BMW Motorrad: Neuer 1,8-Liter-Boxermotor in Arbeit

BMW Motorrad | 7.12.2018 von 2

Auf den ersten Blick geht es beim jüngsten Projekt von Custom Works Zon um ein sehr individuelles Zweirad, das Konzept verdient aber nicht nur wegen …

Auf den ersten Blick geht es beim jüngsten Projekt von Custom Works Zon um ein sehr individuelles Zweirad, das Konzept verdient aber nicht nur wegen des gelungenen Designs unsere Aufmerksamkeit. Denn im Zentrum der Nachricht steht nicht das Zweirad, sondern dessen Herzstück: Ein völlig neu entwickelter Boxer-Motor mit 1,8 Liter Hubraum, den BMW Motorrad erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Boxermotor verfügt nicht nur über einen ungewöhnlich großen Hubraum, Details wie die oberhalb der Zylinder verlaufenden Stößelstangen erinnern Kenner auch an ältere BMW Motorräder und wecken nostalgische Gefühle. Der große Boxermotor eignet sich speziell für Cruiser und soll BMW noch fester in der Custom Bike Szene verankern.

Das spektakuläre Design von Custom Works Zon rückt den Motor auch optisch in den Mittelpunkt, denn das ganze Motorrad dreht sich um sein Triebwerk. Die extrem flache Silhouette wird mit vielen cleveren Details kombiniert, die schmalen Reifen lassen die 21 Zoll und 26 Zoll großen Felgen sogar noch imposanter wirken.

Den Lohn für ihre Müher haben die Custom Works Zon-Macher Yuichi Yoshizawa und Yoshikazu Ueda direkt bei der Weltpremiere ihres Custom Bikes erhalten: Auf der Hot Rod Custom Show 2018 wurde das Motorrad mit dem “Best of Show Motorcycle” Award ausgezeichnet.

Yuichi Yoshizawa (Gründer von Custom Works Zon): “Es war eine große Ehre und Herausforderung, für einen der traditionsreichsten Hersteller der Branche ein Motorrad rund um den Prototypen eines so spektakulären neuen Boxermotors bauen zu dürfen.”

2 responses to “BMW Motorrad: Neuer 1,8-Liter-Boxermotor in Arbeit”

  1. B3ernd says:

    Gelten für Bikes andere Co2 Vorschriften als für Pkw? 1.8 Liter in einem Bike ist gefühlt wie ein 8.0 Liter V10 in einer Viper.

    Im Zeiten vom sonstigen Downsizingwahn bei BMW(und generell), ist dieser Motor irgendwie widersprüchlich…..aber leider auch extrem geil…

    • Lockenfrosch says:

      interessante Frage. Die “lex Caterham” für Kleinserien und Kitcars, die ihnen die millionenschwere Typenhomologation erspart, aber auch reichlich ausgereizt wurde, wird ja mit dem Brexit eigtl. obsolet, dürfte der bedeutenden Custom-Szene im Zweiradbereich aber erhalten bleiben…Für einen aufgebohrten Käfermotor und verlängerte Kastenschwinge in Deiner GS musst Du Dich also weiter an den Hinterhof Deines Vertrtrauens wenden;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden