BMW i8 Facelift 2018: 374 PS und 55 km Elektro-Reichweite

BMW i8 | 29.11.2017 von 12

Dreieinhalb Jahre nach dem Marktstart geht im kommenden Frühjahr das BMW i8 Facelift 2018 an den Start. Im Zuge der Modellpflege wird die Anzahl der …

Dreieinhalb Jahre nach dem Marktstart geht im kommenden Frühjahr das BMW i8 Facelift 2018 an den Start. Im Zuge der Modellpflege wird die Anzahl der erhältlichen Karosserievarianten verdoppelt, denn an die Seite des viersitzigen Coupés tritt der konsequent als Zweisitzer konzipierte BMW i8 Roadster mit versenkbarem Stoffdach. Zeitgleich mit dem Marktstart des Roadsters erhält auch der permanent geschlossene 2+2-Sitzer ein Technik-Update, von einem Facelift im klassischen Sinne kann angesichts des praktisch unveränderten Designs kaum die Rede sein.

Die Änderungen am Exterieur beschränken sich im Fall des BMW i8 Facelift 2018 auf einen Roadster- oder Coupé-Schriftzug an der C-Säule sowie das Angebot der neuen Außenfarben E-Copper und Donington Grey metallic. Außerdem ergänzen zwei neue Doppelspeichen-Felgen im 20 Zoll-Format das Radportfolio, wobei die neuen Felgen pro Rad ein Kilogramm leichter ausfallen als die bisher leichteste Option.

BMW i8 Facelift 2018: 374 PS & 55 Kilometer E-Reichweite

Auch im Innenraum des BMW i8 Facelift gibt es keine Revolution, stattdessen erhält der Plug-in-Hybrid das zu erwartende Infotainment-Update. Die jüngste iDrive-Software im Kachel-Design lässt sich nun auch per Touchscreen bedienen, außerdem kommen die aktuellen Dienste und Funktionen von BMW Connected+ und ConnectedDrive in das Flaggschiff von BMW i.

Im wahrsten Sinne des Wortes deutlich spannender sind die Updates für den Antriebsstrang: Das BMW i8 Facelift erhält einen völlig neuen Lithium-Ionen-Akku mit deutlich verbesserten Eckdaten, obwohl im Mitteltunnel der Carbon-Fahrgastzelle naturgemäß nicht mehr Platz zur Verfügung steht: Dank neuer Technologien konnte die Akku-Kapazität um mehr als 50 Prozent von 7,1 auf 11,6 kWh gesteigert werden. Die 34Ah-Zellen sorgen im Vergleich mit den bisher genutzten 20Ah-Zellen für rund 50 Prozent mehr Reichweite und erlauben es dem Coupé, mit vollen Akkus bis zu 55 Kilometer rein elektrisch zurückzulegen.

Der größere Spielraum wird von den Ingenieuren  für eine Software-Anpassung genutzt, die den BMW i8 2018 noch häufiger im elektrischen Modus fahren lässt. Das geht im normalen Betrieb mit bis zu 105 km/h, im explizit auf die Vermeidung lokaler Emissionen ausgelegten eDrive-Modus sind bis zu 120 km/h ohne den Einsatz des Verbrennungsmotors möglich. Auch der Elektromotor an der Vorderachse profitiert vom neuen Akku und wird nun mit einer Spitzenleistung von 105 kW / 143 PS betrieben.

Dezent weiterentwickelt wurde auch der bereits mehrfach ausgezeichnete Turbo-Dreizylinder im Heck, es bleibt aber bei einer Leistungsangabe von 231 PS. Der 1,5 Liter große B38 wurde unterdessen mit einem Otto-Partikelfilter ausgerüstet, um noch sauberer zu sein. Außerdem haben die Ingenieure am Klangbild des Dreizylinders gearbeitet, damit dieser auch akustisch noch besser zum sportlichen Anspruch des BMW i8 Facelift passt.

Die geringe Erhöhung der Systemleistung von 362 auf 374 PS hat allerdings keine Auswirkungen auf die Fahrleistungen, es bleibt bei einer Werksangabe von 4,4 Sekunden bis 100 km/h für das Coupé. Der erstmals angebotene Roadster ist aufgrund seines höheren Gewichts zwei Zehntelsekunden langsamer, benötigt etwas mehr Kraftstoff und emittiert daher vier Gramm mehr CO2 pro Kilometer.

Mit Blick auf die letztlich überschaubaren Änderungen ist auch klar, dass sich die Entwickler noch etwas Luft gelassen haben: Ein BMW i8s mit spürbar mehr Leistung und sportlicher abgestimmtem Fahrwerk ist eigentlich nur eine Frage der Zeit.

BMW i8 Facelift 2018 – Technische Daten im Überblick:

i8 Coupé: 374 PS | 1.535 kg (DIN) | 4,4 s 0-100 | 1,9 l/100km | 42 g CO2/km
Roadster: 374 PS | 1.595 kg (DIN) | 4,6 s 0-100 | 2,1 l/100km | 46 g CO2/km

12 responses to “BMW i8 Facelift 2018: 374 PS und 55 km Elektro-Reichweite”

  1. Hank Moody says:

    Iwie gefällt er mir geschlossen besser, und das ist selten genug. Strong buy also finally. :))

  2. V6 TDI says:

    wer sich das für den Preis kauft…..
    dem kann man nicht mehr helfen….
    mehr Leistung gibt es für deutlich unter 100 000€….

    • Jens333 says:

      Nicht jeder versteht das Auto, …die Anderen kaufen es und sind glücklich damit. Es gibt auch Leute die sich nie einen VW V6 TDI kaufen würden.

      • V6 TDI says:

        anscheinend genug um Weltmarktführer zu sein.

        • Nicolas Gomez says:

          Also bitte, es geht doch bei dem Auto nicht um die Leistung…

          Es gibt auch deutlich stärkere Autos als einen 918 Spyder, die meisten davon sind auch deutlich günstiger ;=)

          Das Auto ist (ACHTUNG: PERSÖNLICHER GESCHMACK) ein Design Kunstwerk.

          Es sieht so sensationell aus, die Formen, die Entwicklung, der Antrieb, das geniale Infotainment von BMW.

          Alles in allem, für mich ein Traumauto, und die knapp 200.000 Euro (vermutlicher Roadster Preis) allemal wert!

      • V6 TDI says:

        und jetzt bedenke wer Motoren im VW Konzern entwickelt, danke.

        • Der Ich Bin says:

          Hey deinem Logo nach bist du ein „Scheißer“, also hör auf hier herum zu stänkern! Und zu deinen Behauptungen, man bekommt deutlich mehr „Leistung“ für weniger als 100.000 – nicht nur Leistung, sondern auch sensationelle Umweltverpestung! Und ja, darin zeichnen sich Motoren aus dem VW-Konzern besonders aus. Und deine Frage, wer diese Motoren bei VW baut, lässt sich ganz einfach beantworten: Heuchler & Betrüger..

          Zum i8, es kommt drauf an, wie man Leistung definiert. Es gibt kein vergleichbares Fahrzeug, das so viel Leistung und Fahrfreude bei derart geringem Spritverbrauch liefert, wie der BMW i8. Auch sein sensationelles Design setzt Maßstäbe, wenn man ihn sieht, hat man das Gefühl, er kommt direkt aus der Zukunft..

          Dagegen kommt das Design von Audi/VW direkt aus der Welt der Oberprotzer und Selbstdarsteller..

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden