September 2017: BMW Group feiert weltweiten Absatz-Rekord

News | 13.10.2017 von 16

Mit einem neuen Rekord-Monat hat die BMW Group das 3. Quartal 2017 abgeschlossen. Im September 2017 wurden weltweit 239.764 Fahrzeuge …

Mit einem neuen Rekord-Monat hat die BMW Group das 3. Quartal 2017 abgeschlossen. Im September 2017 wurden weltweit 239.764 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce verkauft, dabei wurde der Vorjahreszeitraum um 0,8 Prozent übertroffen. Die Kernmarke BMW stand dabei für 199.020 Einheiten, MINI trägt mit 40.468 verkauften Fahrzeugen zum Ergebnis bei. Bei Rolls-Royce ging der Absatz kurze Zeit vor dem Marktstart des neuen Phantom VIII um 29,2 Prozent auf 276 Einheiten zurück.

Besonderes Augenmerk wird in der Pressemitteilung auf die Fahrzeuge mit elektrifiziertem Antrieb gelegt, denn hier konnte die BMW Group ein beachtliches Wachstum realisieren: Mit 10.786 Einheiten von BMW i, BMW iPerformance und MINI Electric konnten die Verkaufszahlen um 50,5 Prozent gesteigert werden. Im bisherhigen Gesamtjahr liegt der Absatz von Elektroautos und Plug-in-Hybriden bei 68.687 Einheiten, 64,2 Prozent über dem Vorjahreszeitraum – und bereits nach 9 von 12 Monaten über dem Wert des Gesamtjahrs 2016. Für das Ziel von 100.000 Einheiten ist aber klar, dass die BMW Group noch ein starkes viertes Quartal nachlegen muss.

Einen deutlich größeren Anteil an den Verkaufszahlen haben weiterhin die Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb. Besonders starke Zuwächse vermeldet die BMW Group bei den X-Modellen, von denen seit Jahresbeginn 522.360 Einheiten verkauft werden konnten. Das entspricht einer Steigerung um 12,5 Prozent und unterstreicht die Bedeutung von X1, X3, X4, X5 und X6 eindrucksvoll. Mit X2 und X7 stehen bereits weitere X-Modelle in den Startlöchern. Deutliche Zuwächse gibt es außerdem bei der 1er-Reihe (143.018 / +10,8%) und dem 7er (47.880 / +14,7%).

Beim Blick auf die Regionen wird erneut deutlich, wie wichtig die Märkte Asiens für den weltweiten Absatz geworden sind. Während die Verkaufszahlen im September 2017 sowohl in Europa als auch in Amerika leicht unter dem Vorjahr blieben, konnte Asien um beachtliche 8,0 Prozent zulegen. China ist mit 52.681 Einheiten der mit Abstand größte Einzelmarkt und baut seinen Vorsprung auf Deutschland und die USA immer weiter aus.

Dr. Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marke BMW): “Wir freuen uns über die anhaltend starke Absatzentwicklung unseres einzigartigen Sortiments elektrifizierter Fahrzeuge. Unabhängige Studien* bestätigen unsere führende Position im Bereich der Elektromobilität. Die BMW Group hält den größten Anteil am weltweiten elektrifizierten Markt. Im laufenden Jahr haben wir bereits mehr elektrifizierte Fahrzeuge verkauft als im gesamten letzten Jahr, und wir sind auf dem besten Weg, unser Ziel von 100.000 Einheiten zum Ende des Jahres zu erreichen. Dieses kontinuierliche deutliche Wachstum beim Absatz elektrifizierter Fahrzeuge geht zu einem Teil auf die zunehmende Verfügbarkeit des BMW 5er Plug-In-Hybrid zurück, der in einigen Märkten bis zu einem Drittel des Absatzes der BMW 5er Limousine ausmacht.”

Peter Schwarzenbauer (Mitglied des Vorstands der BMW AG für MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad): “MINI erreicht weiterhin nachhaltiges Absatzwachstum und besitzt mit dem neuen MINI Countryman einen besonders starken Wachstumstreiber. Besonders erfreulich ist die Popularität des ersten MINI Plug-In-Hybrid überhaupt, der seit seiner Einführung im Juni weltweit bereits an über 2.700 Kunden ausgeliefert wurde.”

16 responses to “September 2017: BMW Group feiert weltweiten Absatz-Rekord”

  1. Dailybimmer says:

    Ian Robertson hebt in seinem Statements nur die Zuwächse der Hybridmodelle von Bmw hervor. Der Abstand des Marktführers auf Bmw ist auf Jahresicht dennoch weiter gewachsen. Was gedenkt Bmw dagegen zu tun?

  2. Kommentator says:

    Die Zuwächse der Hybridmodelle:

    “… geht zu einem Teil auf die zunehmende Verfügbarkeit des BMW 5er Plug-In-Hybrid zurück, der in
    einigen Märkten bis zu einem Drittel des Absatzes der BMW 5er Limousine ausmacht.”

    >> das werden dann wohl die Zwerg-Absatzstaaten Niederlande und Norwegen sein, evtl. auch Dänemark …

    „BMW Group elektrifiziert“:

    Januar bis Juli 2017: = 50.711
    August 2017: + 7.184
    September 2017: + 10.786

    = Summe 01-09/2017: = 68.681

    Die Ziellinie lautete: 100.000 Stück,
    … dann mal los … i3S und 530e
    … und ihr 1,7-Tonner BMW 225xe / Mini Countryman S E

  3. Mini-Fan says:

    Zitat:
    “10.786 Einheiten von BMW i, BMW iPerformance und MINI Electric”

    Der “MINI Electric”. Ja, wird der denn schon produziert. Und sogar verkauft?

  4. Dailybimmer says:

    Wer sich ein Überblick über die monatlichen Audi Absatzzahlen für USA, Europa und China nach Baureihe verschaffen möchte, hier der entsprechende Link dazu.
    http://carsalesbase.com/us-car-sales-data/audi/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden