aber stehen trotzdem auf dem Podium. Das ist ein gutes Ergebnis. Für das 24h-Rennen können wir noch ein bisschen an Performance zulegen. Dann kommen wir zurück und stehen hoffentlich zwei Plätze weiter oben.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden