Formel E: BMW-Pilot da Costa gewinnt den Saison-Auftakt

Motorsport | 15.12.2018 von 1

BMW Motorsport und Felix Antonio da Costa haben es tatsächlich geschafft: Der Sieger des ersten Rennens der fünften Formel E Saison saß in einem BMW …

BMW Motorsport und Felix Antonio da Costa haben es tatsächlich geschafft: Der Sieger des ersten Rennens der fünften Formel E Saison saß in einem BMW iFE.18! Aus seiner Pole Position für den ePrix von Ad Diriyah machte da Costa im ersten Rennen der Saison auch gleich den ersten Sieg und zeigt damit, dass mit dem BMW Andretti-Team in diesem Jahr zu rechnen ist.

Für die Überraschung des Wochenendes hat BMW damit bereits gesorgt, denn dass ein Team zwischen zwei Saisons vom letzten Platz der Teamwertung kommend ein siegfähiges Auto baut, dürften nicht alle Beobachter erwartet haben. Keine Überraschung ist, dass auch einige andere Teams und Fahrer eine starke Performance gezeigt haben und schon am Sonntag ihre Chance zum Zurückschlagen nutzen wollen.

Vor allem das Team Techeetah mit Titelverteidiger Jean-Eric Vergne und Andre Lotterer war im Rennen extrem schnell, allerdings mussten beide wegen eines technischen Vergehens eine Durchfahrtsstrafe absolvieren und verloren dadurch ihre Chancen auf den Sieg.

Das gleiche Schicksal ereilte den vom elften Startplatz ins Rennen gegangenen BMW-Piloten Alexander Sims, aber auch Gary Paffett und Felipe Massa mussten im Lauf des Rennens die langsame Route durch die Box nehmen. Am Ende kam Sims auf Position 18 ins Ziel und hatte 47,7 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen an der Spitze.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): „Erstes Rennen für unseren BMW i Antriebsstrang, erste Poleposition, erster Sieg – einfach nur Wahnsinn! Mein großer Dank geht an das komplette Entwicklungsteam von BMW i und BMW Motorsport in München. Ihr habt gemeinsam einen unglaublichen Job gemacht! Gratulation natürlich auch an António und alle Mitglieder des BMW i Andretti Motorsport Teams. Ich bin sehr stolz auf die gesamte Mannschaft. Besser kann das Motorsport-Jahr 2018 nicht zu Ende gehen, besser kann man kaum in ein neues Projekt und eine neue Saison starten.“

Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport): „Die Emotionen in diesem Moment sind kaum in Worte zu fassen. Dieses Rennen war unsere erste Möglichkeit zu zeigen, was wir als BMW i Andretti Motorsport Team leisten können – und wir haben auf Anhieb gewonnen. Das ist unglaublich. Ohne die Unterstützung und die Technik von BMW wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Der Sieg gehört dem gesamten Team.“

António Félix da Costa (#28 BMW iFE.18, Qualifying-Ergebnis: 1. Platz, Rennergebnis: 1. Platz, FANBOOST-Voting: 3. Platz, Punkte: 28): „Das ist ein großer Tag für mich, für BMW und für das gesamte Team. Vielen Dank an alle! Ich freue mich wahnsinnig – für mich, dass ich nach so langer Zeit wieder ganz oben auf dem Podium stehe, vor allem aber für das Team. Wir hatten immer das gemeinsame Ziel, an diesen Punkt zu kommen. Und wir haben dafür zusammen alles gegeben. Tage wie dieser zeigen dann ganz deutlich: Es ist all die Mühe wert! Vielen Dank an alle, die an diesem Sieg ihren Anteil hatten. Vor uns liegt aber noch viel Arbeit. Jean-Eric Vergne war unglaublich schnell, es war am Ende noch mal ganz knapp, mein Puls ging noch mal richtig in die Höhe. Aber schließlich hat es für mich gereicht.“

Alexander Sims (#27 BMW iFE.18, Qualifying-Ergebnis: 17. Platz, Rennergebnis: 18. Platz, FANBOOST-Voting: 13. Platz, Punkte: 0): „Mein erstes Formel-E-Wochenende war eine große Herausforderung, und ich konnte eine ganze Menge lernen. António hat mit der Poleposition und dem Sieg einen fantastischen Job gemacht und gezeigt, wie schnell unser Auto ist. Nach einem schwierigem Qualifying lag ich im Rennen auf Platz acht eigentlich sehr gut, doch dann haben mich zwei Strafen leider weit zurückgeworfen. Trotzdem stimmt mich das Wochenende optimistisch für die kommenden Rennen.“

One response to “Formel E: BMW-Pilot da Costa gewinnt den Saison-Auftakt”

  1. Chris says:

    Wie damals bei Einstieg in die DTM fährt BMW – neu in der Formel E – mal eben um die Meisterschaft.
    Respekt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden