BMW Vierzylinder N20-Rückruf 2013: Weltweit 176.000 Kunden betroffen

News | 2.10.2013 von 12

In Deutschland sind zum Glück nur 6.800 Kunden betroffen und auch von unseren Lesern in Österreich und der Schweiz dürften nur relativ wenige einen entsprechenden …

In Deutschland sind zum Glück nur 6.800 Kunden betroffen und auch von unseren Lesern in Österreich und der Schweiz dürften nur relativ wenige einen entsprechenden Brief erhalten, der aktuelle BMW Vierzylinder-Rückruf 2013 ist für den Münchner Autobauer aber dennoch eine teure Angelegenheit: Weltweit sind laut Spiegel Online nicht weniger als 176.000 Fahrzeuge betroffen.

Mit 76.200 Einheiten sind die meisten betroffenen Fahrzeuge in den USA unterwegs. Ähnlich viele Kunden müssen demnächst in China in die Werkstatt, weil eine fehlerhafte Steckverbindung beim BMW 5er unter Umständen zu Problemen mit den Rücklichtern führen kann.

BMW-Z4-sDrive28i-NY2011-Atacama-17

Beim Rückruf für Fahrzeuge mit dem Vierzylinder-Benziner N20 geht es um mögliche Probleme mit der Ölversorgung des Bremskraftverstärkers, die auf eine fehlerhafte Nockenwelle zurückzuführen sind. Allerdings handelt es sich nicht um einen Konstruktionsfehler seitens BMW, sondern um ein Qualitätsproblem auf Seiten eines einzelnen Zulieferers.

Die Kunden mit einem entsprechend motorisierten Fahrzeug werden demnächst persönlich angeschrieben und zur Termin-Vereinbarung aufgefordert. Bei den betroffenen Modellen handelt es sich um Fahrzeuge der 1er-, 3er- und 5er-Reihe sowie der Baureihen X1, X3 und Z4 mit Turbo-Vierzylinder N20B20.

Theoretisch betroffen sein können laut BMW die Modelle 125i (F20, F21), 320i, 328i (F30, F31, F34), 520i, 528i (F10, F11), X1 sDrive20i, xDrive20i und xDrive28i (E84), X3 sDrive20i, xDrive20i und xDrive28i (F25) sowie Z4 sDrive18i, sDrive20i und sDrive28i (E89), wenn sie zwischen Juni 2012 und August 2013 gebaut wurden.

12 responses to “BMW Vierzylinder N20-Rückruf 2013: Weltweit 176.000 Kunden betroffen”

  1. iQP says:

    Da kaufen schon mal so viele in den Staaten eine 4-Zylinder und dann sowas …

    Woher der Fehler kommt ist für den Kunden erst mal egal, gekauft hat ers jedenfalls bei BMW.

    Wobei ich mich ehrlich gesagt auch frage ob jeder Hersteller wegen eines möglichen Problems beim Stecker der Rückläuchte einen so großen Rückruf startet.

    • MFetischist says:

      “Wobei ich mich ehrlich gesagt auch frage ob jeder Hersteller wegen eines möglichen Problems beim Stecker der Rückleuchte einen so großen Rückruf startet.”

      Na da suggerierst du aber das BMW hierbei eine Wahl gehabt hätte. Es ist ja nicht nur ein Stecker, sondern eben die Tatsache das dadurch Leuchteinheiten in Gänze oder sporadisch ausfallen können. So auch bspw das Bremslicht. Ich weiß nicht ob du dich so wohl fühlen würdest, wenn der hinter dir fahrende Verkehrsteilnehmer nicht sehen würde, wenn du auf die Bremsen gehst.

      Eine “TÜV”-Plakette würdest du so auch nicht bekommen.

      Ist ja nicht gerade so das die “ambiente Beleuchtung” im Innenraum ausfällt..

      • Pro_Four says:

        …sag mal Meistro, hast du zu wenig Arbeit?!
        In jedem Artikel mind. ein Beitrag von Dir, selten so viel von Dir gesehen!!

    • Martin says:

      “Da kaufen schon mal so viele in den Staaten eine 4-Zylinder und dann sowas”

      Kann ich nur bestätigen, da ich im Mai diesen Jahres in den USA war. Egal ob X1, X3, 3er oder 5er in 85% der Fälle handelt es sich um den 28i, der Rest ist dann 35i. Der 28i ist für die Amis sozusagen die “normale Motorisierung” wie es bei uns der 20d für alle Baureihen ist.

      Und was ich mitbekommen hab, interessiert es die meisten Amis auch nicht ob es nun ein Reihen 6er oder ein 4er-Turbo ist, da der 28i meist die Motorisierung für das Frauenauto im Haushalt ist, Mann fährt meist M3/M5 sowie 6er und 5er GT.

    • BUB says:

      da geb ich dir recht weil es den Kunden scheißegal ist woher der Fehler kommt wirds Ihn auch net interessieren … gekauft bei BMW und fertig und ich finde wenn BMW schlau genug wäre dann würden die mal die ganzen Rückruf aktionen auch deskreter und schlauer angehn weil es in der heutigen Zeit genug Möglichkeiten gibt die Kunden zu kontaktieren aber naja ABER naja is mir scheißegal HAHAHAHAHAHAHAHAHA zum glück hab ich nen R6 HAHAHAHAHAHAHHAHAHAHAHAHAHAHAHHAHAHAHAHAHHAHAHAHAHAHAHAHAH

  2. Wolle says:

    Ich würde mal sagen, gern geschehen 😉
    Einmal war ich schneller als Bimmertoday mit der News *woohoo 😀
    (siehe Posting im BMW Vierzylinder-Rückruf 2013 trifft 6.800 N20-Kunden in Deutschland”)
    Zufällig wurde auch hier nun der Spiegel zitiert 😉

    Aber um aufs Thema zurück zu kommen, die Tragweite ist dieses Mal gigantisch, da fast jede Modellreihe betroffen ist

    • MFetischist says:

      “Aber um aufs Thema zurück zu kommen, die Tragweite ist dieses Mal gigantisch, da fast jede Modellreihe betroffen ist.”

      Das sind die Grenzen des oft gelobten Baukastensystems. Bei Motoren ist das freilich schon seit Ewigkeiten so aber bei anderen Fahrzeugkomponenten, kann das im Falle von Rückrufen extreme Zahlen annehmen.

  3. GOnzoSPast says:

    Kein Wunder das B;W jetzt ab October die Preise erhöht, die Kosten für die 100ste Rückrufaktion muss wieder reinkommen. Der Audiochip für den fake Motorsound für den neuen M4 wurde gehackt !!! Anstatt motorsound von Need for Speed Soundfile ertönt jeztt beim Gasgeben ein Stöhnen einer Puffmudda. Wer es noch nicht weiss neueste M – AUtos werden Lautsprecher verbaut die den Motorsound erzeugen. BMW sehr authentisch wie immer

  4. So nicht says:

    Das kommt davon, wenn man seine Zulieferer der Skaleneffekte- und Rendite-Maximierung opfert.
    Leben und Leben lassen liebe Autobauer.

    Das gilt nicht nur für BMW sondern alle Autohersteller. VW mit ihrem Steuerkettendesaster ist genau die gleiche Kerbe.

  5. Spast says:

    BMW ist qualitativ nun sogar hinter Hyundai gelandet, BMW hat soviel für Rückrufaktionen ausgegeben, das BMW die PReise um 2000 Dollar für viele Modelle in den USA angehoben hat. AUch die INteriorqualität ist billig , 1.2,3,4 alle teilen sich das selbe Cockpit aus GEldmangel. Und benutzen glühbirnchen für blinklichter wie beim 2er und 4er.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden