Verrückter Stunt: Salto-Sprung über fahrenden BMW i8

BMW i8, Videos | 8.04.2017 von 4

Es gibt Stunts, bei denen ist der Hinweis von Nachahmung abzusehen eigentlich überflüssig. Denn wer könnte ernsthaft auf die Idee kommen, den Stunt eines Russen …

Es gibt Stunts, bei denen ist der Hinweis von Nachahmung abzusehen eigentlich überflüssig. Denn wer könnte ernsthaft auf die Idee kommen, den Stunt eines Russen nachzumachen? Dennoch soll der Hinweis an dieser Stelle nicht fehlen: Wer irgendwann noch irgendetwas erreichen oder erleben möchte, sollte in seiner Freizeit lieber ein anderes Hobby ausüben. Und die Chance, als erster mit diesem Stunt bei Youtube zu landen, ist ohnehin verstrichen.

Festzuhalten bleibt dennoch, dass der Stunt aus Russland extrem spektakulär ist. Ein in voller Fahrt befindlicher BMW i8 in Protonic Blue nähert sich mit relativ hoher Geschwindigkeit dem Stuntman, der völlig ohne Schutzkleidung auf seinen Einsatz wartet. Er muss sich dabei perfekt auf den knapp 1,30 Meter hohen Flügeltürer mit Plug-in-Hybrid-Antrieb einstellen, denn wie das Video mehr als deutlich zeigt, geht es bei dem Stunt verdammt eng zu.

So wird der gesprungene Salto in erster Linie eine Frage perfekten Timings: Springt der Stuntman im falschen Moment ab, hat er keine Chance im relevanten Zeitfenster den nötigen Abstand zwischen die Straße und seinen Körper zu bringen. Dass in diesem Moment alles perfekt zusammenpassen muss, wird in der Seitenansicht des Stunts mehr als deutlich – denn der unter ihm hindurchrasende BMW i8 ist praktisch während des gesamten Salto-Sprungs nur wenige Zentimeter von einem mindestens extrem schmerzhaften Kontakt mit dem Stuntman entfernt.

Und zur Sicherheit an dieser Stelle noch einmal: Liebe Kinder, liebe Junggebliebene und liebe Verrückte – BITTE NICHT NACHMACHEN!

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

4 responses to “Verrückter Stunt: Salto-Sprung über fahrenden BMW i8”

  1. Boba Fett says:

    Wetten dass…..

  2. BMW-Fan says:

    mich würde interessieren wie der Artikel gehießen hätte wenn die Aktion schief gegangen wäre…
    “Dummer Russe verliert gegen BMW i8”
    oder
    “Übermütiger Russenschädel zerplazt an Windschutzscheibe von BMW i8”
    ?
    Also was die Russen so veranstalten ist schon….
    naja

    • Thomas says:

      Der Grat zwischen Internetruhm und Spott ist ein schmaler. Dass der russische Selbsterhaltungstrieb nur rudimentär ausgebildet ist, sieht man an den zahlreichen YouTube Videos aus Russland. Es ist schon beeindruckend, dass man sein ganzes Leben von einem Moment abhängig machen möchte, der im Grunde völlig irrelevant ist. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Er schaft es, oder er schaft es nicht. Einen Tag später interessiert es niemanden mehr. Wozu dumme Dinge tun? Um Menschen zu beeindrucken die man nicht kennt?

  3. Tim says:

    Pah.. ich mach das mit nem X6..

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden