Februar 2013: BMW Group steigert Absatz in zweitem Rekord-Monat ’13

News | 8.03.2013 von 6

Auf den besten Januar aller Zeiten folgte im Februar 2013 ein weiterer Rekordmonat für die BMW Group: Mit weltweit 133.630 verkauften Fahrzeugen der Marken BMW, …

Auf den besten Januar aller Zeiten folgte im Februar 2013 ein weiterer Rekordmonat für die BMW Group: Mit weltweit 133.630 verkauften Fahrzeugen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce steigerte sich die BMW Group um 4,7 Prozent und verkaufte mehr Autos als jemals zuvor in einem Februar.

Die logische Folge von zwei Rekord-Monaten in Serie ist, dass im bisherigen Jahresverlauf mit 256.929 Einheiten mehr Autos verkauft wurden als jemals zuvor in den ersten zwei Monaten eines Jahres. Der äußerst erfolgreiche Start soll die Grundlage für das dritte Rekordjahr der BMW Group in Folge legen, wozu natürlich auch neue und überarbeitete Modelle wie der BMW 3er GT oder das BMW 5er Facelift beitragen sollen.

BMW-3er-F30-Wallpaper-1920-1200-21

Hauptverantwortlich für das Wachstum im Februar ist die Kernmarke BMW, denn mit 114.908 Einheiten wurde der Vorjahresmonat um deutliche 7,0 Prozent überboten werden. Die Marke MINI musste hingegen einen Rückgang um 7,5 Prozent auf 18.527 Einheiten hinnehmen. In den ersten beiden Monaten zusammen beträgt die Steigerung bei BMW 9,2 Prozent, MINI liegt 3,9 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum.

Besonders erfolgreich verkauften sich seit Jahresbeginn der BMW 3er (63.103 / + 26,2%), die BMW 5er-Reihe (47.157 /+7,4%), der BMW X1 (23.118 / +40,1%), der BMW 6er (3.271 / +36,1%) und der MINI Countryman (13.645 / +9,6%).

Regional betrachtet bietet sich folgendes Bild: In Europa wurden die Verkäufe im Februar 2013 trotz des schwierigen Umfelds um 6,6 Prozent auf 61.251 Einheiten gesteigert, in Asien konnte der Februar des Vorjahres mit 36.879 Einheiten um 6,3 Prozent überboten werden. In China fiel das Wachstum im Februar mit 2,3 Prozent überraschend moderat aus, seit Jahresbeginn wurde der Absatz im wichtigsten Einzelmarkt Asiens um 9,0 Prozent gesteigert.

Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW): “Die BMW Group ist mit einem neuen Absatzhöchstwert in den ersten beiden Monaten gut in das Jahr 2013 gestartet. Wir wollen mit neuen, aufregenden Modellen die positive Geschäftsentwicklung auch im weiteren Verlauf des Jahres fortsetzen. Mit dem neuen BMW 3er GT, den wir diese Woche auf dem Genfer Autosalon vorgestellt haben, erweitern wir unsere erfolgreiche 3er Reihe um ein weiteres innovatives und attraktives Modell.”

BMW-Group-Absatz-Februar-2013-weltweit-Verkaufszahlen

6 responses to “Februar 2013: BMW Group steigert Absatz in zweitem Rekord-Monat ’13”

  1. Palle says:

    mich würden mal die Konkurrenten interessieren…. vorallem deren Wachstumsrate in China… evtl könnte benny da ja mal einen vergleich machen… wäre toll

  2. simons700 says:

    Mercedes + Smart 97 920 Autos

    Audi 110 000 Autos

  3. quickjohn says:

    Audi und Daimler erlebten im Februar in China ein ‘negatives Wachstum’ – sprich einen Umsatzrückgang.

    Grund dafür war – wie Audi vermeldete – das chinesische Neujahrsfest das heuer erst in den Februar fiel (Vj. im Januar). Insgesamt sankt der chinesische Markt – nach +50% im Januar – aus diesem Grund um 13,6 % im Februar.
    BMW ist also dort im Februar – nicht nur relativ – stärker gewachsen als Ringe und Sterne.
    Ach ja – und weltweit aufgelaufen markenbezogen hat die Marke BMW die Fa. Audi wieder um wenige hundert Fahrzeuge überholt.

  4. Thomas_01 says:

    BMW könnte noch stärker wachsen, hätten Sie dem 3er ein besseres/schöneres Cockpit verpasst. 😉 Man sieht am 5er – unverschnörkelt kommt noch besser an. 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden