BMW Group: Deutschland-Absatz 2016 auf Rekord-Niveau

News | 26.01.2017 von 87

Das Jahr 2016 war für die BMW Group nicht nur international ein Jahr der Rekorde, auch auf dem Heimatmarkt Deutschland waren die vergangenen …

Das Jahr 2016 war für die BMW Group nicht nur international ein Jahr der Rekorde, auch auf dem Heimatmarkt Deutschland waren die vergangenen 12 Monate erfolgreicher als jedes andere Jahr zuvor. Gemeinsam kommen BMW und MINI auf einen Deutschland-Absatz von 308.531 Fahrzeugen, folglich wurden mehr als 13 Prozent des weltweiten Absatzes auf dem Heimatmarkt im Herzen Europas realisiert. Betrachtet man beide Marken zusammen, sieht sich die BMW Group auch in Deutschland als volumenstärkster Anbieter von Premium-Automobilen.

Den größten Anteil an den Verkaufszahlen der BMW Group hat naturgemäß die Kernmarke aus München, für einen absoluten Bestwert reichen die Verkaufszahlen von 264.505 Einheiten allerdings nicht aus – sie entsprechen “nur” einem Zehn-Jahres-Hoch. Mehr Autos als jemals zuvor hat allerdings MINI verkauft, denn im ersten vollen Verkaufsjahr für den Kompaktklasse-Vertreter Clubman kamen die Engländer auf einen Absatz von 44.026 Einheiten und konnten so entscheidend zum Absatz-Rekord für die BMW Group beitragen.

Besonderen Anteil am neuen Verkaufs-Rekord hat der BMW X1 F48, dessen Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 73 Prozent gesteigert werden konnte. Deutliche Zuwächse vermelden auch die Submarken BMW M (+26,8 Prozent) und BMW i (17 Prozent), die den Markenkern der Freude am Fahren auf ganz unterschiedliche Art und Weise interpretieren und damit verschiedene Zielgruppen ansprechen.

Mit einem Absatz von 2.864 Zulassungen war der BMW i3 im Jahr 2016 das erfolgreichste Elektroauto auf dem deutschen Markt, woran der neue 94Ah-Akku großen Anteil hat. Stolz darf man in München auch darauf sein, dass jedes fünfte in Deutschland neu zugelassene Auto mit Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Antrieb ein BMW ist. Damit liegt der Marktanteil der Münchner in diesem Segment deutlich höher als bei einer Betrachtung aller Neuzulassungen, denn hier ist “nur” jedes zwölfte Auto ein BMW.

Peter van Binsbergen (Leiter BMW Group Vertrieb Deutschland): “Wir können für 2016 ein positives Fazit ziehen. Mehr als 300.000 Einheiten sind nicht nur eine symbolische Marke, die wir geschafft haben. Sie sind auch Beweis dafür, dass wir im stark umkämpften deutschen Markt mit emotionalen Produkten und attraktiven Angeboten punkten können. (…) Mit unserem breiten Angebot an elektrifizierten Fahrzeugen, den richtigen Kaufanreizen wie dem Umweltbonus und dem Aufbau einer leistungsfähigen Ladeinfrastruktur blicken wir optimistisch in die Zukunft der Elektromobilität in Deutschland.
Mit dem Marktstart der neuen BMW 5er Reihe und dem neuen MINI Countryman gehen wir mit starken Produkten in das Jahr 2017. Aufbauend auf der hervorragenden Leistung der BMW und MINI Handelsorganisation 2016 in Deutschland, werden wir auch 2017 zu einem erfolgreichen Jahr machen und weiteres Wachstum anstreben.”

87 responses to “BMW Group: Deutschland-Absatz 2016 auf Rekord-Niveau”

  1. Dailybimmer says:

    Bmw M Absatz für Deutschland 2016 +26,8 %.

    • M. Power says:

      Ja ein plus von 26.8 % bei ///M ist toll. Freut mich sehr das es weiterhin viele Leute gibt, die auf sportliche und PS starte Autos stehen.
      Was die Medien sonst so schreiben, könnte man meine es werden nur noch Ökokisten gekauft. Dem ist zum Glück nicht so.

      • Dailybimmer says:

        Der Aloys wird sich freuen. Die Weltweite Zahlen von Bmw M für 2016 sind im Vergleich zu Mercedes AMG grauenhaft, hier die Zahlen.

        https://www.google.de/amp/www.auto-motor-und-sport.de/news/bmw-m-mercedes-amg-audi-sport-absatz-2016-698340.html/amp/

        • mazo says:

          Zitat von der Seite “Mit SL und S-Klasse Cabrio macht sich Mercedes im Segment der Luxuscabrios selbst Cabrios.” LOL.

          • Dailybimmer says:

            ☺.

          • Tobias says:

            naja, benz hat keine Antwort auf den i3, verscherbelt umgelabelte Renaults an veräppelte Kunden, versucht, mt einer orientalisch gepimpten s-klasse namens Maybach völlig erfolglos gegen RR anzutreten und wird in jedem Test 5er vs. E-Klasse vom BMW versägt, da ist es doch nachvollziehbar, dass benz es “sich selbst machen” muss.

        • Quer says:

          Im Falle das Du lesen kannst, hat aber Mercedes von den AMG Modellen mehr als BMW vom M

        • flowisflo says:

          Nicht nur die weltweiten Zahlen von BMW M. Auch die regionalen von BMW Group liegen deutlich unter denen der Konkurrenz Audi (knapp 290 Tsd) und Mercedes (311 Tsd. exkl. Smart). So nachzulesen auf bimmertoday, Beitrag 06.01. Dies dürfte sich mangels neuer Volumenmodelle abseits 5er auch 2017 nicht ändern. Insbesondere da die Konkurrenz auch Neuheiten präsentiert.

          • Dailybimmer says:

            Aloys Sind Sie es ?

            • flowisflo says:

              Beziehe mich lediglich auf Fakten. Dies wurde so auf Bimmertoday kommuniziert. Und daß Mercedes dieses Jahr ein weiteres Mal ein Modellfeuerwerk zündet, können Sie deren Masterplan 2017 entnehmen. Klasse auch AMG, die neuen GT Varianten werden den schon vorhandenen Vorsprung weiter ausbauen.

            • Pepe Winterkorn says:

              Jap, das ist er. Das mit dem Modell-Feuerwerk von MB und dem Masterplan 2017 hat er schon mal geschrieben.

              • flowisflo says:

                Ach Pepe, eine lebhafte Fantasie haben Sie.

                • Dailybimmer says:

                  Ach Aloys haben wie dich wiedermal entlarvt.

                • Pepe Winterkorn says:

                  Sorry, ich lebe lieber in der Realität.

                • Mini-Fan says:

                  “Ach Pepe, eine lebhafte Fantasie haben Sie”

                  DIESE Antwort hört sich SEHR nach Aloys an (nur freundlicher als früher – er will ja nicht mehr rausgeworfen werden!)

                  • Dailybimmer says:

                    Auch vom Akzent her hört sich das sehr nach Aloys an. Egal unter welchem Namen er auch schreiben mag, den hört man doch sofort unter tausenden raus.

                  • flowisflo says:

                    Sehr interessant, Sie können sogar meinen Akzent hören? Sie müssen ja unglaublich schlau sein, das sollte man fördern.

                  • Dailybimmer says:

                    Bin als Bmw Fan So schlau, dass ich Sie als “Bmw Fan” jederzeit unter tausende entlarven kann.

                  • flowisflo says:

                    Sie scheinen ihn alle ja so sehr zu vermissen, dass Sie hier zu fantasieren beginnen. Selbst auf MB Blogs suchen Ihre BMW Freunde dailybimmer, Mr Muckibude uva. schon nach seinen Beiträgen. In einem halben Jahr tauscht ihr dann die tiefergelegten Dreier gegen den Stern. Sofern es der Geldbeutel zulässt. Kommt aber nicht ganz so cool vor der Dorfdisco.

                • McIntyre's (un)official page says:

                  Hey Aloyschen, na wie geht’s? Haste mich vermisst?

                  • Pro_Four says:

                    …das isser auch, schon alleine vom Schreibstil. “Ich habe mich nur auf Fakten….”

                  • McIntyre's (un)official page says:

                    Jaja, die Fakten schon wieder, was auch das bedeuten mag.

                  • Dailybimmer says:

                    Ein Beitrag von Aloys über Bimmertoday wurde von Mini Fan entdeckt. http://blog.mercedes-benz-passion.com/2017/01/drift-mode-im-amg-performance-4matic-antrieb/

                  • McIntyre's (un)official page says:

                    Heftiger Typ dieser Aloys, richtiger Gangster, hat dich voll gekillt ey.

                  • Dailybimmer says:

                    Meinst du mit den 2.8 Sekunden?

                  • Mini-Fan says:

                    “Er ist nicht mehr da”

                    Er schrieb auf “blog.mercedes-benz-passion.com” im Wortlaut:

                    20. Januar 2017
                    Aloys Haydn:

                    Bin gespannt auf die ersten Real-Test-Zeiten von 0-100 km/h ob die 3,4 Sek.
                    erreicht werden können. Die BMW-Fans auf bimmertoday schwadronieren von
                    2,8 Sek. für den neuen M5. Eine meines Erachtens völlig
                    irrrationale Erwartung

                    29. Januar 2017
                    Bajuware:

                    echt?
                    Würde ich ernst nehmen. Denn da gibt es bestimmt Leute mit Insiderwissen.

                    PS.
                    Warum hat der “Irre” irrational nur mit “rrr” geschrieben??

                  • Dailybimmer says:

                    23. Januar 2017
                    Aloys Haydn
                    Antworten
                    Der X 6 ist schon schlimm, aber das GLE Coupe ist noch schlimmer. Ein Autotester der SZ schrieb „beim Testen dieses Auto hätte ich mir am liebsten eine Tüte über den Kopf gezogen, damit mich keiner erkennt“.

                    23. Januar 2017
                    Dominic
                    Antworten
                    Habe lange nicht so einen unglaubwürdigen Kommentar gehört!
                    Daimler baut im Moment mit großem Abstand die Besten Autos im Markt.
                    Über Design kann man streiten, über die Qualität nicht!

                    23. Januar 2017
                    Aloys Haydn
                    Antworten
                    Ganz ehrlich. Bei diesen LM-Rädern hatte ich fast auf Radzierblenden getippt. Die drei Premiumhersteller zwingen fast dazu, S- bei Audi, M- bei BMW und AMG-Anbauteile bei Mercedes zu ordern

                    24. Januar 2017
                    NIx
                    Antworten
                    @Aloys Haydn… Ich glaube du bist im falschen Forum unterwegs

                    24. Januar 2017
                    Werk68
                    Antworten
                    @Aloys Haydn
                    Geschmäcker sind halt verschieden. Mir gefällt das GLE Coupé super und deswegen habe ich es mir auch bestellt.Ist halt mal was anderes. Die Verkaufszahlen geben Mercedes da auch Recht mit dem Modell. Der X 6 gefällt mir allerdings auch Nicht.

                  • M54B25 says:

                    Du kleiner irrer Stalker 😉

                    Aber wie man ja liest, ist Aloys alleine im Design-Sandkasten und kann da in Zukunft mit seinem GLE Coupe rumkraxeln..

                  • Dailybimmer says:

                    Jetzt nachdem er sich im wahrsten Sinne des Wortes dem öffentlichen Spott ausgeliefert hat, kann sich der gute Aloys eine Tüte über den Kopf ziehen, damit ihm keiner mehr erkennt.

                  • Kommentator says:

                    das mit den Designs der LM-Räder – die dann manchmal aussehen wie Radzierblenden – obwohl sogar gelegentlich richtig aufwendig, wie z.B. die geschmiedeten (statt einfach nur gegossenen) LM-Räder gerade der Spitzenmodelle (z.B. die V12-Modelle von Mercedes und früher auch schon von BMW), das kann man auch anders sehen.
                    Kritiker taufen bzw. tauften die manchmal dann, und das gilt für beide Marken, abfälliger Weise auf „Gullideckel.
                    Manchmal ist Schlichtheit einfach passender, gerade wenn man nicht zeigen „muss“ oder „will“, was man hat oder was man sich leisten kann. LM-Räder im Stile von BBS-Felgen, das was viele wünschen, passen auf AMG oder M-Modelle, aber eben nicht auf eine komfortbetonte „coche“.

                  • M54B25 says:

                    Aber komm die Antwort ist doch der Hammer schlechthin, DAMIT hat Aloys auf einer MB-Fansite nun bestimmt wirklich nicht gerechnet!

                    Vermutlich ist er daraufhin erstmal vom Stuhl gefallen und hat sich den Kopf angeschlagen, nachdem er jetzt aus dem Kurzkoma erwacht ist, muss er seine Prioritäten erstmal wieder ordnen und seine Gesinnung prüfen, die ihn angesichts seines ’96 1.6er A3 vor der Haustür mit Stern auf dem Singleframe vor unlösbaren Fragen stellt.

                    Zum P.S.: Weil der Irre dermaßen irre im Oberstübchen ist, das er irrigerweise nicht mal irrational richtig schreiben kann – wenn ich mich nicht irre….

                  • Mini-Fan says:

                    Das Problem ist ja ein rein physikalisches. Nämlich die vorhandene Kraft -ohne sie via ASR/ ASC+T wegregeln zu müssen- möglichst komplett auf die Straße zu bringen. Da helfen auch 1000 PS oder 1000 Nm nicht weiter. Schon eher die bei BMW übliche 50:50 Achslastverteilung (die sich beim Beschleunigen ja durch die dynamische Achslastverteilung zu Gunsten der Hinterachse noch erhöht).
                    Hab’ übrigens vor ein paar Tagen was von 3.2 sec für den M5 gelesen.

                  • M54B25 says:

                    Du hast Dich vernutlich beim Antworten etwas verklickt – aber ich habe @dailybimmer:disqus ebenfalls mal geantwortet und gleich noch einen AMS Link zum Test des neuen GT-R gegen den 911er Turbo mit eingefügt, Zitat darin “Nissan GT-R in 2,8 Sekunden – nicht im Traum!”…

                  • Mini-Fan says:

                    Die 2.7 sec hat der Nissan meines Wissens aber in keinem Test geschafft

                  • M54B25 says:

                    Der Nissan GT-R fährt die Zeiten von unter 3sec nur im Lastenheft und am Stammtisch. AMS versucht schon seit Jahren die angegebenen Zeiten zu reproduzieren, vgl. hier http://www.auto-motor-und-sport.de/vergleichstest/nissan-gtr-gegen-porsche-911-turbo-test-11630850.html

                    Und die Jungs haben, was die Messungen angeht, gar keinen Bedarf zu tricksen. Die im oben verlinkten Test angegebenen 3,5sec sind für ein 1.8Tonnen Auto mit AWD, den knapp 570PS und dem Antriebslayout absolut realisitisch. Der Porsche mit weniger Leistung aber eben Heckantrieb – sprich Motor auf dem Heck und Antrieb direkt darunter kommt auf 3,1sec – auch das ist durch das für den Sprint bessere Antriebslayout und das geringere Gewicht erklärbar.

                    Und ich kenne Deine 2,8sec für einen M5 CS und 3,2 für den normalen M5 – nur vergiss es einfach. Wenn AMS den Test macht und der Wagen nicht überproportional mehr Leistungs als angegeben haben wird, ich gehe von 600 bis 620PS aus, in etwa 1,95Tonnen wiegt, wird es mit ganz viel Liebe, guten Wetter und tiptop Reifen eine 3,4 eventuell eine 3,35sec auf 100km/h Nummer werden.

                  • Tobias says:

                    haha, auch da will niemand mit ihm spielen

                  • Dailybimmer says:

                    Aloys Superstar

                  • Mini-Fan says:

                    scheint so – wenn man sich die Kommentare (s.o. – bei “Dailybimmer”) anschaut.
                    Aber wenn man sich den “Aloys Haydn” bei facebook anschaut – da sieht er gar nicht so verschroben aus wie er schreibt.

                  • Dailybimmer says:

                    Hab sein Foto gesehen. Stammt wahrscheinlich noch aus den alten Tagen wo er noch ein Bmw 730D fuhr.

                  • Mini-Fan says:

                    Einen E38 hatte er angeblich auch schon mal.
                    Er hatte sich bei mir nämlich über die “Bretter” unterhalb der Türen (also über die gesamte Länge der Seitenschweller) beklagt.

                    Und über das Design des E65 meckert er auch.

                    Also ICH hätte mir dann an seiner Stelle KEINEN BMW gekauft.
                    Deshalb: sehr fraglich, ob ..

                  • Dailybimmer says:

                    Als ich Aloys Haydn sein Foto das erste mal auf Facebook sah, musste ich an einem ehemaligen Profi Fussballer denken, sein Name Klaus Allofs!

                  • Mini-Fan says:

                    “Sein” Bild auf facebook paßt irgendwie auch so dem, wie man sich ihn vorstellt.

                    Alles Sonstige paßt aber:

                    “Steckbrief”:
                    Ist zur Schule „Realschule Dingolfing“ gegangen
                    Wohnt in Grafentraubach, Bayern, Germany
                    Aus Laberweinting

                    Und er hat in mehreren Beiträgen seinen “Haß” auf Staatsbedienstete (kennen wird ja aus seinen diversen Post’s bei bimmertoday.de, z.B. gegen die Polizistin eines bimmer’s) offenbart, und auch seine Liebe zu Oldtimern (“Die wichtigsten Tipps beim Kauf eines Oldtimers”) . Auch ist sein Interesse an Medizin/ Pharmazie erkennbar.

                    Also: “Er” ist es tatsächlich!

                    Und dort hab’ gerade auch den “echten” Namen seiner Frau entdeckt (hat er wohl nicht so richtig aufgepaßt, was er dem Internet anvertraut!) – als Beifahrerin einer Oldtimer-Rallye:

                    “Dr. Katja Alexander”

                    Volltreffer!
                    (Tja, das Internet ist manchmal grausam!)

                    Dr. med. Katja Alexander
                    Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe
                    Steinrainer Straße 3
                    84066 Mallersdorf-Pfaffenberg

                    Tel.08772/232
                    Fax 08772/8151
                    katja-alexander@t-online.de

                    Und sie ist hübsch, muß man neidlos anerkennen.
                    Aber warum dieser Mann sich hier bei bimmertoday.de dermaßen gebärdet hat – das ist nun für mich umso unverständlicher.

                    Und von seinem Wohnort ” Grafentraubach” bis “Mallersdorf-Pfaffenberg” sind es lt. google genau 6,3km.

                    Und mir hat er mal geschrieben, er würde allerfalls für seine Frau einen e-Smart kaufen. Sie habe 7 km bis in die Praxis.
                    Paßt also alles.

                    Also an seiner Stelle: würde ich mich jetzt mal SEHR ordentlich im Internet benehmen. Und die Vulgärsprache sein lassen. Bevor seine Frau “Wind” davon bekommt …

                  • Dailybimmer says:

                    Ausgezeichnet. Wollte schon immer die Rufnummer seiner hübschen Ärztin haben und das wird unserem “Klaus Allofs” goar net gefallen. .

                  • Mini-Fan says:

                    Nein, man erfährt ja nur das, was jemand dem Internet “anvertraut”. Damit ist es “öffentlich”. Und sie ist vermutlich rein Stück intelligenter als er.
                    Kannst ja mal Deine Frau zu der Tasse schocken, wenn sie eh’ zum Arzt muss.

                    Aber eine Fax-Nr. ist ja auch nicht schlecht. kannste von jeden Internetcafe Copy-Shop aus rin anonymes

                  • Benny says:

                    Hinweis an alle Leser: Bitte unterlasst persönliche Beleidigungen, das Teilen privater Infos über andere User und dergleichen. Erste und letzte Warnung. Danke!

                  • Mini-Fan says:

                    Du meinst die von Katja?

                    Nein, dürfte ich Dir im Normalfall nicht geben.
                    Wenn allerdings jemand seine persönlichen Daten sogar unter seinem Klarnamen hier herausposaunt und auch sonst im Netz – dann muss er sich nicht wundern, wenn er einigen bimmer’n “ins Netz” geht. Zumal er sich dadurch selbst dem Schutz seiner Persönlichkeitsrechte begeben hat.

                  • Mini-Fan says:

                    Unser Fußballer “Klaus Allofs” hat sich selbst ins Abseits geschossen. Wenn er Pech hat: dann findet er sich auch abseits von Mallersdorf-Pfaffenberg.

                  • Benny says:

                    Hinweis an alle: Bitte unterlasst persönliche Beleidigungen, das Teilen privater Infos über andere User und dergleichen. Erste und letzte Warnung. Danke!

                  • Mini-Fan says:

                    REPLIK

                    Ich habe den User “Aloys Haydn” bzw. “flowisflo” in meinem Beitrag weder persönlich beleidigt (das genaue Gegenteil ist der Fall!) noch habe ich privat Infos über ihn erfahren und dann hier gekostet. Sämtliche Infos über “ihn” bzw. sein Umfeld stammen von ihm selbst bzw. hat er selbst hier zum Besten gegeben.

                    Es gibt vermutlich NIEMANDEN hier, den er nicht in den letzten 2 Monaten beleidigt hat. Leider hat es niemand für nötig gehalten, warnend einzugreifen.

                  • Benny says:

                    Ist angekommen, danke fürs Feedback! 🙂

                  • Mini-Fan says:

                    seit es das Wort “postfaktisch” gibt, weiß man ja, was man von “Fakten” zu halten hat.

                    Äh, stammt das Wort “Fakten” vielleicht von dem engl. Wort “fake” ab? Vermutlich…

                  • M54B25 says:

                    Komm einigen wir uns darauf, das Aloys im letzten Jahr hier einfach “alternative Fakten” präsentiert hat. Was ja, wie man der Logik entnehmen kann, nur LÜGEN sein können, denn Fakten sind belegbar und einmalig und können nicht einer alternativen Sichtweise unterworfen werden. So kommt hat alles zusammen – dem Aloys seine kleine Welt und die Wahrheit der Realität…

                  • Mini-Fan says:

                    Also er hat nicht IMMER gelogen. Leider, muss ich sagen. Zu seinem (!) Leidwesen:
                    Es hat z.B. gestimmt, dass seine Frau “Alexander” heißt, Fachärztin ist, und ihre Praxis 7 km von Zuhause entfernt ist

                    Schau’ mal 2 Beiträge weiter oben nach. In meinem Post an Dailybimmer, von vor einer Std.

                    Er ist TOTAL entlarvt!

                  • M54B25 says:

                    Du ich habe diesen Beitrag gesehen und Danke Dir dafür, dass Du das im Detail aufgedeckt hast. Da ich Gott sei Dank kein Facebook habe, kann ich auch kein Bild von dem Vogel sehen. Der Rest der Infos klingt aber ansatzweise plausibel.

                    Aber jetzt mal offen gefragt – glaubst Du ihm wirklich, das dies seine richtige und gesetzlich angetraute Frau ist? Das er mal eine Ralley mit ihr gefahren ist, mag ja auch stimmen aber deswegen gleich so einen Knarzkopf heiraten? Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass alles was seine Beziehung zu dieser Dame angeht rein erfunden und ein reiner Wunschgedanke seinerseits ist. Oder die Gute weiss, das Aloys in 5 Jahren die Radieschen von unten betrachtet und sichert sich so ein annehmliches vererbtes Auskommen. Die V*agras kann sie ja verstecken oder durch Placebos ersetzen und sich so bis dahin seiner besonderen Zuneigung (oh Gott Kopfkino – brrrrr) entziehen…

                  • Mini-Fan says:

                    Das ist der “Vogel”!

                    alias “Aloys Haydn”
                    alias “flowisflo”
                    alias “Guest” (oder Gheist ?)

                    Also wenn er wirklich 89 Jahre alt ist – dann muß das Foto schon vor Jahrzehnten aufgenommen worden sein…

                  • Mini-Fan says:

                    https://uploads.disquscdn.com/images/12ef3d5bf6e8d9cccf3e42070636d47f3c69b4ec80354c0177b776514ef3bd09.jpg

                    Das ist der “Vogel”!
                    alias “Aloys Haydn”
                    alias “flowisflo”
                    alias “Guest” (oder Gueist ?)
                    Also wenn er wirklich 89 Jahre alt ist – dann muß das Foto schon vor Jahrzehnten aufgenommen worden sein…

                  • Dailybimmer says:

                    Alternativ Fakten?

                  • flowisflo says:

                    Um Sie zu vermissen, müsste ich Sie erst einmal kennen

                  • McIntyre's (un)official page says:

                    Hallo Aloys, ich bin die Muckibude wie Sie mich schön genannt haben.

              • Dailybimmer says:

                Ja das ist er definitiv.

                • Tobias says:

                  oh scheisse, der Psychopath ist wieder da, ich hab ihn schon gesperrt, den muss keiner haben

                • Mini-Fan says:

                  zu: “Ja das ist er definitiv.”

                  Könntest recht haben.

                  “Er ist wieder da”

                  “flowisflo” ist seit 16 Tagen (seit dem 11.01.17) bei BT. Also kurz bevor “Aloys” abgedankt worden ist.
                  Allerdings hat “flowisflo” selbst noch 2 mal den “Guest” geantwortet, als er noch Aloys hieß. Vielleicht, um eine falsche Fährte zu legen.
                  Er muß sehr aufpassen, daß er sich nicht verrät. Er versucht es mit etwas BMW-Lob. Weil das nicht zu ihm paßt.

        • Mini-Fan says:

          Da wurde aber z.B. der Mercedes C 450 AMG mit 367 PS für über 60.000 EUR mitgezählt. Fairerweise mußte man also bei dem M-Modellen noch
          die BMW 340i und 440i mit 360 PS, also mit dem aufpreispflichtigen BMW M Performance Power Kit für 3.000 EUR, auch mitzählen.

          • Dailybimmer says:

            Keine Sorgen M wird zurückschlagen.Seit Nov 2016 ist der Bmw M760li erhältlich und ab März erscheint der M550i Xdrive und nächstes Jahr der neue M5. Der XM3 und der XM4 werden in den kommenden Jahren ebenso neu eingeführt. Ein M8 wird wahrscheinlich auch in der Entwicklung sein und spätestens ab der nächsten Generation vom 3er/4er werden wir mit Sicherheit auch M Performence Varianten sehen. Ein M540i könnte ich mir ebenso vorstellen wie ein M7.Ach ja, da wäre noch Platz für X7M, X8M, X6M50i, X6M50i, Z4 M40i, M540i, X1M, X2M, M130i (UKL) und last but not least die CS Varianten vom M2, M3/M4, M5, M8 usw.

            • flowisflo says:

              Ich dachte, den Z4 hat BMW aus dem Programm genommen, da ihn kein Mensch kaufte. Wieso sollte man dann davon einen M bauen?

              • Zo77 says:

                Der Z4 wurde aus dem Programm genommen weil die übliche 7 Jährige Bauzeit erreicht worden ist, der Nachfolger lässt aus produktionstechnischen Gründen noch etwas auf sich warten und kommt 2018.

                • Mini-Fan says:

                  “Der Z4 wurde …”

                  Schade, jetzt war ich mal 2 Tage nicht auf bimmertoday.de – und habe die Beiträge von unserem GröHaZ (Größter Hetzer aller Zeiten) verpaßt!

                  Bestimmt hat er in Bezug auf den Z4 wieder etwas in Richtung “Erfolglosigkeit” und “Rohrkrepierer” geschrieben. Und natürlichen den “erfolgreichen” “Sportwagen” TT erwähnt…

              • Dailybimmer says:

                Gehört zu Bmw’s Z-Plan. Hehehe

            • Kommentator says:

              Du führst hier sehr viele neue (denkbaren) Modelle auf. Einen M8 gab es schon !! – im Fahrzeugschein steht bei diesem (unter D1 “Marke” bzw. D2 “Typ”): BMW M8/E – und erst dann (unter D3 “Handelsbezeichnung”) 850 CSi – und weiter (unter 2 “Hersteller-Kurzbezeichnung”) BMW MOTORSPORT.
              … zumindest bei den letzten der insgesamt in 3 Jahren nur 1.510 x produzierten 850CSi. Übrigens: sehr starker Wertanstieg in den letzten 12 Monaten, bald ist der ehem. Neupreis von damals 193.000 DM wieder erreicht. Haftpflicht + VK + Vandalismus-Vers. kosten zus. ca. 450 € im Jahr, die Kfz-Steuer nach Umrüstung auf Euro2 nur noch 400 €. Ein X6M z.B. kostet wahrscheinlich das 20-fache in der Versicherung, wenn die einen überhaupt annehmen …

  2. simons700 says:

    sind da eigenltich die M-performance Modelle mit ein gerechnet?
    Ich denke nicht oder?
    Abgesehen davon heißt ja bei MB praktisch jeder top Benziner AMG… Von daher kaum vergleichbar!

  3. Bob Morane says:

    Frage mich wie sich so schlechte und überteuerte Autos so gut verkaufen…

  4. Olüm Digga says:

    wäre interessant zu wissen, wie viele fake-M’s in der statistik enthalten sind, also M performance, M2, die elefanten M’s und so weiter…

  5. Dailybimmer says:

    @Aloys Haydn

    Sie hätten Werk68 in Mbpassion antworten sollen; nur weil Mercedes den X6 nachäfft heisst das noch lange nicht das er besser oder schöner ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden