BMW M4 DTM 2019: Erste Statements zum Turbo-Sound

Motorsport | 15.11.2018 von 0

Nach dem verregneten Start wurde das Wetter beim ersten Wintertest für die DTM 2019 schnell besser, weshalb Marco Wittmann und Bruno Spengler auch noch einige …

Nach dem verregneten Start wurde das Wetter beim ersten Wintertest für die DTM 2019 schnell besser, weshalb Marco Wittmann und Bruno Spengler auch noch einige wichtige Erfahrungen mit dem neuen BMW M4 DTM Class 1 auf trockenem Asphalt sammeln konnten. Im Mittelpunkt steht dabei der neue Turbo-Vierzylinder unter der Haube, der den altbewährten V8-Sauger der letzten Jahre ersetzt und deutlich leistungsstärker ist.

Klar ist, dass der Wechsel von acht auf vier Zylinder auch Sorgen bezüglich des akustischen Spektakels der DTM auslöst. Marco Wittmann kann diese Sorgen durchaus nachvollziehen, ist nach den Tests aber vom guten Klang der neuen Motoren überzeugt. Außerdem hat BMW Motorsport den Test natürlich auch genutzt, um die geänderte Aerodynamik des Class 1-Reglements für die Saison 2019 zu testen. Besonders auffällig ist dabei der Heckflügel, der nun praktisch die gesamte Breite des Fahrzeugs nutzt:

Bruno Spengler: “Die ersten Testtage mit dem neuen BMW M4 DTM mit Turbomotor haben großen Spaß gemacht. Es ist auch für uns Fahrer sehr interessant, an der Entwicklung eines neuen DTM-Rennwagens beteiligt zu sein. Ich bin 14 Jahre lang DTM-Fahrzeuge mit V8-Motoren gefahren und war nun zum ersten Mal mit einem Vierzylinder-Turbomotor auf der Rennstrecke unterwegs. Das ist etwas ganz Neues für mich und macht sehr viel Spaß. Das Auto fühlt sich sehr gut an, und ich freue mich auf die nächsten Tests.”

Marco Wittmann: “Das Auto fühlt sich beim Fahren richtig cool an, und es macht riesigen Spaß. Man spürt deutlich die Leistung und das Drehmoment des neuen Motors. Auch durch die modifizierte Aerodynamik verhält sich das Auto anders. Mein Fazit nach dem ersten Test ist durchweg positiv, und ich denke, dass sich die Fans wirklich darauf freuen können. Denn man sieht auch von außen ganz klar, dass die Autos wesentlich schneller sind als im vergangenen Jahr. Das wird garantiert für noch mehr Spektakel sorgen.
Und ich kann die Fans auch beruhigen: Der Sound ist nach wie vor richtig toll. Mir persönlich gefällt er sogar besser als der der bisherigen Motoren. Er klingt zwar anders, aber er ist weder leise noch schlecht. Ich mag ihn, und ich denke, dass er den Fans auch gefallen wird. Die Änderungen an den Autos für 2019 sind durchweg positiv, und mir hat es auch Spaß gemacht, beim ersten Test im Auto zu sitzen und das Auto zusammen mit den Ingenieuren und Mechanikern auf die Saison vorzubereiten.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden