Eigenzulassungen: BMW weiter mit besonders niedriger Quote

Sonstiges | 7.12.2016 von 208

Sogenannte Eigenzulassungen sind seit Jahren ein beliebtes Mittel von Autobauern, um die eigenen Verkaufszahlen zu fördern und sich selbst kurzfristig in ein etwas besseres Licht …

Sogenannte Eigenzulassungen sind seit Jahren ein beliebtes Mittel von Autobauern, um die eigenen Verkaufszahlen zu fördern und sich selbst kurzfristig in ein etwas besseres Licht zu stellen. Hinter dem Begriff verbirgt sich die gängige Praxis, neue Autos zunächst nicht an Endkunden zu verkaufen, sondern sie erst einmal auf sich selbst zuzulassen. Die Autos haben dann bereits einen Vorbesitzer, was ihren Wert reduziert und letztlich die Genehmigung höherer Rabatte rechtfertigt – schließlich handelt es sich ja nicht mehr um Neuwagen, sondern um junge Gebrauchtwagen.

Dieser völlig legale Trick wird von manchen Herstellern in deutlich größerem Umfang genutzt als von anderen. So kam Opel laut einer unter anderem bei automobil-produktion.de thematisierten Erhebung des CAR Center of Automotive Research im September 2016 auf einen Eigenzulassungs-Anteil von 47,4 Prozent – fast jeder zweite neue Opel wurde demnach als Tageszulassung mit entsprechend höherem Rabatt verkauft.

BMW-Niederlassung-Berlin-2014-Vertrieb-Umstrukturierung

Mit einer erstaunlich niedrigen Eigenzulassungs-Quote fällt hingegen BMW ins Auge: Die Münchner liegen im September 2016 mit 24,6 Prozent auf dem zweiten Rang, nur Volkswagen hat noch weniger Neuwagen zunächst auf sich selbst zugelassen. Auch Mercedes gehört mit einem Anteil von 25,6 Prozent zu den Top-3, Audi liegt mit 31,9 Prozent bereits deutlich höher und rangiert damit auch knapp über dem Durchschnitt aller Marken, der im September bei 29,9 Prozent lag.

Auch für die ersten drei Quartale des Jahres hat das CAR den Anteil von Eigenzulassungen analysiert. In diesem Zeitraum kommt BMW auf eine Quote von 23,5 Prozent, was den drittniedrigsten Wert hinter Ford und Skoda darstellt. Mercedes folgt mit 26,8 Prozent auf dem vierten Rang, Audi liegt mit 29,2 Prozent auf Rang 6. “Spitzenreiter” ist auch in dieser Betrachtung Opel, denn 44,2 Prozent aller verkauften Fahrzeuge wurden zunächst auf Opel zugelassen.

Im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum sank die Eigenzulassungs-Quote markenübergreifend um 0,9 Prozent, BMW konnte den Anteil sogar etwas stärker reduzieren und lässt 2,3 Prozent weniger Fahrzeuge auf sich selbst zu als in den ersten drei Quartalen 2015. Audi und Mercedes haben jeweils etwas mehr Fahrzeuge als Eigenzulassung in den Markt gebracht als im Vorjahr.

208 responses to “Eigenzulassungen: BMW weiter mit besonders niedriger Quote”

  1. Dailybimmer says:

    Da haben wir den Salat

    Aloys (O-Ton) Aber im Jahresvergleich doch deutlich hinter Audi, vom Überflieger Mercedes gar nicht zu reden. In 2017 wird es für BMW schwer, den 4. Rang gegen Opel zu verteidigen.

    • Aloys Haydn says:

      Und was soll sich an meiner Aussage verändert haben? Wo ist der Salat.

      • Dailybimmer says:

        Kein Wunder bei den vielen Eigenzulassungen.

        • Aloys Haydn says:

          BMW und Mercedes haben ca. 25% Eigenzulassungen was ich auf alle Fälle als zu viel erachte. Eigenzulassungen sind natürlich auch eine Folge von Vorführwagen bei neuen Modell-Linien. Da BMW ja 2016 kein neues Modell auf den Markt brachte, ist es speziell für BMW nicht positiv, daß diese trotzdem ca. jedes vierte Fahrzeug auf sich selbst zugelassen habe

  2. Dailybimmer says:

    So gefällt mir das. Bmw erster, Mercedes siebter.

    • Aloys Haydn says:

      Welcher Tabelle entnehmen Sie diese Reihenfolge?

        • Aloys Haydn says:

          Diese Statistik zeigt die Werte bis 2015, das habe ich kapiert. Der oben stehende Artikel gibt an, daß bei den Eigenzulassungen VW den niedrigsten Wert hat vor BMW mit 24,6% und Daimler mit 25,6%. Das sind wie BT ausdrücklich feststellt, die Top 3. Was wollen Sie also? Ich sehe keine BMW erster und Mercedes siebter.

      • Dailybimmer says:

        Meine die Tabelle heute morgen hier gelesen zu haben. Wo ist denn die Tabelle für 2016 geblieben?

        • Aloys Haydn says:

          Ich habe keine Tabelle gesehen, aber die Eigenzulassungen betragen bei BMW und Mercedes ca. ein Viertel der ausgelieferten Fahrzeuge.

      • Dailybimmer says:

        https://www.bimmertoday.de/2016/12/06/verscharfter-adac-ecotest-nicht-nur-der-bmw-i3-uberzeugt/

        Das war damit gemeint. Die ganze Zeit albern Sie was vom irgendwelchen ADAC Testergebnisse und jetzt weichen Sie auf einmal aus.

        • Aloys Haydn says:

          Ich wüßte nicht in welchem Kommentar ich irgendwelche ADAC-Testergebnisse genannt hätte. Nennen Sie mir eine Stelle, wo das Wort ADAC vorkommt

          • Dailybimmer says:

            Da müsste ich ihre 500 Kommentare durchstöbern. Bin noch auf der Arbeit. Geben Sie mir Zeit.

            • Aloys Haydn says:

              Sie werden keinen Bezug und Aussage von mir zu ADAC finden. Aber Ihre Tabelle vom ADAC ist ja geradezu eine Werbung für Daimler und Antiwerbung für BMW. Sogar der alte Diesel 220 D war besser

        • Aloys Haydn says:

          In Ihrer Tabelle sehen Sie selbst, daß der Mercedes Diesel 220 D vor allen BMW besser abgeschnitten hat. Der 520D und 320 D sogar mit miserablem Ergebnis. Und daß ein E-Auto wie der i3 bei Abgasen besser abschneidet versteht sich von selbst. Oh dailybimmer, Sie schneiden sich wie immer sozusagen ins eigene Fleisch

          • Dailybimmer says:

            Ich sehe nur das Mercedes bei den Elektroautos hinterherhinkt.

            • Aloys Haydn says:

              Na Gott sei Dank. Jedoch wie urteilte die WELT: “bei der E-Mobilität sprechen alle nur noch von Tesla und Daimler und Benz – von BMW redet niemand mehr” und gestern sportauto “der i8 ist ein kompletter Flop und der i2 hat die Erwartungen nicht im Mindesten erfüllt”. Jedoch in der Tabelle von Ihnen geht es um Abgaswerte und da sieht es für BMW sehr düster aus

              • Dailybimmer says:

                Von Daimler spricht keiner. Gerade erst wurde die Elektromarkt EQ ins Leben gerufen.

                • Aloys Haydn says:

                  Ich zitiere für Sie aus der WELT: ” Tesla ist cooler, Mercedes erfolgreicher, alle sprechen über die e-Mobilität, aber keiner über die Münchner”

                  • Dailybimmer says:

                    Wo ist denn Mercedes bei den Elektroautos erfolgreich? Ich kenne keinen ebenbürtigen Gegner zum i3 aus dem Hause Daimler.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ich habe Ihnen die Aussagen wörtlich zitiert. Und Gott sei Dank war DB bei Elektroauto bisher zurückhaltend, da hat Mercedes nichts verpasst außer viele Verluste. Zudem bezweifeln viele Experten, ob die E-Mobilität überhaupt die Lösung für die Zukunft ist. Und einen ebenbürtigen Gegner für den i3 zu bauen, das könnte doch jeder. Siehe Opel, der Neue schafft sogar eine Reichweite von 500 km

                  • Dailybimmer says:

                    Nur Mercedes anscheinend nicht.

                  • M54B25 says:

                    Und die mit Tesla Teilen umgebaute E-Klasse ist kein würdiger i3 Gegner, aber halt, die B-Klasse hat ja auch eher Tesla genaut und nicht “jeder”

                  • Aloys Haydn says:

                    Warum sollte ausgerechnet der i3 ein Gegner für DB sein, von welchem heute sportauto schreibt “der i3 hat die Erwartungen nicht im mindesten erfüllt” und die WELT ” am 30.11.: “Tesla ist cooler, Mercedes erfolgreicher, alle sprechen über die e-Mobilität, aber keiner über die Münchner”

                  • manuelf says:

                    Sorry für das “Off-Topic” hier … nachdem ich diesen 150-Kommentare-Thread gesehen habe, bin ich jetzt doch irgendwie neugierig: Verraten Sie Ihre Motivation, hier im bimmertoday Forum hunderte Mails zu schreiben, die im Grundtenor alle eine grundsätzliche Abneigung BMW gegenüber erkennen lassen? Ich meine, ich käme niemals auf die Idee, mich in Foren anderer Marken, denen ich nichts abgewinne – oder noch schlimmer – die ich ablehne, herumzutreiben und den anderen Diskussionsteilnehmern, die im Wesentlichen natürlich eher Fans der Marke sind, mit andauernd negativer Kritik zu beglücken…
                    Das ist quasi so, als würde sich ein Dortmund Fan in nem FC Bayern Forum anmelden und darlegen, warum Dortmund besseren Fußball spielt.
                    Sie bekommen hier seit einiger Zeit unglaublich negatives Feedback. Keiner dankt Ihnen Ihren “Einsatz” hier. Deshalb wundere ich mich so über ihre Motivation?

                  • karl karlsberg says:

                    Verstehe ich auch nicht obwohl ich eher mercedes fan bin…

                  • Aloys Haydn says:

                    Sorry, auf diese Seite bin ich zufällig gekommen. Und als ich auch nur einmal eine kritische, gar nicht negative Meinung geäußert habe, erreichten mit unzählige Angriffe übelster Art bis in den Privatbereich. Zudem schrieb jemand falsche Kommentare unter meinem Namen, was ich durch die Redaktion abstellen lassen konnte. Und die 150 Thread oder wie man das nennt, sind i.d.R. nur Antworten auf an mich gerichtete Kommentare. Zudem bin ich kein BMW-Gegner oder wie es andere hier nennen Hater. Ich hatte sehr viele BMW`s und war bei BMW ein A-Kunde, zudem habe ich auch familiäre Bindungen zu BMW. Auch ich bin erschrocken über das Niveau dieses Forum mit Beleidigungen wie “hirntot, arschloch, arbeistloser Hinterwäldler und vielen Bezeichnungen aus dem Rektalbereich. Evtl. ist es das was Sie Motivation nennen.

                  • M54B25 says:

                    Könnten Sie eventuell auch einfach wieder “zufällig” von dieser Webseite verschwinden?

                    Ist schon schlimm genug, dass Ihre geistigen Ergüsse hier für eine sehr lange Zeit erhalten bleiben.

                    Aber die Frage der Motivation beschäftigt mich auch schon sehr stark.

                  • Aloys Haydn says:

                    Scheint Ihnen aber sehr weh zu tun, daß ich auf dieser Webseite meine geistigen Ergüsse von mir gebe. Warum eigentlich? Und bezüglich der Motivation müssen Sie schon wieder für andere User sprechen. Aber ich will ehrlich zu Ihnen sein. Ich schreibe hier, weil ich von DB und Audi für jede Zeile ein Honorar erhalte. Als Stützeempfänger (quer) und einer Facility-Managerin als holde Frau habe ich die Aufbesserung meines Budget notwendig. Wie soll ich morgen auf die Bavaria Classic nach Nürnberg fahren, wo ich Ausschau nach einem weiteren Oldtimer, natürlich der Edelmarke DB halte?

                  • M54B25 says:

                    Merci moin Aloys, dieser Beitrag ist gespeichert, klärt er doch restlos auf, wie es um sie steht.

                    Zitat @Aloys Haydn “Ich schreibe hier, weil ich von DB und Audi für jede Zeile ein Honorar
                    erhalte. Als Stützeempfänger (quer) und einer Facility-Managerin als
                    holde Frau habe ich die Aufbesserung meines Budget notwendig.”

                  • Aloys Haydn says:

                    Na endlich haben auch Sie es begriffen. Mit jeder Zeile hier bessern Sie indirekt durch meine Antworten mein Budget auf. Wie soll ich denn sonst meinen Regelsatz von H4 = € 404,- aufbessern? Und der Job meiner holden Frau als Facility-Managerin bringt auch zu wenig ein, noch dazu mit gefälschten Dr. Titel und Onduktions-Laufsteg. Erkennen Sie sich wieder?

                  • Dailybimmer says:

                    Der Ton macht die Musik Aloys und dann wundern Sie sich das Sie regelrecht einem Shitstorm ausgesetzt werden. Die Bmw Community hier findet das ihre Einstellung nicht besonders “al dente” ist und reagiert entsprechend: Haben Sie etwas anderes erwartet?

                  • Aloys Haydn says:

                    Wie beurteilen Sie den Ton von quer, MB 54…. etc.? Mit welchem Ton habe ich Sie beleidigt?

                  • Dailybimmer says:

                    Wenn ich mich auf MB Opassion so verhalten würde so wie sie es hier ständig tun , nämlich ständig gegen Bmw wettern, würde mir wahrscheinlich das gleiche passieren.

                  • Aloys Haydn says:

                    Sie glauben doch nicht daß bei MB Opassion (kenn ich nicht) ein solch schlechtes Niveau herrscht mit Ausdrücken wie hirnamputiert, Arschloch etc.?

                  • Dailybimmer says:

                    Sie werden in MBpassion auch keine Bmw Fans finden, die sich so kindisch verhalten wie Sie.

                  • manuelf says:

                    Ich muss zugeben, dass ich mir aus ihrer Antwort erst recht keine Motivation erschließen kann… Dass der Ton Ihnen gegenüber inzwischen deutlich unter der Gürtellinie angekommen ist, wäre doch erst recht ein Grund hier abzuschließen? Dass es hier so eskaliert – dazu braucht es immer zwei Seiten. Sie polarisieren hier mit ihren Einlassungen schon extrem – wäre m.E. in jedem anderen Markenforum ähnlich eskaliert. D.h. aber nicht, dass ich den sehr rüden Ton ihnen gegenüber in Ordnung finde.
                    Ich denke, Sie würden sich selber was Gutes tun, wenn Sie sich hier ausklinken.

                  • Aloys Haydn says:

                    Es ist leider so, daß die BMW-Fans gar nicht mehr zum eigentlichen Thema Stellung beziehen, Argumente gegen Argumente aufbringen, sondern nur noch im fäkalen Sprachgebrauch andere zu denunzieren. Und schön, daß auch Ihnen keine anderes Argument übrig bleibt als der Rat “sich auszuklinken”. Wie weh tun Ihnen und anderen wohl abseits von Markendusselei

                  • manuelf says:

                    Ich glaube das Ende ihres Kommentares ist irgendwie verschwunden…?
                    Sei es drum. Mein Rat an Sie war wirklich – auch wenn Sie mir nicht glauben – nur in ihrem Sinne gedacht! Mir tun Aussagen/Meinungen von ihrer Seite definitiv nicht weh. Ansonsten müsste ich ja ein Masochist sein, im Internet Kommentare zu posten/lesen 😉
                    Am Ende ist es so, dass man sich und seine Meinung, die man im Internet veröffentlicht, viel zu wichtig nimmt (menschliche Eigenschaft). Ich meine: Zeit in erhitzte Diskussionen zu stecken, ist letztendlich vergeudete Zeit (ausser das Schreiben an sich macht einem Spaß). Man überzeugt niemanden damit. Für die Hersteller (in diesem Fall ja Gegenstand der Diskussion) ist es einerseits amüsant, wie sich selbsternannte Markenbotschafter für sie zerfleischen, andererseits so relevant wie der berühmte Sack Reis, der irgendwo umfällt….
                    Ich vermute, das ist ihnen alles 100% bewusst. Ich meine, dass alle Stunden, die sie hier in Kommentare gegen BMW oder pro Mercedes investieren für BMW/Mercedes schlichtweg NULL Relevanz haben. Deswegen zurück zu meiner Eingangsfrage nach der Motivation. Die einzig sinnvolle Motivation in meinen Augen kann also nur sein, mit Leuten, die ein ähnliches Mindset haben zu diskutieren und positives Feedback zu erhalten. Das machen Sie nicht/das erhalten Sie nicht. Was also sonst? Einfach nur “zündeln” und sich diabolisch daran erfreuen, wie die Diskussion eskaliert? Na ja – komische Motivation, aber soll es ja geben … doch das scheinen Sie ja auch nicht zu wollen?

                  • Aloys Haydn says:

                    Kann ich alles nachvollziehen was Sie schreiben. Jedoch wäre es angebrachter, Ihre Botschaft an quer, M54…. etc. zu richten. Vor allem betonen, daß das für BMW/DB/Audi von NULL Relevanz ist.

                  • Ringrichter says:

                    Wo ist Mercedes erfolgreicher? Sicher, sie haben momentan dank Einführungspreise in China einen guten Run, nachdem sie 12 Jahre hinter BMW her gelaufen sind. Und wenn man die Premiumabsatzzahlen gesamthaft betrachtet, also BMW inkl. Mini u. RR, liegt BMW ja immer noch vor Mercedes, trotz deren Einrechnung der Sprinter-Transporter.
                    E-Mobilität und Daimler: Außer Ankündigungen für 2019 Fehlanzeige. Wir erleben gerade eine von PR-Stellen gesponserte Presse und einen Vorstandsvorsitzender, der sich zum Großwesier der Automobilbranche (mit Tennisschuhen) aufschwingt.

                  • Aloys Haydn says:

                    Mercedes erfolgreicher lese ich doch hier in bimmertody. In China gab es “Einführungspreise”? Was ist das? Und bei der e-Mobilität hat doch DB bisher nichts versäumt außer Mrd.-Verluste wie BMW. Und legerer Look ist angesagt bei Managern gleich welcher Branche

  3. Pro_Four says:

    …ist doch eh Wurscht wenn Audi dies macht, am Ende rächt sich das eh beim Gewinn.

    • Aloys Haydn says:

      Am Gewinn, vor allem der Händler wird sich aber auch rächen, wenn diese lt. ams bis zu 22% Nachlass einräumen, wie beispielsweise BMW

      • Quer says:

        Ach jetzt müllt er schon wieder BT voll, ja die Werksangehörigen bekommen etwas mehr als 21% Nachlass.
        Denn BMW Händler möchte ich kennen der 22% Nachlass gewährt, das währen mehr als die Mitarbeiter bekommen, aber du meinst sicherlich Audi und Mercedes.

        • Aloys Haydn says:

          Es geht doch nicht um die Werksangehörigen von BMW, die i.d.R. 21,8% erhalten. Es geht um die Nachlässe bei den Händlern, welche bei BMW bis 30% betragen.

          • M54B25 says:

            Warum sollte dann ein BMW-Werksangehöriger 21,8% in Anspruch nehmen, wenn der Händler ihm 30% gewähren würde? Nicht dass ich Ihre verquere Zahlenlogik hinterfragen möchte…

            • Franz R. Ullrich says:

              Aloys Opa tüttelt wieder einmal, vielleicht weiß sein vom Amtsgericht bestellter Betreuer noch nicht in welche Pflegestufe “Er” ab 2017 eingestuft wird ?

              Fakt ist, laut kba werden im Mittelwert zirka 17% Nachlass auf Neuwagen gewährt, Volumen Anbieter liegen i.d.R. höher, die “sogenannten” Premium Hersteller zumeist unter diesem statistischem Wert.

              Ausnahmen bestätigen die Regel, für Auslaufmodelle gibt es höhere Rabatte, logisch, deren Zeitwert sinkt noch schneller, und gewerbliche Halter erhalten für ihre Fahrzeug Flotte entsprechend (deutlich) mehr Nachlass als NUR ein (privater) Kunde.

              So, Aloys “sabber” nicht nach Antworten, die werden traditionell von mir eh nicht beantwortet !

            • Aloys Haydn says:

              Ich habe diese Rabatte mit Quellenangaben belegt. Tatsächlich ist dieses Rabattverfahren inzwischen ein großes Problem für die BMW-Werksangehörigen, welche ihre Wagen nach 6 bzw. 12 Monaten nur noch mit großen Verlusten weiterverkaufen können. So sind z.B. die Bestellungen von Werksangehörigen in DGF seit Jahren rückläufig

              • M54B25 says:

                HörenSagen eines Bekannten sind keine Quellenangaben und nein die AB auch nicht, also die erst recht nicht. Aber das ist Ihrer beschränkten Sichtweise ja egal.

                • Aloys Haydn says:

                  Alle Aussagen wurden mit Quellenangaben belegt. Sollten Sie das mit Ihrer eingeschränkten Sichtweise nicht erfassen, kann ich nichts dafür

            • Aloys Haydn says:

              Nun lesen Sie mal den Kommentar des Werksangehörigen “Gast” zu diesem Thema

              • Guest says:

                Du bist wirklich ein Spaßvogel !
                Der “Gast” hat insgesamt VIER Kommentare gepostet, davon zuletzt vor EINEM Jahr !!!
                Jede Wette, dass hier eine Doppelanmeldung vorliegt.
                Wie einfach das ist, zeigt mein Beispiel, extra für den hirntoten Aloys installiert. LOL

                • Aloys Haydn says:

                  Mit Doppelanmeldungen hier hatte ich bereits meine Erfahrungen. Trotzdem ist dieser Kommentar inhaltlich richtig und zeigt von Insiderkenntnissen. Bei den hiesigen BMW-Händlern ist eine unvergleichliche Rabattschlacht im Gange, welcher sich andere Hersteller wie sogar DB und Porsche nicht mehr entziehen können, wenngleich auf niedrigerem Niveau. Und daß Werksangehörige ihre Autos nicht mehr verkaufen können lese ich auch in der Werkszeitschrift nach. Diese bekomme ich von meinem Bruder = ehemals BMW-Mitarbeiter.

                  • Guest says:

                    Klar doch, der „Gast“ war an exponierter leitender Position im Konzern tätig, kennt alle Bereiche, Strukturen des Unternehmens, hat den Jahresabschluss nach HGB und IFRS erstellt, zugleich als Wirtschaftsprüfer selbst testiert….. oder wahrscheinlich doch nur ein befristeter Praktikant in prekärer Anstellung ?

                    Meine Güte Aloys !, wie kann ein Mensch nur so naiv sein ? Wer die anonymen sozialen Communities nur annähernd begriffen hat, kann sich leicht ausmalen, wie viel davon frei erfunden ist, zumal gerade DISQUS (nicht)- moderierte Plattformen hier Tor und Tür weit öffnet.

                    Nochmal mein Beileid für so viel gelebte, offen zur Schau getragene Dummheit !

                  • Aloys Haydn says:

                    Dieser Gast nennt genau die Konditionen, welchen BMW-Werksangehörigen gewährt werden. Zudem weiß ich auch nicht, was an seinen Aussagen irgendwie falsch oder gar diskriminierend für BMW sein soll. Evtl. beschäftigen Sie sich aber mal eingehend mit Ihrer eigenen Dummheit

                  • Guest says:

                    Wieder einmal nichts verstanden Aloys ?
                    War uns klar bei deiner nicht vorhandenen Auffassungsgabe und fortschreitendem Altersstarrsinn !

                    Im Klartext: Du kannst dir hier die Finger wund schreiben und mit zwei, drei und noch mehr Anmeldungen oder dem Leser nicht bekannte Verwandte, frei erfundene Bekannte scheinbare Authentizität vorspielen, es nützt alles nichts, die sogenannten Social Communities sind ein irreales, virtuelles Abbild der Wirklichkeit.

                    Die von DISQUS (nicht)-moderierten Plattformen führen die Realität adsurdum, sollte dir trotz latenter Denkschwäche als ehemaliger Weltonline Leser eigentlich bekannt sein !?

                    Dort erreichen (insbesondere vor Umstellung der neuen Kommentarfunktion) die „pro Afd-Kommentare“ oder „Putin Versteher“ die meiste Zustimmung, faktisch in Größenordnung einer absoluten Mehrheit der Nutzer.

                    Die Realität sieht bekanntlich anders aus, trotz berechtigter Kritik am allgemeinen Zustand von Gesellschaft und Politik, sind diese populistischen Schreihälse zweifelsfrei in der Minderheit !

                    Auf die „Sparte Motor/Automobilität“ übertragen heißt das, nicht die Dauerschreiberlinge wie Aloys sind mit ihren inhaltsleeren Worthülsen, Halbwahrheiten bis hin zu freien Erfindungen und Lügen maßgeblich, sondern die Millionen ganz „normalen“ Menschen, die i.d.R. bei einem geordneten Tagesablauf überhaupt keine Zeit haben sich dieser irrealen Zielgruppe zu widmen.

                    Mit dieser letzte Mail, ist der besagte Test hiermit erfolgreich beendet – die kurzfristige DISQUS Anmeldung wurde entsprechend des Feldversuches wieder storniert.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ich wäre zugegebenermaßen nicht mal in der Lage mich mit mehreren Anmeldungen hier zu äußern. Ich kann auch viele Ihre Anmerkungen nicht nachvollziehen. Ich schreibe unter meinem Namen, nicht wie Sie und andere mit einem Nick-Name und wäre tatsächlich viel zu naiv, um hier zu täuschen und zu manipulieren

                  • Quer says:

                    Wieso ist Ihr Bruder auch so verblödet wie Sie das ihn BMW nicht mehr brauchen konnte.
                    Übrigens Sie hirntoter Kerl, ich bekomme die BMW Mitarbeiter Zeitung von meinem Cousin nur da stand nie das die Werkangehörigen ihre Fahrzeuge nicht mehr verkaufen können.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ach quer, einmal reiben Sie sich an meiner Frau, weil diese Ärztin ist und jetzt an meinem Bruder. 1) Ich kann nichts dafür wenn Ihre Frau Maike keine Ärztin ist und es interessiert mich auch nicht was diese macht.
                    2) Mein Bruder ist im Ruhestand und bis dahin konnte BMW ihn sehr gut gebrauchen. Die Mitarbeiterzeitung bekommt er auch als ehemaliger Mitarbeiter ebenso wie er jetzt auch wieder zur Weihnachtsfeier eingeladen wurde. Und Jawa = Abteilung für den Verkauf an Werksangehörige bestätigt die Probleme mit dem Weiterverkauf und bietet sogar neue Aktionen an wie Rückkauf etc. 3) Sie wundern sich immer, daß ich eine so intelligente Frau habe, Dazu gibt es eine wissenschaftliche Untersuchung, daß Intelligenz gleiches sucht und daß Paare mit gleichem Bildungslevel glücklicher sind. Evtl.ist Ihre Maike mit Ihnen deswegen nicht zufrieden und glücklich, weil Sie diesem Ideal nicht entsprechen

                  • Quer says:

                    Ja wo sind sie denn nur die Überschriften der drei Seiten der BMW Mitarbeiterzeitung “, ich warten immer noch.

                    Sie eine intelligente Frau, das meinen aber auch nur Sie, Anhand dem Müll den Sie hier abgeben wird höchstes Ihre Frau der gleiche Tölpel wie Sie sein.

                    Jetzt noch mal, wo sind die Überschriften vom Aufmacher, Seite 4 und 9 der BMW Mitarbeiterzeitung vom Dezember 2016

                  • Aloys Haydn says:

                    Können Sie lesen. Die Mitarbeiterzeitung 12/16 liegt mir noch nicht vor. Und wieder reiben Sie sich an meiner Frau, treibt Sie dazu Ihr Sozialneid? Sagen ich, daß Ihre Frau Maike ein Tölpel ist? Gutes Benehmen ist wohl nicht Ihre Sache. Schlechte Kinderstube?

                  • Quer says:

                    Ja das glaube ich auch, weil ihnen die BMW Mitarbeiterzeitung auch nie vorliegen wird, von meinem Cousin habe ich die bereits seit dem 03.12.16 zu Hause.
                    Laut ihrem Auftritt hier muss man davon ausgehen das Sie ein Tölpel sind, wieso sollte sich eine gebildete Frau mit ihnen abgeben, das glauben auch nur Sie.
                    Wieso haben Sie sich auch noch nicht zum Fazit der AB wegen dem neuen 5er geäußert denn Sie ebenfalls bereits in den Dreck gezogen haben obwohl es den noch nicht mal gibt.

                  • M54B25 says:

                    Zitat “daß Paare mit gleichem Bildungslevel glücklicher sind. ” Dann tut es mir aufrichtig leid, dass Ihre Beziehung dermaßen unglücklich ist, dass Sie Ihre gesamte Energie hier in diesem Forum anbringen müssen.

                    Vielleicht sollten Sie dann doch zu Marias Hand konvertieren und zwei Menschen eine glückliche Zukunft ermöglichen, also mal ganz uneigennützig handeln…

                  • Aloys Haydn says:

                    Und wieder weicht er weit vom Thema “Auto” ab und dokumentiert seinen Sozialneid. Evtl. versuchen Sie es doch mal mit dem Asienkatalog und finden Ihresgleichen bezüglich Ihres Bildungslevel. Eine glückliche Beziehung sei Ihnen vergönnt. Und nochmals, wer ist Maria Hand?

                  • M54B25 says:

                    Auf dem Ihnen für sich beanspruchten Bildungsniveau sollte die Begrifflichkeit von “Marias Hand” eigentlich bekannt sein. Aber auch das beweist mal wieder, das all Ihre Aussagen erdacht&erlogen sind und Ihr IQ sich zwischem Knäckebrot und Zimmertemperatur bewegt.

                  • Aloys Haydn says:

                    An anderer Stelle vermerken Sie, was ich für ein “A…..” bin. Sicher meinten Sie mit diesem A = Autokenner. Danke für das Kompliment

                  • M54B25 says:

                    A = Analphabet
                    A = Automatikfahrer
                    A = Autist
                    A = Ameisenbär
                    A = Assozial
                    A = Analfixiert

                    A = Amtsträger
                    A = Anfänger
                    A = Ahnungsloser

                    Liesse sich beliebig fortsetzen, das es jetzt ausgesprochene Komlimente wäre, ist sicherlich eine persönliche Ansichtssache, aber Ihre Auffassungsgabe schränkt eine korrekte Einordnung ja erheblich ein.

                  • Aloys Haydn says:

                    Jetzt muß er auch schon für quer antworten der arme Tropf. Von den vorgeschlagenen Attributen kann ich leider nur Automatikfahrer annehmen und daß Sie schon wieder im Analfixiert landen zeigt mir,daß Sie wohl mit dem “A” große Probleme haben.

                  • M54B25 says:

                    Ok also Deutsch ist nicht Ihre Stärke, also auch nicht Ihre Stärke. Ist Ihnen der Unterschied von einem Attribut zu einem Subvstantiv denn wirklich nicht bekannt?

                    Und jetzt noch mal zum üben: Sie armer Analphabet! Was ist das Attribut in dieser Wortfolge?

                  • Aloys Haydn says:

                    wieder ab vom Thema Auto will mir der arme Tropf und Sozialneider nun auch noch Deutsch beibringen. Attribute sind für ich Zuordnung zu Eigenschaften und von diesen haben Sie mit dem Anfangbuchstaben “A” einige genannt

                  • Quer says:

                    Wenn ich andauernd von verschiedenen Usern auf BT blöd angemacht werde, würde ich mich abmelden, nur Sie sind so dämlich und merken es nicht mal.

                    Können Sie mir schon mitteilen was auf der Titelseite der BMW Mitarbeiterzeitung, Seite 4 und Seite 9 steht, Sie könnten ja ihren Bruder anrufen.

                  • Aloys Haydn says:

                    Sie haben Recht, die blöden Anmachen spiegeln sehr gut das Niveau der User wider, wie eben bei Ihnen auch. Mein Bruder ist verreist und Titelseiten von Werkszeitschriften verraten ja meist Gutes.

                  • Quer says:

                    Gerade Sie müssen vom Niveau anderer User schreiben, Sie sind doch nur ein Lügner und Widerling.

                  • Aloys Haydn says:

                    Jetzt Lügner, Widerling, vorher A-Loch, Hirnamputierter und was weiß ich noch. Fürwahr quer, Sie sind ein sehr kreativer Mensch

                  • Quer says:

                    Sie sind auch ein Lügner erster Güte weil Sie nie in den Besitz einer BMW Werkszeitung kommen werden.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ach quer, die Werkzeitschrift hebt mir mein Bruder regelmäßig auf und bei unserem Weihnachtstreffen am 23.12. liegt mir diese vor. Und als erstes schaue ich nicht Autos, sondern in den Immobilienteil, ob ich evtl. unsere Wohnung in Leipzig an einen WA von BMW vermieten kann. Und dann die immer weniger gewordenen Inserate über die angebotenen Halb und Jahreswägen und dann die Sterbelisten von München, Dingolfing, Landshut und Regenburg. Sie sehen also, ich kenn die Inhalte sehr gut. Grüße vom Lügner erster Güte

                  • Quer says:

                    Sie Lügner, ich möchte den Aufmacher, die Seiten 4 und 9 der Dezember Ausgabe wissen zudem was lag der Dezemberausgabe bei.

                  • Aloys Haydn says:

                    Waren Ihnen meine Kenntnisse über Inhalte der Werkszeitschrift nicht ausreichend. Und können Sie nicht lesen bezüglich 23.12. und derzeitige Abwesenheit meines Bruders?

                  • Quer says:

                    Ist schon klar das Sie bis zum 23.12. Zeit benötigen sich irgendwie die Werkszeitung zu besorgen.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ja, ich habe heute eine Suchanzeige in meiner Heimatzeitung aufgegeben

                  • Franz R. Ullrich says:

                    Hier fehlt doch noch ein A für Aloys
                    Ausweis Inhaber eines asozialen Reichsbürger.

                    https://uploads.disquscdn.com/images/681487696201e2106d80fb934aec66ceb55cf1caf7cf7e523cd3351a45b736ad.jpg

        • Aloys Haydn says:

          Nun lesen Sie mal den Kommentar des Werksangehörigen “Gast”

          • Quer says:

            Da Sie sich über den neuen 5er so ausgelassen haben, beweist was Sie für ein A…. sind
            Hier das Fazit der AB
            https://uploads.disquscdn.com/images/a20245d16b8a1f3b251cf312729383ef4cd6fb68360abef09226c9e0981b2663.png

          • Quer says:

            Da Sie sich so über den neuen 5er ausgelassen haben beweist Sie bereits Hirntod sind.
            Fazit der AB
            “BMW schafft mit dem neuen 5er einen spannenden Spagat zwischen heute und morgen. Kein Konkurrent hat mehr Zukunftstechnik unterm Blech – und keiner kann in klassischen Fahrdisziplinen so glänzen wie die Münchner Oberklasse”

            • Aloys Haydn says:

              Ich habe mich nicht über den neuen 5er ausgelassen, sondern sogar betont, daß dieser ein gutes Auto ist. Ich habe aber meine persönliche Meinung zum Ausdruck gebracht, daß dieser sch…… aussieht wie auch andere BMW-Fans hier.
              Und ähnliches schreibt AB immer bei Neuerscheinungen. Zudem wundere ich mich plötzlich daß AB was zählt, wo doch hier oft zu lesen, welch VAG-gesponsertes Schundblatt doch AB ist. Und lesen Sie mal den Dauertest heute in AB zum 400.000 km Test der C-Klasse, dann wissen Sie was Qualität ost

          • Quer says:

            Denn Werksangehörigen Gast gibt es doch nicht, der sind Sie doch selber.

            • Aloys Haydn says:

              Was ich alles bin, ein Hirnamputierter, ein Trottel, ein “A” usw und jetzt auch noch ein Werksangehöriger. Was noch?

              • Quer says:

                Ach Gast halten Sie endlich den Rand und verziehen Sie sich endlich in Ihre Schmuddelecke.

                • Aloys Haydn says:

                  1) meine Name ist Aloys Haydn und nicht Gast 2) der liebe Gott hat mir einen Mund gegeben und keinen Rand 3) in der Schmuddelecke ist kein Platz mehr, da voll besetzt mit Typen wie quer

              • Quer says:

                Als Hirnamputiert wurden Sie auch von einem anderen User bezeichnet der nur ein paar Kommentare von Ihnen gelesen hat.
                Ob der sogar recht hat, mittlerweile macht Sie bereits jeder an und Sie sind so dumm und merken es nicht mal, müllen weiter BT mit ihren Unsinn voll.

                • Aloys Haydn says:

                  Ach quer, eine Hirnamputation könnte man ja bei Ihnen gar nicht durchführen. Wissen Sie warum? Wo eine Vakuum ist kann man nichts amputieren

      • Pro_Four says:

        …du hast doch für jeden Meinung ne Ausrede, was!!

        BMW ist besser als du, nimm es einfach so hin 😉

        • Aloys Haydn says:

          Das sind keine Ausreden, sondern die Umfrage bei Händlern von ams. Und BMW ist besser als ich? Vergleichen Sie jetzt Firma, Autos mit Menschen? Ein sehr sonderbarer Vergleich

          • Dailybimmer says:

            Sie machen zu viel Wirbel wegen nichts.

            • Aloys Haydn says:

              Und wieder zeigen Sie mir bekannte Dinge. Nochmals: Rückrufweltmeister ist BMW. Keine andere Firma hat so viele Rückrufe. Wollen Sie das nicht endlich anerkennen. Wie gesagt ich persönlich finde das nicht so schlimm, zeigt es doch auch die Verantwortung des Herstellers und oft sind auch Zulieferer wie bei der Airbag-Affäre daran schuld

              • Dailybimmer says:

                Wollen Sie uns wieder verarschen? Haben Sie die Betrügerautos aus Ingolstadt vergessen? Die Zahlen die Sie uns veröffentlicht haben bezogen sich für das Jahr 2015.

              • Dailybimmer says:

                “Das beste oder nichts” hat massive Qualitätsprobleme aber diese werden von Ihnen ganz offensichtlich übersehen.

                Mercedes-Benz
                Suchergebnis (261 Rückrufe und Serviceaktionen)
                Marke Modelle in asp veröffentlicht
                Mercedes-Benz S-Klasse mit 6-Zylinder Dieselmotor (OM642) und 9-Gang Automatikgetriebe November 2016
                Mercedes-Benz G-Klasse mit 6-Zylinder-Dieselmotor (OM642) November 2016
                Mercedes-Benz C63 AMG Coupé Edition 1 (BR 205) Oktober 2016
                Mercedes-Benz A-Klasse (BR 176) Oktober 2016
                Mercedes-Benz GLE Coupé (BR 292) Oktober 2016
                Mercedes-Benz C 300 d Hybrid T-Modell (BR 205) Oktober 2016
                Mercedes-Benz GLA (BR 156) Oktober 2016
                Mercedes-Benz C-Klasse (BR 205) Oktober 2016
                Mercedes-Benz GLC (BR 253) Oktober 2016
                Mercedes-Benz A-Klasse (BR176) August 2016
                Mercedes-Benz C-Klasse (BR205) August 2016
                Mercedes-Benz GLA (BR156) August 2016
                Mercedes-Benz GLC (BR253) August 2016
                Mercedes-Benz B-Klasse (BR246) August 2016
                Mercedes-Benz V-Klasse August 2016
                Mercedes-Benz Vito August 2016
                Mercedes-Benz GLE Coupé (BR292) August 2016
                Mercedes-Benz B-Klasse Natural Gas (BR242) August 2016
                Mercedes-Benz GLA (BR156) August 2016
                Mercedes-Benz ML (BR166) August 2016

        • Aloys Haydn says:

          Gehen Sie und quer@ mal auf APL-Neuwagen: Da werden Sie Auslaufmodelle wie den 5er mit Nachlässen von 32,35% finden und relativ neue BMW wie den 2er mit 29,38% Nachlass.. Mercedes werden Sie vergebens eingeben, die sind gar nicht erst zu diesen Schleuderpreise zu bekommen

          • Dariama says:

            BMW macht trotzdem mehr Umsatz… und bitte das ist ein BMW-Forum, als mec-fan braucht man sich hier nicht derartig aufzuspielen, nur weil man neidisch ist, da es für euch nicht solche informativen Seiten gibt wie diese hier!

            • Aloys Haydn says:

              Von Wirtschaftsdaten scheinen Sie nicht viel zu verstehen. BMW hat einen Jahresumsatz von ca. 93 Mrd und Mercedes von 150 Mrd. Wer macht demnach mehr Umsatz?

              • Dailybimmer says:

                Zählen Sie schon wieder die Busse.LKWs und andere Nutzfahrzeuge dazu?

                • Aloys Haydn says:

                  Die Frage bzw, Feststellung von Dariama bezog sich auf Umsatz. Jedoch ist auch der rein PKW-bezogene Umsatz bei Daimler höher als bei BMW. Ist ja auch logisch, denn Daimler erzielt pro PKW einen Umsatz von € 41,000 und BMW von € 36.000,- Da Daimler zudem mehr verkauft, muß auch der Umsatz höher sein. Logo?

              • Dariama says:

                Ohne Sie kritisieren zu wollen, aber anscheinend verstehen Sie nicht welche Zahlen ich meine und zwar sind das die der verkauften Autos. (BMW 85.5 Mrd. Mercedes 83.8 Mrd. Stand 2015)

                • Aloys Haydn says:

                  Sie können mich gerne kritisieren. Sie fragten nach Umsatz und ich nannte Ihnen die Zahlen. Aber auch wenn Sie nur den Umsatz der PKW-Sparte nehmen, ist Mercedes hier an BMW vorbeigezogen. Schauen Sie selbst mal in die Zahlen von Bimmertoday “1-Halbjahr 2016 BMW/Audi/Mercedes im Bilanz-Vergleich” und auch da sehen Sie, daß Mercedes auch bezogen auf die reine PKW-Sparte mehr Umsatz als BMW macht. Sorry aber wir sollten uns schon um Fakten bemühen

                  • Dailybimmer says:

                    So….Sie sprechen vom 1 Halbjahr. Die Zahlen für das laufende Jahr 2016 möchte wir gerne von Ihnen hören.

                  • Aloys Haydn says:

                    Die Zahlen von bimmertoday sind für das 1. Halbjahr. Und im laufenden Jahr hat sich die Schere im Umsatz und Absatz zugunsten von DB weiter geöffnet. Also werden die Zahlen für das ganze Jahr 2016 noch deutlicher ausfallen

                  • Dailybimmer says:

                    Können Sie das belegen?

                  • Aloys Haydn says:

                    Das können Sie doch selbst hier in bimmertoday nachlesen. Und daß die Endzahlen für 2016 erst Anfang 2017 kommen dürfte Ihnen doch klar sein.
                    Ebenso klar sein dürfte Ihnen, daß wenn Mercedes mehr Autos zu einem höheren Preis verkauft als BMW auch deren Umsatz höher ist

                  • Dailybimmer says:

                    Haben Sie wieder orakelt? Wenn die Zahlen für 2016 erst 2017 veröffentlicht werden können Sie doch nicht sagen das Mercedes vorbeigezogen ist.

                  • Aloys Haydn says:

                    Da brauche ich doch nicht zu orakeln. bimmertoday selbst schreibt: Mercedes baut weiterhin Vorsprung aus. Und wenn Mercedes mehr PKW absetzt als BMW und der Durchschnittspreis eines Mercedes über dem von BMW liegt, dann muß doch auch der Umsatz höher sein. Ist das für Sie so schwer zu verstehen?

            • Aloys Haydn says:

              Und was wollen Sie mir damit sagen? Daß über Leasing viel subventioniert wird? Das weiß ich und trifft wohl auf alle Hersteller zu. Wir waren aber bei den Fakten zu möglichen Rabatten und Nachlässen und da ist BMW kein Kind von Traurigkeit

              • jaywo says:

                Was hat der Händler der auf eigene Rechnung verkauft mit dem Gewinn des Herstellers zu tun?

                Bzw. anders gesagt, die Rabatte ergeben sich anders und sind dem Händler letztendlich selbst überlassen. Da hat der VERTRAGSHändler welche 90% der Händler sind die eigene Freiheit!

                Bitte informieren Sie sich und werfen nicht mit Halbwissen umher.
                Sie klingen und schwafeln wie ein bekannter Auto-“Professor” aus Duisburg der in der ganzen Branche belächelt wird.

                • Aloys Haydn says:

                  Erst denken und nachlesen und dann schreiben: Ich habe an anderer Stelle darauf hingewiesen, daß ich mir angesichts der Rabattschlachten um die Rendite der Händler Sorge mache und nicht der Hersteller.

            • Dailybimmer says:

              Gut recherchiert. Weiterso

              • Aloys Haydn says:

                Ist doch toll, wenn man ein so tolles Auto für € 450,- leasen kann. Sollten Sie auch tun, anstatt auf einen langweiligen 5er zu warten

                • Dailybimmer says:

                  Die Symbiose aus Komfort und Sportlichkeit ist mir wichtiger als einen Stern auf die Haube zu haben. Ausserdem sieht der 5er besser aus und auch die inneren Werte stimmen.

                  • Aloys Haydn says:

                    Nun kann man ja den Stern wahlweise auf oder in der Haube haben. Und die Symbiose aus Smoking und Rennanzug ist ja auch nicht zu verachten. Und komischerweise kritisieren Sie an anderer Stelle das Design von BMW und nun sieht der 5er wieder besser aus. Was denn nun?

                  • Dailybimmer says:

                    Was ist denn ihr Problem lieber Aloys?

                  • Aloys Haydn says:

                    Welche Probleme soll ich haben. Absatz, Rendite und Qualität der DB stimmen. Auch keine Probleme mit Marketing, Modellpolitik und Design, alles Dinge welche Sie bei BMW ständig kritisieren. Alles o.k. bei mir

                  • Dailybimmer says:

                    Kennen Sie das aller neuste? Mercedes hat eine Rückrufaktion gestartet. Betroffen sind die Dieselmotoren bei S Klasse und bei G Klasse. Soviel zum Thema Qualität bei MB.

                  • Aloys Haydn says:

                    Nein kenn ich (noch) nicht. Ich weiß aber daß BMW im Ranking von Rückrufen die Liste anführt. Aber ansonsten sind für mich Rückrufaktionen nicht unbedingt was Negatives, zeigen solche Aktionen doch von der Seriosität der Hersteller.

                  • Dailybimmer says:

                    Wenn Sie schon mit Zahlen und Daten um sich werfen, müssen Sie uns diese auch presentieren. Ansonsten scheinen Sie immer eine Ausrede parat zu haben.

                  • Aloys Haydn says:

                    Dann gehen Sie mal auf die WELT und lesen den Artikel “Verschlusssache Flensburg – wie gut sind die deutschen Autos”. Und Sie werden BMW mit den Abstand meisten Rückrufaktionen finden. Von 938.000 in die Werkstatt berufenen Autos waren 403.000 BMW. Nun ist aber der Schuß nach hinten losgegangen

                  • Dailybimmer says:

                    Diese beziehen sich auf Deutschland.

                  • Aloys Haydn says:

                    Nun dailybimmer haben Sie den Artikel über den Rückrufweltmeister BMW gelesen. Aber Sie wollen ja, daß BMW überall an 1. Stelle steht haben Sie mal geschrieben

                  • Dailybimmer says:

                    Sind darin auch die weltweiten Zahlen enthalten? Bestimmt will nicht das Bmw bei den Rückrufaktion an erster Stelle steht. Wie sieht es mit Ihnen aus? Sie wollen doch das MB überall an erster Stelle steht. Rückrufaktion für S und G Klasse und weitere Autos von Mercedes werden mit Sicherheit folgen.

                  • Aloys Haydn says:

                    Nein bei den Rückrufaktionen will Daimler nicht an erster Stelle stehen. Hier ist BMW auch uneinholbar enteilt.

                  • Dailybimmer says:

                    Wird für Mercedes dieses Jahr schlimmer aussehen.

                  • Aloys Haydn says:

                    Jetzt orakeln Sie aber. Wartens wir ab. Aber eine andere Frage? Nach Ihren Angaben sind Sie im Gesundheitswesen tätig. Dafür haben Sie aber viel Zeit. Meine Frau werkelt seit 8 Uhr früh in der Praxis und könnte sich das nicht erlauben.

                  • Dailybimmer says:

                    Besitze einen Smartphone mit dem ich jeder Zeit schreiben kann. Muss ja nicht vor dem Computer hocken und ausserdem beginnt meine Schicht in einer Stunde.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ist mir auch egal was einer macht, so lange es nicht passiert wie beim Fahrdienstleiter in Bad Aibling. Aber wie balgen uns hier um BMW und Daimler und währenddessen baut Lexus den LC 500 von dem heute die WELT schreibt:” BMW versteht sich als Gralshüter der Fahrfreude. Doch der Lexus LC500 macht mehr Spass als jeder 6er. Neben dem LC500 wirkt der 6er verstaubt und ebenso das S-Klasse.Coupe langweilig”. Schauen Sie sich diese Auto an “sensationell”!

                  • Quer says:

                    Ihre Frau werkelt bereits in der Praxis, in Ihren Träumen, weil sich gewiss keine intelligente Frau mit einem solchen Menschen abgibt der hohl in der Birne ist und der von der Stürze lebt. Die Beweise hier sind doch erdrückend da Sie jeden BT Bericht mit sehr viel Müll überziehen können.
                    Bei den hier abgegeben 105 Kommentare sind sage und schreibe 49 von Ihnen, darum sind Sie ein auf dem Sofa liegender Arbeitsloser, denn wenn Sie einen Beruf nachgehen würden hätten Sie diese Zeit gewiss nicht.

                  • Aloys Haydn says:

                    Aber quer, ärgern Sie sich jetzt weil “Gast” Ihre Rabattvorstellungen richtig gestellt hat? Und warum soll ich noch einem Beruf nachgehen? Ich bin im Ruhestand, kümmere mich um Garten und Haus, meine Daimler und Oldtimer und gehe bei schönem Wetter zum Golfen. Arbeitslos kann man nur sein, wenn man seinen Job verliert und Stütze nur bekommen, wenn man nicht mehr als € 2.600,- Schonvermögen hat. Daß Sie mir nicht einmal das zutrauen, spricht für Sie. Das zu Ihrem Sozialkenntnisstand. Und haben Sie heute schon den 7er Ihres Chefs gewaschen?

                  • Quer says:

                    Ich konnte keinen Kommentar von Gast lesen, was Sie sind bereits Rentner, der sich im Altersheim wegen Demenz befindet.
                    Wo ist jetzt der von mir angefragte Aufmacher, Seite 4 und 9 der Mitarbeiterzeitung, was wurde da geschrieben.

                  • Aloys Haydn says:

                    Dann suchen Sie mal den Kommentar von Gast = Werksangehöriger, andere Foristen haben diesen auch gefunden. Und die Seiten 4 und 9 kann ich Ihnen erst interpretieren, wenn mir diese vorliegen. Mein Bruder bewahrt aber die Ausgaben immer für mich auf, wohnt aber weiter weg

                  • Quer says:

                    Der Gast sind Sie doch nur selber

                  • Aloys Haydn says:

                    Das ist aber nun quer-typisch sehr einfallslos

                  • M54B25 says:

                    Zitat “Meine Frau werkelt” als Facility-Managerin in einer Arztpraxis? Anders kann ich mir “werkeln” nicht erklären oder ist damit schlicht das auch von Ihnen schreibhandwerklich stümperhafte Arbeiten gemeint?

                  • Aloys Haydn says:

                    Schon wieder verläßt er das Thema “Auto” und zeigt seinen Sozialneid. “Werkelt” ist in Hinteralpendörfern ein Ausdruck, wenn Menschen sehr viel arbeiten. Das mag auch für Faciliy-Manager zutreffen, in jedem Fall aber für eine Fachärztin, welche im Quartal ca. 1000 Patienten versorgt

                  • M54B25 says:

                    Bei uns in der Zivilisation ist “werkeln” basteln/fummeln jedenfalls ohne Sach- und Fachverstand an Dingen rumbasteln, um sie irgendwie zum Laufen zu bekommen. Also wie auf Ihrem idylischen Dorf, wenn der Schmied das Rad der Kutsche wieder neu bereift und die Hufe des Zuggauls neu beschlägt!

                  • Aloys Haydn says:

                    Evtl. lassen Sie außerhalb Ihrer Zivilisation auch noch andere Bedeutungen für “werkeln” zu. “Werk”-Arbeiter basteln/fummeln demnach ohne Sachverstand an Dingen rum. Aber ich richte meiner Frau gerne aus, daß diese heute ohne Sachverstand an ihren Patienten rumgewerkelt hat Grüße aus dem idyllischen Ort nach nirgendwo

                  • M54B25 says:

                    Herr Haydn, Sie müssen Ihrer Frau jetzt nicht so schonungslos die Wahrheit sagen. Ist ja kein Wunder, wenn Ihre Beziehung nicht glücklich ist, wenn Sie ständig an der Holden rummeckern.

                  • Aloys Haydn says:

                    Nun machen Sie sich mal keine Sorgen um meine Beziehung, mich interessiert ja Ihre auch nicht, falls Sie Ekel überhaupt eine haben. Und ich freue mich, mit meiner Holden morgen zur Classic-Messe nach Nürnberg fahren.

                  • M54B25 says:

                    WO kommt jetzt der Holden her?

                    Im ersten Moment hatte ich gelesen “Hoden” – gut dann wäre die Frage die gleiche gebleiben…

                  • Aloys Haydn says:

                    Den Ausdruck “holde” habe Sie eingeführt und mehrmals gebraucht. Und wenn das Rumspielen an Ihren Hoden (falls Sie überhaupt noch welche haben) Sie beglückt, machen Sie einfach weiter.

                  • Dailybimmer says:

                    Die Liste können Sie in die Tonne klopfen. Warum? Weil die 15 Millionen VAG Fahrzeuge nicht mitgerechnet wurde.

                  • Dailybimmer says:

                    Eben sagten Sie noch, dass bei Mercedes die Qualität stimmt. Jetzt wo Mercedes von einer Rückrufaktion betriffen betroffen ist, versuchen Sie das Ganze ein wenig runterzuspielen und attestieren ihrer Lieblingsmarke Seriosität. Hehehe

                  • Aloys Haydn says:

                    Aber dailybimmer, ich habe Ihnen doch konkret gezeigt, daß BMW Weltmeister bezüglich Rückrufaktionen ist und in dem Artikel steht “BMW hat enorme Qualitätsprobleme” Hehehe

                  • Dailybimmer says:

                    Dann rechaschieren Sie mal weiter.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ich habe doch nun wirklich recherchiert und Ihnen die Fakten/Tabellen benannt. Wieso tun Sie sich so schwer das anzuerkennen?

                  • Dailybimmer says:

                    Sie haben uns die Daten für 2015 präsentiert.

                  • Dailybimmer says:

                    Falsch. Sie haben wohl vergessen zu erwähnen das der Volkswagen Konzern 15 Million Auto wegen Abgasmanipulation umrüsten muss.

                  • Aloys Haydn says:

                    Eben nicht falsch. Das waren die Rückrufe des ganzen Jahrs 2015. Da gab es noch keine Rückrufaktionen von VW. Aber da kann 2016 durchaus VW vor BMW liegen. BMW ist dann eben Vizemeister bei den Rückrufen

                  • Dailybimmer says:

                    Und dieses Jahr liegt Mercedes allen Anschein nach vor Bmw. Schauen Sie sich doch selber die Tabelle an die ich Ihnen oben gepostet habe. Habe Sie auch mehrfach darauf aufmerksam gemacht. Wie immer sind sie nicht darauf eingegangen.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ich kenne keine Tabelle, wo Mercedes bei Rückrufen vor BMW steht. Zudem hab ich nun öfter betont, daß Rückrufe nicht unbedingt negativ sind, es ist eben auch eine Verantwortung der Hersteller. Zudem kommen Rückrufe auch bei neune Modellen vor und Mercedes hatte im Gegensatz zu BMW viele neue Modelle

                  • Aloys Haydn says:

                    Natürlich stimmt bei Daimler die Qualität. Lesen Sie heute in AB den Dauertest über km 400.000 mit dem Mercedes C 180. Das Fahrzeug läuft wie ein Jahreswagen und erreicht immer noch eine Spitze von fast 230 km/h und das mit 156 PS. Da muß sich ja einer neuer 320 i anstrengen

                  • M54B25 says:

                    Zitat “Da muß sich ja einer neuer 320 i anstrengen” bo voll krass alda eh, muss sisch BeMWe voll korrekt anstregen

                    Zu viel Weltenburger intus oder hat der Abt Ihnen beim Abendmahl zu sehr auf die kleinen Fingerlein gehauen, weil der liebe Aloys seinem Nachbarbruder unter die Kutte ging…

                  • Aloys Haydn says:

                    Na dann lesen Sie doch den Test über 400.000 km des C 180 mit 156 PS. Dieser erreichte noch eine Spitzengeschwindigkeit von 223km/h. Der 320i liegt um ein paar km/h darüber, also müßte er sich anstrengen. Unlogisch? Und schon wieder ist der M54B25 unter der Kutte. Hatten Sie ein schlimmes Kindheitserlebnis? Mißbraucht geworden?

                  • M54B25 says:

                    AHHHHH BITTTTTTE hören Sie auf sich mit BMW Modellen und deren technischer Spezifikation auseinander setzen zu wollen. In keinem, ich wiederhole in abolsut keinem BMW 320i ist ein M54B25 Triebwerk enthalten.

                    Die Auflöung verrate ich Ihnen nicht, da müssen Sie schon selber drauf kommen…

                    Hat der C180 jetzt etwa an Topseepd verloren? In einem anderen Ihrer geistlosen Beiträge lagt de rnoch bei 230 km/h – mal wieder die Quelle nicht richtig gelesen oder zu vorlaut gewesen?!?

                  • Aloys Haydn says:

                    Ist M54B25 ein Triebwerk im 320i ? und wo habe ich das geschrieben. Und ja ich habe den 400.000 km Dauertest mit dem C180 gelesen und dieser ist geradezu ein Loblied auf die Qualität von Mercedes. Und selbst wenn ein Auto bei 400.000 km eine paar km auf den Topspeed verliert (was in diesem Fall gar nicht der Fall ist) wäre das normal. M54B25 ist ein Triebwerk oder sind Sie ein Getriebener?

                  • Dailybimmer says:

                    Sie sind ein Ignorant Aloys. Ich habe ihnen mehrfach auf die Qualitätsproblemee bei MB hingewiesen und habe Ihnen die Rückruftabelle von MB für das laufende Jahr gezeigt.Wie immer weichen Sie mir aus und verweisen auf irgendwelche Testergebnisse die aus dem Zusammenhang geriessen sind. Ich erzähle ihnen das Mercedes überall Qualitätsprobleme hat und deswegen über 260 Rückrufaktion gestartet hat und sie erzählen mir das Mercedes bei AB 400000 Km bei Dauertest gefahren ist. Wie oft denn noch die Rückrufaktion von Bmw hat weniger mit Bmw zu tun sondern viel mehr das der Airbaglieferant scheisse gebaut hat und das andere Marke ebenso betroffen sind. Die bei Mercedes sind nicht mal in der Lage die Spur richtig einzustellen geschweige denn ordentliche Motor zu bauen.

                  • Aloys Haydn says:

                    Und ich habe Ihnen die Mitteilung von Flensburg gezeigt, daß von 900.000 in die Werkstatt zurückgerufenen Autos mehr als 400.000 BMW waren. Und über die Airbag-Problematik hatten wir uns ausgetauscht. Aus Amen, der Ignorant sind Sie

                  • Dailybimmer says:

                    Lächerlich. 15 Millionen Autos muss VAG umrüsten bzw zurückkaufen. Die 450000 Bmw Fahrzeuge wegen Airbagdefekt sind dagegen Peanuts.

                  • Aloys Haydn says:

                    Es waren eben nicht nur Airbags bei den BMW-Rückrufen. Aber ich habe Ihnen bereits erklärt, daß ich Rückrufe nicht unbedingt negativ sehe, das ist auch eine Verantwortung der Hersteller

                  • Dailybimmer says:

                    Dies ist auch die Pflicht des Herstellers, wenn man seine Kundschaft nicht vergraulen möchte. Sie reden das ganze nur klein weil ihre zweite Lieblingsmarke mit dem vier Ringen tiefer in der Scheisse steckt, als sagen wir mal Bmw.

                  • Aloys Haydn says:

                    Klar Verantwortung und Pflicht. Und ich habe keine zweite Lieblingsmarke, weder Mercedes, noch BMW oder Audi sind Lieblingsmarken. Aber ich sehe bei allen Dreien eben Vor-und Nachteile und bin nicht fanatisch wie Sie

                  • Aloys Haydn says:

                    Natürlich gibt es auch bei DB Rückrufe. Jedoch ich habe Ihnen die Quelle genannt. Von 800.000 in die Werkstatt zurückgerufenen Autos waren 400.000 also die Hälfte von BMW. Deutlicher geht es nun wirklich nimmer

                  • Dailybimmer says:

                    Airbag Probleme die nicht von Bmw selbst sondern vom Zulieferer stammen.

                  • Aloys Haydn says:

                    Das weiß ich doch und habe das auch so geschrieben. Lesen Sie das eigentlich noch? Diese Airbag-Probleme betreffen fast alle anderen Hersteller auch. Jedoch kamen eben bei BMW noch zu viele andere Probleme hinzu

                  • Aloys Haydn says:

                    Sie werden nicht müde, mir irgendwelche Rückrufaktionen von Mercedes zu dokumentieren. Natürlich gibt es diese. Aber geben Sie es auf, den 1.Platz kann hier niemand BMW streitig machen.

                  • Dailybimmer says:

                    Getriebeprobleme, Mototenprobleme, Probleme mit dem Gurt und noch ein paar andere Dinge. Ja die Realität sieht anders aus bei MB.

                  • Aloys Haydn says:

                    Das weiß ich doch und Sie wiederholen sich. Zählen Sie mal die Probleme des Rückrufweltmeister BMW auf. Da wird der Platz hier nicht reichen.

                  • Dailybimmer says:

                    Sie sollten ganz ruhig sein nach dem was man “vom besten oder nichts”so mit kriegt. Die kriegen ja nicht mal gebacken den Gurt richtig zu straffen. Dann kommen da noch Mototenprobleme. Die Kinderkrankheiten bei der E Klasse sind auch nicht ausgemerzt. Und jetzt kommen Sie und wollen die Probleme bei MB klein reden und immer gleich auf Bmw zeigen. Das zeigt ja mal was für ein fairer Mercedesfetischist sie sind.

                  • Aloys Haydn says:

                    Wollen Sie nicht endlich die Fakten anerkennen: BMW ist mit großem Abstand Rückrufweltmeister. Und daß bei Neuerscheinungen wie bei DB auch Fehler und Rückrufe auftreten ist doch normal. Aber dass bei dem veralteten Modellprogramm von BMW immer noch mehr auftreten, das ist doch bemerkenswert

                  • M54B25 says:

                    Nein, Nein, Nein ich frage jetzt nicht nach einer Quelle!

                    Mist ist echt ein Reflex bei Ihnen, und leider kommt genauso reflexartig die Antwort “siehe AB vom oder mein Intim-Friseur hat gesagt dass…”

                  • Aloys Haydn says:

                    Die Quelle für den Rückrufweltmeister BMW habe ich dailybimmer genannt, einfach mal nachsehen. Und schon wieder befinden Sie sich im Intim-Bereich, welche Schwächen haben Sie dort?

                  • M54B25 says:

                    Sie müssen von Ihren Schwächen nicht immer gleich auf andere schließen, hatte ich Ihnen auch schon mehrfach gesagt – MERKTBEFREITER!

                  • Dailybimmer says:

                    Also dieses Jahr sind sicherlich VW und Audi gefolgt von Mercedes die Thronanwärter was die Rückrufaktion anbelangt.

                  • Aloys Haydn says:

                    Warum beissen Sie sich so am Thema Rückrufaktionen ab? Fakt ist 2015 hatte BMW die meisten. Wenn VW und Audi 2016 die meisten haben (bisher nur eine Annahme Ihrerseits) so wäre das logisch aufgrund des Abgasskandals. Und wenn Mercedes vor BMW steht auch logisch auf Grund der viele neuen Modelle, die eben BMW nicht hatte. Und begraben wir mal dieses Thema

                  • Dailybimmer says:

                    Breaking news!
                    Mercedes-AMG GT R umrundet die Nordschleife in 7:11 Minuten! Respekt

                  • Aloys Haydn says:

                    und war schneller als der als unschlagbar eingestufte Porsche 918 Spyder. Ja BMW und M GmbH so baut man Sportwagen

          • Quer says:

            Jetzt kommt der mit APL daher, bei dieser Internetplattformen bekomme ich andere Autos auch günstiger, wenn Sie schon mit Nachlässen von den BMW Händern anfangen dann müssen Sie auch dabei bleiben.

            Noch einmal BMW Werksangehörige bekommen fast 22%, wenn jetzt Händler 30% geben wären die Mitarbeiter schön blöd ihre Fahrzeuge bei BMW zu kaufen, nur BMW unterbindet horrende Preisnachlässe.

            Fakt ist, Sie sind krank im Kopf und darum sollten Sie sich mal schleunigst untersuchen lassen, übrigens Autos von Mercedes bekomme ich über das Internet auch günstiger.

            • Aloys Haydn says:

              1) Neben APL hat ams auch eigene Recherchen bei BMW-Händlern durchgeführt und auch dort wurden Rabatte bis zu 22% angeboten. Bei APL finden Sie keine Mercedes, weil diese mit solchen Nachlässen nicht angeboten werden können.
              2) Daß BMW Werksangehörige 21,8% bekommen habe ich bereits angemerkt, warum wiederholen Sie mich? Und ja der Verkauf an Werksangehörige ist stark zurückgegangen, weil diese angesichts der Händler-Rabatte ihre Autos nach 6 und 12 Monaten nicht mehr losschlagen können.
              3) Ja auch Mercedes bekommen Sie im Internet billiger, jedoch sind deren Nachlässe bedeutend geringer als bei BMW, was aber logisch ist, hat doch BMW seit langer Zeit keine Neuerscheinungen
              4) Falls es Sie beruhigt, meine EEG-Werte sind vollkommen in Ordnung

              • Quer says:

                Die Bestellungen von Werksangehörigen sind zurückgegangen weil sich manche die hochpreisigen Autos nicht mehr leisten können, zudem möchte ich wissen bei welchen BMW Händler ich 22% bekomme, beim 4er sind zur Zeit höchstens 9% drin, naja wer der AB und AMS alles glaubt der muss sowieso nicht alle Tassen im Schrank haben weil nicht mal vom jetzigen 5er
                solche Nachlässe vom Händler angeboten werden und der 5er wird 2017 durch den neuen ersetzt.

                • Aloys Haydn says:

                  Wenn die Werksangehörigen wie früher ihr Auto wieder zu dem Preis oder sogar höher verkauften könnten würden diese auch wieder kaufen. Beispiel: Ein Nachbar von mir arbeitet im FIZ München und hat einen 320 D als Werksangehöriger gekauft. Dieses Auto kann er seit Monaten nicht verkaufen, es sei denn er nimmt € 5.000 Verlust in Kauf. Deswegen leasen jetzt auch viele WA die Autos um diese wieder problemlos zurückzugeben. Den alten 5er können Sie mit Nachlässen bis zu 27% kaufen. Und das mit “alle Tassen im Schrank” und “Geisteszustand” langweilt mich nur noch.

                  • Quer says:

                    Ja einen 5er der auf den Händler als Vorführwagen zugelassen wurde kann vielleicht mit 27% Nachlass gekauft werden.
                    Und jetzt müllen Sie weiter BT mit ihren hirnlosen, lachhaften Kommentaren voll.

                  • Aloys Haydn says:

                    Der 5er mit 27% hat keine Zulassung, sondern ist ein Neuwagen. Und Sie können jede Menge 2er, 3er und 7er mit 22% Nachlass kaufen. Viele Grüße vom hirnlosen Müllmann

            • Gast says:

              Ich bin selber Werkangehöriger und die Nachlässe richten sich mittlerweile nach den Marktpreisen bzw. -nachlässen. Die fixen 21,8% gibt es schon lange nicht mehr, teilweise sind bei fertig produzierten Neufahrzeugen bis zu 31,8% Rabatt möglich. Und leider beteiligt sich mein Arbeitgeber tatsächlich an den Rabattschlachten. So bekommt man auf den X1 beim Händler 22% was die Fahrzeuge der Werksangehörigen derzeit nahezu unverkäuflich macht.

              • Aloys Haydn says:

                Danke für diese Stellungnahme. Ich kenne das aus der unmittelbaren Umgebung in DGF. Die Werksangehörigen haben enorme Probleme, ihre Halb-und Jahreswägen zu verkaufen angesichts der Rabattaktionen der Händler

  4. Thomas says:

    Es ist spannender die Kommentare zu lesen, als den eigentlichen Artikel 😀

    • Pro_Four says:

      …leider und auch traurig zugleich

      • Thomas says:

        Leider reicht es dem Troll schon aus, wenn ihn nur einer füttert. Dem gemeinen Troll genügen geringe Mengen, um längere Zeit über die Runden zu kommen. Don’t feed the troll! Es ist wie mit Wildschweinen in Wohngebieten 😀

      • Quer says:

        Ich vermute das unser Aloys arbeitslos ist und deshalb ist ihm langweilig, dadurch wird er getrieben BT vollzumüllen.

        • Aloys Haydn says:

          Nicht nur arbeitslos, da würde ich ja AlgI bekommen, ich beziehe aber AlgII also H4. Wissen Sie das immer noch nicht?

          • Quer says:

            Ach unser arbeitsloser Mülleimer wieder, aber schön das Sie es endlich zugeben das Sie sich von der Allgemeinheit einen schönen Lenz machen.

            • Aloys Haydn says:

              Klar doch. Aber bitte unterscheiden Sie: AlgI wird aus der Arbeitslosenversicherung bezahlt, also nicht von der Allgemeinheit, sondern von den Beitragszahlern. AlgII = H4 wird aus Steuergeldern bezahlt, also von der Allgemeinheit. Nur etwas Sozialunterreicht für Sie, damit Sie es auch verstehen

  5. simons700 says:

    Was soll denn die ganze Diskusion um die Rabatte?
    Ebit Marge stimmt, Gewinn stimmt, Umsatz stimmt.
    Da kann der Händler auch 80% Rabatt geben, habt absolut keine bedeutung!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden