BMW X2 2018 glänzt als M Sport X xDrive20d in Galvanic Gold

BMW X2 | 25.10.2017 von 6

BMW X2 M Sport X – an diese Bezeichnung müssen sich auch Kenner der BMW Modellpolitik erst noch gewöhnen. Schon auf den ersten Fotos sehen …

BMW X2 M Sport X – an diese Bezeichnung müssen sich auch Kenner der BMW Modellpolitik erst noch gewöhnen. Schon auf den ersten Fotos sehen wir den intern F39 genannten BMW X2 2018 mit M Sport-Paket, außerdem gibt es aber erstmals auch eine rustikale Variante mit sportlichem Anstrich – oder eben ein Sportpaket mit rustikalem Flair. Die neue Version trägt den Namen BMW X2 M Sport X und zeigt, dass sich auch scheinbare Gegensätze gut vertragen können.

Das Design des BMW X2 M Sport X orientiert sich klar am Look des M Sportpakets, tritt mit Design-Akzenten in mattem Frozen Grey aber sehr eigenständig auf. Während die gleichen Elemente im Fall des regulären X2 M Sport in “Dark Shadow” gehalten sind, sorgt Frozen Grey für einen an die Edelstahl-Schutzelemente klassischer Geländewagen erinnernden Look und vereint Elemente des BMW X-Designs mit jenen von BMW M. Ausgesprochen gut harmoniert die Optik des BMW X2 M Sport X mit der neuen Farbe Galvanic Gold Metallic, die gemeinsam mit dem X2 ihre Weltpremiere feiert.

BMW X2 M Sport X: Dynamik trifft Offroad-Flair

Wer seinen BMW X2 mit einem der beiden M Sport-Pakete bestellt, erhält automatisch mindestens 19 Zoll große Felgen. Gegen Aufpreis sind auch 20-Zöller ab Werk erhältlich, die das Kompakt-SUV noch dynamischer auftreten lassen. Passend zur Lackierung in Galvanic Gold gibt es für das Modell M Sport X auch eine Alcantara-Stoff-Kombination mit M Keder und Kontrastnähten in Gelb für den Innenraum. So wirken auch die Sportsitze noch einladender. Exklusiv für den X2 M Sport X wird die Interieurleiste Aluminium Hexagon Anthrazit mit Akzentleiste in Perlglanz Chrom angeboten.

Sowohl der X2 M Sport als auch die rustikale Variante M Sport X sind mit einem M Sportfahrwerk ausgerüstet, das für 10 Millimeter Tieferlegung sorgt. Dank strafferer Feder- und Dämpferauslegung und modifizierten Lagern für die Stabilisatoren sorgt das Fahrwerk für spürbar mehr Agilität. Auf Wunsch ist es mit der Dynamischen Dämpfer Control kombinierbar, die mit den beiden Kennlinien Comfort und Sport eine Anpassung der Fahrwerkshärte auf Knopfdruck erlaubt.

Genau wie alle übrigen Varianten ist auch der BMW X2 M Sport X zunächst mit drei Motoren erhältlich, wobei der X2 xDrive25d mit Biturbo-Vierzylinder-Diesel und 231 PS und 450 Newtonmeter die vorläufige Topmotorisierung darstellt. Er benötigt nur 6,7 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 und ist damit eine Sekunde schneller als die rund 190 PS starken Modelle X2 xDrive20d und X2 sDrive20i.

Marcus Syring (Leiter Design BMW M Automobile): “Mit dem BMW X2 führen wir das neue Modell M Sport X ein. Die stark kontrastierende Signaturfarbe Frozen Grey und wiederkehrende hexagonale Elemente prägen das Erscheinungsbild. Vom Ralleysport inspiriert ist diese Modellvariante unsere Interpretation einer neuen jungen ‘M’-Dynamik und zeigt eine differenzierte Ausprägung von Sportlichkeit.”

6 responses to “BMW X2 2018 glänzt als M Sport X xDrive20d in Galvanic Gold”

  1. Dailybimmer says:

    Für mich derzeit der schönste Bmw X, zumindest von vorne. Hoffentlich sieht der neue X5 genauso dynamisch und aggressiv aus.

  2. Mini-Fan says:

    Er sieht so aus, als habe er gleich nach seiner Geburt einen auf die Fresse gekriegt. Oder von was ist seine Unterlippe so dick (wozu nur diese haßliche silber-graue Umrandung des unteren Kühlergrills?)

    • Dailybimmer says:

      Der X3 sieht m.M.n bieder und altbacken dagegen aus. Wenn ich die Wahl zwischen X3 M40i R6 und X2 M30i mit 4 Zylinder hätte, würde ich immer ich den X2 M30i wählen. Das Auge isst ja bekanntlich mit, auch wenn die inneren Werte für den X3 mit R6 sprechen. Verkehrte Welt halt.

    • Der Ich Bin says:

      Der aller erste X1 sah so aus, alls hätte er einen aufs Maul bekommen – der neue X2 allerdings hat davon nichts, aber auch gar nichts, er sieht richtig geil aus, einfach nur scharf..

  3. Till says:

    Das Ding ist wirklich schön geworden imho. Und besonders die Geschichte mit dem M Sport X ist eine richtig gute Idee. Schade, dass er (zumindest erstmal) nicht als PHEV zu haben sein wird.

  4. Der Ich Bin says:

    Scheiße ich liebe diesen Wagen – bei dem stimmt fast alles..

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden