November 2016: BMW-Absatz in Nordamerika weiter im Sinkflug

News | 2.12.2016 von 215

Auch im November 2016 konnte BMW Nordamerika keine Trendwende einleiten, erneut meldet der US-Markt einen deutlich Absatz-Rückgang. Wie schon im Oktober muss die Kernmarke BMW …

Auch im November 2016 konnte BMW Nordamerika keine Trendwende einleiten, erneut meldet der US-Markt einen deutlich Absatz-Rückgang. Wie schon im Oktober muss die Kernmarke BMW auch im vorletzten Monat des Jahres einen Rückgang um mehr als 18 Prozent verkraften, Verkaufszahlen von in Summe 26.189 Einheiten entsprechen einem Einbruch um fast 6.000 Fahrzeuge im Vergleich zum Vorjahresmonat. Dass der Absatz von MINI dank des weiterhin gut angenommenen Clubman um 1,4 Prozent zulegen konnte, ist dabei nur ein schwacher Trost.

Der deutlich kleinere Markt Kanada konnte im November 2016 ebenfalls nicht für positive Nachrichten sorgen, auch wenn der Rückgang dort mit 3,8 Prozent vergleichsweise überschaubar ausfällt. Immerhin können die Kanadier vermelden, dass die seit Jahresbeginn 41.326 Fahrzeuge verkauft haben und sich damit auf Kurs zu einem neuen Rekordjahr befinden.

BMW-Group-Absatz-USA-November-2016-Verkaufszahlen

Aber zurück zum deutlich größeren US-Markt: Gemeinsam kommen BMW und MINI im November 2016 auf einen Absatz von 30.696 Fahrzeugen und liegen damit 15,8 Prozent unter dem gleichen Monat des Vorjahrs. Fast alle Baureihen liegen deutlich unter den Verkaufszahlen des letzten Jahres, positiv treten in erster Linie X1, 7er und X5 sowie die jungen MINI-Modelle Cabrio und Clubman in Erscheinung.

Mercedes konnte seinen Absatz im November 2016 erneut leicht steigern und den Abstand auf BMW damit weiter vergrößern. Die Stuttgarter kamen exklusive Sprinter und Smart auf 30.363 Einheiten und lagen damit 1,1 Prozent über dem Vorjahresmonat. Die Kleinstwagen der Marke Smart fanden 563 Käufer (-15,0 Prozent). Zusammen mit dem Sprinter, der in den USA als Van gezählt wird, liegen die Daimler-Verkaufszahlen bei 33.490 Einheiten und damit ganze 15 Fahrzeuge über dem Vorjahresmonat.

Auch Audi konnte sich im November 2016 dem Markt-Trend entziehen und verkaufte 17.118 Fahrzeuge auf dem US-Markt. Das entspricht einer Steigerung um 2,5 Prozent, genügt aber zum Aufstellen des 71. Rekord-Monats in Folge für die Ingolstädter.

Für die ersten elf Monate 2016 ergeben sich bei der Kernmarke BMW 280.339 verkaufte Fahrzeuge und ein Rückgang um 10,0 Prozent, dem kann Mercedes-Benz im bereits vorentschiedenen Kampf um die amerikanische Premium-Marktführerschaft 308.226 Einheiten (-0,2%) entgegensetzen. Betrachtet man auch MINI, Smart und Sprinter, liegt die BMW Group mit 327.711 Einheiten ebenfalls hinter den inzwischen 343.695 verkauften Fahrzeugen des Daimler-Konzerns zurück. Audi USA konnte bisher 187.018 Fahrzeuge verkaufen und liegt damit 2,9 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

215 responses to “November 2016: BMW-Absatz in Nordamerika weiter im Sinkflug”

  1. Dailybimmer says:

    Z4 mit 159 Einheiten (96%), X1 mit 1792 Einheiten (53%) und i8 mit Einheiten (46,6%) gegenüber Vorjahr.

    • Aloys Haydn says:

      Bis November Z4 ( wohl Restverkäufe)minus 29,4% und i8 minus 9,2%. Der X1 läuft aber gut dank und seit Umstellung auf Vorderradantrieb

      • M54B25 says:

        Als wenn irgendein Amerikaner den X1 wegen des Wechselns von RWD auf FWD kaufen würde.

        Kommt Ihrerseits auch mal eine sinnvolle Analyse heraus? Z.B. das der X1 als F48 einfach der neuere Auto und frischere Design hat?

        • Aloys Haydn says:

          Auch das. Jedenfalls analysieren alle Tester des neuen X1, daß dieser durch die Umstellung auf Frontantrieb profitiert hat hinsichtlich Platzangebot und Fahreigenschaften. Und nirgends habe ich geschrieben, daß die Amis deswegen den X1 kaufen, mit Ihnen geht die Fantasie durch

          • M54B25 says:

            Sie sprechen doch in dem von mir kommentierten Beitrag die BMW Verkaufszahlen in Amerika an – ODER? Zumindest ist dies der Inahlt des Beitrages auf BT, zu dem Sie diesen Satz schreiben “Der X1 läuft aber gut dank und seit Umstellung auf Vorderradantrieb”

            Jeder einigermaßen gebildete Mensch stellt aus den Worten “X1 läuft aber gut” und dem kommentierten Text der Verkaufszahlen aus Amerika den Zusammenhang her, dass der X1 sich in Amerika gut verkauft. Sie haben jedenfalls keine Einschränkung bzw. konkretere Angabe gemacht, die auf ein Abweichen des Kommentares vom Beitragstext hindeutet.

            Geht jetzt meine Fantasie durch, weil Sie zu unfähig sind sich korrekt zu artikulieren?

            • Aloys Haydn says:

              Der neue X1 verkauft sich nach einhelliger Meinung aller Fachleute gut, weil sich insbesondere Platzangebot und Fahr-und Komforteigenschaften aufgrund der Umstellung auf das Vorderradchassis wesentlich verbessert haben. Der alte X1 war ja eine echte harte Klapperkarre auch mit sehr billiger Verarbeitung. Daß der neue X1 besser ist hat sich auch in den USA rumgesprochen. Der neueX1 ist gut, jedoch immer nur zweiter Sieger nach dem VW-Tiquan

              • Dailybimmer says:

                Tiguan und Golf sind in Amerika auf dem absteigenden Ast.

                • Aloys Haydn says:

                  Generell ist VW in den USA auf dem absteigenden Ast oder habe ich irgendwo was anderes behauptet? Jedoch sind Tiguan und Golf hervorragende Autos. Oder kennen Sie einen Vergleichstest, in dem der 1er BMW den Golf oder der X1 den Tiguan schlagen konnte? Nein das gelang diesen nicht und beim letzten Test landete der 1er sogar hinter A3, Golf, Opel Astra und Ford Fokus auf dem letzten Platz. ams urteilte zum 1er: schlapp, säuft viel und bremst schlecht

              • M54B25 says:

                Dieser “VW Tiquan” wann kommt der denn? Löst der den neuen VW-Tiguan ab? Och ich bin schon ganz hippelig , endlich wieder ein neuer SUV den all die urbanen Existenzen benötigen, wie ein Pickel am A****h…

                • Aloys Haydn says:

                  Ach da schau an jetzt reitet er schon auf ungenauen Bezeichnungen rum. Ich habe “Tiquan” ja auch nur von dailybimmer übernommen. Aber egal ob Tiquan oder Tiguan – das ist der SUV der bisher in jedem Vergleichstest X1 und X3 regelrecht verschluckte, da in allen Belangen das bessere Auto

  2. Aloys Haydn says:

    Ja, große Probleme für BMW auf dem US-Markt und auch hier ist Mercedes unangefochten die Nr. 1. Sogar Audi ist noch im Plus. Irgendwann merken eben auch die Amis, wer Qualität bietet.

    • Dailybimmer says:

      Meinen herzlichen Glückwunsch an Mercedes mit plus 1.1% ganze 15 Autos mehr verkauft als im Vorjahresmonat und das obwohl S, C und E Klasse relativ neu auf dem Markt sind.

      • Aloys Haydn says:

        Wenn BMW 16% verliert ist es schon eine tolle Leistung, wenn DB das hohe Level hält oder Audi sogar noch zulegt. Zudem nicht nur den Monat betrachten, sondern das ganze Jahr und so betrachte hat BMW als einziger Premium-Anbieter ein dickes Minus. Und die S-Klasse ist nicht relativ neu im Markt, sondern bereits 3 Jahre ebenso wie die C-Klasse und die E-Klasse ist in den USA erst im anlaufen

        • Dailybimmer says:

          Mercedes S Klasse Coupe und
          Cabio wurden dieses Jahr eingeführt.

          • Aloys Haydn says:

            S Coupe und Cabriolet spiele doch stückzahlmäßig keine große Rolle. Die S-Klasse wurde im Januar 2013 eingeführt und wird nach dem Facelift und den neuen Motoren zu einem weiteren Höhenflug ansetzen. Da kann BMW den 7er und Audi den A8 zusammenwürfeln, erreichen diese nicht den Absatz der S-Klasse

            • Dailybimmer says:

              S Klasse Cabrio und coupe machen keine grossen Stückzahlen sagten Sie? Nur das diese 1/3 des Umsatzes der S Klasse ausmachen.

              • Aloys Haydn says:

                Wir waren doch bei den Stückzahlen und jetzt kommen Sie plötzlich mit Umsatz. Daß so hochpreisige kleine Stückzahlen hohe Umsätze generieren ist doch klar,

                • Dailybimmer says:

                  Absatz nicht Umsatz.

                  • Aloys Haydn says:

                    Nun lesen Si doch mal richtig. Sie selbst schreiben, daß Coupe und Cabriolet 1/3 des Umsatzes bringen, nicht Absatz. Und ich habe geantwortet daß eben hochpreisige kleine Einheiten einen hohen Umsatz generieren. Was soll alsi Ihre Bemerkung “Absatz nicht Umsatz. Ich habe doch klar unterschieden. Und nun seien Sie nicht so traurig, evtl. wird es für BMW wieder besser, was ich aber bei dem derzeitigen BMW-Programm bezweifle.

                  • Dailybimmer says:

                    Was ich damit sagen wollte ist das Mercedes von der S Klasse Coupe und Cabrio mehr Einheiten absetzt als Audi vom A8.

                  • Aloys Haydn says:

                    Das ist doch toll für Daimler. Aber von der normalen S-Klasse werden auch mehr Einheiten abgesetzt als 7er und A8 zusammen.

                  • Dailybimmer says:

                    Wieso? Bmw wird vom neuen 7er dieses Jahr ungefähr 60 000 Einheiten absetzen. Von der S Klasse samt Cabrio. Coupe und Maybach sind es so um die 100 000 Einheiten. Audi verkauft vom A8 ja gerademal 15 000 bis 17 000 Einheiten wenn’s hoch kommt und das mit reichlich Rabattnachlässe.

                  • Aloys Haydn says:

                    Na sag ich doch. BMW 7er und Audi A8 verkaufen sich zusammen nicht mal so gut wie die S-Klasse. Und selbst BMW gibt beim neuen 7er bereits bis zu 22% Nachlass. Und die S-Klasse wird ja 2017 aufgrund Facelift und neuer Motoren weiter davonziehen. Aber ganz gefährlich wird für den 7er der neue A8 werden, schaut nach ersten Fotos verdammt gut aus.

                  • Dailybimmer says:

                    Ich muss ihre Aussage wiederlegen. Die S Klasse hat in USA für November gerademal 500 Stück mehr verkauft als den 7er und das obwohl es den 7er nur in 2 Karosserievariante gibt.

                  • Aloys Haydn says:

                    Sie wiederlegen mich gar nicht. Sie haben doch selbst hier den Absatz des 7er mit jährlich 60.000 und den Absatz des A8 mit 17.000 beziffert. Den Absatz der S-Klasse beziffert Sie selbst auf 100.000 Stück. Damit erreichen 7er und A8 zusammen nicht die S-Klasse. Oder rechne ich falsch. Was soll zudem jetzt die Betrachtung eines Monats November in den USA?

                  • Dailybimmer says:

                    Das sind reine Prognosen weil das laufende Jahr noch nicht zu ende ist. Warten wirs ab.

                  • Aloys Haydn says:

                    Diese Prognosen stammen von Ihnen und nicht von mir. Aber ich bin mit Ihnen sicher, daß der 7er den Abstand von 40.000 Einheiten im Dezember noch reinholen wird. BMW kann evtl. die jetzt schon gewährten Rabatte von 22% auf 100% erhöhen. Es darf gelacht werden

          • Aloys Haydn says:

            Interessant ist ja auch, daß die Amis immer noch die angeblichen Betrügerkarren aus Ingolstadt (Ihre Aussage) kaufen und Audi sogar noch ein Plus hat

            • Dailybimmer says:

              Wahrscheinlich verwechseln diese Bmw mit Audi.

              • Aloys Haydn says:

                Wie sollte man die edlen Karossen aus München mit den frontlastigen Betrügerkarren aus Ingolstadt verwechseln. So blöd konnen doch nicht einmal die Amis sein.

                • Dailybimmer says:

                  Wahrscheinlich denken die Amis das Bmw zu VW Konzern gehört.

                  • Aloys Haydn says:

                    Das wäre aber ein Armutszeugnis für BMW, wenn sich diese so wenig differenziert darstellen. Schlechtes Marketing würde ich sagen

                  • Dailybimmer says:

                    Hier stimme ich Ihnen mal ausnahmsweise zu. Verfehlte Modelpolitik. Schlechtes Marketing und schlechtes Design, tragen auch dazu bei das MB zur Zeit so erfolgreich ist.

          • Aloys Haydn says:

            Eine tolle Erfolgsbilanz von Daimler. Zeigt daß die Amis sich mehr und mehr den Qualitätsautomobilen von Daimler Benz zuwenden. Klasse!

            • Dailybimmer says:

              Eine tolle Erfolgsbilanz von Daimler?
              Ich sehe z.B das MB von der S Klasse, in all ihren Variationen, gerademal 1700 Einheiten verkauft hat und das der Abstand zum Siebner (Lang und Kurzversion) 500 Stück sind.

          • Aloys Haydn says:

            Das erklären Sie mir nun wiederholt. Und ebenso berichten Sie, daß von der S-Klasse 100.000 Einheiten abgesetzt werden und vom 7er max. 60.000 und A8 17.000 Also eine tolle Erfolgsbilanz von Daimler, ich gebe Ihnen Recht

    • M54B25 says:

      Ja die Fahrzeuge von VW und Audi. Die können nach 5 Jahren noch problemlos zurückgebracht werden, weil die Vollpfosten aus Wolfsburg und Ingolstadt Schummelmotoen und Schummelgetriebe eingebaut haben, die ein juristisches Rückgaberecht ermöglichen.

      Also ist die Qualität beim Schummel die Höchste!

      • Aloys Haydn says:

        Daß der A6 das Oberklassemodell mit den wenigsten Mängel war, ist doch nicht meine Erfindung und dafür kann ich doch nichts. Einfach nachlesen: 1. A6 vor E-Klasse, Jaguar XF und dann 5er

        • M54B25 says:

          Auf die Inhalte meiner Antwort gehen Sie vorsichtshalber gar nicht ein, könnte ja sonst zur Diskussion kommen – lieber noch ein bisschen AB Gesülze einwerfen und gut ist.

          • Aloys Haydn says:

            Auf welche inhaltslose Antwort Ihrerseits soll ich eingehen? Und klar alles ist Gesülze, ob ams, AB, autozeitung alle gekauft vom bösen VAG-Konzern

  3. Aloys Haydn says:

    Aber wenigstens konnte BMW im November mit 22.306 Einheiten in Deutschland Audi mit 20.483 Stück hinter sich lassen, wenngleich im Jahresvergleich Audi mit 271,459 immer noch mehr verkaufte als BMW mit 239.498 Einheiten. Aber der große Gewinner im November ist wiederum Mercedes mit 28.514 Stück und im Jahresverlauf 289.249 Einheiten. Da ist der Zug abgefahren

    • Dailybimmer says:

      Ihnen ist wohl nicht entgangen das MB auf dem amerikanischen
      Markt mit A und B Klasse vertreten ist während Bmw auf die Einführung des 1er und 2er Active Tourers verzichtet hat weil diese keine hohen Margen abwerfen. Ausserdem werden bei MB die Sprinter dazugezählt.

      • Aloys Haydn says:

        Der Zug ist abgefahren, sogar wenn man bei BMW die Mini dazuzählt erreicht die BMW-Group nicht die Daimler PKW-Sparte. Das war ja bisher immer der letzte Rettungsanker. Irgendwann merken eben auch die Amis, wer wirklich Qualität bietet

        • Pepe Winterkorn says:

          Irgendwie scheint ihnen das zu gefallen. Warum sind Sie eigentlich in einem BMW Forum wenn Sie die Qualität von den Fahrzeugen so schlecht finden ?

          • Pepe Winterkorn says:

            Also das mit dem “gefallen”bezieht sich auf die Tatsache das die BMW Group Absatzprobleme in Nordamerika hat. Ich würde gern wissen warum Sie sich so daran erfreuen?

          • Quer says:

            Weil dieser Hochstapler bereits drei 7er gefahren hat und jeder hatte einen Motorschaden erlitten.
            Ist schon klar weil er meinte die 7er hatten alle ein Automatikgetriebe und ist jedesmal mit dem 2 Gang die Großglocknerhochalpenstrasse im roten Bereich hochgefahren darum treibt er jetzt die Sau durchs Dorf.

            • Aloys Haydn says:

              Nein, keiner meiner 7er hatte einen Motoschaden. Es gab zwei Motoschäden bei den 330D und einen bei der S-Klasse. Können Sie alles nachlesen. Und alles meine 7er hatten Automatik, wie soll ich also im 2. Gang fahren. Und ja alexanderhaydn ist die Zusammensetzung meines Nachnamens Haydn und meiner Frau Alexander Dr. Was stört Sie daran?

              • Quer says:

                Wieso bist du ein Hinterlader weil deine Frau Alexander heißt, ist deine Frau Alexander Dr. der Psychologie die dich regelmäßig behandelt, meine Frau heißt Maike und ist eine Frau.

                Naja deine 7er hatten auch Steptronic und wirst du die Großglocknerhochalpenstrasse mit dem 2 Gang im roten Bereich hochgezuckelt sein.
                Mit diesen negativen Einstellungen gegenüber BMW möchte ich wissen warum du dich immer hier aufhälst, da wärst bei AB oder einem Mercedes Forum besser aufgehoben.

                • Aloys Haydn says:

                  Meine Frau heißt mit Nachnamen Alexander und ist eine Dr.med. und auch eine Frau. Aber das scheint zu hoch für Sie zu sein. Und klar, der BMW-Fahrer unterstellt anderen nicht fahren zu können. Im übrigen bin ich dem DB den Großglockner hochgezuckelt und das ist mit diesem Qualitätsauto unproblematisch

                  • Quer says:

                    Sie eine Ärtzin als Frau, nach ihren unqualifizierten Kommentaren zu beurteilen haben Sie höchstens eine Nachhilfsschülerin zur Frau, denn eine höchstgebildete Frau gibt sich gewiss nicht mit einem solchen Tölpel ab wie Sie einer sind.

                  • Aloys Haydn says:

                    Man kann es kaum fassen, wie beleidigend und primitiv Sie sind. Und stellen Sie sich vor meine Frau ist sogar eine sehr erfolgreiche Ärztin, jung und attraktiv.
                    Ja auch Tölpel haben Glück, aber Ihre Maike tut mir echt leid, hat wohl mit Ihnen in den Dreck gegriffen

                  • Quer says:

                    Nein meine Frau hat gewiss nicht in den Dreck gegriffen weil wir in der Realität leben und Sie nur in einem Traum, deshalb ist Tölpel gegen Sie keine Beleidigung sondern nur ein harmloser Ausdruck, weil Sie nur ein billiger Hochstapler sind der im richtigen Leben nichts in die Reihe bringt. Man braucht nur ihre primitiven Kommentare lesen und jeder weiß das der Herr bei Ihnen das Hirn vergessen hat, wie heißt es so schön Herr lass Hirn regnen, nur bei Ihnen hat es vorbei geregnet.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ihre Frau tut mir aufrichtig leid, mit so einem primitiven Menschen zu leben.

                  • Quer says:

                    Ach kleiner, Sie leben doch in ihrer eigenen Welt der Träume und ich in der Realität, darum sind doch nur Sie primitiv.

              • M54B25 says:

                Ihr 7ner BMW mit Automatik hat keinen zweiten Gang?!?!?!?!?!

                Na da haben Sie sich aber eine schönen Mist andrehen lassen – etwa keine Probefahrt gemacht? Ist ja blöd wenn der gleich vom 1ten in den 3ten schaltet, kein Wunder wenn das was kaputt geht.

                Man Sachen gibts bei BMW, da sparen die echt den 2ten Gang im Automatikgetriebe ein.

                • Franz R. Ullrich says:

                  “Aloys Hirntod” kauft nur Re-Importe aus dem Grenzgebiet Rumänien/Bulgarien, da fehlt eben der zweite Gang. Daher verrecken seine Kisten auch so schnell, aber für Demenz gibt´s ja Gingium Forte ;-))

                • Aloys Haydn says:

                  Ich weiß nicht wo ich geschrieben habe, daß BMW Automatik keinen 2. Gang hätte? Nennen Sie mir meinen Wortlaut? Zudem ging bei meinen BMW`s auch nie eine Automatik kaputt. Ich weiß, daß Automatikgetriebe Gänge haben, aktuell 8 Gänge bei zugekauften ZF-Getriebe bei BMW und neuerdings 9 bei Daimler

                  • M54B25 says:

                    Herr Haydn Zitat am 3.12.2016 13:34Uhr “Und alles meine 7er hatten Automatik, wie soll ich also im 2. Gang fahren.”

                    Ihre Angabe, das die von Ihnen gefahrenen (getretenen?!?) 7er BMW eine Automatik hatten und Sie deshalb nicht in der Lage waren im 2ten Gang zu fahren (“wie soll ich…”) stellt einen Zusammenhang her, der nur durch das Abhandensein des 2ten Ganges erklärt werden kann.

                    Jedes Automatik Fahrzeug kann bewusst in einem Gang gefahren werden, wenn der Fahrer die Drehzahlen und Schaltzeitpunkte sowie ggf. die Schaltstrategie seines Automatikwagens kennt. Bei Ihnen muß BMW ja sogar froh gewesen sein, dass Sie den Schlüssel zum Starten des Wagens unfallfrei in die dafür vorgesehene Öffnung eingeführt haben und nicht aufgrund Ihrer persönlichen rektalen Vorliebe den Schlüssel in selbige Bevorzugung eingeführt haben, um mal auf Touren zu kommen und loszufahren…

                  • Aloys Haydn says:

                    Warum soll ich mit einem Automatikgetriebe bewußt im zweiten Gang fahren? Zudem bezog sich meine Bewertung auf die primitive Art und Weise von quer, ich wäre im zweiten Gang den Großklockner hochgefahren. Und Ihre Bemerkung bezüglich des rektalen Einführens des Autoschlüssel beweist mir auf Neue, was müssen Sie für ein Primitivling sein

                  • M54B25 says:

                    Ne Sie sind einfach nur komplett Merk- und Spaßbefreit. Glauben Sie ein Primitivling kennt das Wort “rektal” und kann einen derart verschwurbelten Satzbau damit zustande bringen, der Sie nun defintiv nicht beleidigen kann?!?

                    Zum 2ten Gang beim Automaten – na weils Sie es nicht anders können – ach ne Ihr 7ner hatte ja gar keinen 2ten Gang – wie durch die Entschlüsselung Ihre Wortdarbietung nachgewiesen wurde.

              • M54B25 says:

                “Frau Alexander Dr. ” Dr. für “Drews” oder was soll der Nachsatz nach dem typisch männlichen Namen “Alexander”?

                Sind Sie jetzt schon dermaßen verwirrt, dass Sie Ihre Frau mit “Alexander” ansprechen so wie Alexander den Großen (356 v. Ch bis 323 v, Ch)? Oder stand der Name so im Bestellkatalog unter der 90-60-90-10 Angabe (die letzte Zahl gibt übrigens den IQ wieder und nicht das Umfangsmaß für die benötigten Handfesseln).

                • Aloys Haydn says:

                  quer hat geschrieben, daß er auf einem anderen Forum “haydnalexander” entdeckt hat. Ich habe vermerkt, daß ich Haydn und meine Frau Alexander (mit Nachnamen) heißt und ich diese beiden Namen kombiniert habe. Daß Alexander auch ein Nachname sein kann übersteigt wohl Ihren Horizont. Und daß eine Ärztin den Dr.med. führt ist Ihnen wohl auch nicht geläufig? Ich wußte nicht daß Sie unter “bildungsfremd” agieren. Übrigens: In Deutschland kann jeder bei der Trauung seinen Nachnamen behalten.

                  • Quer says:

                    Sie sind ja so krank das Ihnen nicht mal ihre angebliche Frau Dr. med. helfen kann, ich glaube eher das Sie das Dr. med von Google haben, denn so weit reicht ihr Horizont gewiss nicht das Sie diese Arztbezeichnung wissen.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ach quer, was stört es mich wenn sich ein Schwein kratzt? Nun habe ich gehört, daß Ihre Frau Sie verlassen wird, weil diese Ihre primitive Art nicht mehr erträgt.
                    Sie kann gerne zu uns kommen, in unserer Praxis ist sie jederzeit willkommen

                  • Quer says:

                    Ach nee, nur meine reizende und kluge Frau verlässt mich gewiss nicht, lassen Sie sich endlich in eine Klappse einweisen, so viel ich gehört habe ist in Haar bei München eine.

                  • Aloys Haydn says:

                    Doch! Gerade weil Ihre Frau Maike klug ist wird diese Sie verlassen. Oder glauben Sie Maike hält es auf Dauer an der Seite so eines Dummkopfs aus?

                  • Matthias Mittwoch says:

                    Als Patient dort kennen Sie sich ja bestens aus.

                  • M54B25 says:

                    Versuchen Sie mal das Wort “bildungsfremd” zu finden – dürfte Ihnen nicht gelingen, außer in Ihren Post. Sie meinen sicherlich “bildungsfern” – aber das ist vermutlich zu fern von Ihren geistigen Fähigkeiten entfernt.

                    Im Fussball würde das als perfektes Eigentor gelten…

          • Aloys Haydn says:

            Natürlich gefallen mir die Erfolge von DB. Ich finde die Qualität von BMW`s nicht schlecht, habe jedoch teils keine guten eigenen Erfahrungen und auch verschiedene Tests und vor allem TÜV-Reporte scheinen das zu bestätigen

            • Pepe Winterkorn says:

              Ok, das ist ja vollkommen in Ordnung. Aber warum sind Sie dann hier aktiv? Verstehen Sie mich nicht falsch, ich bin kein BMW Fanatiker (eher Auto begeistert), ich finde alle deutschen Automobilhersteller haben für meinen Geschmack ein bis zwei Modelle die mir gefallen. Vom Design her ist jetzt MB zum Großteil nicht unbedingt meins, aber ich würde jetzt nicht auf die Idee kommen mich in einem MB Forum anzumelden und das die ganze Zeit und bei jedem Artikel zu posten. Also stellt sich mir jetzt die Frage, was versuchen Sie mit Ihren Aussagen (die zum Großteil eher negativ über BMW sind) in einem wohl sehr deutlichen zu erkennenden BMW Forum, zu bezwecken?

              • M54B25 says:

                Herr Haydn ist der personifizierte Troll im fortgeschrittenen Alter. Dieser Spezies ist mit Vernunft nicht einmal ansatzweise beizukommen. Und insbesondere jetzt in der winterlichen Jahreszeit wo es draußen im Dorf nichts mehr zu kaffen gibt und der Bürgersteig nicht mehr täglich gefegt wird, bleibt Zeit, sehr viel Zeit, die Herr Haydn trollenderweise in diesem, seinem Internet verbringt.

              • Aloys Haydn says:

                Ich kam per Zufall auf dieses Forum und erkannte dieses als autozeitung und nicht BMW-Forum. Kaum äußerte ich konkrete Meinungen ergoß sich über mich ein Shitstrom an Beleidigungen bis hin zur Fälschung meines Absenders. Das Niveau hier ist so proletenhaft, daß es für mich schon wieder eine Herausforderung darstellt. Dabei sollten wir doch eigentlich froh sein, drei sehr gute Premiumanbieter zu haben. Aber was Leute hier zu DB und vor allem Audi äußern ist unglaublich

                • M54B25 says:

                  Zitat Herr Haydn 4.12.2016 9:56Uhr “Kaum äußerte ich konkrete Meinungen” -> Könnten Sie die mal aufzählen? Sind ja wohl nicht so viele, sollte also schnell gehen – Danke schön!!!

                  • Aloys Haydn says:

                    Nun zählen Sie mal Ihre und vor allem Ihre unverschämten Meinungen auf, Sie werden dafür sicher länger brauchen. Wenn ich nur daran denke, daß Sie nun auch noch versuchen meine Frau zu beleidigen, wie primitiv müssen Sie sein

                  • Quer says:

                    Ihre Frau kann gewiss niemand beleidigen weil die nur in ihren Träumen lebt, in Wahrheit sind Sie mit Maria Hand verheiratet.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ach quer, was sind Sie nur für ein primitiver Mensch. Wer ist Maria Hand?

                  • M54B25 says:

                    Der war hammerhart platziert!

                    Und die Reaktion darauf noch viel härter…

                  • M54B25 says:

                    Wieso sollte ich Ihre Frau beleidigen? Weil ich Ihnen mit dem Vergleich von Alexander dem Großen einen gewissen Hang zu jüngeren Männern unterstelle? Äh ne, so kranke Herleitungen können auch nur in Ihrem Kulturstamm entspringen.

                    Mir ist nur Ihr fehlerhafter Aufbau der Namens und Titelgebung im Deutschen nicht bewusst gewesen, obwohl ich ja vom Schlimmsten, also dem völligen Abhandensein eben dieser Grundlagen, hätte ausgehen müssen. Sollte mir also nicht noch mal passieren, Herr Drews, Alexander Dr. med-rektum summa-cum-Claudia von und zu Haydn.

                  • Aloys Haydn says:

                    Wenn Sie zu blöd sind zu begreifen, daß Alexander auch ein Nachname sein kann und Dr.med. eine Approbation in der Medizin bedeutet, dann lassen Sie`doch einfach und da sollten Sie sich mal um Ihren Kulturstamm sorgen

                  • M54B25 says:

                    Und der Doktortitel (erworben oder gekauft?) wird ja auch typischerweise nach dem Nachnamen erwähnt. Ja ne is klar, in Ihrem Stammeskreis der Lagerfeuer-Antänzer auf jeden Fall – also die gekauften Titel insbesondere…

                  • Aloys Haydn says:

                    Aber klar doch nach den VAG-gekaufen Fachzeitschriften kommt nun der gekaufte Dr. Titel ins Spiel. Ja meine Frau heißt Alexander Dr.med. wo sehen Sie da den Widerspruch? Und Sie können ja mal die sehr ausführliche Dr. Arbeit meiner Frau zu den “Gerinnungsstörungen während der Schwangerschaft” unter die Lupe nehmen. Aber das würde sicher Ihre Antänzer-Kompetenz überschreiten.

                  • M54B25 says:

                    Herr Haydn, wir müssen jetzt hier nicht die Ursache und Herkunft Ihrer fehlenden Fachkompetenz auf Doktor-Arbeitsebene besprechen.

                    Wenn Ihre holde Gattin das schon vorgenommen hat und wisschenaftlich begründen konnte, warum in Ihrem Oberstübchen nicht mehr alle Lichter richtig brennen und dafür Gerinnungsstörungen Ihrer liebe Mama verantwortlich sind, nehme ich das dankend zur Kenntnis. Dies hilft ungemein Ihre schriftlichen Absonderungen und Beitrags-Demenzanfälle korrekt einzuordnen.

                  • Aloys Haydn says:

                    Sind nun Ihre abwegigen Fälschungsvorwürfe bezüglich Dr. Titel und Unklarheiten über Nachnamen und nachgestelltem Titel völlig zusammengebrochen. Wenn ja, sollten wir uns wieder auf das eigentliche Thema “Auto etc.) konzentrieren. Ich habe mich jedenfalls noch nie darum gekümmert, was Ihre holde Gattin macht. Oder haben Sie Minderwertigkeitskomplexe weil Sie es zu keinem akademischen Titel gebracht haben

                  • M54B25 says:

                    Woher nehmen Sie denn Ihre Erkenntnisse bzgl. meines Bildungsstandes?

                    Und nur weil Sie mir einen abstrakten Namen einer möglicherweise fiktiven Doktorarbeit nennen, sollen jetzt etwaige Zweifel ausgeräumt sein? So eine ISBN oder entsprechende Katalogangaben einer anerkannten deutschen Universität (nix Bahamas oder Absurdistan) zur Verifikation der Arbeit wäre da weit angebrachter, als ein weiterer Erguss Ihrer allseits zur Schau gestellten weitreichenden Unfähigkeiten.

                  • Aloys Haydn says:

                    Mich interessiert doch nicht Ihr Bildungstand und schon gar nicht der Ihrer holden Gattin. Wenn ich aber Bildung ausklammere, so kann ich Ihnen angesichts Ihrer Fäkalsprache keine gutes Benehmen attestieren. Und klar in Deutschland erreicht man die Zulassung als Kassenarzt mit einer Dissertation aus den Bahamas oder Absurdsistan.

                  • M54B25 says:

                    Oh nein Sie haben jetzt nicht ernsthaft zugegeben, dass Ihre holde Gattin “Kassenärztin” ist? Na gott sei Dank, dann muss ich ja da nicht hin gehen.

                    Das mit der vermeintlichen Fäkalsprache meinerseits kommt jetzt bitte noch mal woher genau? Als Ärztinnengatte sollten Ihnen doch der Unterschied zwischen Rektuum und Fäkalien klar sein – oder etwa wieder mal nicht?

                  • Aloys Haydn says:

                    Und wieder beweisen Sie Ihre Unkenntnis. Eine Kassenzulassung bedeutet, daß Sie als KV-Arzt Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung, das sind in Deutschland 89% der Bevölkerung behandeln und abrechnen können. Das schließt die Behandlung von PKV- also privat krankenversicherte nicht aus. Und nein, Sie müssen nicht zu meiner holden Gattin gehen, wir können aufgrund der hohen Patientenzahlen und Budgetüberschreitung niemanden mehr aufnehmen

                  • M54B25 says:

                    Naja aber für einen gut-zahlenden PKV würden Sie doch eine Ausnahme machen?

                    Außerdem sind Sie wiedermal komplett merkbefreit – ich als PKV würde nicht zu einer Kassenärztin GEHEN WOLLEN, es gibt ja genug hochqualifizierte Ärzte die nur und ausschließlich PKV behandeln.

                  • Aloys Haydn says:

                    Wie gesagt, wir können sowieso keine neuen Patienten mehr aufnehmen. Und komplett marktbefreit sind Sie, weil auch Ihr Arzt mit Sicherheit keine ausschließliche Privatpraxis hat. Sicher gibt es diese, aber wie gesagt 89% der Deutschen sind GKV-versichert und meine Frau versteht den Hypokrates-Eid auch dahingehend Patienten zu behandeln, gleich welchen Status.

                  • M54B25 says:

                    Also erstmal gibt es bei uns sehr wohl PKV only Ärzte – da müssen Sie mir nichts erzählen und merktbefreit ist das schon mal gar nicht – realitätsfremd bei Ihnen schon eher, wenn Sie so etwas kategorisch ausschließen – Herr Allwissend Haydn.

                    Und worauf hat Ihre holde Gattin da etwas geschworen “Hypokrates” ist das irgend so ein Grieche um die Ecke in Ihrer Stammes-/Dorfgemeinschaft wo Sie immer Ihr Essen auf Rädern her bekommen?

                    Falls Sie den berühmten griechischen Arzt Hippokrates meinten, sollten Sie das auch so schreiben!

                  • Aloys Haydn says:

                    Also erstmal sollten Sie sorgfältiger lesen. Zu den PKV only Ärzten schreibe ich ganz deutlich “Sicher gibt es diese”. Oder haben Sie das nicht kapiert? Und zum wiederholten Male reklamieren Sie irgendwelche Buchstaben die ich in der Eile des Schreibens vergessen habe oder auch falsch geschreiben habe. Warum Sie weiterhin abseits der Diskussion “Auto/BMW” in meinem Umfeld bzw. Umfeld meiner sehr erfolgreichen holden Frau rumstochern kann ich nur so verstehen, daß Sie einen Sozialneid haben. Was macht eigentlich Ihre holde Gattin außer den Alltag mit einem solchen Ekel zu verbringen?

                  • M54B25 says:

                    Werter Herr Haydn, ich fragte bereits einmal sehr konkret nach, wie Sie immer wieder auf die Formulierung/Unterstellung ” Ihre holde Gattin” kommen? Ich habe bisher keine und schon gar nicht eine plausible Antwort darauf erhalten!

                    Und zum Thema Zitat Herr Haydn “Sozialneid” – auf Sie als das voralpische Plebejer? Moment mal, sorry bin gerade vor lauter Belusting vom Thron gefallen…

                  • Aloys Haydn says:

                    Einfach mal nachlesen. Den Begriff “holde Gattin” haben Sie hier als Erster gebraucht. Und Ihr ständiges Abtriften hier vom Thema “Auto” auf Dinge wie Praxis, Dr.Titel mit allen möglichen Unterstellungen etc. kann ich nur als Sozialneid auffassen. Und nun steigen Sie wieder auf Ihren Thron

                  • M54B25 says:

                    Ja ich habe den Begriff “holde Gattin” für die Dame verwendet, die Sie unter zu Hilfename eines zielgruppenspezifischen Verkaufskataloges erworben und dann zur Aufrechterhaltung von Moral und Anstand in Ihrem dörflichen Stammeskreis ehelichten – daher Gattin von Ehegattin. In wie weit Sie darüber informiert sein wollen, welchen Beziehungsstatus ich habe und Sie deswegen den Begriff gleich nutzen wollen – das ist meine Frage!

                  • Aloys Haydn says:

                    Da schau an, erst fragt er “sehr konkret nach wie ich auf die Formulierung holde Gattin komme” und nun gibt er zu, diese als Erster verwendet zu haben. Und klar habe ich meine Gattin aus einem zielgruppenspezifischen Katalog erworben, Sie müssens ja wissen. Zudem interessiert mich Ihr Beziehungsstatus im Gegensatz zu Ihnen überhaupt nicht, jedoch würde ich jede Frau bedauern, mit so einem Ekel liiert zu sein

                  • M54B25 says:

                    Zitat “Zudem interessiert mich Ihr Beziehungsstatus im Gegensatz zu Ihnen überhaupt nicht” dann lassen Sie es einfach bleiben, mir eine holde Gattin oder andere Dinge zu unterstellen, die sich nicht mal ansatzweise kennen und beurteilen können.

                    Und danke für die Bestätigung meiner Katalogthese.

                  • Aloys Haydn says:

                    Nun verdrehen Sie aber die Tatsachen. In vielen Kommentaren sorgen Sie sich um den von Ihnen erfundenen Begriff der “holden Gattin” um meine Frau. Ist diese Ärztin, ist diese GKV oder PKV-Arzt, ist ihre Dr. Arbeit gefälscht etc.
                    Und tatsächlich, interessiert mich Ihre Beziehungsstatus keine Bohne. Und auf Ihre primitive Katalogthese bin ich gar nicht eingegangen, von wegen bestätigt.
                    Und Sie beurteilen mich doch ständig, doch nicht ich Sie

            • M54B25 says:

              Wissen Sie worau die TÜV Berichte basieren? Auf den Zustand den ein Fahrer dem Fahrzeug angedeihen lässt – da mag es dann sein, dass einige BMW Fahrer das nicht so genau nehmen.

              • Aloys Haydn says:

                Auch das mag sein. Wenn sich jedoch bestimmte Defekte wie z.B. viele Beanstandungen bei verschlissenen Vorderachsen, Bremsen, Abgasanlage häufen wie beim 5er so kann man das nicht wegdiskutieren. Aber natürlich fahren speziell Leute BMW denen oft das nötige Kleingeld fehlt für Wartung etc.

              • Aloys Haydn says:

                Zudem zeigte gerade der neue Werkstatttest der AB ein für die BMW-Werkstätten katastrophales Ergebnis. Da kann man es sich ja beinahe sparen, überhaupt einen Kundendienst zu machen

                • M54B25 says:

                  Glückwunsch Sie lesen Autobild zur Bildung! Oder gab es im Jahresabo eine Wärmdecke gratis dazu?

                  • Aloys Haydn says:

                    Klar lese ich auch AB. Es ist ja so dass viele abstreiten AB oder gar Bild zu lesen. Ich frage mich dann immer woher die hohen Auflagen kommen. Aber zu Ihrer Beruhigung, abboniert habe ich ams und motorklssik

                  • M54B25 says:

                    Mein Gott haben Sie Glück das Ihre Lielingssendung aus den 90er wieder da ist – das Glücksrad! Kaufen Sie doch bittemal ein “a” für die arme “motorklssik”…

                  • Aloys Haydn says:

                    Oh Gott da habe ich doch das a vergessen. Wie viele verschluckte Buchstaben finden Sie wohl in Ihren Kommentaren

                • Pepe Winterkorn says:

                  Ich als BMW Fahrer und MA muss ich Ihnen da recht geben. Ich bin mit dem Service in den BMW Niederlassungen auch nicht gerade zufrieden.

                  • M54B25 says:

                    Die Erfahrung durften wohl alle BMW-Fahrer schon mal machen. Aber zum Glück gibt es ja noch die kleineren Händler und sehr gute freie Werkstätten (wo Chef und MA selbst BMW fahren und die Fahrzeuge u.a. dadurch hervorragend kennen).

                  • Aloys Haydn says:

                    Bei Kundendienste welche von freien Werkstätten durchgeführt wurden, verwehrt BMW im Schadensfall jegliche Gewährleistung. Eine Garantie gibt es ja bei BMW weltweit als einzigen Hersteller nicht. Und kleinere Händler versucht BMW seit Jahren mit allen möglichen Schikanen loszuwerden

                  • M54B25 says:

                    Und was soll mir das jetzt als Erkenntnisgewinn bringen?

                  • Aloys Haydn says:

                    Sie haben angesichts der schlechten Werkstattleistungen der BMW-Betriebe das Ausweichen auf freie Werkstätten empfohlen. Und ich habe Ihnen erklärt, daß BMW dann in einem Schadensfall keine Gewährleistung gewährt. Und nun ziehen Sie daraus Ihren Erkenntnisgewinn.

                  • M54B25 says:

                    Das es bei einem angehenden Youngtimer keine Rolle mehr spielt – nur mal zum Beispiel.

                    Und ich komme Ihnen jetzt nicht mit dem Unterschied von Garantie und Gewährleistung, DAS übersteigt Ihren intellektuellen Abgrund -äh sorry- Hintergrund vollendens.

                  • Aloys Haydn says:

                    Jetzt kommt plötzlich der angehende Youngtimer ins Spiel. Bei Ihrer Empfehlung freie Werkstätten aufzusuchen, war davon keine Rede. Und den Unterschied Garantie versus Gewährleistung habe ich sowohl bei Daimler als auch BMW selbst kennengelernt, immer zum Vorteil der Garantie bei Daimler

                  • M54B25 says:

                    Surprise, surprise – damit kommen Sie in Ihrer Argumentation nicht klar oder wie?

                  • Aloys Haydn says:

                    Was ist Ihnen daran unklar? Sie verlieren jegliche Gewährleistung, wenn Sie Wartungsarbeiten bei freien Werkstätten durchführen lassen. Unklar?

                  • M54B25 says:

                    ??????????????????????

                    Sagen Sie mal wie begriffsstutzig sind Sie eigentlich? Habe ich irgendwo in diesem kleinen Satz mit diesen 12 Wörtern, ok davon 2x englische, auch nur ansatzweise etwas erwähnt, dass mir etwas “unklar” sei?

                    Diese Anmerkung zielte darauf ab, dass Sie etwas mit Gewährleistung und Garantie fasseln, dabei aber die Anforderungen der Leute außen vor lassen. Oder gehen Sie, wenn an Ihrem ach so lieben SL mal etwas streikt oder der Spiegel abbricht, direkt zu Mercedes nach Stuttgart und klagen die Garantie oder wahlweise Gewährleistung ein? So nach 40 Jahren muss das bei diesem Fahrzeug ja noch möglich sein…. Alles klar?

                  • Aloys Haydn says:

                    Warum soll bei das nicht klar sein. Und eine Gewährleistung kann ich in Stuttgart nicht einklagen, das gibt es nur bei BMW. Mercedes bedeutet Garantie. Jedoch sprachen Sie doch klar die Empfehlung aus, angesichts der schlechten BMW Werkstätten freie Händler aufzusuchen. Auf meine Bedenken bezüglich Gewährleistung brachten Sie plötzlich den Youngtimer ins Spiel. Alles klar?

                  • Aloys Haydn says:

                    Sie brauchen mir nicht Recht geben, ich habe den Werkstatt-Test nicht durchgeführt. Aber ich habe gelesen, daß die Leistung der BMW-Werkstätten katastrophal war

                  • Quer says:

                    Ach was Sie können sogar lesen, es soll sogar Audi und Mercedes Werkstätten geben die auch katastrophal sind, aber schön immer auf BMW hauen

                  • Aloys Haydn says:

                    Nun sorgen auch Sie sich noch um meine Lesekompetenz, das macht doch bereits M54B25 bereits. Natürlich gibt es auch Audi und DB-Werkstätten, welche nicht gut arbeiten, aber die BMW-Werkstätten waren eben besonders katastrophal. Ich habe den Test weder durchgeführt noch geschrieben

                  • M54B25 says:

                    So wie @Quer sorgen wir uns doch alle nur um Sie als arme verirrte Mercedes-Seele hier in einem BMW Forum.

                    Oder habe ich Ihnen jetzt den Spaß verdorven, weil Sie endlich mal erkannt haben, dass Sie mit Ihrer Trollerei – also Ihren fundierten und fachlich stetig korrekten Aussagen- im falschen Forum unterwegs sind?

            • Dailybimmer says:

              Irgendwo steckt doch der Wurm bei Ihnen. Wie kommt es das sie die Qualität von Bmw gutfinden aber ständig über diese herziehen. Seit dem Sie hier sind hören wir nichts anderes ausser wie toll Mercedes und Audi seien. Ihre Schadenfreude an Bmw ist nicht zu überhören.

              • Aloys Haydn says:

                Alles drei bauen doch gute Autos mit guter Qualität, wie oft soll ich das noch wiederholen. Aber wenn es eben Fakten, Tests, Untersuchungen, Tüv etc. gibt, wo DB oder Audi besser sind als BMW darf man das nicht sagen?

                • Pepe Winterkorn says:

                  Ich denke es gibt bei allen drei Herstellern Probleme. Ich kenne persönlich auch viele die extreme Probleme mit Audi hatten, deswegen sind es trotzdem keine schlechteren Autos als BMW oder MB.

                  • Aloys Haydn says:

                    Natürlich gibt es bei allen Drei Probleme. Ich habe aber nicht wie Sie mit “ich kenne persönlich auch viele …..” argumentiert, sondern mit Untersuchungen wie Qualitätsreporte, TÜV-Berichte etc. Über meine persönlichen Probleme mit BMW, aber auch mit Daimler habe ich desöfteren geschrieben

                • Dailybimmer says:

                  Audi zähle ich nicht dazu. Die guten Testergebnisse und Auszeichnungen müssten wegen Betrugs mit der Schummelsoftware revidiert werden.

                  • Aloys Haydn says:

                    Sie wiederholen sich. Zudem waren die Ergebnisse der autotrophy Leserabstimmungen. Zudem was hat eine Schummelsoftware mit Design zu tun? Wie Sie nachlesen können, wurde Audi auch zur besten Designmarke gewählt. Bei Design bekam früher BMW viele Preise und heute nicht mehr. Woran liegt das wohl? Ach ja, Sie sagten hier ja selbst öfters, daß Ihnen das nicht mehr gefällt

                  • Quer says:

                    Audi zur besten Designmarke gewählt, da waren vermutlich die Ingolstädter alleine.

                  • Aloys Haydn says:

                    Es waren die Leser, welche Audi zur besten Designmarke gewählt haben und zur Wahl standen alle Autofirmen. Und wenn ich mir so die Beiträge anderer Foristen hier so durchlese, sehen sogar viele BMW-Fans das BMW-Design sehr kritisch, ja manche sogar als verunglückt.

                  • M54B25 says:

                    Na es war bestimmt schon eine offene Veranstaltung innerhalb der VAG unter dem Titel “Bester SingleFrame Autodesigner aus Ingolstadt”…

                  • Dailybimmer says:

                    Sie wiederholen sich doch andauernd mit irgendwelchen Testergebnisse und Autotrophy Leserabstimmung J.D.Power Umfragen und immer wieder diese Erwähnung wie toll und wie gut sie Audi finden als Mercedes Fahrer.

                  • Aloys Haydn says:

                    Weil ich Produkte und Leistung anderer wie in diesem Falle respektiere und nicht wie Sie und andere hier nur mit BMW-Scheuklappen durch die Gegend laufen und Magazine wie ams, autozeitung etc. als von VAG gekauft bezeichnen. Aber so sind eben Mercedes-Fahrer, fair und respektvoll

                  • M54B25 says:

                    “Aber so sind eben Mercedes-Fahrer, fair und respektvoll” – genau auf dem letzten Weg zum Friedhof fahren sie alle Mercedes und sind dann fair und respektvoll aber eben auch tot, so wie der normaler -laut Puls- noch lebende Mercedes Fahrer dieses Endstadium schon zu Lebzeiten am Steuer seines Mercedes-Automobils vorwegnimmt.

                • Dailybimmer says:

                  Sie erwähnen das fortdauernd im jeden Thread. Was wollen Sie damit bezwecken?

                  • Aloys Haydn says:

                    Ich erwähne das, weil Sie mich ständig danach fragen

                  • Dailybimmer says:

                    Tue ich gar nicht.Sobald ich mit Ihnen über Bmw diskutiere zitieren Sie irgendwelche Testergebnisse J.D Power Autotrophy ADAC Ergebnisse die völlig aus dem Zusammenhang gerissen sind.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ich reiße nichts aus dem Zusammenhang. Wenn man über BMW, DB und Audi diskutiert, dann gehören solche Dinge auch ins Gespräch und icht nur beständge Selbstbeweihräucherung, wie toll doch BMW ist. Da ist eben nicht alles so toll

                  • Dailybimmer says:

                    Ich diskutiere mit ihnen über Audi nicht. Die sind sowieso nicht mehr erwähnenswert.

                  • Aloys Haydn says:

                    Wenn eine Firma welche 30.000 Einheiten in Deutschland mehr verkauft als BMW und für Sie nicht mehr erwähnenswert ist, so ist das Ihre Sache. Ist mir persönlich aber auch egal. Sagen Sie das aber auch den Marktstrategen in München, welche ihre Verkäufer mit Mobbing-Verkaufsmappen gegen Audi ausstattet

                  • M54B25 says:

                    Gibt es einen Beleg für Ihre wirre These der ” Mobbing-Verkaufsmappen gegen Audi”?

                  • Aloys Haydn says:

                    Habe ich zwar schon mal genannt. Aber lesen Sie selbst nach in Spiegel online “aus Freude am Spott” “Anleitung zum Audi-Mobbing”. Und bevor Sie mir wie immer wirre Thesen unterstellen, entwirren Sie mal Ihre Gehirngänge

                  • M54B25 says:

                    Mein Gott wie haben Sie es geschafft einen Artikel aus 2010 in eine 6 JAhre spätere Diskussion einzubauen? 2010 hatten Sie bei sich im Dorf doch noch Brieftauben zur Kommunikation mit der Außenwelt.

                    Und wie ist Ihre Geistesabsonderung zur einleitenden Aussage “Seit die Ingolstädter ankündigten, bis 2015 die Münchner überholen zu wollen,”? Abe rne, ich will das gar nicht wissen, kommt eh nur wieder sinn- und substanzlose Schreibakrobatik Ihrerseits dabei heraus.

                  • Aloys Haydn says:

                    Mein Gott, erst nannte er die Mobbing-Mappen wirre Thesen und jetzt passen Sie ihm nicht, weil diese 6 Jahre alt sind. Und die Ingolstädter haben doch BMW überholt, diese verkaufen heuer 30.000 Einheiten mehr als BMW in Deutschland. Und die Mobbing-Mappen waren ja für deutsche Verkäufer bestimmt. Und was mir besonders gefällt sind Ihre ständigen Abwertungen unseres ländlichen Raums wie jetzt wieder mit den Brieftauben. Dabei werden hier von den dämlichen Menschen die grandiosen BMW-Mobile hergestellt. Daß Sie diesen rückständigen Menschen das überhaupt zutrauen

                  • M54B25 says:

                    Wieso nennen Sie Ihre Nachbarn jetzt “dämliche Menschen”? Warum beleidigen Sie Ihre eigenen Stammesangehörigen? Nennen Sie mir doch bitte eine Aussage meinerseits, die diese direkte und offen von Ihnen vorgetragene Beleidigung entsprechen könnte!

                    Allerdings bestätigt dies wiederum meine Rassismusstherorie bzgl. Ihrer Person, Herr Haydn!

                  • Aloys Haydn says:

                    Wenn Sie Dinge schreiben wie “benutzen Brieftauben zur Kommunikation” “in den Voralpen bei mir solle es Hirn statt Schnee schneien” u.a. dann kann ich wohl davon ausgehen, daß Sie die Menschen hier als dämlich betrachten. Sollten Sie nicht mehr wissen, welche sinnreichen Ergüsse Sie abgegeben haben, einfach mal nachlesen

                  • M54B25 says:

                    Nun wenn Sie die Benutzung von Brieftauben mit einer intellektuellen Begrenzung gleichsetzen, zeigt dies wieder mal auf, wie geistig beschränkt Sie doch sind und welchen Vorurteilen Sie nachlaufen.

                    Rein objektiv hat die Nutzung von Brieftauben als Kommunikationsmittel nichts mit der Intelligenz der sie nutzenden Menschen zu tun, es sei denn Sie finden wieder entsprechende (ACHTUNG!) “Quellen” dafür.

                  • Aloys Haydn says:

                    Wenn Sie Menschen in einem Hinteralpendorf unterstellen, daß diese ihre Kommunikation per Brieftauben betreiben, gehe ich davon aus, daß Sie diesen eine intellektuelle Begrenzung attestieren. Und stellen Sie sich vor, viele dieser Menschen schrauben Ihre großartigen BMW zusammen. Aber ich kann Sie beruhigen, Ostbayern incl. Niederbayern und Oberpfalz sind die Aufsteigerregionen schlechthin mit den BMW Werken DGF und Regensburg. Das als Beitrag zu Ihrer mehr als geistigen Beschränkung

                  • M54B25 says:

                    Jetzt unterstellen Sie mir, dass ich einen BMW besitze Zitat ” schrauben Ihre großartigen BMW” – womit möchten Sie diese Behauptung belegen?

                  • Aloys Haydn says:

                    Grundsätzlich ist es mir egal, was Sie fahren oder besetzen. Und wenn man in unserem Zivilisationsbereich “Ihre BMW oder Deine Sachen etc” sagt, so ist das nicht unbedingt eine Besitzzuweisung

                  • M54B25 says:

                    Das mit der Besitzzuweisung kann ich bei Ihnen bestätigen “Ihr Gehirn” – ist leider nicht da und Sie besitzen es auch nicht. Ja Danke für die Aufklärung, jetzt wird die Sache rund.

                  • M54B25 says:

                    Das ist nicht “aus dem Zusammenhang” das ist aus der AutoBild!

                    Woran man(n) mal wieder sieht, wie genau und perfekt die Zielgruppen-orientierte Verdummung der Bild-Presse funktioniert. Jeder Dorfhirsel wie @aloyshaydn:disqus kriegt die Schundblätter frei verkäuflich erworben, konsumiert sie (lesen wäre übertrieben) und belästig die übrige Welt mit dem neu erworbenen (Un)Wissen.

              • M54B25 says:

                Wikipedia hilft auch hier in der Verhaltensanalyse von @aloyshaydn:disqus weiter: “Als Schizophrenie (von griechisch σχίζειν s’chizein „spalten, zerspalten, zersplittern“ und φρήν phrēn „Geist, Seele, Gemüt, Zwerchfell“) wird eine Gruppe schwerer psychischer Krankheitsbilder mit ähnlichem Symptommuster bezeichnet. Im akuten Krankheitsstadium treten bei schizophrenen Menschen eine
                Vielzahl charakteristischer Störungen auf, die fast alle Bereiche der
                Psyche betreffen: Die Wahrnehmung, das Denken, die Ichfunktionen, den Willen, das Gefühls- und Gemütsleben, den Antrieb und die Psychomotorik.
                Häufig werden nicht wirklich vorhandene Stimmen gehört, sogenanntes Stimmenhören. Es kann der Wahn auftreten, verfolgt, ausspioniert oder kontrolliert zu werden. Weiter kann es zu Gedankenlautwerden, Gedankenentzug oder zu Gedankeneingebung kommen. Anhaltende Halluzinationen jeder Sinnesmodalität sind möglich. Auch sozialer Rückzug, Antriebslosigkeit und mangelnde Motivation, emotionale Verflachung und Freudlosigkeit sind oft zu beobachten. ”

                Mehr gibt es eigentlich nicht zu Herrn Haydn zu sagen

                • Aloys Haydn says:

                  Glauben Sie nicht, daß Sie mit solchen wissenschaftlichen Erklärungen dailybimmer überfordern?

                  • Dailybimmer says:

                    Überfordert? Ich muss dazu sagen das ich zufälligerweise in der Gesundheitsbranche arbeite. Werde demnächst meinen RS machen.Im übrigen komme ich gerade vom WM Sanitätsdienst zurück. Für nächste Woche ist wieder Patienten abholen angesagt. Btw mit RS meine ich nicht die sportlichen Audi Modelle.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ich wollte damit in keinster Weise Ihre berufliche Qualifikation herabwürdigen. Wenn das so angekommen ist, entschuldige ich mich aufrichtig. Ich habe großen Respekt vor Leuten, welche im Gesundheitswesen arbeiten.

                  • M54B25 says:

                    Ja das sollten Sie auch, schließlich ist ja jeden Tag so ein Pfleger verantwortlich dafür, dass er Ihnen die Schnabeltasse reicht, die Jacke mit dem einen Ärmel sauber anzieht und das Töpfchen ausleert und wieder unters Bett stellt. Oder haben Sie da etwa ungelernte Kräfte aus dem Ausland im Einsatz – womöglich noch schwarz arbeitend?!?

                  • Aloys Haydn says:

                    Ach M54B25 was sind Sie doch für ein erbärmlicher Tropf. Aber nachdem Sie sich in geriatrischer Pflege so gut auskennen, drängt sich mir der Verdacht auf, Sie sind selbst bereits Patient, wobei ich es ethisch verabscheue, sich über pflegebedürftige Patienten lustig zu machen. Aber mit Anstand haben Sie es nicht so. Und denken Sie daran, auch Sie werden älter und sind vielleicht sogar darauf angewiesen, daß Ihnen Kräfte aus dem Ausland Ihren Hintern abwischen

                  • M54B25 says:

                    Also jetzt kommt aber von Ihnen reichlich Fäkal/Rektal Polemik. Und das Sie das Anstand fehlerfrei schreiben können – mein allerhöchster sarkastischer Respekt!

        • Dailybimmer says:

          Haben Sie bereits die 2000 bis 5000 tausend Sprinter und Vans abgezogen die monatlich beiden den Verkaufszahlen von der PKW Sparte von MB in den USA mitgezählt werden?

          • Aloys Haydn says:

            Ich entnehme lediglich die Zahlen die hier genannt werden in Bimmertoday. Und nun akzeptieren Sie doch endlich. BMW ist in den USA auf Sinkflug und DB die unbestrittene Nr. 1 und nächstes Jahr kommen noch 100.000 Pickups dazu. Schaut düster aus für BMW

            • Dailybimmer says:

              Wenn ich mich nicht täusche sollen Der Pick up gar nicht in USA angeboten werden. Aber vermutlich sollte Bmw demnächst Lkws Busse und Vans bauen um gegen die Nutzfahrzeugsparte von MB mitzuhalten?

              • Aloys Haydn says:

                Ist doch egal, wo der Pickup angeboten wird. Sie selbst bezifferten ja den mögichen Absatz au 100.000 und bedauerten, daß BMW hier wieder nichts dagegenzusetzen hat. Und Van baut BMW bereits oder ist Ihnen das entgangen. Und nun finden Sie sich damit ab, DB verkauf mehr PKW als BMW. Aus amen

                • Dailybimmer says:

                  Mercedes verkauft mehr Autos in den Staaten aber nur wenn man die Sprinter und Vans dazuzählt und weil deren Produktpalette neuer ist. Der neue 5er wird für Bmw die Wende bringen, dessen bin ich mir sicher. Wer in Deutschland bei den Zulassungszahlen vorne ist, interessiert dem Käufer in USA, China und sonst wo recht wenig.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ob der neue 5er eine Wende bringt ist mir egal, ich habe weder von den guten Zahlen von Daimler was noch von den schlechten der BMW AG. Nur befürchte ich daß mit dem 5er keine Wende gelingt, dieser ist sicher ein gutes Auto, schaut aber einfach besch …….. aus

                  • Dailybimmer says:

                    Das kann man auch von der geschrumpften S klasse namens E Klasse behaupten.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ich habe doch wiederholt gesagt, daß ich die Verwechselbarkeit bei Daimler auch nicht gut finde. Ich tue mich manchmal schwer eine C-Klasse von einer E-und S-Klasse zu unterscheiden. Jedoch ist Daimler etwas mutiger als BMW. Und z.B. das neue e-Coupe sieht einfach Klasse aus. Daimler lernt wenigstens dazu und BMW stagniert

                  • Dailybimmer says:

                    Von wem hat Mercedes wieder was gelernt?

                  • Aloys Haydn says:

                    Mercedes hat aus eigenen Fehlern gelernt.

            • Dailybimmer says:

              Nächstes Jahr kommt erstmal der neue Bmw 5er und weitere Neuheiten wie der 1er sedan, und X2 werden folgen.

              • Aloys Haydn says:

                Ja und? Glauben Sie DB und Audi schlafen und bringen nichts Neues?

                • M54B25 says:

                  Ja ein A4 Facelift – ach ne kam ja erst als A4 B9 getarnt.

                  • Aloys Haydn says:

                    Sind Ihnen die letzten Facelift bei vielen BMW Modellen wie dem 3er, X1 und X3 etc. entgangen. Zudem ist der A4 Facelift sehr erfolgreich

                  • M54B25 says:

                    Sie sind einfach nur komplett merkbefreit.

                    Wer hat denn bitte in genau diesem Beitrag gepostet, das der X1 nach der Umstellung auf den FWD – was ja nun mehr als ein Facelift ist!- erfolgreicher als je zuvor sei?

                    Aber so ein X84 auf Basis des E91 ist bei einem F48 auf Basis der neuen UKL-Architektur ja “nur” ein Facelift… Lieber Gott lass dieses Jahr in den Voralpen bitte Hirn statt Schnee herniederkommen und gönne Herrn Haydn die Gnade dieses auch zu empfangen – BITTE- !!!

                  • Aloys Haydn says:

                    Ich spreche doch nicht von einem Facelift beim X1 bei der Umstellung auf den FWD. Davor und bei anderen Modellreihen gab es genügende Facelifts bei BMW. Wenn man demnach Audi vorwirft, diese können nur Facelift, sollte man erst vor der eigenen Tür kehren

                  • M54B25 says:

                    Doch schon, da der X1 als F48 mit FWD einfach erst seit 2015 erhältlich ist und alles davor der E84 mit RWD ist/war. Sie sollten dann einfach präziser sein in Ihren Ausführungen und nicht Äpfel mit Birnen vergleichen bzw. eigentlich gar nichts mehr zu BMW Fahrzeugen verlauten lassen. Wenn Sie noch nicht mal die MB Fahrzeugflotte einigermaßen kennen, wird das Fremdfabrikaten erst recht nichts Gescheites.

                  • Aloys Haydn says:

                    Es gab genügend einfallslose Facelifts bei BMW oder wollen Sie das bestreiten. Warum Sie sich jetzt unbedingt den neune X1 herauspicken, weiß ich nicht, zudem ich nirgends davon von einem Facelift gesprochen habe

                  • M54B25 says:

                    WEIL SIE DEN X1 INS SPIEL GEBRACHT HABEN!!! Bei den Verkaufszahlen von Amerika im dritten Quartal. Warum sollte ich darauf rumreiten, ich greife in Gegensatz zu Ihnen die Inhalte der Diskussionsbeiträge auf.

                  • Aloys Haydn says:

                    Es ging hier nicht um Verkäufe in Amerika, sondern um Facelift der Audi AG. Also die Inhalte der Diskussionsbeiträge analog aufgreifen

            • Dailybimmer says:

              Ihnen ist wohl nicht entgangen das MB auf dem amerikanischen
              Markt mit A und B Klasse vertreten ist während Bmw auf die Einführung des 1er und 2er Active Tourers verzichtet hat weil diese keine hohen Margen abwerfen. Ausserdem werden bei MB die Sprinter dazugezählt. Vielleicht sollte Bmw demnächst in die Nutzfahrzeugsparte einsteigen.

            • Dailybimmer says:

              Tut es nicht wenn, man bedenkt das die Modellpalette von MB wesentlich jünger ist als die von Bmw, und das bei MB in den Staaten die Sprinter und die grossen Vans wie Vaneo Vito usw dazugerechnet werden. Haben Sie nicht mitgekriegt das nächstes Jahr der neue 5er erscheint?

              • Aloys Haydn says:

                Natürlich habe ich mitbekommen, daß ein neuer 5er kommt. Und was soll dieser am Abstand zu Daimler ändern? Dieser wird doch noch größer und in Deutschland ist der 4. Platz sogar gefährdet durch Opel

            • M54B25 says:

              Sie meinen einen optisch gepimpten Nissan Navara – Eigenentwicklungen betreibt Mercedes ja kaum noch.

              Ach so die Quelle falls Sie fragen: http://www.stern.de/auto/fahrberichte/x-klasse–pickup-von-mercedes-7118824.html oder http://www.autozeitung.de/auto-neuheiten/mercedes-glt-technik-preise-marktstart

              • Aloys Haydn says:

                Ich meine gar nichts, auf den Pickup von DB hat mich erst dailybimmer gebracht, ich wußte gar nichts davon. Und wenn DB hier einen Pickup von Nissan übernimmt ist das clever weil die Nissan Pickup zu den besten der Welt zählen und zudem eine große Nachfrage nach dieser Fahrzeuggattung besteht

                • M54B25 says:

                  Ok und wieder mal präsentieren Sie hier ihr komplettes Unwissen.

                  Ist das nicht irgendwann nur noch strunzpeinlich auf einer Bimmer-Seite von Bimmer-Fans über die Technick und Modelle der Hausmarke DB aufgeklärt zu werden?

            • Dailybimmer says:

              Glauben Sie doch nicht alles was Autobild schreibt. 100 000 Kunden warten nächstes Jahr bestimmt nicht auf dem Mercedes Pick up namens X Class nur weil Autobild das so schreibt.

              • Aloys Haydn says:

                Das haben Sie doch geschrieben! Und sogar kritisiert, daß es BMW verschlafen hat, in diesem Segment nichts zu haben

                • Dailybimmer says:

                  Ich habe nur das zitiert was ich gelesen habe.

                  • Aloys Haydn says:

                    Sie haben demnach gelesen, daß BMW ein schlechtes Marketing, eine verfehlte Modellpolitk betreibt und das Design zu wünschen übrig läßt. Und dann werfen Sie mir vor, wenn ich Sie teilweise wiederhole?

                  • Dailybimmer says:

                    Irgendwie reden wir am Thema vorbei. Natürlich steht mir das als Bmw Anhänger zu die Lage zu kritisieren. Schliesslich möchte ich das BMW überall vorne ist.

                  • Aloys Haydn says:

                    Ich gestehe Ihnen doch das Recht zu, Umstände bei BMW zu kritisieren. Aber daß BMW nicht überall vorne steht, dürfte Ihnen doch allmählich klar geworden sein. Kein Unternehmen der Welt steht überall vorne, alle haben Stärken und Schwächen, einmal mehr und dann wieder weniger.

  4. quickiejoe says:

    Um es mit den Worten meines großen Vorbilds zu sagen: Wieder mal ein super Monat für BMW USA wenn man bedenkt wie alt unsere Modellpalette ist, wieder mal ein total enttäuschender Monat für Daimler wenn man bedenkt wie jung deren Modellpalette ist, im Übrigen sind das eh alles nur Sprinter, außerdem sind wir viel profitabler und wenn der neue 5er kommt dann gibt es ohnehin kein Halten mehr, dann rocken wir Amerika mal so richtig. Also alles paletti, besser geht nicht.

    • Dailybimmer says:

      Ganz deiner Meinung

    • Aloys Haydn says:

      Einbrüche im zweistelligen Bereich sind super und noch leichte Zuwächse auf hohem Level sind total enttäuschend. Und alles PKW von Daimler waren Sprinter. Und BMW ist profitabler als DB. Lesen Sie eigentlich die Nachrichten hier auf BimmerToday?

  5. Roger Er says:

    Herr Hayden, mal faktisch betrachtet bin ich zunächst auf Ihrer Seite und sehe den Abschwung der Zulassung an BMW´s in den USA als kritisch und fragwürdig an, da zugleich Audi und MB stabil bleiben, gar ein wenig Zuwachs erzielen konnten.
    Warum, wieso, weshalb, das können wir nur spekulieren! Angesichts einer sehr arroganten Werbestrategie, die alle Autobauer in den USA umsetzen, würde ich es nicht auf falsche Marketingstrategie setzen. Die letzten Jahre! war BMW an Höhenflüge innerhalb der USA gewöhnt! Jetzt läuft es mal eben nicht so gut wie erwartet. Man ist nicht mehr Premium-Anführer, wie im vergangen Jahr. Siehe:
    https://www.bimmertoday.de/2016/11/14/premium-absatz-oktober-2016-mercedes-baut-vorsprung-aus/

    Natürlich spielen Fakten wie einen fast 5 Jahren alten 3er+4er, der sich mit einen A4+A5 messen muss, der erst Anfang diesen Jahres eingeführt wurde und Mercedes C-Klasse Ende 2014. Diese Fahrzeuge bilden halt mal schnell 20-30.000 Stückzahlen mehr oder weniger im Jahr und besitzen innerhalb der Marken die stärksten Absatzzahlen. Dennoch Spekulationen hin und her, ob nun bald folgenden 5er oder die Allgemeinheit, dass innerhalb der nächsten 2 Jahre Z4(Z5), X3, X4, 3er, 5er und 6er erneuert werden und zudem X2, X7 und 8er neu auf dem Markt kommen, sowie i8 Cabrio, 2GT und und und…
    Ich denke es ist eine Momentsituation, die BMW einfach mal schlucken muss und natürlich ein bisschen werbetechnisch wieder die Kurbel antreiben lässt. Aber bereits in einem Jahr denke ich, das die Karten anders gemischt aussehen.
    Fakt ist, das BMW mit ihren derzeitigen Fahrzeugen mehr den je ins Herz der Autoliebhaber trifft. Waren die letzten E-Serien noch mit viel Skepsis betrachtet worden, ist seit Beginn der F-Reihe deutlich mehr Zuspruch zu erkennen. Natürlich versucht man immer die breite Masse zu erwischen, daher macht man auch Fehler und wird entweder zu “knackig” somit zu hart/steif/langstreckenuntauglicher oder zu “gediegen” also zu weich/indirekt/langweilig. Das komisch ist aber ehrlich gesagt, das so nah wie sich alle drei Premiumhersteller nun sind (in Sachen Fahrverhalten und Dynamik, Ausstattungsqualität und Preis) die Unterschiede nur noch in Nuancen und letztendlich optischer Geschmacksache finden.

    • M54B25 says:

      Klasse Zusammenfassung der aktuellen Situation, selbst die Ausführungen zu den letzten E-Serien hat es passend getroffen (außer vielleicht E70, E71 und E84)!

      Allerdings im Umfang und Detaillierungsgrad leider “Perlen vor die Säue”, bei “letzte E-Reihen” – da sind beim lieben Aloys schon wieder die Venen heftig am pumpen – seine geliebte MB E-Klasse soll nicht so gut sein…

    • Aloys Haydn says:

      Danke für diese sachliche Stellungnahme, welche geradezu wohltuend ist. Ich dachte schon es gibt in diesem Forum nur Geiferer wie dailybimmer und primitive Stimmen wie quer und MB4B25 deren Äusserungen sich vor allem bei letztem Genannten mehr im rektalen Bereich bewegen

      • Dailybimmer says:

        Und sie würde ich als Bmw basher bezeichnen der BT mit einem SL Fanclub verwechselt hat.

        • Aloys Haydn says:

          Na klar, das schöne Wort Bashing mußte ja kommen. Darf man nicht sagen, daß man mit seinem Produkt sehr zufrieden ist, in meinem Fall DB? Darf man nicht sagen, daß ich mit BMW viele Probleme hatte? Darf man Audi und seine Produkte nicht anerkennen? Sie geifern doch nur noch

      • M54B25 says:

        Der von mir genannte Bereich wird bestimmt durch die Höhe des Kommentierten – also bei Ihnen ist dann alles im Rektuum!

  6. Dailybimmer says:

    @Aloys Haydn

    MB hat in Amerika von der S Klasse im November 2016 ganze 1,856 Einheiten absetzen können und das obwohl die beiden S klasse Modelle Coupe und Cabrio erst dieses Jahr eingeführt wurden. Macht minus 32 % gegenüber Vorjahr. Sprachlos wie?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden