Share Now & Co.: 5 Mobilitäts-Dienste von BMW und Daimler

News | 22.02.2019 von 1

Wie erwartet haben BMW und Daimler heute ihre neuen Mobilitäts-Dienste vorgestellt und dabei deutlich gemacht, dass die Kooperation der Carsharing-Anbieter DriveNow und car2go nur eines …

Wie erwartet haben BMW und Daimler heute ihre neuen Mobilitäts-Dienste vorgestellt und dabei deutlich gemacht, dass die Kooperation der Carsharing-Anbieter DriveNow und car2go nur eines von mehreren Puzzlestücken ist. Insgesamt gibt es künftig fünf moderne Dienste rund um Mobilität in all ihren Ausprägungen. Share Now, Free Now, Charge Now, Reach Now und Park Now decken in Zukunft zahlreiche Funktionen ab, in denen sich Töchter von BMW und Daimler bisher teilweise als direkte Wettbewerber gegenüberstanden.

Die neue Kooperation der beiden weltweit erfolgreichsten Anbieter von Premium-Automobilen schafft mit ihren insgesamt fünf Joint-Ventures einen globalen Player, auf den schon heute viele Millionen Kunden vertrauen. Nun wollen BMW und Daimler gemeinsam rund eine Milliarde Euro investieren, um die Angebote weiter auszubauen und mit noch attraktiveren Leistungen noch mehr Kunden für die Now-Dienste zu gewinnen.

Die Stärken und Aufgaben der fünf einzelnen Dienste erklären ihre CEOs am besten selbst:

Reach Now CEO Daniela Gerd tom Markotten: “Unsere Vision ist eine Welt ohne Staus. Wir sind seit 2015 Mobility-as-a-Service Pioniere. Wir werden die führende Mobility-as-a-Service Plattform, und wir bieten Millionen von Menschen die Vorteile von multi-modaler Mobilität. Zusammen mit den anderen JV- Mobilitätsdiensten wird REACH NOW den Kunden helfen, an die Orte zu gelangen, die sie lieben: sei es per Auto, Taxi, Bus, Zug, Fahrrad oder anderen Verkehrsmitteln.”

Charge Now CEO Jörg Reimann: “CHARGE NOW bietet Zugang zum größten und am schnellsten wachsenden öffentlichen Ladenetzwerk in Europa. CHARGE NOW steht für Fahren ohne Reichweiten-Angst und für eine nachhaltige urbane Mobilität. Wir helfen dabei, Städte sauberer und gesünder zu machen und ebnen den Weg für eine autonome Mobilität der Zukunft.”

Free Now CEO Marc Berg: “FREE NOW bietet Mobilitätsdienste von Berlin bis Lima an. Wir sind der Marktführer in Europa und der am schnellsten wachsende Ride-Hailer in Lateinamerika. Gemeinsam mit allen Joint Ventures werden wir die Zukunft der urbanen Mobilität weiter entwickeln und verbessern.”

Park Now CEO Jörg Reimann: “Wir werden einer der wichtigsten Wegbereiter für autonome intelligente Mobilität in der Stadt sein und vollständig in das Fahrzeug integrierte Dienstleistungen anbieten, die über das Parken hinausgehen und unsere Städte sauberer, gesünder und lebenswerter machen.”

Share Now CEO Olivier Reppert: “Wir sind der Erfinder und Marktführer des free-floating Carsharings. Mit unserem flexiblen, praktischen und nachhaltigen Carsharing-Angebot reduziert SHARE NOW Staus und Luftverschmutzung in der Stadt, entlastet den Parkraum und bietet die perfekte Ergänzung zu einem starken öffentlichen Personennahverkehr. Von 20.000 Fahrzeuge sind bereits 3.200 voll elektrisch und bilden so schon heute die größte E-Carsharing-Flotte der Welt – und wir sind überzeugt, dass die Zukunft von Carsharing ausschließlich elektrisch ist.”

Zu den generellen Zielen der Kooperation von BMW und Daimler haben sich die Vorstandsvorsitzenden ausführlich geäußert:

Dieter Zetsche (Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars): “Wir haben mit unseren Mobilitätsangeboten eine starke Kundenbasis aufgebaut. Nun gehen wir den nächsten strategischen Schritt. Wir bündeln die Kräfte und das Know-how von 14 erfolgreichen Marken und investieren mehr als eine Milliarde Euro in einen neuen Player im schnell wachsenden Markt der urbanen Mobilität.
Durch die intelligente Verknüpfung unserer Joint Ventures gestalten wir gemeinsam die urbane Mobilität von heute und morgen. Wir nutzen dabei konsequent die Chancen, die sich durch Digitalisierung, Shared Services und das steigende Mobilitätsbedürfnis unserer Kunden ergeben. Denkbar sind dabei auch Kooperationen mit anderen Anbietern sowie Akquisitionen von Start-Ups oder etablierten Playern.
Als Premiumhersteller setzen wir seit langem Maßstäbe in der Automobilindustrie und für unsere Kunden. Der Wettbewerb um die Kunden im Premiummarkt bleibt erhalten. Mit neuen Angeboten für individuelle urbane Mobilität auf Knopfdruck erweitern wir die Wertschöpfungskette konsequent. Letztlich wollen wir für unsere Kunden möglichst viele Optionen schaffen, um von A nach B zu gelangen. Kurzum: selbstfahren, mitfahren oder gefahren werden.”

Harald Krüger (Vorsitzender des Vorstands der BMW AG): “Wir schaffen einen weltweit führenden Gamechanger. Er wird unseren heute bereits rund 60 Millionen Kunden Mobilität in einem nahtlos vernetzten, nachhaltigen Ökosystem aus CarSharing, Ride-Hailing, Parking, Charging und Multimodalität ermöglichen. Unsere Vision ist klar: Die fünf Services verschmelzen immer mehr zu einem Mobilitätsangebot mit voll-elektrischen und selbstfahrenden Flotten, die sich selbstständig aufladen und parken sowie mit anderen Verkehrsmitteln vernetzen lassen.
Dieses Angebot wird ein zentraler Baustein in unserer Strategie als Mobilitätsanbieter. Die Kooperation ist für uns der optimale Ansatz, um in einem Wachstumsmarkt die Chancen zu maximieren und gleichzeitig Investitionen zu teilen.
Wir steuern ganz klar auf Wachstumskurs und werden weiter konsequent in die gemeinsamen Mobilitätsdienste investieren. Wir wollen weitere Verkehrsmittel anbinden, noch mehr Menschen in zusätzlichen Städten erreichen und damit die Lebensqualität in Metropolen verbessern.”

One response to “Share Now & Co.: 5 Mobilitäts-Dienste von BMW und Daimler”

  1. […] This Article is originally crawled from a non-English publicly available blog site article and then it translates into English language and automatically adds [source_link] right below this message to protect and give credits to its copyright owner. however, If the copyright owner believes MechCrunch has taken credit or violated his/her copyrights please follow this procedure. Source link […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden