BMW 3er G20: Erlkönig-Video steigert Vorfreude auf M340i

BMW 3er, Erlkönige | 8.02.2018 von 344

Noch 2018 wird der neue BMW 3er G20 offiziell enthüllt und in voller Pracht der wartenden Öffentlichkeit vorgestellt, aber vor der Premiere läuft die finale …

Noch 2018 wird der neue BMW 3er G20 offiziell enthüllt und in voller Pracht der wartenden Öffentlichkeit vorgestellt, aber vor der Premiere läuft die finale Entwicklung weiterhin auf Hochtouren. Ein aktuelles Video zeigt Erlkönige der siebten 3er-Generation bei Testfahrten in und um München, aber auch im fahrdynamischen Grenzbereich auf der Nürburgring Nordschleife. Einen genaueren Blick verdienen dabei auch die die verschiedenen Endrohr-Konfigurationen der Prototypen, denn natürlich weisen die sichtbaren Endrohre am Heck auch im Fall des BMW 3er G20 auf die Motorisieurng hin.

Während wir prinzipiell einen ähnlichen Ansatz wie beim Wettbewerb oder beim aktuellen 5er erwarten und mit prominenteren Endrohren als bei der aktuellen Generationen rechnen dürfen, stechen manche Lösungen dennoch deutlich hervor. Bei den Prototypen mit trapezförmigen Endrohren spricht neben dem Design auch der Sound dafür, dass wir hier bereits der Entwicklung des neuen BMW M340i beiwohnen. Das erste M Performance Modell auf 3er-Basis wird entweder unmittelbar zum Marktstart oder kurze Zeit später erhältlich sein und soll die Wartezeit auf die nächste M3-Generation verkürzen.

Neben dem M340i G20 wird es in Form des BMW M340d xDrive gleich noch ein zweites 3er M Performance Modell geben. Der Biturbo-Reihensechszylinder-Diesel mit mindestens 326 PS tritt in die Fußstapfen des aktuellen 335d, wird aber künftig stets mit M Sportpaket ausgerüstet und erhält ein dementsprechend sportlicheres Setup. Gemeinsam sollen die beiden Sport-Varianten gegen Audi S4 und Mercedes-AMG C 43 antreten und den Fahrdynamik- und Fahrspaß-Anspruch Mittelklasse aus München untermauern.

Doch auch wenn die Sportmodelle zunächst die meiste Aufmerksamkeit genießen werden, spielt die eigentliche Musik im Handel bei anderen Modellen. Trotz der auch in Europa sinkenden Diesel-Nachfrage dürfte der neue BMW 320d G20 mit Biturbo-Vierzylinder eines der wichtigsten Modelle sein, weiter steigen wird aber vor allem die Nachfrage nach den Vierzylinder-Benzinern 320i und 330i.

Klar ist auch, dass der Plug-in-Hybrid BMW 330e iPerformance einen Nachfolger erhält, denn in vielen Regionen steigt die Nachfrage nach den Teilzeit-Stromern immer weiter an. Als Aushängeschild für sauberes und lokal emissionsfreies Fahren planen die Münchner allerdings ein anderes Fahrzeug – genau wie der X3 und viele andere Modelle soll auch der 3er zur Basis für ein Elektroauto werden, das zu Beginn des nächsten Jahrzehnts an den Start gehen wird. Möglicher Name: BMW i4.

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

344 responses to “BMW 3er G20: Erlkönig-Video steigert Vorfreude auf M340i”

  1. Dailybimmer says:

    Und auf Bimmerpost gab es vor kurzem den M3 Erlkönig zu sehen.

    http://g20.bimmerpost.com/forums/showthread.php?t=1447015

  2. Ferro says:

    na ich bin ja mal auf die “Designrevolution” gespannt. Ich habe das Gefühl es wird nur krampfhafte “Andersmacherei” geben bei der man an so viel bewährtem festhalten möchte, dass einfach keine Stimmigkeit entsteht.

  3. Dailybimmer says:

    Auch der Nachfolger der S Klasse von Mercedes deutet sich schon für 2020 an. Erste Erlkönigbilder und Infos sind im Netz bereits aufgetaucht. Die neue S Klasse soll mit ähnlicher Technik wie der neue Audi A8 daherkommen mit Aktivfahrwerk, 48 V Batterie, Carbon und Alu-Bauweise, autonomes Fahren (Level 4 ) Assistensysteme. Nichts anderes als die beste und erfolgreichste Luxuslimosine der Welt möchte die S Klasse im Jahre 2020 sein, ausgerechnet im selben Jahr, wo Bmw wieder Mercedes als Nr. 1 Premium ablösen möchte.

    https://www.auto-motor-und-sport.de/news/neue-mercedes-s-klasse-w223-erste-fotos-daten-und-infos-fuer-das-neue-modell-ab-2020-10732094.html

  4. DerOssi says:

    “…dürfte der neue BMW 320d G20 mit Biturbo-Vierzylinder…” …auf den bin ich besonders gespannt… laut diversen Quellen soll der mit 204 PS kommen, was sich schon recht lecker anhört…

  5. Fagballs says:

    Die sollen mal hin machen. Ich möchte Ende des Jahres ein Auto bestellen und ich hätte schon Lust auf nen G20. Nur schade, dass es dann keinen 3er mit Reihensechser ohne Krachbrummspratzel mehr gibt. Eventuell gibt’s dann doch wieder nen Diesel oder den Hybrid.

  6. Tigerfox says:

    Die Fotos steigern die Vorfreude nicht gerade. Die Ausschnitte in der Heckschürze lassen vermuten, was sich hier auch schon offenbart hat: https://www.bimmertoday.de/2017/10/17/bmw-m340i-2019-tragt-dieser-g20-erlkonig-ein-carbon-dach/#jp-carousel-140763

    Wie beim neuen Z4 und beim 5er G30 wird auch der G20 bei bestimmten Varianten nur mit diesen abgrunddtief häßlichen trapezförmigen Endrohrblenden zu haben sein. Beim G30 haben das alle Versionen mit M-Sportpaket und ohne ab 540i/d, bei den Neuen wird es ähnlich sein. Man hat an anderen Erlkönigen dieser Modelle genauso wie beim 5er ohne M-Paket bis 530i/d die schöne Duplexanlage mit runden Edelstahlblenden gesehen, wie vorher beim 535i/d und 640i/d gesehen, die würde ich bevorzugen, aber M-Paket ist natürlich sonst schöner.

    Ich bin auch gespannt, ob man noch weniger Variaten mit Handschalter anbietet. Mit einem Handschalter im M340i wie aktell noch rechne ich nicht mehr, aber wahrscheinlich spart man sich den auch im 330i wie schon im 230i und jetzt neuerdings im 430i, evtl. gibts den auch nur im 318d/320d, wie beim G30.

    Kein Auto mehr für mich.

  7. Jan2x says:

    Dass der M340i mit xDrive sportlicher als der aktuelle 340i mit 360 PS (MPPSK) ist wage ich zu bezweifeln. xDrive kostet ja schon einiges an Gewicht. Wird sich meiner Meinung nach nicht viel tun. Den Verbrauchsnachteil durch xDrive möchte auch nicht jeder.

    • Dailybimmer says:

      + 50 kg, dennoch ist davon auszugehen, das der neue je nach Motorisierung und dank KLAR Plattform, um die 30- 80 kg leichter ausfallen dürfte als der aktuelle.

    • Pro_Four says:

      Du vergisst die Gesamtersparnis an Gewicht, da wird der neue mit X-drive ähnlich wiegen wie der Alte ohne X-drive, ähnlich wie beim 5er.

  8. timbo76 says:

    Das Video ist aber nicht aktuell, oder ist in München, bzw. am Ring schon der Frühling ausgebrochen? Die Bäume sind viel zu grün…

  9. Stefan says:

    Furchtbar diese M Performance und AMG Light Dinger. Da zahlt man als Kunde nur drauf, da man die Namen M und AMG bezahlt. Ein alter E500 war cooler und billiger als ein neuer E43 AMG. Das selbe gilt für für den 550i und den neuen M550i. Wenigstens hat der BMW seinen V8 behalten

    • Tigerfox says:

      Ehrlich gesagt ist das doch nichts anderes, als das was Audi seit Ewigkeiten mit den S-Modellen macht und auch nicht viel besser als viele “lauwarme”-Performance-Modelle wie der Golf GTI.

      Es ist nur ein besonders starker Serienmotor mit einem Serienmäßigen M-Paket, S-line oder AMG-line. Bei Golf GTI u.ä. ist der Unterschied nur, dass die Optik nicht ab Werk für jedes Modell so erhältlich ist. Aber ein spezielles Fahrwerk oder spezielle Bremsen oder gar tiefergehende Modifikationen am Wagen gibt es selten. Der GTI Performance und der R sind da schon anders, aber selbst ein Audi S3 unterscheidet sich von einem 2.0TFSI quattro mit S-Line fast nur durch den Motor.

      Der C43 ist da eine Ausnahme, der hat AFAIK viel vom stark veränderten Fahrwerk des C63, was man so für den C400 nicht bekommt. Der Motor ist dagegen kaum anders, selbst die Sport-AGA gibt es für den C400 auch. Ob beim E43 oder den kommenden CLS53 und E53 Coupe/Cabrio ähnlich starke Modifikationen vorgenommen worden sind, wage ich zu bezweifeln.

      Andererseits sehe ich da auch kaum Nachteile. Wievielen gefällt denn das M-Paket an ihrem 550i überhaupt nicht bzw. am 140i/240i und bald 340i? Solange es nicht exorbitant teurer ist, als durch den Motor und das M-Paket gerechtfertigt.

      Gut, man kann das natürlich auch so sehen, dass, wenn es keinen Vorteil ggü. einem M-Paket als Option bietet, man das auch nicht zum Zwng machen sollte. Schöner fände ich beim BMW, wenn es die normalen Motoren als normale Version gäbe und dann eine Version mit M-Performance-Ausstattung (also Optik+Felgen+PPK) als M-Sport-Version, aber da die M-Performance-Optik meist Geschmackssache ist und bei vielen Modellen ohnehin auf das M-Paket draufgesetzt wird, verstehe ich, dass man es nicht so macht. Blöd fand ich nur sowas wie beim Z4, also den 35is mit zwangs-M-Paket, zwangs-DSG, eigener Sport-AGA und Tuning auf Basis des leistungsfähigeren N54, allerdings mit hohem Verbrauch, während der normale 35i den gleichen Motor und Handschalter hat, man aber weder die AGA, noch die LEistung offiziell nachrüsten kann. Da hätte man auch den N55 nehmen und den Verbrauch senken können.

  10. Twizy says:

    hoffentlich nicht so langweilig anzusehen wie 5 er und 7er innnen wie außen

  11. Daniela Wolf says:

    so hab es mal für unseren Daily ausgerechnet: auf den 3er BMW entfallen auf http://www.meinauto.de
    durchschnittlich 27,91% Rabatt.

  12. Dailybimmer says:

    Verkaufssteigerung von + 265 % demnächst für den neuen 3er G20?

    • Kommentator says:

      Daily-Prognose: „Verkaufssteigerung von + 265 % demnächst für den neuen 3er G20?“
      … trotz vorgezogenem Audi A4-Facelift …

      > DAS würde der Daniela W. aber gar nicht gefallen!

      Daniela Wolf Dailybimmer •

      „ich geh jetzt schlafen :)“

      „jeder Vollidiot schafft heute einen weiterführenden
      Abschluss. Der Fakt,dass du ihn offensichtlich nicht schafftest,schockiert mich!“

      Dailybimmer Kommentator •

      Das was klein Daniela Wolf jetzt nicht kapiert, dass kapiert Sie nimmer.

      > ja, sie kann manchmal ziemlich böse sein …

      >> Daniela W., so wie ich sie – nach meinen Träumen letzte Nacht – jetzt an ´Fastnacht´ kennengelernt habe (nachdem sie zuvor glaubhaft versichert hat, KEIN GutMensch zu sein) ist doch ganz in Ordnung!
      – 1,66 m groß
      – 64 kg
      – 29 Jahre (sagt sie; vielleicht ist sie auch schon 33 … )

      Jedenfalls war sie mir gegenüber „offen“ für alles – und erstaunlich locker. Und sie war nicht nur ´fast nackt´ …

      Sie ist bestimmt – in den richtigen Händen oder Fingern – noch zahm zu kriegen; mal sehen …
      Dann wird es auch mit der etwas versoffenen/verrauchten Stimme wieder von selbst besser werden.

      Die paar Reibereien hier sollte man ihr lassen; sie braucht das – das ist die kleine Kehrseite ihres Ehrgeizes.

    • Daniela Wolf says:

      feuchte Träume oh pardon die “verdammten Audizahlen” mobben dich wieder 😛

  13. Dailybimmer says:

    + 365 % Verkaufssteigerung prognostiziere ich für den den neuen 3er. MB Mitarbeiter und Audi Fans dürfte das gar nicht gefallen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden