BMW X7: Neue Fotos zeigen Luxus-SUV im britischen Moor

BMW X7 | 23.04.2019 von 1

In der Sonne glänzen kann fast jeder – aber nur wer auch nach einem verregneten Tag voller Matsch und Schlamm noch gut aussieht, qualifiziert sich …

In der Sonne glänzen kann fast jeder – aber nur wer auch nach einem verregneten Tag voller Matsch und Schlamm noch gut aussieht, qualifiziert sich wirklich für den Einsatz in Großbritannien. Auf den neuen Fotos aus England sehen wir das vorläufige Topmodell BMW X7 M50d im Offroad-Einsatz, bei dem sich Luxus-SUV auf der Insel schon mit Blick auf den Range Rover keine Blöße erlauben dürfen.

Auch zwei weitere Rivalen des BMW X7 G07 tragen britische Namen, stammen technisch gesehen aber wie der X7 aus Deutschland: Bentley Bentayga und Rolls-Royce Cullinan richten sich ebenfalls an Kunden, die bei einem Geländewagen keinesfalls auf Luxus und feine Annehmlichkeiten verzichten wollen. Zur gewünschten Überlegenheit gehören natürlich auch souveräne Antriebe, die das stattliche Gewicht der Luxus-SUV in einigen Situationen vergessen machen können.

Der BMW X7 M50d kombiniert sportliche Fahrleistungen mit hoher Effizienz: Sein Quadturbo-Diesel leistet 400 PS und bietet 760 Newtonmeter Drehmoment, kann im Alltag aber dennoch mit weniger als 10 Liter auf 100 Kilometer bewegt werden. Wenn der Verbrauch keine Rolle spielt, können die über 2,5 Tonnen des Top-X7 in kaum mehr als fünf Sekunden auf Landstraßentempo beschleunigt werden.

Optisch eng am Topmodell, aber finanziell deutlich erreichbarer ist der auf einigen weiteren Fotos zu sehende BMW X7 xDrive30d mit M Sport-Paket. Der Einstiegs-Diesel ist 90 Kilogramm leichter als der große Bruder mit drei zusätzlichen Turboladern, leistet 265 PS und muss sich mit 620 Newtonmeter Drehmoment ebenfalls nicht verstecken.

Wie sich das neue Luxus-SUV auf langen Strecken in den USA schlägt, klärt unser ausführlicher X7-Fahrbericht aus Kalifornien.

One response to “BMW X7: Neue Fotos zeigen Luxus-SUV im britischen Moor”

  1. […] This Article is originally crawled from a non-English publicly available blog site article and then it translates into English language and automatically adds [source_link] right below this message to protect and give credits to its copyright owner. however, If the copyright owner believes MechCrunch has taken credit or violated his/her copyrights please follow this procedure. Source link […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden