Neues Spyvideo zeigt BMW M5 F10 auf der Nordschleife

BMW M5 | 14.09.2010 von 26

Die neuen Generationen von BMW M5 und BMW M6 waren in den letzten Tagen häufiger Thema und nun geht es weiter mit einem Spyvideo, das …

Die neuen Generationen von BMW M5 und BMW M6 waren in den letzten Tagen häufiger Thema und nun geht es weiter mit einem Spyvideo, das uns den BMW M5 F10 bei Erprobungsfahrten auf der Nordschleife des Nürburgrings zeigt. Gut erkennbar ist die Form der Frontschürze, die zwar noch unter einer Tarnfolie steckt, aber dennoch ihre Gestaltung verrät. Fraglich ist, ob die Tarnfolie auf der Motorhaube darauf hinweist, dass der neue M5 sich auch an der Motorhaube von den zivilen AG-Modellen abhebt

Vom V8-Motor mit 4,4 Litern Hubraum und zwei TwinScroll-Turboladern ist im Video leider relativ wenig zu hören, da die Geräusche der Reifen das bisher stärkste Serien-Triebwerk der M GmbH in den meisten Situationen übertönen. Auffällig sind außerdem die blinkenden Bremsleuchten, die den nachfolgenden Verkehr bei einer extrem starken Bremsung vor der Gefahrensituationen warnen sollen.

BMW-M5-F10-Spyvideo

Eine praktisch enttarnte Variante des BMW M5 F10 werden wir auf dem Genfer Automobilsalon im März 2011 zu sehen bekommen, die beinahe identische Serienversion soll dann auf der IAA im Herbst 2011 vorgestellt werden.

(Video: BimmerPost.com)

26 responses to “Neues Spyvideo zeigt BMW M5 F10 auf der Nordschleife”

  1. Thomas1 says:

    Geiler Sound ///M-Power halt ;-(

  2. Philipp says:

    Der Motor hört sich an manchen stellen richtig kernig an. Gut so.

  3. Philipp says:

    Und warum genau??
    Also das der Innenraum unrealistisch ist sieht man ja.

    • Benny says:

      Mir scheint die Umgebung der Endrohre zu glatt, zu einfallslos. Da erwarte ich mehr Form. Ob der Diffusor so oder anders gelöst wird, weiß ich auch nicht, aber hier sieht man die Serienschürze des F10 einfach noch zu sehr.

  4. max says:

    Schaut sehr dynamisch aus und den Sound find ich richtig gut -> schön voluminös 🙂 Würde gern sehn wie der M5 den RS6 mal in die Schranken weißt.

  5. Duron says:

    Da bin ich wohl der Einzige, der sich mit diesem Sound nach einem S65 und einem S85 irgendwie nicht anfreunden kann.

    Da klingt der N54 sogar schöner obwohl dieser neben dem V8 und V10 auch keine Chance hat.

    Dieser hier klingt zu sehr nach einem Japaner! Wenn man bedenkt, dass unter der Haube knapp 600 Ponnys zur Verfügung stehen… hmm! Da denke ich, dass hier zu sehr auf Understatement gesetzt wird. Denn der Sound gehört eigentlich zu den wichtigsten Kriterien IMO!

    Ich weiss wieso BMW kein V8 und V10 mehr verbauen will/wird aber wenn man R6 wählt, dann will ich das auch hören wie ich es auch von BMW Jahrelang gewohnt bin. Man denke da nur mal an den M3 mit S54 …

    Zb. bin ich ein riesen Fan vom X6M, aber der Sound drückt die Attraktivität vom Auto sehr IMO!

    Ist sowas wie, Bodybuilder mit Frauenstimme…

    Passt halt nicht zum Gesamtkonzept. Der F10 als Basis ist sehr dynamisch und sportlich +M werden diese Werte noch ein wenig mehr gepuscht. Da muss der Sound auch dementsprechend böse und sportlich sein wie die Vorgänger!

  6. Duron says:

    Ich muss mich korrigieren, blöd von mir! Habe die Motoren vertauscht. Der F10 bekommt klar einen V8 BT 😀 umso schlimmer IMO (da man mit einem V8 um vieles mehr anstellen kann (Soundtechnish))

  7. timbo says:

    Aus dem Artikel: …”die blinkenden Bremsleuchten, die den nachfolgenden Verkehr vor”… Wie jetzt nachfolgender Verkehr? Benny, da hast Du wohl einen Fehler eingebaut! 😉

    • Chris says:

      Witz komm raus. 😀

      Netter Wagen, mal gucken, wie der V8 sich in der Limo schlägt. Am Klang eines Benz V8s (C63 mit6,2l Sauger) kommt er aber nicht ran – das Röhren klingt einfach tierisch geil.

      • Steve8178 says:

        …Mensch Chris, natürlich ist der Sound des C63 um welten besser, keine Frage, warum denn auch, die M GmbH ist doch nur ein Nichtschwimmer im Bereich des C63.

    • Steve8178 says:

      timbo, was verstehst du denn nicht? Ist doch richtig geschrieben, gemeint wird damit das der nachfolgende Verkehr registriert das hier eine große verzögerung vonstatten geht bzw. das stark gebremst wird!!

      ^^

    • Lennardt says:

      Dieses Bremslichtstottern sowie Abblendlicht tagsüber gesetzlich vorgeschrieben würde Auffahrunfälle und Frontalzusammenstöße nach Überholvorgängen verhindern und Leben retten.

      • Ratze says:

        Das Automatische Blinken der Bremslichter bei einer Gefahrenbremsung ist jetzt aber nichts neues. Das gibt es bei anderen Modellen der BMW Group auch.

  8. dastoa says:

    Hatte gestern abend auf der A8 MUC-SZBG die Gelegenheit, hinter so einem Prototypen herzufahren … als nach dem Irschenberg frei war, isser mal kurz aufs Gas gestiegen und weg war er … bin gespannt, wieviel PS/Nm der Motor im M5 wirklich kriegt. Da geht echt die Luzi ab …

  9. Andreas says:

    Ich finde, dass man den Motorsound gut genug hört, klingt recht kernig, wobei der alte V10 bei mir mehr Gänsehaut erzeugt. Hörbar sind auch die Gangwechsel, die Gänge werden reingeprügelt, sehr synthetisch, aber auch sehr schnell, da kommt man als Handschaltern nicht mehr mit.

  10. assaaa says:

    der ist doch untertourig gefahren, klingt bestimmt alles noch besser.

    • mavone says:

      Im Vergleich zum V10 hört sich jeder Motor untertourig an, leider. Es lebe der V10! Die können so viele Turbos einbauen wie sie wollen aber dieses wunderschöne Auto wird leider zu einem M-Weichspüler gemacht durch dieses ganze Downsizing.

      Mal ne Frage an alle Experten, kann man den Verbrauch nicht auch dadurch minimieren das eine Zylinderbank abgeschaltet wird? (z.b im Stadtverkehr)Warum greifen die Hersteller nicht zu solchen Mitteln?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Find us on Facebook

Tipp senden