Showcar-Vergleich: BMW 8er vs. Mercedes S-Klasse Coupé

BMW 8er | 1.06.2017 von 36

Der wichtigste Gegner des neuen BMW 8er Coupé ist bereits seit einiger Zeit auf dem Markt: Das Mercedes S-Klasse Coupé wird ab Ende 2018 zu …

Der wichtigste Gegner des neuen BMW 8er Coupé ist bereits seit einiger Zeit auf dem Markt: Das Mercedes S-Klasse Coupé wird ab Ende 2018 zu den häufigsten Rivalen in Vergleichen und Vergleichstests gehören und auch in München macht man kein Geheimnis daraus, dass der Erfolg des Stuttgarters wesentlich zur Entscheidung für einen neuen BMW 8er beigetragen hat. Obwohl es die S-Klasse längst als Serienfahrzeug gibt, haben wir für unseren ersten Bild-Vergleich noch einmal das seriennahe Concept Car des Luxus-Coupés herausgesucht – schließlich ist auch der am Comer See präsentierte 8er noch eine Studie mit einigen Design-Elementen, die nicht unverändert in Serie gehen werden.

Obwohl sich BMW 8er und Mercedes S-Klasse Coupé konzeptionell sehr ähnlich sind, verfolgen beide Fahrzeuge sehr eigenständige Design-Sprachen. Wie unser Bild-Vergleich zeigt, stehen beim Mercedes Eleganz und Luxus im Fokus, während der BMW 8er G15 aus vielen Perspektiven aggressiver und sportlicher wirkt.

Die steil abfallende Motorhaube, die riesigen Nieren und die schmal zusammengekniffenen Scheinwerfer verleihen der Front deutlich mehr Schärfe, auch die Seitenansicht mit den auf voller Länge inszenierten Luftauslässen hinter den Vorderrädern ist ein Statement. Am Heck sorgen die filigranen Rückleuchten und der integrierte Heckspoiler für einen betont dynamischen Abschluss.

Auf dem Gebiet der Technik haben Mercedes S-Klasse Coupé und BMW 8er ähnlich hohe Ansprüche: Sie sind die Krönung der Modellpalette von zwei der erfolgreichsten und angesehensten Autobauern der Welt. Mit anderen Worten: Alles, was gut und teuer ist, wird in diesen Fahrzeugen angeboten. Dazu gehören selbstverständlich auch Motoren, die dem Status und Prestige der edlen Fahrzeugklasse entsprechen. Dass die Entwickler bei BMW und Mercedes auch in anderen Teilbereichen wie Infotainment, Assistenzsysteme und autonomes Fahren aus dem Vollen schöpfen dürfen, versteht sich von selbst.

[Fotos: Mercedes | BMW]

36 responses to “Showcar-Vergleich: BMW 8er vs. Mercedes S-Klasse Coupé”

  1. Dariama says:

    Krass, dass der Serien-Benz besser aussieht als die Studie.
    Wenn das beim BMW auch der Fall ist, dann chiao Leben! ;D

  2. Coyote says:

    Der 8er kommt wahrscheinlich niemals so… Hier im Blog hoffen alle darauf, aber Leute wacht auf. Denkt bspw. mal an das Konzept vom 2er Van. Sah super aus, über die Realität muss man nicht mehr sprechen. Ich glaube wir werden alle sehr enttäuscht, hoffe aber eines besseren belehrt zu werden…

  3. Dailybimmer says:

    Der 8er ist der Supersportler unter den
    Luxuscoupe’s, während die S Klasse eher den gediegnen Cruiser abgibt.

    • Mini-Fan says:

      Nach Information der AutoZeitung gestern ist das 8er Concept Car kürzer und leichter als der aktuelle 6er. Der Innenraum dürfte somit wohl nicht weniger eng als im 6er oder im ersten 8er E31 sein.
      Sportlichkeit kaufe ich ihm deshalb ab, LuxusCoupé wie der S zu sein, nicht.
      Insofern könnte sogar glaubhaft sein, das das Spitzenmodell keinen V12 erhält. Die Frage ist nur:
      Warum heißt er 8er? Und nicht weiterhin 6er.

      • Dailybimmer says:

        Die Namensumbenennung, bzw. Höherpositionierung von 6er in 8er würde nur mit einem V12 als Krönung Sinn ergeben, sonst würde er weiterhin nur 6er heissen.

        • Kommentator says:

          “Die Namensumbenennung, bzw. Höherpositionierung von 6er in 8er würde nur mit einem V12 als Krönung Sinn ergeben”

          DA hast Du völlig Recht!

          Für Mercedes reicht – schon von der Historie her – ein 8-Zylinder. Für BMW nicht.

          • Dailybimmer says:

            Die haben doch auch ein V12 im Angebot?

            • Quer says:

              Da wird es bestimmt auch einen 12 Zyl geben so wie beim 7er,

            • Kommentator says:

              “Die haben doch auch ein V12 im Angebot?”

              … aber erst deutlich später …

              ja, aber den gabs doch nur, weil sie damals von BMW absolut kalt erwischt worden waren – 1988 – mit dem 300-PS-5,0-V12 im 7er.
              Der 560SE/SEL-V8 hatte damals mit KATgerade mal 242 PS, trotz deutlich größerem Hubraum.
              Der V12 bei Mercedes war immer nur halbherzig dort behandelt worden.

              Dann kam später der Großkotz-6.0 V12 bei Mercedes mit 300 kW = 408 PS statt ehemals 300 PS bei BMW.
              Der STACHEL saß tief bei Merc. – und kam hinten als PEILSTAB wieder heraus …
              … und dann die 3-Ventiler-Mißgeburten – mit TRIsomie.

        • Mini-Fan says:

          Das siehst Du wohl richtig.

          Wenigstens opulente Platzverhältnisse müsste er als 8er bieten.
          Und das Non-Plus-Ultra an Technik – wie seinerzeit beim E31, wo die Entwickler aus dem Vollen schöpfen konnten.
          Ich war schon enttäuscht, als vor 2 Jahren der neue 7er herauskam. Mit gewöhnlicher Technik.
          Zuvor wäre ich jede Wette eingegangen, dass alle 7er mit 48V-Bordnetz auf den Markt kommen. Und komplett daran angepasster Peripherie.
          Und mit einer komplett mit Carbon geschützten Fahrgastzelle.
          Wenn die Bezeichnung 8er kein Etikettenschwindel werden soll, sollte man den Mut dazu doch erwarten dürfen.
          Wenn der 8er nur ein coupierter 5er werden sollte, so würde mich das fatal an das letzte sog. “E-Klasse Coupé” erinnern – auf Basis der C-Klasse. Eine dreiste Mogelpackung.

          • Dailybimmer says:

            “Wenigstens opulente Platzverhältnisse müsste er als 8er bieten.”

            Richtig, von den Abmessungen her scheint er enger zu sein als ein 6er Coupe. Is aber dennoch breiter und flacher und wiegt weniger als der aktuelle 6er Coupe. Sehe ich da Luft nach oben für ein noch größeres Coupe oberhalb des 8er’s, sagen wir mal als 10er Coupe vielleicht?

            • Mini-Fan says:

              Ein 10er-BMW mit 0.9ltr-Reihen-Zweizylinder würde dann “1009” heißen.
              Das klingt dann nach Peugeot.

              Und ein noch kleinerer BMW unterhalb des 1er könnte “007” heißen. Mit einem Motorradmotor.

              • Dailybimmer says:

                Und mit E Lader.

                • Mini-Fan says:

                  Da die Russen nicht aus dem Klimavertrag ausgestiegen sind, haben sie jetzt ebenfalls einen e-Lada mit e-Lader angekündigt …

                  • Dailybimmer says:

                    Ja, ja der Stadler wiedermal. Alles abstreiten und von nichts wissen wollen.

                    https://www.google.de/amp/s/amp.focus.de/finanzen/abgasskandal-bei-audi-konzernchef-
                    stadler-ist-stinksauer-auf-verkehrsminister-dobrindt_id_7211104.html

                  • Mini-Fan says:

                    Also wie ein intelligenter Mensch behaupten kann, “sie hätten (bei sich selbst!) eine illegale Software ‘entdeckt'”, das ist schon unfaßbar.
                    Und dann noch die Tatsache, dass diese Software erkennt, wenn sich das Fahrzeug auf dem Prüfstand befindet und dann (!) die Abgasreinigung einschaltet, kleinzureden zu versuchen: für wie dumm halten die bei Audi denn die StA – und auch den Dobrindt?

                    Und keiner hat was gewusst. Wie nur ist bloß diese Software dahin gekommen?
                    Das war bestimmt der Trump.
                    Oder der russische Geheimdienst.
                    Vorsprung durch Betrug.

                  • Dailybimmer says:

                    Audi so, erhöhte Abgaswerte bei Oberklasse Dieseln seien ein technischer Defekt.

      • Quer says:

        Weil das neue Luxuscoupe höher gestellt wird als der 7er, ist doch beim 4er auch das gleiche, der 4er wurde auch höher angesiedelt.

        • Mini-Fan says:

          Dafür reicht aber nicht nur eine “höhere” Ziffer in der Modellreihenbezeichnung aus, oder der höhere Preis.
          Ein 4er/ 8er muss in gewisser Beziehung auch mehr bieten als die darunter angesiedelte Limousine.

          PS.
          Toll finde ich übrigens das 2-Augen-Gesicht eines 2er GranCoupé im Stil des 2oo2.
          Da kann ich auch guten Gewissens einen R4 akzeptieren – der Authentizität wegen. Nur dass er FWD haben soll ….
          (Quelle: AutoBild von 02.06.17)

  4. Moo says:

    Ich glaube, keiner muss Angst vor der Serienversion haben. Paar Dinge werden sich natürlich ändern, aber wird immernoch absolut Klasse aussehen 🙂 persönliche Meinung​…

  5. /// Rick Supertrick says:

    Mal sehen ob es BMW schafft bei einem vorhergesagten/adäquaten “Pricetag” zum luxuriösen S Klasse Coupe, den Geldbeutel der Kunden zu öffnen. Es wäre in meinen Augen ausserordentlich dumm, die ganzen alter 6er Kunden zu verlieren, welche bestimmt nicht gewillt sind 50% Mehrkosten für ein 8er Nachfolgemodell hinzulegen. Alternativen gibt es von der Marke nicht. Welcher 6er Pilot wechselt schon gerne auf den 4er, 5er, 6erGT? Vielleicht wird das Fahrzeug aber letztlich gar nicht so teuer und die 6er Kunden wechseln unbeschwert ihre Leasing Verträge zum neuen 8er Modell, zumal für den 6er damals auch mit 7er Luxus etc. geworben wurde.

    • Kommentator says:

      „Es wäre in meinen Augen ausserordentlich dumm, die ganzen alter 6er Kunden zu verlieren, welche bestimmt nicht gewillt sind 50% Mehrkosten für ein 8er Nachfolgemodell hinzulegen.“

      … wenigstens bleibt ja der 6er GC erhalten, obwohl auch der schon überteuert war, um etwa 10.000 € – im Vergleich zum Mercedes CLS bzw. jetzt CLE.

      Man überlässt Mercedes jetzt halt komplett diese – dort – erfolgreiche Nische der 2-türigen Cabrios und Coupes.

      • /// Rick Supertrick says:

        wieso soll das 6er GC erhalten bleiben?

        • Kommentator says:

          “wieso soll das 6er GC erhalten bleiben?”

          Wieso denn plötzlich nicht?
          Der BMW-Oberste hat doch ganz klar gesagt, dass die 6er Reihe künftig aus genau 2 Modellen bestehen wird:
          und da bleiben nur noch 6er GT und 6er GC übrig, nachdem die eher erfolglosen 6er 2-Türer-Coupe und 6er Cabrio künftig zum 8er mutieren.

          Es ist sicher vielfach darüber diskutiert worden, ob der 6er GT als alleiniger Ersatz ausreichend ist – und ob ehem. 6er GC-Fahrer das überhaupt akzeptieren würden.
          (aber guck Dir doch die GC-Fahrer an: oft sind es auch Privatleute, die sich im Rentenalter was ganz besonderes leisten wollen und können – und die sind konservativ; wollen die Fließheck?)

          Nur weil bei 3er GT und 4er GC genau darüber diskutiert wird, EIN Modell aus beiden zu machen, muss dies “oben” noch lange nicht gelten.
          Und beim 3er hat der eher unschöne GT immerhin 15% Anteil an der 3er Reihe, weltweit gesehen.
          Worin der Sinn liegt, gleich 2 Modelle mit Heckklappe nebeneinander haben zu wollen, als 3er und als 4er, darüber kann man allerdings schon ins Grübeln kommen.

          Die GT-Modelle sind doch für diejenigen interessant, die Platz und Komfort wollen, aber eben kein SUV.
          BMW hat diese Nischen besetzt, im Gegensatz zur Konkurrenz.

          Aber ganz klar:
          Wenn der 6er GC als das erfolgreichste Modell der 6er Reihe tatsächlich wegfallen würde, so müsste auch ich nur noch mit dem Kopf schütteln.
          Dennoch halte ich ihn für etwas überteuert.

          • Mini-Fan says:

            Ich finde das 4er GranCoupé übrigens auch etwas “unschön”. Jedenfalls im Vergleich zum 6er.
            Die Form des 4er ist irgendwie nicht harmonisch (vom 3er GT wollen wir erst gar nicht reden, auch nicht vom X4: schlicht “verbaut”!)

  6. Kommentator says:

    Es wird sich zeigen, welche Parallelen sich zum Ur-8er ergeben, und später zum Z8, was ja genauso eine Ikone ist – die ja (auch) zu ersetzen sein wird.

    Zum „alten“ 8er E31 kann ich jedenfalls sagen, dass dieser innen für die Passagiere keinesfalls mehr Platz bietet als etwa ein alter E36 – Knieraum hinten sogar deutlich weniger, praktisch unnutzbar.
    (Aber dies gilt auch für das aktuelle 6er Coupe als 2-Türer, unzumutbare bzw. nicht nutzbare Platzverhältnisse hinten bzgl. Knieraum)

    Und vorne:
    der extrem breite Mitteltunnel im E31 hat alles andere als verschwenderischen Platz für die Frontpassagiere zur Folge – und er strahlt selbst in kühlen Monaten vor allem eine wahnsinnige und unangenehme Hitze ab; die Klimaanlage braucht man also ständig. Kühlbare Sitze und Seitenverkleidungen wären da ganz nett …
    Auch der Kofferraum bietet praktisch kaum mehr Platz als sogar im 3er E36 Compact.
    Absolut beherrscht wird das Auto von der unendlich langen Motorhaube.

    Wege der Hitzeabstrahlung wünscht man sich schon etwas Neues bzgl. Wärmemanagement und ggf. Energierückgewinnung diesbezüglich; das war von BMW vor 10-15 Jahren im Gespräch, aber dabei blieb es.
    Wenn aber künftig der Benziner kaum noch auf Betriebstemperatur kommt – und laufend abgeschaltet wird, in Plug-In-Hybriden – dann sollte dieses Leidensthema auch erledigt sein.
    Dafür muss dann laufend der KAT heiß gehalten werden, und das Getriebeöl … kein unwichtiges Problem.

  7. Kommentator says:

    Sindelfingen, Parkstraße, Dienstag, 30.05.2017 – 16:12 h:

    Ein kleines Geschwisterchen?

    https://uploads.disquscdn.com/images/413af0308ba157454a8c24b6a5043f59103768797a68e0e4be7514039148b9f0.jpg

    https://uploads.disquscdn.com/images/21152828889772f3552f6f004df55156b9926221c5ca4c11d807f9db3be273b5.jpg

    KEINE Ahnung, was das war – Kennzeichen GD …
    Künftige A-Klasse / Stufenheck ?
    oder was größeres ?

  8. Thomas530 says:

    Insgesamt wirkt der 8er – wenn auch etwas ungewöhnlich für einen BMW – bis auf die komischen Nieren recht stimmig, die vermutlich ohnehin nicht so kommen werden, wie die Erfahrung gezeigt hat. In Studien hat man diese Nieren schon oft gesehen.
    Auch schade, dass es BMW wieder nicht schafft, den Monitor voll zu integrieren wie beim F1x.

  9. Dailybimmer says:

    @Mini-Fan

    Auch Georg Kacher von AB geht mittlerweile
    auch davon aus, das der 8er GC spätestens 2020 erscheinen wird. Demnach wären mit 8er GC und 9er Limo zwei unterschiedliche 4 türige Modelle Oberhalb des 7ers in der Entwicklung.

  10. Dailybimmer says:

    10.000 Einheiten sollen jährlich vom 8er produziert werden, GC folgt 2020. Fazit AB, wer zu jung für S Klasse Coupe ist der kauft sich 8er Coupe.

  11. Dailybimmer says:

    @Kommentator

    “Der BMW-Oberste hat doch ganz klar gesagt, dass die 6er Reihe künftig aus genau 2 Modellen bestehen wird:
    und da bleiben nur noch 6er GT und 6er GC übrig”

    Kannst du die Quelle zitieren?

    • Art3ga says:

      Wenn du willst, dass der Typ das liest, dann solltest du es vielleicht lieber als Antwort auf seinen Kommentar schreiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden