Genf 2018: Live-Fotos Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé (X290)

BMW M8 | 7.03.2018 von 18

Das Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé dürfte einer der wichtigsten Gegner des BMW M8 Gran Coupé werden. Beide debütieren auf dem Genfer Autosalon 2018.

Viertürige Coupés mit überdurchschnittlicher Performance zählen zu den Highlights des Genfer Autosalon 2018: Das BMW M8 Gran Coupé Concept liefert dabei schon heute eine Vorschau darauf, was 2019 zu den BMW M Händlern und in die Garagen der ersten Kunden rollt. Die schwäbische Alternative zum viertürigen M8 ist das Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé, das in Genf bereits seine Premiere als Serienfahrzeug feiert und schon in diesem Jahr in den Handel kommt.

Zur Premiere in Genf präsentiert Mercedes-AMG seinen viertürigen Sportwagen in drei Ausbaustufen. Als Einstiegsmodell geht der Mercedes-AMG GT 53 4Matic+ mit Reihensechszylinder und elektrischem Zusatzverdichter an den Start, schon hier sorgen 435 PS und 520 Newtonmeter Drehmoment für Vortrieb – genug, um das rund zwei Tonnen schwere Luxus-Coupé in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 und weiter bis zur Höchstgeschwindigkeit von 285 km/h zu treiben.

Noch imposanter fallen die Fahrleistungen der stärkeren 63er-Modelle mit V8-Biturbo aus. 585 PS und 800 Newtonmeter stehen im Datenblatt des GT 63 4Matic+, der damit in 3,4 Sekunden auf Landstraßentempo sprintet und 310 km/h Höchstgeschwindigkeit erreicht. Das Topmodell, der Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+, ist dank 639 PS und bis zu 900 Newtonmeter weitere zwei Zehntelsekunden und 5 km/h schneller.

Während der Allradantrieb 4Matic+ mit vollvariabler Kraftverteilung ebenso wie ein 9-Gang-Automatikgetriebe serienmäßig an Bord sind, gibt es andere Fahrdynamik-relevante Features zumindest im Fall des 53er-Modells nur gegen Aufpreis. Hinterachslenkung, Drift-Modus und die Luftfederung AMG Ride Control+ gehören nur bei den V8-Modellen 63 und 63 S zum Serienumfang. Verkauft werden soll das Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé ab Sommer 2018, bis dahin werden sich die Stuttgarter auch konkret zum Preis äußern.

Tobias Moers (Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH): “Das neue AMG GT 4-Türer Coupé verbindet die überzeugende Rennstreckendynamik unserer zweitürigen Sportwagen mit höchster Alltagstauglichkeit. In einzigartiger Weise verkörpert es unseren Markenkern „Driving Performance“ und wird mit seiner konsequenten Auslegung neue Kunden für Mercedes-AMG erschließen.”

Gorden Wagener (Chief Design Officer Daimler AG): “Das neue AMG GT 4-Türer Coupé ist der ultimative viertürige Sportwagen und der perfekte Repräsentant von Performance Luxury. Er verkörpert mit atemberaubenden Proportionen und einem puristischen, flächenbetonten Design mit sinnlichen Formen eine Symbiose aus Emotion und Intelligenz. Es ist hot und cool zugleich.”

18 responses to “Genf 2018: Live-Fotos Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé (X290)”

  1. Meo says:

    An sich ein relativ nett anzusehenes Auto, nur verstehe ich nicht warum es diesen GT gibt und noch dazu den CLS? Das ist doch für den Nicht-Daimler-Freak identisch?! MMn. sieht der CLS vorne besser aus, der GT dafür hinten (hier sehe ich übrigens im Prinzip 1:1 einen Jaguar…). Vergleiche ich das Design des Kunststoff-Exterieurs (Stoßstangen vor allem) mit dem des M8 GC Concept, fährt Daimler allerdings eine viel gefälligere Linie.

    • Pepe Winterkorn says:

      Stimme dir da voll zu. Ich würde anhand der Front keinen Unterschied zum CLS erkennen. Mit dem Interieur kann ich mich zur Zeit bei MB nicht wirklich anfreunden. Allerdings ist die Motorenpalette von der Leistung her schon sehr ansprechend.

  2. DerOssi says:

    Alter das Lenkrad sieht aus, als hätte man 6 Weißwürste zusammengespaxt :-)))

  3. quickjohn says:

    Im Vergleich zum wirklich stimmigen M8 GC Concept (bzw. dessen Serienauftritt) sieht der Daimler 4-Türer GT nach einer mißglückten Schnellschuss-Fingerübung eines Designers zum Thema 8er GC-Gegner aus.

    Weder Front noch hinterer Dachübergang noch Heck des Daimlers strahlen irgendwelche Klasse aus.

    Und wenn die Gewichtsangabe stimmt dürfte damit auch der letzte GT-Vorsprung auf der Strecke geblieben sein. Das Ding ist einfach nur gruselig.

  4. Dailybimmer says:

    639 PS aus 4.0 L Hubraum sind schon eine Kampfansage an den M8, der wahrscheinlich 625 PS bzw 631 PS aus dem M5 Competition Paket erhalten wird. Wir empfehlen 650 PS für den M8 GC und für den M8 GC CS 670 PS.

    • Mini-Fan says:

      Anscheinend ein Wettlauf “Wer hat den Schnellsten?”

      Schon der M760Li läuft gemessene 318 km/h.

      • Dailybimmer says:

        Wer hat den stärksten, den schnellsten, den sparsamsten und den umweltfreundlichsten? Ich hoffe doch Bmw.

        • Daniela Wolf says:

          ja gerne auch mit manipulierter Software. ^^

          • Mini-Fan says:

            Du bist unsachlich.
            Die Software im alten M750d/ M550d war nicht “manipuliert”.
            Sie war nur im falschen Fahrzeug installiert.

            Und:
            Wir sprechen von einer Stückzahl von 11.700 – und zwar weltweit.
            Nicht im kleinen Deutschland.

  5. Fagballs says:

    Ich bin ja nicht mit jedem Winkel am M8 GC zufrieden gewesen, aber hier ist es quasi das Gegenteil: Es gibt keine Ecke, an der ich nicht denke “Das hat BMW beim M8 GC hübscher gemacht”.
    Ich fasse zusammen: https://uploads.disquscdn.com/images/9c54d59296b7ed3c669cf579bdc3373eb93e2a7ee8a647b0ef6f30a4d9bc77c6.gif

  6. DerOssi says:

    Wenn ich eine alltagstaugliche “Waffe” mit 4 Türen und Nutzwert brauche, würde ich immer noch als Erstes zum RS6 Avant greifen… den üppigen und ungerechtfertigten Mehrpreis a la Porsche Panamera Turbo oder AMG GT 4 kann man sich schenken und die Differenz gut in der Optionsliste anlegen 🙂

  7. DropsInc. says:

    Ganz ehrlich? Nee, sieht aus wie ein Kieselstein. Wo Audi zuviel falten hat, hat Daimler nix mehr. Das ist mir zu rundegelutscht und den Anspruch hat Porsche. Bin jetzt kein Riesenfreund vom 4 doors M8 jedoch gefällt mir dieser besser. Er sieht schnell aus. Das Gegenteil vom 4D AMG…

  8. DropsInc. says:

    https://youtu.be/WDlnq-8sKX8 Kommentare zum Video sprechen eine Sprache

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden